Lade Login-Box.

JAGDREVIERE

Ihre Vorliebe für kleine Eichen, Lärchen oder Kiefern, deren Mischung gut gegen den Klimawandel wäre, wird den Rehen im Landkreis künftig zum Verhängnis. Fotos: Stefan Puchner/dpa; Archiv

17.03.2019

Selb

Jäger dürfen mehr Rehe schießen

Um dem Klimawandel zu begegnen, muss sich der Wald verändern. Statt Fichtenkulturen soll Mischwald entstehen. Doch kleine Eichen lieben die Tiere besonders. » mehr

- Einige der Akteure bei der Jägerschaft Rehau-Selb, von links: Vorsitzender Jürgen Walther, Schatzmeisterin Angelika Peschek, stellvertretender Vorsitzender Reinhard Peschek und Ausbildungsleiter Gerald Reuschel.

23.01.2019

Hof

Jäger hegen den eigenen Bestand

Nicht nur Hege und Pflege der Natur gehören zu den Aufgaben der Jäger - auch ihre eigene Spezies will erhalten werden. Darum kümmert man sich rührig in der Gruppe Rehau-Selb. » mehr

So romantisch wie auf unserem Symbolfoto ist die Jagd nicht allzu oft, das geben die Jäger schon zu: "Oft sitzt man bei Minusgraden mehrere Stunden an, ohne am Ende etwas zu schießen", gesteht Jürgen Walther lachend. Doch sei das schließlich nicht alles bei der Leidenschaft Jagd. Fotos: Patrick Pleul/dpa , cp

22.01.2019

Rehau

Jäger hegen den eigenen Bestand

Nicht nur Hege und Pflege der Natur gehören zu den Aufgaben der Jäger - auch ihre eigene Spezies will erhalten werden. Darum kümmert man sich rührig in der Gruppe Rehau-Selb. » mehr

Kontrollgang

10.12.2018

Wie werde ich

Wie werde ich Revierjäger/in?

Sie kennen mehr als 250 Pflanzen, waten bei Minusgraden durch Flüsse und gehen Wildunfällen nach: Revierjäger machen weit mehr als mit der Büchse durch den Wald zu laufen. Und der Beruf wandelt sich: ... » mehr

Begrünt und angelegt soll das Grundstück werden, wenn die beiden Häuser Wehrstraße 18 und 20 abgerissen sind.

19.06.2018

Kulmbach

Aus Ruinen soll ein kleines Paradies entstehen

Nach dem Abriss der beiden alten Häuser in der Wehrstraße plant die Stadt einen kleinen Park mit Pavillon und möglicherweise einem Strand. Noch gibt es jedoch Unwägbarkeiten. » mehr

Hier am Galgenberg zwischen Regnitzlosau und Nentschau mit seinen lichten Baumbeständen sind Jürgen Walther (links) und Stefan Schmidt häufiger unterwegs, wenn sie auf der Jagd sind. Oft laufen von Trogenau aus Wildschweine über den Berg und passieren dann die tschechische Grenze. Die Sumpfwiesen auf dem Berg sind auch darüber hinaus ein wichtiger Lebensraum: etwa für die Kreuzotter oder die Ringelnatter.	Foto: Schwappacher

06.02.2018

Rehau

Waidmanns Einigkeit

Im Jagdrevier Nentschau arbeiten Jäger und Bauern Hand in Hand, um die Natur im ehemaligen Dreiländereck zu erhalten. Dafür haben sie nun eine Medaille bekommen. » mehr

Willy Roth aus Ludwigschorgast präsentiert das kuriose Gehörn eines Rehbocks, den ein Mitjäger im gleichen Jagdrevier erlegt hat.	Fotos: Adriane Lochner

24.04.2017

Kulmbach

Zum Abschuss frei gegeben

Die Wildschweine bleiben ein Problem im Landkreis Kulmbach - nicht nur, weil sie gefährliche Krankheiten übertragen können. Indes: Die Abschusszahlen sind rückläufig. » mehr

Treue Mitstreiter hat der Jagdschutz- und Jägerverein Kulmbach im Rahmen der Hauptversammlung geehrt. Im Bild (von links): Harald Höhn aus Kasendorf (50 Jahre Mitgliedschaft), Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Otto Kreil (stellvertretender Vorsitzender des Jagdschutz- und Jägervereins), Karl Kister aus Marktschorgast (40 Jahre Mitgliedschaft), Oberbürgermeister Henry Schramm, Stefan Brütting aus Trebgast (25 Jahre Mitgliedschaft) und Peter Müller (Vorsitzender des Jagdschutz- und Jägervereins).

