A9/Selbitz - Der Hauptstädter war gegen 18 Uhr mit seinem Alfa Romeo bei Selbitz auf der A9 in Richtung Berlin unterwegs, als er die Kontrolle über sein Auto verlor und auf der nassen Fahrbahn in die Leitplanke rutschte. Der 55-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt, jedoch hinterließ die Kollision einen massiven Frontschaden am Alfa Romeo. Laut Polizeibericht liegt der Sachschaden bei mindestens 20. 000 Euro. Die Beamten eröffneten gegen den Berliner ein Bußgeldverfahren.