JUGENDSOZIALARBEIT

Der Erlebnispädagoge Stefan Fütterer hat sein Büro beim Kreisjugendring Hof in Konradsreuth. Foto: Hüttner

vor 15 Stunden

Hof

Freizeiten bringen Kinder in die Natur

Stefan Fütterer stellt jedes Jahr den Ferienpass des Landkreises zusammen. Das Angebot ist immer umfangreicher geworden. » mehr

Die Spielplatzpaten achten darauf, dass auf ihren Spielplätzen alles tipptopp ist.

07.08.2018

Hof

Ehrenamtlich für das Wohl der Kinder

Die Hofer Spielplatzpaten treffen sich im Haus der Jugend zum Erfahrungsaustausch. Die Stadt dankt ihnen für ihr großes Engagement. » mehr

Herbert Grob beim Entspannen in seinem Garten. Die Familie wird Naila treu bleiben, sie hat vor fünf Jahren ein Haus gekauft. Foto: Hüttner

02.08.2018

Naila

Herbert Grob geht, aber er bleibt

Der Nailaer Gemeindereferent verabschiedet sich in den Ruhestand, wird sich aber weiter als Ehrenamtlicher engagieren. Nach 28 Jahren hat er viel zu erzählen. » mehr

Die Vertretung des Kulmbacher Kreisjugendrings in Brüssel: (von links) KJR-Geschäftsführer Jürgen Ziegler, Melanie Türk, Johanna Haueis, zweiter Vorsitzender Jannik Wagner und Cedrik Fechner. Foto: privat

02.08.2018

Kulmbach

Für die Jugendarbeit in Europa unterwegs

Bei der Fahrt des Bayerischen Jugendrings nach Brüssel war der KJR Kulmbach mit stellvertretenden Vorsitzenden Jannik Wagner und Geschäftsführer Jürgen Ziegler an der Spitze dabei. » mehr

Manuela Bierbaum und Michael Abraham unterzeichneten gestern im Rehauer Rathaus die Vereinbarung. Foto: Gödde

30.07.2018

Rehau

Rehau schließt Vertrag für Jugendarbeit ab

Es soll weniger um Räume als um Inhalte gehen: Die Diakonie will in Kooperation mit der Stadt einen "Koordinator für die Jugendarbeit" einstellen. » mehr

Unser Bild zeigt das frühere Stadtoberhaupt Dieter Frank mit Gattin Karin (vorne) und (von links): von der Stützpunktwehr Vorsitzender Gerhard Thüroff, Max Thüroff und Kommandant Markus Hannweber, von der Bergwacht Bereitschaftsleiter Herbert Friedrich und Stellvertreter Steffen Degelmann, von der BRK-Bereitschaft Carmen Krügel und von der Wasserwachtortsgruppe Gottlieb Meitner, stellvertretender Vorsitzender Heinz Thüroff, Vorsitzende Karin Höger, Rudi Keyßler und technischer Leiter Georg Strößner. Foto: Hüttner

30.07.2018

Naila

Retter danken Dieter Frank

Der ehemalige Schwarzenbacher Bürgermeister hat viel getan für die Rettungsdienste. Er sieht ein "Umdenken in der Bevölkerung". » mehr

9. Hofer Sportmesse des Sportverbandes Hof

29.07.2018

Hof

Sportmesse lockt Hunderte in die Hofer Altstadt

15 Vereine zeigen, was sie Kindern und Jugendlichen bieten können. Der Rotary-Club zeichnet drei von ihnen aus. » mehr

An zahlreiche Buben und Mädchen überreichte Wasserwacht-Ortsgruppenvorsitzender Gerhard Spindler Auszeichnungen. Unser Bild zeigt die jungen Aktiven mit (von links) drittem Bürgermeister Frank Wilzok, dem stellvertretenden technischen Leiter Walter Feyer, dem Leiter der Stadtwerke, Stephan Pröschold (von rechts), dem ehemaligen Wasserwacht-Landesvorsitzenden Heinz Schramm,Landtagsabgeordnetem Martin Schöffel, Landrat und BRK-Kreisvorsitzendem Klaus Peter Söllner, dem stellvertretenden Wasserwacht-Ortsvorsitzenden Volker Effenberger, Vorsitzendem Gerhard Spindler und BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold (hinten, Mitte). Foto: Rainer Unger