13.03.2017

Kulmbach

Frauen entdecken ihren Jagdinstinkt

Unterm Strich zieht der Kulmbacher Jagdschutzverein eine positive Bilanz. Die Wertschätzung von Jagdhunden und teure Wildschweine sind Themen bei der Jahreshauptversammlung. » mehr

Das Traditionswirtshaus "Weberhof" ist für Petzmannsberg ortsbildprägend.

24.01.2017

Kulmbach

Der Weberhof-Wirt geht nach Untersteinach

Karl-Heinz Schröder will den "Lindengarten" wiedereröffnen. Seine Kulmbacher Gäste hoffen auf einen Nachfolger in der Traditionsgaststätte in Petzmannsberg. » mehr

Nach dem Ausbau hat Barnikel Platz, Eier auszubrüten. Ein Test mit Hühnereiern war erfolgreich.

19.08.2016

Hof

Ein Himmel voller Turmfalken

Uwe Barnikel hatte heuer so viel Arbeit wie noch nie. In seiner Auffangstation für Greifvögel hat er allein 30 gestrandete Turmfalken aufgepeppelt. Schuld war der milde Winter. » mehr

Eine Sehenswürdigkeit in Marktredwitz, ein sogenannter "Pokéstop" ist der Mordstein in Dörflas.

19.08.2016

Selb

Mit dem Smartphone auf der Pirsch

Das Spiel "Pokémon Go" bringt Menschen auf die Straße. Hier suchen sie mit dem Handy Minimonster. So mancher Ort erfährt dabei einen Wandel. » mehr

Wenn die Sau den Jäger erlegt hat, wird dies mit einem frischen Bier gebührend gefeiert.

22.04.2016

Kulmbach

Zinnerne Zeitreise in alte Jagdreviere

Eine Sonderausstellung auf der Burg zeigt Einblicke in die Geschichte der Jagd. Selbst Asterix gibt sich in Kulmbach die Ehre. » mehr

Landwirt Lothar Schott ist aufgebracht: Bis direkt an sein Haus haben die Wildschweine das Grünland durchpflügt und regelrechte Kraterlandschaften geschaffen. Zehn Hektar Wiesen, sagt Schott, werden für die Futtergewinnung für seine Kühe dieses Jahr ganz ausfallen. Foto: Melitta Burger

19.02.2016

Kulmbach

Kraterlandschaft statt Wiesengrund

Wildschweine haben binnen kürzester Zeit die Wiesen von Landwirt Lothar Schott aus Filshof regelrecht umgepflügt. Er fordert, endlich mehr Tiere zu schießen. » mehr

Das Jagdwesen ist für die Jäger mehr als nur eine Pflicht. Sie sehen darin eine wichtige Aufgabe, der sie mit Idealismus nachgehen.

15.12.2015

Naila

Personalmangel im Revier

Nailaer Jäger beklagen, dass es zu viel Arbeit im Wald gibt, sich aber zu wenige Jäger finden. Sie werben für eine Aufgabe, die weit über das Schießen hinausgeht. » mehr

Von der behandschuhten Faust des Falkners startet hier ein Wanderfalke zu einem Jagdflug. Foto: pr.

06.11.2015

Fichtelgebirge

Falkner weisen Kritik scharf zurück

Das Rebhuhn sei bei einer Beizjagd bei Bamberg zur Strecke gebracht worden. Das machen Michael Mickisch, Severin Wejbora und Alexander Prinz in einer Erklärung geltend. » mehr

Wasserkraft und harter Stein: Das Granitwerk Vates in Wendenhammer war ein Drehort für den Beitrag über die Eger.

07.10.2015

Fichtelgebirge

Fluss mit Power, Menschen ohne Zeitnot

Das Bayerische Fernsehen sendet am Sonntag einen Film über die oberfränkische Eger. Karl Röder aus Hohenberg war Gastgeber und Begleiter bei den Dreharbeiten. » mehr

Ein Herz und eine Seele: Wenn Uwe Barnikel seine siebenjährige Steinadler-Dame Inka aus der Voliere holt, wird es kuschelig. Voller Vertrauen schmiegt sich das riesige Tier an den Falkner. Zusammen sind sie ein Profi-Team: Im Auftrag des Jägers hat Inka bereits viele Tiere zur Strecke gebracht. Fotos: Susanne Glas

25.09.2015

Rehau

Auffang-Station für Wildvögel gerettet

Uwe Barnikel aus Rehau kümmert sich seit vielen Jahren um verletzte Tiere. Jetzt greift ihm der Landkreis finanziell unter die Arme. » mehr

Die Jagd auf Wildschweine bleibt für die heimischen Waidmänner eine große Herausforderung. Auf neue Waffentechnik dürfen die Jäger dabei nicht hoffen.

