KARTOFFELSORTEN

Rote Emmalie

30.07.2018

Ernährung

Alte Obst- und Gemüsesorten bringen mehr Genuss

Ein Landwirt rettet alte Kartoffelsorten für die Kochtöpfe, auch Birnen und Äpfel von einst haben ihre Liebhaber. Es geht nicht nur um Sortenvielfalt, sondern auch schlicht um den Geschmack. Manch Ret... » mehr

Eulenhammers neuer Burgermeister heißt Markus Kühnberger, ist 50 Jahre alt und stammt aus Hof. Seine Begeisterung fürs Kochen erbte er von seiner Mutter. Foto: Patrick Gödde

10.11.2017

Region

Eulenhammer hat einen neuen "Burgermeister"

Markus Kühnberger hat den Ascher Schützenhof gepachtet. Dabei schwört er vor allem auf die Frische seiner Gerichte. Sein ganzer Stolz aber sind die Pommes. » mehr

"Ran an die Kartoffel", wie in früheren Zeiten. Mit von der Partie im Stil von anno dazumal ist zweite Bürgermeisterin Friederike Kränzle (rechts). Foto: Willi Fischer

31.08.2017

Wunsiedel

Ran an Hörnchen, Lolita und Granola

In Großschloppen steht das "Erdäpflgroom" an. Mit altem Gerät macht sich die Dorfgemeinschaft an die Kartoffelernte. » mehr

Die neue nordische Küche

09.08.2017

Ernährung

Finnische Küche: Lokal, saisonal und traditionell einfach

Seit der Pisa-Studie weiß man einiges über das finnische Schulsystem. Die finnische Küche ist dagegen weit unbekannter. Zu Unrecht: Diese überzeugt durch frische Zutaten und unkomplizierte Zubereitung... » mehr

Bei der Vorstellung der Image-Kampagne in Raumetengrün (von links): Reinhard Schlötzer, Raumetengrün, stellvertretende Kreisbäuerin Christine Medick, Kreisbäuerin Karin Reichel, Karl Schelter, Vertreter des Kartoffeldorfs Großschloppen, Nicole Glaß mit Tochter Nele, Gerd Glaß mit Sohn Moritz, Ortsbäuerin Karin Schlötzer und BBV-Kreisobmann Harald Fischer.	Foto: Willi Fischer

23.06.2017

Region

Landwirte polieren ihr Image auf

Mit einer Plakataktion will der Bauernverband den Berufsstand und dessen Produkte ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken. Im Landkreis geschieht das im Zeichen der Kartoffel. » mehr

Wettbewerb um die größte Kartoffel

16.05.2017

Region

Wettbewerb um die größte Kartoffel

Allein in Deutschland gibt es etwa 500 verschiedenen Kartoffelsorten, weltweit sind es etwa 2000. Lila, rote und normale Kartoffeln haben 31 Kinder der Grundschule Arzberg bei idealen Wetterbedingunge... » mehr

Nicht allein das Bamberger Hörnla soll Oberfranken attraktiver machen.

23.09.2016

Oberfranken

Die Genussregion ist eine starke Marke

Mit der regionalen Marke ist Oberfranken nicht allein. Einiges aber macht die Region damit offenbar recht gut - denkt sogar die Deutsche Unesco-Kommission. » mehr

Peter, Inge und Karl Schelter (von links) aus Großschloppen bei Kirchenlamitz sind voraussichtlich bis Mitte Oktober mit der Kartoffelernte beschäftigt.	Foto: Florian Miedl

23.09.2016

Fichtelgebirge

Der Regen kam zur rechten Zeit

Die Kartoffelernte hat begonnen. Im Landkreis Wunsiedel fällt sie besser als erwartet aus, auch wenn das Wetter ab Mitte August für die Knolle zu trocken und zu heiß war. » mehr

Die Erntemaschine steht zurzeit selten still. Carolin und Marian Harles arbeiten bis Mitte Oktober fast rund um die Uhr. Auch Franz hilft schon mit, nur Tochter Lena darf zur Oma.

16.09.2016

Region

Münchberger Gneis bringt Aroma

Marabel, Laura und Valetta - so heißen drei der vielen Kartoffelsorten von Marian Harles. Der Landwirt hat sich spezialisiert und glaubt daran, dass Geschmack überzeugt. » mehr

Zum Workshop "Kartoffeltage auf dem Beyerhof" lädt Andrea Riedl in ihre Landfrauenküche nach Schlottenhof ein. Fotos: pr.