27.07.2018

Kulmbach

Trophäen satt für junge Lebensretter

Die Wasserwacht-Ortsgruppe Kulmbach schaut stolz auf ihren fleißigen Nachwuchs. Auch von BRK-Kreisvorsitzendem und Landrat Klaus Peter Söllner gibt es ein dickes Lob. » mehr

Die neuen Medien gehören heute zur Lebenswelt der Jugendlichen dazu. In Rehau sollen sie deshalb bald auch in der Jugendarbeit mehr Raum bekommen. Darum kümmern soll sich der neue "Koordinator für die Jugendarbeit".	Symbolfoto: contrastwerkstatt - stock.adobe.com

26.07.2018

Rehau

Rehau stellt Jugendarbeit neu auf

Die Stadt will die Stelle eines "Koordinators für die Jugendarbeit" schaffen. Besetzen soll sie ein Mitarbeiter der Diakonie Hochfranken. » mehr

24.07.2018

Münchberg

Großes Lob für Münchberger Jugendarbeit

Der Jugendtreff liegt in der Besucherstatistik des Landkreises weit vorne. Mehr Personal wird es aber wohl nicht geben. » mehr

Der TSV Röthenbach hat sein Vorstandsteam neu aufgestellt und blickt der Zukunft positiv entgegen. Jürgen Simonides ist ab sofort der neue Chef des Vereins. Das Bild zeigt (von links): Jörg Heinze, Nicole Heinze, Jürgen Simonides, Alexander Mönche und Sebastian Korzendorfer. Foto: Michael Meier

16.07.2018

Arzberg

Fusion vom Tisch, Vorstand verjüngt

Einige Veränderungen stehen beim TSV Arzberg-Röthenbach an. Der VfB erteilt dem Zusammenschluss eine Absage und Vorsitzender Dvorak räumt seinen Platz. » mehr

Die Vorstandsmitglieder der Wasserwacht-Ortsgruppe Helmbrechts mit den Jubilaren (von links): Melanie Köhler, Leonie Rohner, Martina Kleinert, Marco Hagen, Frank Köhler, Kevin Keil, Christine Meisel-Schobert, Rainer Hain, Roland Wirth, Rainer Pressel und Birgid Hoffmann. Fotos: Bußler

10.07.2018

Münchberg

Prächtige Entwicklung in 50 Jahren

Die Helmbrechtser Wasserwacht blickt mit Stolz zurück und mit Optimismus in die Zukunft: Der Anteil junger Mitglieder ist groß. » mehr

Neben eindrucksvollem Können war den Kindern der Conga-Crew mit Ralf Bayer (rechts) die Freude am Trommeln anzumerken.

08.07.2018

Hof

Musik und Tanz in erstaunlicher Perfektion

Gut 300 begeisterte Zuschauer haben am Sonntag die zweite Hofer Junior-Champions-Gala besucht. 70 preisgekrönte Talente beeindruckten mit ihrem Können. » mehr

Haben Lust auf Kirche: Annette Schnabel, Lea Potzel und Lea Müller (von links) gestalten die Jugendgottesdienste in der Thurnauer Friedhofskirche. Der nächste ist am Samstag um 16 Uhr.

06.07.2018

Kulmbach

Mehr Leben in die Kirche bringen

Weiblich, 16 Jahre jung und christlich. Drei Mädchen aus Thurnau arbeiten in der gemeindlichen Jugendarbeit der evangelischen Kirche. Freiwillig und aus Überzeugung. » mehr

Dekan Günter Saalfrank, Dekanatsjugendreferent Sebastian Damm, Vorsitzender der Dekanatsjugendkammer, Michael Bechert, Vorsitzender des CVJM Hof, Julius Hopf, und Dekanatsjugendreferent Christian Nürnberger (von links) freuen sich auf das neue Projekt im ehemaligen Quelle-Gebäude. Foto: Schobert

04.07.2018

Hof

Neues Domizil für Jugendarbeit

Von September an steht in Hof das einstige Quelle-Gebäude nicht mehr leer. Evangelisches Jugendwerk und CVJM finden dort neue, modernere Räume. » mehr

Als "Grande Dame des Golfclubs Oberfranken" würdigte der Vizepräsident des Bayerischen Golfverbandes, Peter Heinlein, die 90-jährige Eva Flanderka, Witwe des Clubinitiator Theo Flanderka.	Foto: privat

22.06.2018

Kulmbach

Ein "Juwel für Golf in Bayern" feiert

Der Golfclub Oberfranken beging sein 50-jähriges Bestehen. Am Jubiläumsturnier beteiligten sich 74 Sportler aus Bayern und Sachsen. GOC-Präsident Krüger erinnerte an die Anfangsjahre. » mehr

