KLIMAVERÄNDERUNG

Bier

16.10.2018

dpa

Klimawandel macht das Bier teurer

Steigende Meere und vermehrte Wetterextreme wie Dürren, Starkregen und Unwetter - die erwarteten Folgen des Klimawandels sind schlimm genug. Nun haben Forscher zumindest für einige Menschen weitere sc... » mehr

Bier

16.10.2018

Deutschland & Welt

Studie: Der Klimawandel macht das Bier teurer

Steigende Meere und vermehrte Wetterextreme wie Dürren, Starkregen und Unwetter - die erwarteten Folgen des Klimawandels sind schlimm genug. Nun haben Forscher zumindest für einige Menschen weitere sc... » mehr

Paketshop

15.10.2018

Wirtschaft

Paketshop für mehrere Kurierdienste in Hamburg eröffnet

Die Fahrzeuge von Kurierdiensten verstopfen innerstädtische Straßen, belasten die Luftqualität und tragen zum Klimawandel bei. Mit dem Online-Boom im Handel sind die Probleme gewachsen. In Hamburg sol... » mehr

Trump in Ohio

15.10.2018

Brennpunkte

Trump erkennt Klimawandel nun doch an

Seine Meinung ändert Trump häufig. Trotzdem überrascht jetzt seine Aussage, dass er nun doch an den Klimawandel glaube. Unschlüssig ist er aber noch über dessen Ursachen. » mehr

15.10.2018

Schlaglichter

Trump hält Klimawandel nicht mehr für «Scherz»

US-Präsident Donald Trump hält den Klimawandel inzwischen für Realität, zweifelt aber an einer Verantwortung der Menschheit dafür. «Ich bestreite Klimawandel nicht», sagte Trump in einem Interview des... » mehr

14.10.2018

Schlaglichter

Grüne wollen Ein-Euro-Tagestickets für Nahverkehr

Im Kampf gegen den Klimawandel fordern die Grünen die bundesweite Einführung von Ein-Euro-Tagestickets für öffentliche Busse und Bahnen. «Jeder Verkehrsverbund in Deutschland soll das Ein-Euro-Ticket ... » mehr

Humanitäre Krise im Jemen

11.10.2018

Brennpunkte

50 Ländern droht Niederlage im Kampf gegen den Hunger

Im Kampf gegen den Hunger sind seit der Jahrtausendwende Erfolge erzielt worden. Kriege und der Klimawandel drohen, diese zunichte zu machen. Mit Nothilfe allein ist es nicht getan. » mehr

10.10.2018

Oberfranken

Schon Humboldt erkannte den Klimawandel

Eine Tagung an der Uni Bayreuth begibt sich auf die Spuren des Universalgelehrten. Dessen Erkenntnisse sind verblüffend aktuell. » mehr

08.10.2018

FP/NP

Berliner Armutszeugnis

Die Bundesregierung belässt es in Sachen Klimaschutz bei einem Appell an sich selbst. Das ist zu wenig. Dass es schwierig wird, den globalen Klimawandel in einigermaßen erträglichen Grenzen zu halten,... » mehr

Paul Romer

08.10.2018

Topthemen

Der Klimawandel und die Wirtschaft

Wenn die Wirtschaft wächst, nutzt das vielen. Aber andere müssen die Kosten tragen, Klima und Umwelt leiden. Was sollten ganze Länder, was kann der Einzelne tun? Und welche Rolle spielen neue Technolo... » mehr

Wirtschafts-Nobelpreis

08.10.2018

Tagesthema

Wirtschafts-Nobelpreis für US-Forscher Nordhaus und Romer

Und wieder sind US-Amerikaner beim Wirtschafts-Nobelpreis erfolgreich. Mit William Nordhaus und Paul Romer erhalten diesmal zwei Forscher die renommierteste Auszeichnung des Faches. Ihre Beiträge habe... » mehr

Braunkohlekraftwerk

01.10.2018

Deutschland & Welt

Weltklimarat startet Beratungen zum 1,5-Grad-Ziel

Die Unterschiede zwischen 1,5 Grad und 2 Grad Erderwärmung sind enorm - betonen Klimaforscher. Bei 2 Grad könnte es beispielsweise schon keine Korallen mehr geben. In einen Sonderbericht will der Welt... » mehr