22.08.2016

Fichtelgebirge

Kartoffeltage krönen Meisterkurs

Andrea Riedl arbeitet an der Kür ihres Berufsabschlusses. Dafür hat sie ein Projekt entwickelt, an dem jeder teilhaben kann - und das auch noch schmeckt. » mehr

Im Landkreis Wunsiedel fällt die Bilanz der Kartoffelernte durchwachsen aus. Der heiße Sommer brachte mancherorts Ernteausfälle. Foto: Gabriele Fölsche

06.10.2015

Fichtelgebirge

Auf den Boden kommt es an

Kleine Knollen und geringe Ernte. Der heiße und trockene Sommer hat den Kartoffeln zugesetzt. Die Bauern im Landkreis nehmen es gelassen. » mehr

Die Mitglieder des Fördervereins "Schwarz-blaue Frankenwälder" sind zuversichtlich, das es im Herbst große Mengen von der typischen Kartoffelsorte gibt. Unser Bild zeigt bei der Begehung (von links): Georg Lang von der Regionalgruppe "Slow Food", Landwirtschaftsmeister Rainer Horn (mit der Kartoffelstaude), Roland Strößner, Michael Söll, Vorsitzender des Fördervereins, Kassier Gerhard Krögel, Schriftführer Alfred Horn und Landwirtschaftsmeister Herbert Munzert. Foto: Singer

10.08.2015

Region

Die blaue Knolle wächst wieder

Die "blauen Ärpfl" sind typisch für den Frankenwald und unverzichtbar für Spezialitäten wie "Streichmatz". Dank eines Vereins erlebt die Kartoffelsorte ein Comeback. » mehr

Andreas Schmiedinger vom Lernort Natur (rechts) sowie (von links) Sophie Burmeister, Maximilian Träger, die beide ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren, und "Bufti" (Bundesfreiwilligendienst) Maximilian Krippner freuen sich auf viele Besucher auf dem Katharinenberg. 	Foto: Schi.

07.05.2015

Fichtelgebirge

Fichtelgold und Gelbhafer

Im Lernort Natur auf dem Katharinenberg geht es heuer um regionale Feldfrüchte. Die Besucher können viel erleben. » mehr

Unterhaltsame Exkurse ins Lokalkolorit: Autor Harry Luck.	Foto: Frank Wunderatsch

04.04.2015

Oberfranken

Mysteriöse Morde unter Musikern

"Bamberger Hörnla" heißt der erste Franken-Krimi von Harry Luck. Im Hauptberuf ist der gelernte Journalist Sprecher der Erzdiözese Bamberg. » mehr

Heuer steht erstmals virenfreies Saatgut der "Schwarz-blauen Frankenwälder" fürs Frühjahr zur Verfügung: Ein Körbchen mit diesen Kartoffelknollen präsentierten (von links) zweiter Vorsitzender Rainer Horn, Landwirt und Gastwirt Fritz Gebelein, Vorsitzender des Fördervereins "Schwarz-blaue Frankenwälder" Michael Söll und Georg Lang von der Vereinigung "Slow Food" in Franken, die sich um die Vermarktung regionaler Produkte kümmern und sie fördern.

12.03.2015

Region

Die "Blauen Ärpfel" sind wieder da

Dank der Landesanstalt für Pflanzenbau in Freising hat eine alte Kartoffelsorte eine neue Zukunft. Sie gibt es nur im Frankenwald. » mehr

IMG_4205.JPG Hof

29.09.2014

Region

Hofer Herbst lockt Tausende zum Bummeln

Spätsommerliche Temperaturen locken am Wochenende Tausende Besucher in die Innenstadt. Viele Händler sind zufrieden, andere haben sich mehr erhofft. » mehr

Den Ertrag von fünf Exoten unter alten Kartoffelsorten, fein säuberlich dokumentiert, präsentierten die Verantwortlichen des "Erpflgroums" mit leicht wissenschaftlichem Anspruch: (von links) Yvonne Wölfel, Landwirtschaftsmeister Herbert Munzert, Dr. Manfred Munzert, ehemaliger Leiter der Landesanstalt für Pflanzenanbau in Freising, der sechsjährige David Wölfel und Clara Wölfel.

04.09.2014

Region

Exotische Erpfl für die Wissenschaft

Weil sich der sechsjährige David für Kartoffeln interessiert, pflanzt die Familie Munzert in Bobengrün ganz viele Sorten an - zum Vergleich. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. » mehr

Den Grill im Griff hat Bratwurstbräter Thomas Bär.