20.06.2018

Münchberg

Elektrische Antriebe für die Feuerwehr-Tore

Münchberg - Die sieben Tore des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Münchberg bekommen elektrische Antriebe. Das haben die Mitglieder des Bauausschusses in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. » mehr

Der VfB Moschendorf hat gemeinsam mit dem FC Wiesla den Jugendpreis der Stadt Hof eingeheimst. Die beiden Fußballvereine setzen verstärkt auf die Jugendarbeit schon bei den Jüngsten.	Foto: VfB Moschendorf

18.06.2018

Hof

Zwei Klubs erkennen die Zeichen der Zeit

Fußball hat bei jungen Leuten an Attraktivität eingebüßt. Kreativität bei der Jugendarbeit ist gefragt. Moschendorf und Wiesla haben dafür einen Preis bekommen. » mehr

Sam Stüdemann (sechs) aus Hof verbrachte über eine Stunde damit, diesen Turm aus kleinen Holzstäbchen zu bauen.

18.06.2018

Hof

Farbenfrohe Zone mit vielen Freiräumen

Beim Kinderfest zum Weltkindertag in Konradsreuth haben die kleinen Besucher jede Menge Spaß. Auch die Erwachsenen sind mehr als begeistert. » mehr

Das Schutzbengel-Maskottchen mit (von links) Regina Terzic von der Deutschen Fernsehlotterie sowie Melanie Türk und Jürgen Ziegler vom Kreisjugendring Kulmbach. Foto: Martina Fritze

13.06.2018

Kulmbach

Zukunftswerkstatt ist preisverdächtig

Die Landkreisjugendarbeit und der Kreisjugendring Kulmbach sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Die "Zukunftswerkstatt" überzeugte die Jury. » mehr

Der neue Vorstand der Helfervereinigung des Technischen Hilfswerks Naila (von links): Schriftführer Uwe Fischer, stellvertretender Vorsitzender Udo Findeis, Schatzmeister Jens Saalfrank und Vorsitzender Gerald Fischer. Foto: Hüttner

06.06.2018

Naila

Gerald Fischer führt THW-Helferverein

Die "Ortsvereinigung der Helfer und Förderer" unterstützt den Nailaer Ortsverband mit Spenden. Sie stärkt vor allem der Jugendarbeit den Rücken. » mehr

Die Herz-Lungen-Wiederbelebung führte Emma Roth vor.

21.05.2018

Kulmbach

Unentbehrliche Lebensretter

Die Wasserwacht Kulmbach hat ihren Dienst angetreten. Zum Saisonauftakt zeigt der Nachwuchs, was er schon alles kann. » mehr

Die Schachfreunde Kirchenlamitz ehrten zum 40. Vereinsjubiläum langjährige und verdiente Mitglieder (von links): Ernst Raithel, Schirmherr Bürgermeister Thomas Schwarz, Andreas Wittich, Bernd Lichtinger, Peter Seidel, Friedrich Lichtinger, Wolfgang Gnichtel, Hans-Gottfried Gäbler, Hermann Koeppel, Hartmut Weidmann und Jan Fischer. Foto: Willi Fischer

10.05.2018

Wunsiedel

Schachfreunde feiern Jubiläum

Seit 40 Jahren gibt es den Kirchenlamitzer Verein. Hans-Gottfried Gäbler, der Gründer, erfährt eine besondere Ehrung. » mehr

09.05.2018

Hof

SPD fordert Stadtteilbüro im Bahnhofsviertel

Im Ortsverein Hof-Mitte will man das Quartier aufwerten. Dafür brauche es eine Anlaufstelle. » mehr

Der Kreisjugendring Kulmbach hat einen neuen Vorstand. Unser Bild zeigt (von links) Christian Hanf, Kreisjugendamtsleiter Klaus Schröder, Marco Dörfler, Jannik Wagner, Sabine Knobloch, Yvonne Hohlweg, Stefan Ludwig, Gerhard Zettel, Landrat Klaus Peter Söllner, Kreisjugendpfleger Jürgen Ziegler, Stadtrat und Jugendsprecher Torsten Grampp und Susanne Kraus. Foto: Werner Reißaus

09.05.2018

Kulmbach

Kreisjugendring sorgt für Lebensqualität

Kinder-, Jugend- und Familienarbeit wird im Landkreis einen immer höheren Stellenwert gewinnen. Das bedarf aber auch angemessener finanzieller Unterstützung, betont Kreisjugendpfleger Jürgen Ziegler. » mehr