16.09.2015

Kulmbach

BKA stoppt Nachtsichttechnik

Die Waidmänner im Landkreis Kulmbach haben mit den Zielgeräten gute Erfahrungen gemacht. Trotzdem erlaubt das Bundeskriminalamt keine neuen Gewehre für die Schwarzwildjagd. » mehr

Andreas Beck und Max Rübig vor einer der Dickungen, die sie in ihrem Vielitzer Jagdrevier an Feldrainen und Wegrändern anlegen. Foto: Gisela König

06.07.2015

Selb

Jäger schaffen neuen Lebensraum

Andreas Beck und Max Rübig treffen im Revier Vielitz Schutzmaßnahmen für Hase, Fasan und Co. Sie legen Dickungen an und sorgen für eine gute Nahrungsgrundlage. » mehr

Joachim Oelschläger setzt bei der Kitzrettung auf eine einfache, aber sehr erfolgreiche Methode. 	Foto: Gisela König

17.06.2015

Fichtelgebirge

Des Jägers Schweiß rettet Leben

Joachim Oelschläger zeigt, wie er den Instinkt der Rehgeißen ausnutzt, um ihren Nachwuchs vor dem Mädtod zu bewahren. Der Jäger praktiziert damit aktiven Tierschutz. » mehr

Klaus Schmidt: In seinem Revier ist der Feldhase dank zahlreicher Maßnahmen wie Heckenpflege im Aufwind. 	 Foto: Ch.H.

03.04.2015

Selb

Demografischer Wandel in Hasenland

Die Bestandszahlen der quirligen Hoppler weisen seit Jahren auch in Selb nach unten. Dass langfristige Maßnahmen sich positiv auswirken, zeigt ein Revier im Landkreis. » mehr

Klaus Hüttelmeyer findet bei der Jagd seine innere Ruhe. 	Foto: Florian Miedl

28.03.2015

Wirtschaft

Unternehmer mit Herz - Jäger aus Passion

Firma, Familie und ein Hobby aus Leidenschaft - das sind die Eckpunkte im Leben von Klaus Hüttelmeyer. Seine Mitarbeiter schätzen an ihm besonders seine Bodenständigkeit. » mehr

Die Wildschweine haben ganze Arbeit geleistet. Für Uwe Barnikel ein weiterer Grund, sich ein Katz-und-Maus-Spiel mit den Schwarzkitteln zu liefern. Für Wildschäden muss er den Bauern Ausgleich zahlen.

05.09.2014

Rehau

Rendezvous mit Erich und Elfriede

Jäger brauchen auf dem Hochsitz Geduld und gutes Sitzfleisch. Uwe Barnikel aus Rehau betreibt diesen Zweitjob seit mehr als 15 Jahren mit ungebrochener Leidenschaft. Eine Reportage aus dem Wald. » mehr

Dem Bild vom selbstbestimmten, einsamen Jäger stehen immer mehr bürokratische Hürden entgegen.

12.05.2014

Kulmbach

Jäger fürchten um ihre Reviere

Nach einer neuen EU- Regelung können sich Grundbesitzer künftig dagegen wehren, dass auf ihren Wald- und Flurstücken gejagt wird. Dies stößt beim Jagdschutz- und Jägerverein Kulmbach auf Widerstand. » mehr

02.01.2014

Münchberg

Ausgeweidete Enten im Jagdrevier

Münchberg - Zu einer Jagdwilderei ist es am Samstagnachmittag in Markersreuth gekommen. » mehr

23.12.2013

Wunsiedel

Wilderer: Unbekannter trennt Rehbock den Kopf ab

Am Wochenende ist einem Rehbock der Kopf abgetrennt worden. » mehr

Der schwarze Kater Moon tut sich schwer, beim Fotografieren still zu halten. An seiner linken Hüfte sticht die große Amputationsnarbe hervor.