17.09.2013

Region

Ein Fest für eine tolle Knolle

Der Gartenbauverein Pilgramsreuth lädt zu seinem ersten Kartoffelfest ein. Zahlreiche Besucher tummeln sich auf dem Pfarrhof, informieren sich rund um die goldene Knolle und schlemmen verschiedene Kar... » mehr

Alle Altersgruppen waren beim historischen Kartoffelgroom vertreten. 	Fotos: Willi Fischer

10.09.2013

Region

Zeitreise aufs Kartoffelfeld

Das historische Erdäpflgroom in Großschloppen erweist sich auch in diesem Jahr als wahrer Besuchermagnet. Heiß begehrt sind die schmackhaften Produkte aus der Feldfrucht. » mehr

In der Arbeitskleidung der 50er-Jahre gehen die Großschloppener am Sonntag auf das Kartoffelfeld. 	Foto: Archiv Willi Fischer

03.09.2013

Region

Alles dreht sich um die Knolle

In Großschloppen findet Sonntag wieder das historische Erdäpfelgroom statt. Die Dorfgemeinschaft zeigt ihren Besuchern, wie die braune Feldfrucht früher geerntet wurde. » mehr

Nach dem Kartoffelschleudern war Handarbeit angesagt. Die Kartoffeln mussten aufgelesen und sortiert werden. 	Fotos: Hüttner

12.10.2012

Region

Viel mehr "Erdäpfl" als gedacht

Die Schüler des Umweltteams des Hochfranken-Gymnasiums verzeichnen eine erfolgreiche Ernte: Sie holen 436 Kilogramm Kartoffeln in 21 Sorten aus dem Boden. Die Hälfte der Ernte stellen sie für ein Kart... » mehr

Bürgermeister Bernd Steinhäuser aus Kasendorf (von links), Kreisrat Siegfried Küspert mit Ehefrau Helga, Uli Wagner, Ralf Bayerlein, Stadtrat Lothar Seyfferth, Landrat Klaus Peter Söllner, dritter Bürgermeister Frank Wilzok mit Luca Hümmer, Mönchshof-Geschäftsführerin Sigrid Daum und der Seniorenbeauftragte der katholischen Arbeitnehmerbewegung Kulmbach, Dieter Holzknecht, stoßen mit dem Erntedankbier an.

29.09.2012

Region

Stephan Ertl bester Schäler

Die Mitarbeiter des Mönchshofs blicken dankbar zurück auf ein erfolgreiches Jahr. Zum Erntedankfest haben sie sich wieder einiges einfallen lassen. » mehr

Rainer Lang, Grete Menger und Carsten Spörl (verdeckt) sortieren die Steine aus, die mit auf das Förderband kommen.

28.09.2012

Region

Eine echte Delikatesse

Die Schwarzblaue Kartoffel aus dem Frankenwald ist vom Aussterben bedroht. Landwirt Fritz Gebelein engagiert sich für die Rettung der alten Sorte. » mehr

26.09.2012

Region

Kinder ernten Kartoffeln wie anno dazumal

Schüler der Humboldt-Grundschule in Bad Steben helfen bei der Kartoffelernte. Die Aktion gehört zu einer Projektwoche rund um Gesundheit. » mehr

Bevor die Gymnasiasten die Kartoffeln setzen können, müssen sie den Acker bearbeiten - per Hand wie in vergangenen Zeiten.	Foto: Hüttner

08.05.2012

Region

Schüler bei der Feldarbeit

Das Kartoffelprojekt am Hochfranken-Gymnasium ist gestartet. Ziel ist, das Bewusstsein der Schüler für Lebensmittel aus der Region sowie für die Produktion von Nahrungsmitteln zu stärken. » mehr

Die Schüler des Umwelt-Teams des Hochfranken-Gymnasiums Naila wollen versuchen, Kartoffeln effektiv in der Tonne anzubauen. Unser Bild zeigt (von links): Die betreuende Lehrkraft Stephan Müller, Margit Hofmann und Rektor Lothar Braun, die die ersten Erdäpfel einpflanzen. 	Foto: Schmittgall

04.05.2012

Region

Schüler werden Kartoffelbauern

Das HFG Naila beteiligt sich am Projekt "Kartoffel - Perle der Region" des Netzwerks "Gemeinsam für die Region". Mit zwei Aktionen wollen sie Flagge für die Heimat zeigen. » mehr

Während der Slowbier erhalten Achim Taubald, Max Petzold und Stefan Pöhlmann von Robert Bauer und Ximena Polania Informationen zur Kartoffelsorte "Schwarz-Blaue aus dem Frankenwald".

