Zuckerhutfest Wanderer zieht’s auf den Zuckerhut

Wanderer sind am Pfingstmontag aus allen Himmelsrichtungen auf den Kohlberg bei Arzberg gekommen. Das Zuckerhutfest – ausgerichtet vom FGV Arzberg – ist ein beliebtes Ziel.

Aus allen Himmelsrichtungen, aus nah und fern sind sie auf den Kohlberg gekommen: Am Pfingstmontag war der Arzberger Hausberg wieder einmal das Ziel zahlreicher Wanderer.

Der Ausflug und die mitunter weite Strecke bis zum Zuckerhut genannten Kohlberg lohnt sich allemal, denn beim Zuckerhutfest sitzt man lauschig unter Bäumen, während der Fichtelgebirgsverein (FGV) Arzberg sie Verköstigung der Gäste übernimmt. Nicht nur das: Für die Musik war gesorgt und für die Aussicht ebenso, denn Böhmisch Blech unterhielt die Besucher mit festem Boden unter den Füßen, und wer den Blick schweifen lassen mochte, der hatte die Gelegenheit, die 27 Meter hohe Waldenfelswarte zu erklimmen. Der Aufstieg ermöglichte nicht nur den Blick aufs Festtreiben, sondern über die Baumwipfel hinweg auch weit in das Fichtelgebirge hinein.

Rund um die Linhard-Weid-Schutzhütte war am Pfingstmontag kaum mehr ein Sitzplatz zu bekommen. Und doch verlebten die Ausflügler einen gemütlichen Feiertag bei Bier, Bratwürsten, Käsebrot oder Kaffee und Kuchen. red

Autor

 

Bilder