Käserollen am Zeller Himmel

07.05.2018

Münchberg

Käserollen am Zeller Himmel

Am Sonntag hat die Luftsportgruppe Münchberg am Flugplatz Zell-Haidberg wieder ihre Hallentore für Besucher geöffnet. Das Flugplatz-Fest fand unter dem Motto "Fliegen. Erleben. Essen. Trinken." statt. » mehr

06.05.2018

Fichtelgebirge

Medaillen für die Besten

Im Fichtelgebirge gibt es viele Athleten, deren Leistung groß ist. Das würdigen die Vertreter der Verbände und der Politik. » mehr

03.05.2018

Hof

Stadtjugendring plant Speed-Debating

Ein Thema bei der Frühjahrsvollversammlung ist auch die Kinderarmut. Die Delegierten sprechen darüber, wie Vereine hier helfen können. » mehr

03.05.2018

Kulmbach

Den Jugendtreff wiederbeleben

Die Jugendwerkstatt des Kreisjugendringes war zu Gast in Neudrossenfeld. 70 junge Leute äußerten ihre Ideen und Wünsche und gaben Anregungen, zum Beispiel für Tempolimits. » mehr

Fast 40 Jahre lang saß Dieter Wunderlich an seinem Schreibtisch im Büro für kommunale Jugendarbeit des Kreisjugendamtes im Landratsamt in Wunsiedel. Heute hat er seinen letzten Arbeitstag.	Foto: Magdalena Dziajlo

26.04.2018

Fichtelgebirge

Heute geht eine Ära zu Ende

Nach fast 40 Jahren geht der Kreisjugendpfleger Dieter Wunderlich in den Ruhestand. Er verlässt den Platz am Schreibtisch und widmet sich vermehrt dem Bergwandern. » mehr

Interview: mit Robert Engel, neuer BTV-Bezirksvorsitzender

26.04.2018

Regionalsport

"Die Jugendarbeit liegt mir sehr am Herzen"

Robert Engel ist der neue Mann an der Spitze des oberfränkischen Tennis- Bezirks. Der Rödentaler spricht über seine Ziele, Nachwuchsförderung und Chancen für Vereine. » mehr

Wenn Kinder im Schwimmbad in Not geraten, kommt oft jeder Rettungsring zu spät. Foto: Ole Spata/dpa-Zentralbild/dpa

11.04.2018

Hof

Ein Fuß im Wasser, einer im Gefängnis

Kinder und Wasser - eine gefährliche Kombination. Nach zwei Todesfällen bei Badeausflügen nehmen Betreuer im Raum Hof die Sicherheit noch stärker in den Fokus als bisher. » mehr

Gut angenommen wird der Jugendtreff im Bürgerhaus Oberkotzau. Zu den vielen Aktivitäten gehört auch ein Gitarrenkurs, wie unser Bild zeigt. Künftig gibt es einen Raum mehr für die offene Jugendarbeit.	Foto: Markt Oberkotzau

11.04.2018

Hof

Mehr Platz für die Jugendarbeit

Auf einen weiteren Raum im Bürgerhaus dürfen sich die jungen Leute in Oberkotzau freuen. Auch eine Teilsanierung des Gebäudes ist geplant. » mehr

Siradanai "Siri" Bunprasert wird die Evangelische Kirchengemeinde Neuenmarkt bis zum 31. Januar 2019 in der Jugendarbeit als Jugendpraktikant unterstützen. In seiner Freizeit ist Siradanai Bunprasert viel in der Natur unterwegs, treibt Sport und liest gern. Foto: Werner Reißaus

28.03.2018

Kulmbach

Von Thailand nach Neuenmarkt

Siradanai Bunprasert ist neuer Praktikant der Evangelischen Kirchengemeinde Neuenmarkt. Der 22-Jährige engagiert sich vor allem in der Jugendarbeit. » mehr

23.03.2018

Kulmbach

Marktschorgast bekommt einen Jugendpfleger

Die Gemeinde stellt für die Jugendarbeit eine jährliche Summe von 26 000 Euro zur Verfügung. Angestrebt ist eine Zusammenarbeit mit dem Helmbrechtser Verein"Die Gunga". » mehr

Jan Liebscher, Kapitän der VGF Marktredwitz. Jan Liebscher, Kapitän der VGF Marktredwitz.

