Zustimmung Aktive Bürger mit klarem Ziel

(14)
Fraktionssprecher Dr. Klaus von Stetten. Foto: pr/pr

Klaus von Stetten lobt den geschickten Umgang mit Fördergeldern. Und er spricht von einem gut geplanten und klar strukturiertem Weg in die Zukunft der Stadt.

Selb - Ein klares Ja zum Haushalt kam bei den Haushaltsberatungen vom Fraktionssprecher der Aktiven Bürger, Klaus von Stetten. Zwar stehe der Haushalt im Schatten der Corona-Pandemie, und die Ausgleichsmittel von Bund und Freistaat würden nicht mehr wie 2020 und 2021 fließen. Und trotz der Gesetzmäßigkeiten des Kommunalen Finanzausgleiches sei es der Verwaltung gelungen, einen genehmigungsfähigen Haushalt aufzustellen, sagte von Stetten. Zahlreiche Projekte, die der positiven Entwicklung der Stadt dienten, belasteten die Stadtkasse – zumeist allerdings mit dem Eigenmittelanteil bei Fördersätzen zwischen 80 und 90 Prozent.

Von Stetten nannte als Beispiele die elf Einzelmaßnahmen rund um die Freundschaftswochen, mit denen das Stadtbild nachhaltig aufgewertet werde, aber auch die Baumaßnahmen rund um die Eishalle, die Investitionen ins Hallenbad und die Sanierung des Kinos. „Das alles heißt: Die Stadt lebt, es bewegt sich etwas. Wir wissen, was wir wollen und wohin wir wollen.“

Auch habe die Stadt Selb den Weg eingeschlagen, den die Staatsregierung immer gefordert habe, und Ideen geliefert. Die Verwaltung beweise einen geschickten Umgang mit den städtischen Finanzmitteln: „80 Prozent und mehr der in in Selb investierten öffentlichen Gelder stammen aus Fördertöpfen, die geschickt genutzt werden, um die Stadt modern umzubauen.“ Das verdiene Respekt und Dank. Die Fraktion der Aktiven Bürger begleite die Verwaltung gerne weiter auf ihrem gut geplanten und klar strukturierten Weg. ago

Autor

 

Bilder