Zu schnell bei Glätte Auto gerät ins Schleudern und überschlägt sich

Schneeglätte-Warnschild. Symbolbild. Foto: dpa/K.-J. Hildenbrand/Archiv

Donnerstagvormittag gegen 9.20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße St2178 bei Silberbach.

Selb – Eine 35-jährige Frau aus Hohenberg kam wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn mit ihrem Auto ins Schleudern, wie die Polizei berichtet. Sie verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Es überschlug sich und kam an einem Böschungshang zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Am Auto entstand jedoch ein geschätzter Schaden von rund 20.000 Euro. Es war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Gegen die Fahrerin wird nun seitens der Polizei Marktredwitz wegen einer Ordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrsordnung ermittelt. Sie kann mit einem Bußgeld und einem Eintrag auf dem Punktekonto in Flensburg rechnen.

Autor

 

Bilder