Röntgenbild Lunge

29.09.2018

dpa

Klimawandel und Luftverschmutzung gefährden die Lunge

Rauchen ist der größte Risikofaktor für Erkrankungen der Atemwege. Feinstaub und Stickoxide führen allerdings dazu, dass Lungenkranken buchstäblich die Luft wegbleibt. Müssen Autos aus den Innenstädte... » mehr

Philipp Brammer, Direktkandidat der Grünen für den Stimmkreis Hof, streift gerne durch Hof. Foto: Ertel

27.09.2018

Region

Von der Bühne aufs politische Parkett

Der Hofer Schauspieler Philipp Brammer will für die Grünen in den Landtag. Zwar hat er nur wenig politische Erfahrung. Darin sieht er aber auch Vorteile. » mehr

Herbstwanderung in Allgäuer Alpen

27.09.2018

dpa

Alpenverein: Klimawandel macht Berge gefährlicher

Auf Touren in den Hochalpen kommt es immer öfter zu schweren Unfällen. Auch die Zahl der Todesopfer steigt. Der Deutsche Alpenverein sieht in dem Klimawandel eine der Ursachen. » mehr

Oset-Rynningeviken

27.09.2018

Deutschland & Welt

Alarmierender Rückgang der Feuchtgebiete weltweit

Klimawandel, Umweltverschmutzung oder Städtebau - diese Faktoren bedrohen Feuchtgebiete weltweit. Ein neuer Bericht verdeutlicht das Ausmaß des Problems. » mehr

Windrad und Strommast

24.09.2018

Deutschland & Welt

Welt-Klimaziele werden trotz globaler Energiewende verfehlt

Um die Folgen des Klimawandels beherrschbar zu halten, darf die globale Temperatur um höchstens zwei Grad steigen. Doch das wird nicht gelingen, meinen die Experten eines fachkundigen Technologie-Konz... » mehr

Yval Noah Harari

19.09.2018

Deutschland & Welt

Harari warnt vor Mensch der Zukunft ohne Empathie

Klimawandel, Atomkrieg und technologische Brüche - diese drei Dinge sieht der Bestsellerautor Harari als große Gefahren für die Menschheit. In seinem neuen Buch «21 Lektionen für das 21. Jahrhundert» ... » mehr

Reise nach Finnland

17.09.2018

Deutschland & Welt

Steinmeier zu Staatsbesuch in Finnland eingetroffen

Im Hafen von Helsinki will er am Nachmittag den Eisbrecher «Polaris» besichtigen. Die Folgen des Klimawandels sind wichtiges Thema des Besuchs. Auch Gespräche mit deutschen und finnischen Wirtschaftsv... » mehr

14.09.2018

FP/NP

Vorausdenken

Wer an China denkt, denkt an Übernahmen von Hightech-Firmen oder Elektromobilität. Aber an Wald? Auf Chinas Interesse an Holz würde wohl kaum einer kommen. Gerade mal 0,7 Prozent der Bäume, die in deu... » mehr

Kaffeebauern, die für ihre Ware faire Preise bekommen, liefern auch gute Qualität.

12.09.2018

Region

Gemeinsam für ein gutes Klima

Der Fair Weltladen Kulmbach und zahlreiche Partner laden zur Fairen Woche ein: Vom 14. bis 28. September gibt es spezielle Angebote mit fair gehandelten Waren. » mehr

Wald

09.09.2018

Deutschland & Welt

Nach Dürre-Sommer: Wissenschaftler fordern Wald-Wandel

Vielerorts ist der Wald braun statt grün. Von der langen Trockenheit geschwächte Bäume sind anfällig für Schädlinge wie den Borkenkäfer. Manche sterben ganz ab. Welche Hilfen benötigen die Forstbetrie... » mehr

Fahne

06.09.2018

Deutschland & Welt

Trumps Politik macht den Deutschen am meisten Angst

Arbeitslos, abgehängt? Solche Ängste machen den Bundesbürgern zur Zeit wohl wenig zu schaffen. Anders als früher fürchten sie vor allem die Folgen von Politik - national wie international, zeigt die U... » mehr

