Lade Login-Box.

JUGENDÄMTER

Bei der Entlassfeier der Beruflichen Schulen Ahornberg wurden die Klassenbesten und Staatspreisgewinner ausgezeichnet (von links): Bürgermeister Matthias Döhla, Jessica Söllner, Sellou Bah, Jessica Strehlow, Schulleiterin Monika Nestvogel, Julia Pöhlmann, Lea Thees, Laura Rüpplein, Landrat Dr. Oliver Bär und Pfarrerin Dr. Andrea Schmolke. Foto: Engel

22.07.2019

Hof

Soziale Berufe vor besonderen Herausforderungen

Die beruflichen Schulen in Ahornberg verabschieden ihre Absolventen ins Berufsleben. Vier Schülerinnen erhalten einen Staatspreis. » mehr

Tragödie in Rostock

21.07.2019

Brennpunkte

Mann sticht mit Messer auf Säugling ein

Schreckliche Tat in einem Rostocker Plattenbau: Ein Mann verletzt ein Baby mit einem Messer lebensgefährlich. Eine Beziehungstat wird nicht ausgeschlossen. » mehr

Die Aufschrift "Polizei" ist auf einer Uniform zu sehen

16.07.2019

Naila

Zerrissene T-Shirts und brennende Bierkästen: Polizei zieht Bilanz über Nailaer Wiesenfest

Trotz intensiver Bemühungen der Veranstalter, der Stadt Naila, dem Jugendamt und der Polizei kam es doch zu einigen unangenehmen Zwischenfällen auf und um den Festplatz. » mehr

Schmierereien und andere Sachbeschädigungen verursachen in Kulmbach jedes Jahr immense Schäden. Die Hochwasser-Schutzmauern in der Blaich sind da nur ein Beispiel. Auch in diesem Bereich versprechen sich die Verantwortlichen Entlastung durch die Streetworker. Foto: Stefan Linß

11.07.2019

Kulmbach

Sozialarbeiter sollen noch in diesem Jahr beginnen

Möglichst noch im Herbst soll das Projekt Streetwork in Kulmbach starten. Die Verantwortlichen versprechen sich sehr viel davon und arbeiten schon am Konzept für den Einsatz. » mehr

Mülheim an der Ruhr

11.07.2019

Topthemen

Mülheim prüft Rückführung der Verdächtigen nach Bulgarien

Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Mülheim an der Ruhr erwägt die Stadt, die verdächtigen 12- und 14-Jährigen nach Bulgarien zurückzuführen - wenn es rechtlich möglich ist. » mehr

Schweres Sexualdelikt Mülheim

10.07.2019

Brennpunkte

Mülheim: Inhaftierter 14-Jähriger war bei Präventivmaßnahme

Der Staat hatte schon länger ein Auge auf den 14-Jährigen, der an einer mutmaßlichen Vergewaltigung beteiligt gewesen sein soll. «Kurve kriegen» heißt die Maßnahme, die verhindern soll, dass Jugendlic... » mehr

09.07.2019

Schlaglichter

Stadt und Polizei beraten zum Vergewaltigungsfall Mülheim

Im Fall der Vergewaltigung einer Frau in Mülheim an der Ruhr mit fünf minderjährigen Verdächtigen besprechen Polizei und Stadt am Mittag ihr weiteres Vorgehen. Es gehe darum, sich gegenseitig zu infor... » mehr

Schweres Sexualdelikt in Mülheim

09.07.2019

Topthemen

Mülheim: Familien der Zwölfjährigen lehnen Hilfe ab

Fünf 12 und 14 Jahre alte Kinder und Jugendliche sollen in Mülheim an der Ruhr eine Frau vergewaltigt haben. Die Familien der beiden Zwölfjährigen lehnen Hilfsangebote der Stadt ab. Mitarbeiter des Ju... » mehr

Schweres Sexualdelikt in Mülheim

08.07.2019

Brennpunkte

Nach schwerem Sexualdelikt in Mülheim - 14-Jähriger in Haft

Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau in Mülheim an der Ruhr überprüft das Jugendamt die Familien der mutmaßlichen Täter. Zwei 12-Jährige und drei 14-Jährige sollen beteiligt gewesen sein. » mehr

Mit einem Banner drückte Jürgen Götz seine Ablehnung von Abschiebegefängnissen aus.	Fotos: Klaschka

04.07.2019

Hof

Aktivisten üben heftige Kritik an Abschiebehaft

Eine Gruppe aus Eichstätt wirft dem dortigen Abschiebegefängnis vor, Insassen wie Straftäter zu behandeln. Das Thema beschäftigt auch die Hofer. » mehr