10.09.2013

Hof

Angeschossener Kater verliert ein Bein

Mit einer schweren Schussverletzung schleppt sich Moon nach Hause. In letzter Sekunde findet ihn die Mutter der Besitzerin und bringt ihn zum Tierarzt. Der muss das linke Hinterbein abnehmen. » mehr

19.08.2013

Oberfranken

Der Duft-Jäger

Er riecht gut. Angenehm, nicht aufdringlich. Die unsichtbare Schönheit gehört zu seinem Metier. Martin Ruppmann, 46, führt die Geschäfte des VKE-Kosmetikverbandes in Berlin. Er kämpft gegen die Produk... » mehr

26.04.2013

Region

Flurschäden sind immens

Wildschweine haben Wiesen und Felder im Jagdrevier Carlsgrün hektarweise aufgewühlt. Davon machen sich Fachleute und betroffene Landwirte während einer Begehung ein Bild. » mehr

02.03.2013

Oberfranken

Tödlicher Sturz aus dem Kofferraum

Wegen Leichtsinns verliert ein 64-jähriger Jäger aus dem Landkreis Hof seinen langjährigen Freund. Er erhält eine Geldbuße. » mehr

03.11.2012

Region

Schlechter Scherz: Unbekannte sägen Leiter eines Hochsitzes an

Böse Überraschung für einen Jäger in Köditz: Unbekannte hantieren an seinem Hochsitz. » mehr

Günther Ernst will nicht mehr auf Hirsche schießen, die aus Thüringen in sein Revier springen. Deswegen ruft er zum Protest gegen die Landesverordnung auf. 	Foto: Gödde

27.10.2012

Region

Am Todesstreifen für Hirsche

Das Landesgesetz zwingt Jäger wie Günther Ernst zum Abschuss von Rotwild. Kommt ein Hirsch aus Thüringen über die Muschwitz nach Bayern, muss er abdrücken. Jetzt protestiert Ernst dagegen. » mehr

Mit den Klängen von Jagdhornbläsern begrüßten die Jäger die Waldershofer Kinder zu einem spannenden Rundgang durch das Revier.	Foto: Zintl

15.08.2012

Region

Kinder erkunden das Jagdrevier

25 Mädchen und Jungen erleben einen spannenden Tag im Wald. Sie lernen die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennen. » mehr

Auch die Feuerwehr Neuensorg war beim Firmenbrand in Michelau im Einsatz. Dabei beschädigten Rauchgase die Ausrüstung.	Archivbild Gerda Völk

04.07.2012

Region

Weidhausen fordert Schadenersatz

Der Einsatz der Feuerwehr aus Neuensorg bei einem Firmenbrand in Michelau hat Folgen. Rauchgase machen die Ausrüstung unbrauchbar. Die Kosten für die Ersatzbeschaffung verlangt die Kommune nun vom Bet... » mehr

Die Führungsriege der Jagdgenossenschaft Volkmannsgrün stellte sich zu einem Gruppenfoto. Im Bild, von links, Bürgermeister Peter Geiser, Jagdpächter Alexander Gebhardt , Günther Ernst, Kreisvorsitzender der Jägerschaft Naila, Jagdvorsteherin Renate-Jutta Gebhardt, Jagdpächter Mathias Hagen, Schatzmeisterin Birgit Schnabel.	Foto: Fraas

21.03.2012

Region

Neuer Jäger im Revier

Alexander Gebhardt ist der neue Jagdpächter im Volkmannsgrüner Revier. Er löst Günther Ernst ab. » mehr

Zwei- oder dreimal pro Woche lässt Albert Triebel seinen Greifvogel oberhalb von Dörflas kreisen. Nicht alle Anwohner sehen das gerne. 	Foto: Florian Miedl

22.02.2012

Region

Streit um das Adler-Revier

Albert Triebel trainiert am 24-Örter-Stein seinen Greifvogel. Als Falkner dürfe er das, sagt das Landratsamt. Das gut genutzte Naherholungsgebiet sei als Jagdrevier ungeeignet, meinen Hundebesitzer. » mehr

Eine Schneise der Verwüstung hat Orkan Kyrill vor fast auf den Tag genau fünf Jahren durch das Fichtelgebirge gezogen. 	Foto: privat

20.01.2012

Region

Buchen bedecken die Wunden

Vor fünf Jahren fegte der Orkan Kyrill über die Region. Der Fortstbetrieb Fichtelberg stellt sich auf regelmäßige Stürme ein. » mehr

Eine Schneise der Verwüstung hat Orkan Kyrill vor fast auf den Tag genau fünf Jahren durch das Fichtelgebirge gezogen. 	Foto: privat