30.04.2012

Region

Ein Wochenende für Genießer

Die Messe "Slowbier" zieht drei Tage lang Gäste aus der ganzen Republik an. Neben 100 Biersorten können die Besucher noch viele andere kulinarische Köstlichkeiten bestaunen. » mehr

Bürgermeister Bernd Hofmann (links) zeichnete die Sieger der Wettbewerbe aus. Im Bild (weiter von links): Sandra Schöffel-Baumann, Margit Hofmann, Kreisgartenfachberater Christian Kreipe, Klaus Härtl, Martina Zimmermann, Hartwig Küspert, Angelika Besold, Sandra Dötsch und Sabrina Härtl. Im Vordergrund Laura Skotnik und Antonia Dötsch.

11.10.2011

Region

Einohrhase und Nilpferd

Am Sonntag stürmen Tausende von Besuchern den Thiersheimer Apfel- und Erdäpfelmarkt. Eine Jury bewertet die kuriosesten Kartoffeln. Beim Schälwettbewerb hat Klaus Härtl die beste Methode und ist am sc... » mehr

Während Versuchsleiter Robert Bauer und Ursula Scheurer ernteten, filmte die Crew vom Bayerischen Fernsehen. 	Foto: Singer

23.09.2011

Region

Graben nach dem "Frankenwälder"

Heute Abend berichtet das Bayerische Fernsehen von der Kartoffelernte in Carlsgrün. Auf einem Versuchsfeld gedeiht hier eine seltene Knolle. » mehr

Fritz Gebelein zeigt eine Krautstaude mit den Knollen der alten Sorte "schwarz-blaue Frankenwälder". Mit auf dem Bild der Augsburger Student Robert Bauer (links), der den Versuch initiitert hat, sowie rechts Georg Lang von der Aktion "Slow Food" und Versuchshelfer Petern Gerndörfer aus Freising. 	Foto: Singer

22.07.2011

Region

Die Kartoffel-Pioniere

Landwird Fritz Gebelein lässt sich von widrigen Umständen nicht unterkriegen. Er bietet auch die "Schwarz-blaue Frankenwälder" an. Allerdings bereitet ein Virus massive Probleme. Daran forscht der Stu... » mehr

Auf einem Feld der Familie Hendel nahe der Thiersheimer Schule wachsen zehn verschiedene Kartoffelsorten, die beim Apfel- und Erdäpfel-Markt im Oktober präsentiert werden sollen. In Handarbeit steckte das Vorbereitungsteam mit (von links) Margit Hofmann, Christian Kreipe, Fachberater beim Landratsamt Wunsiedel, Doris Hendel, der das Feld gehört, Margit Fischer, Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Gartenbau-Fachfrau Gisela Völker und der frühere Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Fritz Meier, jetzt die Kartoffeln in die Erde.	Foto: Petra Geigner

05.05.2011

Region

Kate krönt den Acker

Alte und unbekannte Kartoffelsorten haben in Thiersheim ihren großen Auftritt. Das Vorbereitungsteam hat das Feld bestellt. » mehr

fpmt_tafel1_121110

16.11.2010

Region

Die Tafel zieht um

Die Lebensmittel werden künftig in der ehemaligen Metzgerei Küspert ausgegeben. Noch immer stellen sich pro Woche Hunderte Bedürftige an, um eine Tüte mit Nahrungsmitteln zu erhalten. » mehr

fpmt_Kartioffel_030909

03.09.2009

Region

Wie früher aufs Feld

Großschloppen - Die Dorfgemeinschaft des "Golddorfes" Großschloppen lädt für Sonntag, 6. September, zum "Historischen Erdäpflgroom" ein. Das Ereignis steigt ab 14 Uhr unterhalb des Sechsämterradweges ... » mehr

04.11.2008

Region

Literatur, die durch den Magen geht

Hof – Fischwürste, Rumfortsuppe, Sauschlegel mit blauen Kartoffeln und Siebenkäs: Ungewöhnliches wird aufgetischt am Abend des 14. November in der alten Aula des Hofer Jean-Paul-Gymnasiums. » mehr

"Bamberger Hörnla" - Kartoffel des Jahres 2008

09.05.2008

Oberfranken

Feinschmecker schätzen Hörnla aus Bamberg

Bamberg – Ihr drohte schon das Vergessen, bis die Knolle vor einigen Jahren von Feinschmeckern entdeckt wurde. Jetzt brachte es das „Bamberger Hörnla“ sogar zu Titelehren. » mehr

fpks_Kartoffelschäler

28.09.2007

Region

Christina Flauder schält am flinksten

„Aus der Region für die Region” – unter diesem Motto hat der Kulmbacher Mönchshof im Rahmen der bundesweiten Aktion „Tag der Regionen“ gestern sein ganz persönliches Erntedankfest gefeiert: Geboten wa... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".