Zwei Platzverweise FC Trogen gibt Spiel und Spieler aus der Hand

Jürgen Gahn sah stellenweise guten Fußball seines Foto: Michael Ott

Der Fußball-Bezirksligist zeigt in Kirchenlaibach gefälligen Fußball, fällt aber auch mit Undiszipliniertheiten auf. Am Ende steht eine 1:2-Niederlage.

Kirchenlaibach - Nichts für schwache Nerven war das Gastspiel des Dritten beim Drittletzten. Einmal Rot, zweimal Gelb-Rot, dazu jede Menge Emotionen.

Das favorisierte Team aus Trogen ging durch einen fulminanten Schuss von Bagnoli früh in Führung (3. Minute). Der TSV reagierte auf den Rückstand trotzig. Zunächst traf Deubzer, stand aber im Abseits (11. Minute). Wenige Minuten später luchste Sendelbeck einem Trogener Abwehrspieler in dessen Spielhälfte den Ball ab und vollendete frei vor Torhüter Rupprecht sicher (20. Minute).

Dann die wohl spielentscheidende Szene (30. Minute): Am Ende eines verbissen geführten Zweikampfes zeigte der Schiedsrichter nach intensiver Beratung mit seinem Assistenten dem Trogener Wülfert die Rote Karte.

Nachdem Nerlich von Sendelbeck passend bedient wurde und den Siegtreffer schoss (68. Minute), kochten die Emotionen nochmals hoch. Nach einem Zweikampf blieb ein Trogener Spieler verletzt liegen. Torwart Rupprecht verließ sein Tor, um dem Schiedsrichter seine Sichtweise der Angelegenheit darzulegen. Dummerweise ließ er sich dabei von niveaulosen Zurufen einzelner Zuschauer anstecken. Sein unbeherrschtes Verhalten ahndete der Unparteiische erst mit Gelb und Sekunden später mit Gelb-Rot. Von da an hütete Scherbaum das Gästetor.

Trogen zeigte vor allem in der ersten halben Stunde gefälliges Kurzpassspiel. Bei Kirchenlaibach beeindruckten Spielfreude und kompromisslose Zweikampfführung. Die Mannschaft bewies, dass sie in der Liga mithalten kann.

TSV Kirchenlaibach: Werner-Hentrich –Nickl (59. Kastl), J. Pöllath, Sendelbeck, S. Bauernfeind, Deubzer (90+2 L. Tischhöfer; 90+7 Gebhardt), Moder, Hader, Kümmerl, Kaufmann (65. Popp), Nerlich (80. Meyer)

1. FC Trogen: Rupprecht – Mallik, T. Scherbaum, Bagnoli, Eiswert, Sissoko (46. Mulzer), Edelmann, Schildt, Wülfert, Okraffka (31. Brehm), Y. Gahn (79. Durkan)

Schiedsrichter: Sebastian Küffner (FC Nagel) – Zuschauer: 100 – Tore: 3. Min. Bagnoli 0:1, 20. Min. Sendelbeck 1:1, 68. Min. Nerlich 2:1 – Gelb-Rote-Karte: Hader (88. Min.) - Rupprecht (82. Min.) – Rote Karte: Wülfert (29. Min.) YAB

Autor

 

Bilder