19.01.2012

Region

Buchen bedecken die Wunden

Vor fünf Jahren fegt der Orkan Kyrill über das Fichtelgebirge. Der Fortstbetrieb Fichtelberg stellt sich auf regelmäßige Megastürme ein. » mehr

fpst_am_reuschel2_100211

11.02.2011

Region

Das Wild soll nicht leiden

Die Hegegemeinschaften in Selb und Rehau organisieren die Suche nach verletztem Wild revierübergreifend. Im Einsatz sind insgesamt drei Jäger mit ihren ausgebildeten Hunden. » mehr

fpmt_rehkitz_020211

02.02.2011

Region

Wildernder Hund reißt Rehkitz

Ein Bild des Schreckens bot sich dem Jagdpächter Stefan Köttig und seiner Familie am Samstag: In ihrem Lorenzreuther Jagdrevier hat ein wildernder Hund ein Rehkitz gerissen. » mehr

fpnd_mergner_vordatieren_21

25.11.2010

FP/NP

Das freie Parlament

Die Glaskuppel über dem Reichstagsgebäude ist mehr als nur ein architektonisches Glanzstück - sie ist Symbol dafür, dass der Deutsche Bundestag nicht abgeschottet arbeitet, sondern für das Volk frei z... » mehr

fpmt_ferienprogramm_220710

22.07.2010

Region

Gruseliges im Schloss

In den Sommerferien kommt keine Langeweile auf. Das Waldershofer Ferienprogramm bietet 21 Attraktionen für Kinder und Jugendliche. » mehr

fpks_Wildunfall01_020610

02.06.2010

Region

Wütende Wildsau greift Hund an

Neuenmarkt/Himmelkron - Ein Zusammenstoß zwischen Hund und Wildsau im Jagdrevier Hegnabrunn am vergangenen Sonntag nur wenige Meter vom Gewerbegebiet "Hegnabrunn-Süd" hat die Jagdpächter Klaus Biederm... » mehr

fpha_am-sw-rehkitz_010610

01.06.2010

Region

Rehkitze vor dem Mähtod bewahrt

Jedes Jahr werden bei der ersten Mahd Tausende von Rehkitzen grausam verstümmelt und regelrecht totgemäht. Dass das nicht sein muss, beweist Dr. Bartel Klein. Erst jüngst hat er nun wieder gemeinsam m... » mehr

07.05.2010

Region

Jagdgegner vergriffen sich an Hochsitz

Auf ein Eisenbühler Jagdrevier haben es zur Zeit offenbar Jagdgegner abgesehen. » mehr

fpks_winterfuetterung2_020210

03.02.2010

Region

Ein teurer Knochenjob für Jäger

Hegnabrunn/Harsdorf - Der lang anhaltende Winter und der ergiebige Schneefall macht dem Wild in der freien Natur zu schaffen, so dass die Jagdpächter erhebliche Anstrengungen unternehmen, um das Wild ... » mehr

fprt_kauper_181109

18.11.2009

Region

Die Speisekammer der Wildschweine

Karlheinz Kauper hat ein Problem. Oder besser gesagt Dutzende. Der Jäger aus Faßmannsreuth hat kaum mehr Zeit, seinem Hobby in Ruhe zu frönen, denn die Wildschweine breiten sich in seinem Jagdrevier d... » mehr

09.04.2009

Region

Grafenreuth: Wieder Ruhe im Jagdrevier

Grafenreuth - "Wir ziehen nun an einem Strang, was Spaziergänger mit freilaufenden Hunden, wildernde Hunde, Reiter mit frei laufenden Hunden sowie Quad- und Crossfahrer betrifft." Das sagte der Vorsit... » mehr

fparz_jagd_140309

14.03.2009

Region

Jäger befürchten Durchtrennung des Reviers

Seußen – Die Jagdgenossenschaft hat im vergangenen Jahr sehr viel Geld in die Hand genommen. Mit 21 600 Euro haben die Mitglieder den Weg ins Bührlein mit einer Teerschicht versehen lassen. » mehr

04.11.2008

Region

Schwarzkittel pflügen Spielfeld um

Da trauten die Verantwortlichen des TSV Carlsgrün ihren Augen nicht: Ihr Sportplatz wurde in der Nacht zum Samstag total „umgepflügt“. Aber schon beim erstem Hinsehen war klar: Hier war kein Traktor m... » mehr

fpmt_jagd_130808

13.08.2008

Region

Expedition ins Jagdrevier

Die Waldershofer Jäger unternahmen im Rahmen des Ferienprogramms mit 45 Kindern eine Expedition ins Jagdrevier. Die Signale der Waldsassener Jagdhornbläser hallten am Wolfersreuther Berg. » mehr

fpmt_ferien_250708

25.07.2008

Region

Der „Riesenrenner“ geht in die 13. Runde

Waldershof – Zum 13. Mal bietet die Kösseinestadt in Zusammenarbeit mit Vereinen, Verbänden und engagierten Mitbürgern das Ferienprogramm „Jungsein in Waldershof“ an. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".