Die Arbeiten für das neue 2,2 Millionen Kita-Projekt haben begonnen. Unser Bild zeigt (von links) Bauleiter Jürgen Müller von der Firma Sprenger, Projektleiter Norbert Specht, Bautechniker Günther Körber vom Architekturbüro Drenske, Bürgermeister Hermann Anselstetter, Architekt Hans-Hermann Drenske und AWO-Geschäftsführerin Elisabeth Weith. Foto: Werner Reißaus

01.07.2019

Kulmbach

Platz für 170 Kinder

Die Kita Wirsberg wird größer. Der Anbau kostet 2,2 Millionen Euro. Bis Oktober soll der Rohbau fertig sein. » mehr

Der denkmalgeschützte Klinkerbau des früheren Quelle-Versandzentrums gilt mit seinen 250 000 Quadratmetern Nutzfläche als zweitgrößte leer stehende Immobilie Deutschlands. Foto: Daniel Karmann/dpa

21.06.2019

Oberfranken

Schmerzhafte Erinnerungen

Das Aus des Versandhauses Quelle vor zehn Jahren war ein Schock für die 4000 Mitarbeiter. Für viele blieb auch ein Stück sozialer Unternehmens- kultur auf der Strecke. » mehr

Teenager-Zwangsehen

15.06.2019

Deutschland & Welt

Teenager-Zwangsehen - Sommerferien als Risiko

Sommerferien sind Reisezeit. Für manche Schülerinnen mit ausländischen Wurzeln endet der Trip ins Heimatland aber gegen ihren Willen mit einer Heirat. Zwangsehen seien keine Einzelfälle, warnen Hilfso... » mehr

10.06.2019

Region

Haus und Zuhause in einem

Die Evangelische Jugendhilfe Münchberg baut ein Wohnhaus für eine neue Wohngruppe um. Mit Nachbarn und Gästen feiert sie den Einzug. » mehr

Leon, der seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Umweltstation leistet, hilft den Schülern beim Entdecken und Schleudern der Honigwaben. Foto: David Trott

06.06.2019

Region

Erfolgsprojekt versüßt den Unterricht

Richtig viel Spaß bei der Arbeit haben die Kinder der Mittelschule Selb beim Projekt "Jeder ist wichtig". An Insekten im Ökosystem lernen sie, wie bedeutend eine starke Gruppe ist. » mehr

In dieser Höhle hatte der 50 Jahre alte sogenannte Reichsbürger aus Lichtenfels seine Behausung eingerichtet. Foto: Polizei

27.05.2019

FP

Lichtenfelser Reichsbürger wieder auf freiem Fuß

Der 50-Jährige, der in seiner Erdbehausung im Landkreis Lichtenfels festgenommen wurde, durfte nach Behördenangaben das Gefängnis verlassen. Er durfte gehen, nachdem er eine Geldstrafe gezahlt hat. » mehr

Die Mitarbeiter des Jugendamtes haben eine ganze Reihe von Hilfen für Kinder und Familien (von links): Katleen Rödel, Jörg Schöffel, Sarah-Alena Thoma und Jugendamtsleiterin Sandra Wurzel. Foto: Matthias Bäumler

20.05.2019

Fichtelgebirge

Wenn nur noch das "Amt" helfen kann

Der Landkreis gibt pro Jahr um die acht Millionen Euro für die Jugendhilfe aus. Häufig benötigen schon kleine Kinder besondere Hilfen. » mehr

An der Bar im "Revolution Train": Der Entwickler Pavel Tuma klärt die Jugendlichen über die Gefahren des Alkoholkonsums auf. Foto: www.revolutiontrain.cz

13.05.2019

Region

Drogen-Aufklärung im silbernen Riesen

Der "Revolution Train" macht Station in Münchberg. Das Projekt leistet Sucht-Präventionsarbeit. Und die ist im Landkreis nötig, sagen Experten. » mehr

13.05.2019

Region

Fortbildung hilft Pflegeeltern im Landkreis

Kulmbach - Um Pflegefamilien in ihrem erzieherischen Alltag zu unterstützen, veranstaltet das Kreisjugendamt regelmäßig qualifizierte Fortbildungen für diesen Personenkreis. » mehr

