Zeugen gesucht Öl in Kläranlage: Wärter verhindert Schlimmeres

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild/dpa

Der Klärwärter der Anlage in Neuenmarkt (Lkr. Kulmbach) schlug am Mittwoch bei der Stadtsteinacher Polizei Alarm.

Neuenmarkt - Bei seinen regelmäßigen Kontrollmaßnahmen stellte der 61-Jährige Ölreste in der Anlage fest. Nach ersten Schätzungen der ermittelnden Beamten handelt es sich dabei um mindestens 10 Liter Mineralöl, wie die Polizei mitteilte. Das Öl konnte durch das schnelle Eingreifen des Wärters abgebunden und entsorgt werden.

Wie das Öl in die Kanalisation gelangt ist versuchen die Stadtsteinacher Ordnungshüter jetzt heraus zu bekommen. Nach Angaben der Polizei konnte nur durch das schnelle Eingreifen des 61-Jährigen ein Umweltschaden verhindert werden. Den Sachschaden schätzen die Beamten nach Rücksprache mit der Gemeindeverwaltung auf circa 1.000 Euro, die in erster Linie durch die fachgerechte Sicherung und Entsorgung des Öls entstehen.

Die Polizei Stadtsteinach geht davon aus, dass ein bisher Unbekannter illegal die größere Menge Öl über die Abwasserkanäle entsorgt hat. Sie bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 09225/963000 entgegen.

Autor

 

Bilder