22.03.2018

Lokalsport

„Ich sehe uns auf einem guten Weg“

Die Volleyballer der VGF Marktredwitz müssen in der 3. Liga Ost um den Klassenerhalt bangen. Kapitän Jan Liebscher sieht aber selbst bei einem Abstieg nicht schwarz. » mehr

Pascal Hölzel Milena Salomon

22.03.2018

Naila

Kids wünschen sich Kinonacht

Viele Ideen bringt die Schauensteiner Jugend zur Versammlung ins Rathaus mit. Pascal Hölzel und Milena Salomon sind Jugendsprecher. » mehr

Wurde erst zum sechsten Mal als vereinsinterne Ehrengabe verliehen: der "Wurzelstolperer".

21.03.2018

Selb

"Wurzelstolperer" für Bernd Richter

Der FGV Hohenberg ehrt seinen Wegewart. Viele Wanderungen sind heuer geplant, darunter eine Viertagesfahrt in den Teutoburger Wald. » mehr

20.03.2018

Hof

Oberkotzauer Jugendtreff bleibt beliebt

Die Besucherzahlen in der Einrichtung steigen Jahr für Jahr. Das wird langsam zu einem Problem für die Marktgemeinde. » mehr

Der KJR-Vorstand - unter anderem mit Horst Martini (sitzend, rechts), der Matthias Jeitner (stehend, Vierter von links) als Vorsitzenden ablöst. Dieter Wunderlich (Zweiter von links) ging als Kreisjugendpfleger in den Ruhestand.	Fotos: Michael Meier

18.03.2018

Fichtelgebirge

Horst Martini neuer Vorsitzender

Er löst Matthias Jeitner beim Kreisjugendring ab. Kreisjugendpfleger Dieter Wunderlich geht nach 38 Jahren in Ruhestand. Für Ehrenamtliche gibt es eine Auszeichnung. » mehr

Gummibärchen und Mitspracherecht: Die Kommunen haben unterschiedliche Formen, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, mitzureden. Da das bisweilen aber nicht so gut klappt, möchte sich die Stadt Hof nun etwas Neues ausdenken, um junge Leute zum Austausch zu animieren. Fotos: Friso Gentsch, dpa; Stadt Hof

16.03.2018

Hof

Stadt stärkt Streiter für die jungen Hofer

Mehr Stellen, mehr Stunden, mehr Ehrenamtliche: Die Jugendarbeit in der Stadt wird deutlich ausgebaut. Neben neuen Gesichtern gehören dazu auch andere Ansätze. » mehr

Der Kulturpreis 2018 des Landkreises Kulmbach ging an den Kulmbacher Literaturverein und den Thurnauer Musikverein. Unser Bild zeigt (von links) Andrea Senf, Sandra Scholz, Klaus Köstner, Brigitte Binder (Literaturverein), Christina Flauder (stellvertretende Landrätin), Karin Minet (Vorsitzende Literaturverein), Martin Bernreuther (Bürgermeister Thurnau), Klaus Peter Söllner (Landrat Kulmbach), und Iris Müller, Martin Koslowsky, Walter Hofmann und Heimo Bierwirth (Musikverein). Foto: Andreas Harbach

16.03.2018

Kulmbach

Zwei herausragende Kulturträger

Der Musikverein Thurnau und der Literaturverein Kulmbach haben den Kulturpreis des Landkreises bekommen. Beide haben sich außergewöhnliche Verdienste erworben. » mehr

Christian Nürnberger von der Evangelischen Jugend Hof, rechts im Bild, leitete den Workshop Erlebnispädagogik. Foto: Silke Meier

15.03.2018

Hof

Kirche reicht Nachwuchs die Hand

Zum Impulstag treffen sich in Selb die Evangelischen Jugendwerke Münchberg, Fichtelgebirge und Hof. Die Teilnehmer lernen, was nötig ist, um selbst Gruppen zu leiten. » mehr

Rund 70 Haupt- und Ehrenamtliche haben sich in der Selber Realschule in Sachen Jugendarbeit weitergebildet. In sieben Arbeitsgruppen vertieften die Teilnehmer unterschiedliche Themen. Foto: Silke Meier

13.03.2018

Fichtelgebirge

Kirche reicht Nachwuchs die Hand

Zum Impulstag treffen sich in Selb die Evangelischen Jugendwerke Münchberg, Fichtelgebirge und Hof. Die Teilnehmer lernen, was es braucht, selbst Gruppen zu leiten. » mehr