Großeinsatz der Polizei in Asylbewerberheim

11.05.2019

Deutschland & Welt

Großeinsatz nach Fund von toter Frau in Asylbewerberheim

In einer großen Flüchtlingsunterkunft in Regensburg wird eine tote Frau gefunden. Als Notarzt und Polizei kommen, gibt es Tumulte. Es ist nicht das erste Mal, dass es in einem der umstrittenen bayeris... » mehr

Spielendes Kind

30.04.2019

Deutschland & Welt

Zahl der Pflegekinder in Deutschland auf Höchststand

Die Zahl der in Pflegefamilien untergebrachten Kinder ist auf einen Höchststand gestiegen. Das berichtet die «Welt» und beruft sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Lin... » mehr

Pflegefamilie

28.04.2019

Deutschland & Welt

In vielen Bundesländern gibt es zu wenig Pflegefamilien

Das Aufnehmen von fremden Kindern und Jugendlichen ist eine schwierige Aufgabe. Vielerorts gibt es zu wenig Pflegefamilien. Was können Gründe dafür sein? » mehr

Johannes-Wilhelm Rörig, Franziska Giffey

21.04.2019

Deutschland & Welt

Kaum Interesse der Länder an eigenen Missbrauchsbeauftragten

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung hat die Länder aufgefordert, eigene Stellen nach seinem Vorbild einzurichten. Die Reaktionen dürften ihn nicht zufrieden stellen. » mehr

16.04.2019

Deutschland & Welt

Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen

Der mutmaßliche Tatort im Missbrauchsfall Lügde wurde von den Ermittlern längst freigegeben. Doch bei Abrissarbeiten tauchen immer noch Datenträger auf. Auf die Polizei kommen weitere Fragen zu. » mehr

Auf der Bertelsdorfer Höhe will die HUK Coburg eine Tagesstätte mit rund 50 Kindergarten- und Krippenplätzen einrichten. Die Eröffnung peilt man für das Jahr 2020 an. Symbolbild: dpa (Archiv)

11.04.2019

Region

Schwere Vorwürfe gegen Stadt Waldershof

Der Elternbeirat des Kindergartens Piccolino fürchtet um die Existenz der Einrichtung. Im Stadtrat habe es eine Falschaussage gegeben. » mehr

Der billige Tod aus dem Internet

04.04.2019

Oberfranken

Das Dreifache der tödlichen Dosis

Ein Gutachter schildert, dass Daniel T. so gut wie keine Chance hatte. Die Ecstasy-Pillen hatte er vermutlich erst kurz vor seinem Tod eingenommen. » mehr

Missbrauchsfall Lügde

21.03.2019

Deutschland & Welt

Lügde-Skandal: Opfer-Anwalt schockiert über Jugendamts-Akten

Bei der Polizei sind Kinderpornografie-Dateien verschwunden, im Jugendamt wurden Akten gelöscht und frühen Pädophilie-Hinweisen nicht nachgegangen. Einer der Opfer-Anwälte zeigt sich schockiert, ob de... » mehr

20.03.2019

Deutschland & Welt

Lügde: Jugendamt nahm fünf weitere Kinder in Obhut

Im Zusammenhang mit dem massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde hat das Jugendamt Lippe fünf weitere Kinder in Obhut genommen. Das bestätigte ein Sprecher des Kreises. «Die Kinder sind auf alle Fälle ... » mehr

19.03.2019

Deutschland & Welt

Fall Lügde: Jugendamt erhielt früh Hinweise auf Pädophilie

Es waren nicht nur die vermüllte Behausung auf dem Campingplatz und der große Altersunterschied: Trotz mehrfacher Hinweise auf Pädophilie hat das Jugendamt von Hameln einen heute 56-Jährigen als Pfleg... » mehr

Missbrauchsfall Lügde

19.03.2019

Deutschland & Welt

Lügde-Skandal: Jugendamt erhielt früh Pädophilie-Hinweise

Bei der Polizei sind Kinderporno-Dateien verschwunden, im Jugendamt wurden Akten gelöscht. Haben Behörden den tausendfachen Missbrauch von Lügde möglich gemacht, indem sie untätig blieben? » mehr

Missbrauchsfall Lügde

28.02.2019

Deutschland & Welt

Spurensuche zu Missbrauch auf Campingplatz geht weiter

Im Missbrauchsfall von Lügde geht die Spurensuche weiter. Fahnder sichern Beweise auf der vermüllten Campingplatz-Parzelle des Hauptbeschuldigten - mit Unterstützung von einer Hundertschaft und einem ... » mehr

Missbrauch auf Campingplatz

22.02.2019

Topthemen

Beweise verschwunden - Wer trägt die Schuld?

Verschwundene Beweise, nicht weitergereichte Hinweise - nach dem tausendfachen Missbrauch auf einem Campingplatz in Nordrhein-Westfalen ziehen sich die Pannen wie ein roter Faden durch den Fall. Bei d... » mehr

Alleinerziehend

18.02.2019

Deutschland & Welt

Staat kann Unterhaltsvorschuss nur selten zurückholen

Wenn Elternteile - in der Praxis meist Väter - keinen Unterhalt für ihren Nachwuchs zahlen, springt oft der Staat ein. Eigentlich soll er sich das Geld zurückholen. Doch immer öfter gelingt das nicht. » mehr

Campingplatz Eichwald

14.02.2019

Deutschland & Welt

Missbrauchsfall Lügde: Kreis der Verdächtigen wird größer

Der erschütternde Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde zieht weitere Kreise. Die Haupttatverdächtigen sollen Beihelfer gehabt haben. » mehr

Heimunterricht

06.02.2019

Familie

Kinder, die nicht zur Schule gehen

Kinder in Deutschland müssen zur Schule. Aber was, wenn nicht? Eine Familie aus Potsdam weigert sich. Sie erzählt von ihrem Kampf gegen die Behörden, ihrem Alltag und der Angst. » mehr

Auch Jugendliche brauchen Geld und Zuwendung - deshalb gewährt der Staat inzwischen bis zu einem Alter von 18 Jahren Vorschüsse, wenn ein Elternteil keine Unterhaltsleistungen erbringt. Foto: Florian Miedl

05.02.2019

Fichtelgebirge

Statt Papa zahlt Vater Staat

Für 875 Minderjährige aus dem Kreis bewilligt das Wunsiedler Jugendamt Unterhaltsvorschüsse. Das sind mehr als doppelt so viele Fälle wie Mitte 2017, weil ein neues Gesetz gilt. » mehr

Campingplatz Eichwald

31.01.2019

Deutschland & Welt

Missbrauch auf Campingplatz: Ermittlungen auch gegen Polizei

Neue Hinweise im Fall des Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz bei Detmold - klar ist: Die Polizei hat noch viel Ermittlungsarbeit vor sich. Und sie steht jetzt selbst im Blickfeld. » mehr

Campingplatz Eichwald

30.01.2019

Topthemen

Kinder jahrelang auf Campingplatz missbraucht

Über zehn Jahre wurden Kinder auf einem Campingplatz missbraucht und für Kinderpornos gefilmt. Jetzt ist eine Gruppe mutmaßlicher Täter aufgeflogen. Das Ausmaß der Taten schockiert sogar die Ermittler... » mehr

30.01.2019

Deutschland & Welt

Kinder missbraucht - Ermittlungen gegen Jugendämter

Im Fall des sexuellen Missbrauchs von Kindern auf einem Campingplatz in Nordrhein-Westfalen ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen die Jugendämter des Kreises Lippe und des Landkreises Hameln-Pyr... » mehr

Erinnerung

21.01.2019

Deutschland & Welt

Sechsjährige getötet: Mordverdächtiger Stiefvater gefasst

Er soll seine Stieftochter so schwer misshandelt haben, dass sie starb. Nun hat die Polizei den 27-Jährigen Tatverdächtigen in Begleitung seines Anwalts gefasst. » mehr

16.01.2019

Region

Wohngruppe zieht nach Rehau

Die Gewog baut für die Diakonie ein Gebäude am Potrasweg. Im Sommer 2020 sollen Jugendliche einziehen, die nicht mehr in ihren Familien leben können. » mehr

Vernachlässigt, alleingelassen und manchmal auch von den eigenen Eltern missbraucht und misshandelt: Immer mehr Kinder bekommen in ihrer eigenen Familie nicht, was sie brauchen. Dann ist das Jugendamt gefordert.