Die Musikgruppe der Mittelschule Helmbrechts bereicherte die Feier zu zehn Jahre Jugendsozialarbeit mit einem vertonten Gedicht.	Foto: Diakonie

12.03.2018

Münchberg

Seit zehn Jahren Helferin in der Not

Seit einem Jahrzehnt gibt es an der Mittelschule Helmbrechts eine Jugendsozialarbeiterin. Wenn Schüler nicht mehr weiterwissen, suchen sie Rat bei Alexandra Winkler. » mehr

Mit großer Mehrheit bestätigten die Mitglieder des Thiersheimer TSV ihren Vorstand im Amt. Das Bild zeigt (von links) Vorsitzenden Theo Marberg, stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Schricker, Vorsitzenden Karl-Peter Mötsch, stellvertretende Vorsitzende Kornelia Schaffhauser, Schriftführer Bastian Winkler, Kassiererin Carolin Kindl, Landtagsabgeordneten Martin Schöffel und Kassierer Martin Sattler. Foto: AR

11.03.2018

Wunsiedel

Jugendarbeit trägt Früchte

Der TSV Thiersheim betreibt großen Aufwand für den Nachwuchs. Das rechnen die Mitglieder ihrem Vorstand hoch an. » mehr

Mit Chorleiter Diakon Stefan Ludwig probten Johannes Popp, Carina Eber, Marina Herold, Lisa Herold, Janine Grillmeier und Nina Frank das Lied "Lord I give you my Heart". Foto: Christina Holzinger

05.03.2018

Kulmbach

In Kulmbach gospelt es wieder

Die evangelische Jugend hat einen neuen Chor ins Leben gerufen. Spätestens in der Adventszeit soll das Publikum seine Freude an den Akteuren haben. » mehr

Tischkicker stehen seit Jahrzehnten symbolisch für die Möglichkeiten, die Jugendzentren ihren Besuchern bieten. Auch wenn die Kicker nach wie vor ihre Berechtigung haben und genutzt werden - im Rehauer Stadtrat wünscht man sich einen neuen Weg. Foto: dpa/Malte Christians

28.02.2018

Rehau

Räte nehmen Ball der Jugendlichen auf

Wie kann eine moderne Jugendarbeit aussehen? Der Rehauer Stadtrat sucht nach einem Konzept für ein neues Jugendzentrum. Die Diakonie ist als Partnerin mit im Boot. » mehr

22.02.2018

Hof

Projektstelle bald wieder besetzt

Es gibt eine Nachfolgerin für Sabine Dresel. Jennifer Bernreuther wird von April an die Arbeit aufnehmen. Sie steht vor großen Aufgaben. » mehr

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Längenau gab es Ehrungen, Beförderungen und Ernennungen: (von links) Vorsitzender Andreas Künzel, Löschmeister Florian Queitsch, Oberfeuerwehrmann Uwe Beck, Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten, Feuerwehrmann Christoph Matzke, Kommandant Harald Köstler, Oberfeuerwehrfrau Julia Lauterbach, stellvertretender Kommandant Martin Lauterbach, Stadtbrandinspektor Mario Hoffmann, Oberfeuerwehrmann Bernd Lauterbach, Oberfeuerwehrmann Sebastian Jahn, Kreisbrandrat Wieland Schletz (verdeckt), Stadtrat Klaus Meier und Ehrenmitglied Herbert Seidel. Foto: Hanna Cordes

19.02.2018

Selb

In Längenau helfen alle zusammen

Die Feuerwehr leistet gute Arbeit, auch beim Nachwuchs. Gemeinsam mit den Vereinen bringt sie Leben ins Dorf. Die Aktiven waren 69 Stunden im Einsatz. » mehr

19.02.2018

Naila

Jugendarbeit hat sehr großen Stellenwert

Groß war die Zahl der Grußworte an die Schützen. Bei den Neuwahlen wurde Gauschützenmeisterin Monika Kranitzky im Amt bestätigt. » mehr

Den Stadtschlüssel gab Präsident Andy Sesselmann (rechts) an Bürgermeister Roland Wolfrum (links) zurück. Mit auf dem Bild das Prinzenpaar Verena und Heiko. Foto: Rainer Unger

14.02.2018

Kulmbach

Dank an ein perfektes Prinzenpaar

Bei der FG Stadtsteinach ist alles in Butter. Außer, dass jetzt die Narrenkappen für geraume Zeit wieder in der Versenkung verschwinden. Zum Kehraus gibt's viel Lob. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".