14.12.2018

Region

Mutter gibt Tochter beim Jugendamt ab

Es kommt immer öfter vor, dass Eltern nicht mehr für ihre Kinder sorgen wollen oder können. Dann sind die Behörden gefordert, Lösungen zu finden. » mehr

Wenn Kinder Straftaten begehen, handelt es sich im Landkreis Kulmbach meist um Sachbeschädigungen oder Ladendiebstähle. Foto: Felix Kästle/dpa

03.12.2018

Region

Trotz Straftat keine Strafe

Zwei Zwölfjährige haben in einem Kulmbacher Parkhaus randaliert und wurden erwischt. Doch weder die Kinder noch ihre Eltern müssen deshalb Konsequenzen fürchten. » mehr

Sie helfen zugewanderten Frauen, im deutschen Alltag anzukommen. Unser Bild zeigt (von links) Mozna Kubriet, Elsbeth Oberhammer, Ikram Abed und Dr. Fatima Mansour-Drak.	Foto: Gabriele Föölsche

26.11.2018

Region

Der Treff der ehrgeizigen Frauen

Die Geschwister-Gummi-Stiftung ist Träger des Integrationspreises der Regierung von Oberfranken. Gestern wurde in Bayreuth das Projekt "Frauen für Frauen" ausgezeichnet. » mehr

Die Geschäftsstellenleiterin der "Gesundheitsregion plus", Annekatrin Bütterich (links) und die Koordinatorin der Bildungsregion Kulmbach, Nicole Neuber, stellten dem Kreisausschuss die beiden Projekte "Gesundheitsregion plus." und "Qualitätssiegel Bildungsregionen in Bayern" vor. Foto: Werner Reißaus

22.10.2018

Region

Auf dem Weg zur "Gesundheitsregion plus"

Der Landkreis Kulmbach geht zwei neue Projekte an. Konkret geht es um die Bildung und eine bessere medizinische Versorgung. » mehr

In Bayern sind immer mehr Kinder und Familien auf Hilfe angewiesen. Das geht aus Zahlen hervor, die das Landesamt für Statistik veröffentlicht hat. Foto: dpa

19.10.2018

Region

Hilfe für Kinder in Not

Das Jugendamt Kulmbach stellt sich täglich neuen Herausforderungen. Dabei reichen die Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe bis in die Wohnzimmer der Familien. » mehr

Eine sichere Zuflucht wird das Frauenhaus in Selb auch in Zukunft bleiben. Symbolfoto: Maja Hitij/dpa

12.10.2018

Region

"Wir lassen die Frauen nicht allein"

Elke Schlecht ist die neue Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Frauen in Not". Sie will die erfolgreiche Arbeit mit ihrem neuen Team und ab 2019 mit der AWO fortsetzen. » mehr

Projekt "Perspektiven für Familien"

11.10.2018

Karriere

Projekt hilft Menschen raus aus Hartz-IV

Ihre Kunden nennen sie schon einmal «Schutzengel»: Mitarbeiter in einem Nürnberger Jobcenter helfen dabei, Menschen mit Problemen wieder in Arbeit zu bringen. Das verlangt beiden Seiten viel ab. » mehr

Karin Kraus

25.09.2018

Region

Wenn das Kindeswohl in Gefahr ist

Viele junge Menschen wachsen in problematischen Verhältnissen auf. Wie das Jugendamt helfen kann, darüber berichtet Sozialpädagogin Karin Kraus. » mehr

Isabella hat Glück - ihre Oma Manuela Läufer nimmt sich viel Zeit für sie. Neben eigenen Enkeln kümmert sich die 51-Jährige, die seit drei Jahren als Familienpatin im Landkreis Bayreuth arbeitet, um Kinder, denen Verwandte wie Großeltern fehlen. Sie ist überzeugt von dem Projekt, das nun auch Landkreis Wunsiedel eingeführt wird. Foto: pr

03.09.2018

Fichtelgebirge

Familien suchen dringend Paten

Berufstätige Eltern und Alleinerziehende brauchen ab und zu Unterstützung. Ein bundesweites Projekt mit Ehrenamtlichen soll auch im Kreis Wunsiedel Abhilfe schaffen. » mehr

Kinderschutz

23.08.2018

dpa

Überforderte Eltern Hauptgrund für Inobhutnahme von Kindern

Um Kinder ausreichend vor Gewalt oder Verwahrlosung zu schützen, bleibt Behörden oft kein anderer Ausweg als die Inobhutnahme. In vielen Fälle liegt es an überforderten Eltern, wenn Jugendämter zu die... » mehr

Kümmern sich Eltern nicht ausreichend um ihr Kind, schreitet das Jugendamt ein. Je nach Schwere des Falles bietet der Kreis Kulmbach etliche Hilfen an. Im schlimmsten Fall wird das Kind aus der Familie herausgenommen. Foto: dpa

09.08.2018

Region

"Schlagverletzungen sind leicht erkennbar"

Die Zahl gefährdeter Kinder steigt an. Im Landkreis Kulmbach prüft das Jugendamt unter Leitung von Klaus Schröder mehr als 130 Fälle pro Jahr. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".