Mathias Hoyer zeigt am Theresienstein braune Blätter. Mit dem nahenden Herbst hat die Verfärbung nichts zu tun.	Foto:ls

30.08.2018

Region

Wenn schon im Sommer die Blätter fallen

Schuld ist die Trockenheit: Viele Bäume in Stadt und Landkreis Hof sehen schon jetzt aus wie im Herbst. "Erschreckend", sagt der Hofer Baum- pfleger Mathias Hoyer. » mehr

Klimaanpassung in Karlsruhe

28.08.2018

Deutschland & Welt

Städte trotzen mit Grün, Weiß und Nass dem Klimawandel

«Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los», schrieb einst Rilke. Was, wenn die Hitzewellen dieses Sommers der Vorgeschmack des Klimawand... » mehr

Der Klimawandel ist keine Glaubensfrage: Die Trockenheit und Hitze haben in einigen Teilen Bayerns für Ernteausfälle gesorgt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

24.08.2018

Oberfranken

"Wir steuern auf eine Heißzeit zu"

Bedrohte Ernten und Wassermangel sind Folgen der Erderwärmung. Trotzdem halten Länder die Klimaziele nicht ein. Johannes Lüers verrät, ob eine Wende noch möglich ist. » mehr

Ein Traktor (rechts im Bild) arbeitet sich mit der Egge kreisförmig von außen nach innen, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.	Foto: Privat

21.08.2018

Region

Viele Fragen nach einem kleinen Feldbrand

In Obersteben entzündet sich vor einigen Wochen eine Ackerfläche. Schnell war das Feuer gelöscht. Nun aber geht es um grundsätzliches in Zeiten des Klimawandels. » mehr

10.08.2018

Oberfranken

Kaltfront führt zu Wetter-Kuddelmuddel in Nordost-Oberfranken

Am Donnerstag bringt eine Kaltfront in Nordost-Oberfranken mancherorts starken Regen mit sich. Nur wenige Kilometer entfernt aber fällt kein Tropfen vom Himmel. Wetterexperte Peter Jandl erklärt, wie ... » mehr

Ronald Ledermüller, Geschäftsführer des Naturparks Fichtelgebirge, Gebietsbetreuer Eckart Kasch und Bürgermeister Heinz Martini eröffneten im Torhaus die Ausstellung "Das Auerhuhn im Fichtelgebirge". Foto: Christian Schilling

20.07.2018

Fichtelgebirge

Seltener Schatz des Hochwaldes

Das Auerhuhn steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in Leupoldsdorf. Sie zeigt einen faszinierenden Einblick in eine bei uns seltene Spezies. » mehr

Naturkundemuseum in Tel Aviv

27.06.2018

dpa

Neues Naturkundemuseum in Tel Aviv eröffnet

Es sieht aus wie eine Arche Noah und beherbergt etwa 5,5 Millionen Exemplare verschiedener Tier- und Pflanzenarten: In Tel Aviv hat ein neues Naturkundemuseum eröffnet. » mehr

Mario Reißner vom Ökologischen Jagdverband Bayern demonstrierte die Vorteile von Klettersitzen im Vergleich zu herkömmlichen Hochsitzen. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Fotos: Köhler

17.06.2018

Region

Ansturm auf den Frankenwaldtag

Zum fünften Mal demonstrieren die Bayerische Forstverwaltung und die Stadt Schwarzenbach am Wald die Vielfalt der Waldwirtschaft. Das Volksfest begeistert auch Familien. » mehr

Ein schweres Gewitter hat am Fronleichnamstag Arzberg und seine Ortsteile unter Wasser gesetzt. Der BN will die Politik, Landwirtschaft und Wasserwirtschaft an einen Tisch bringen.	Foto: News 5/Fricke/Archiv

13.06.2018

Fichtelgebirge

BN fordert neue Hochwasser-Politik

Eine Unwetterkatastrophe wie in Arzberg kann jede Kommune treffen. Deshalb machen sich die Naturschützer für den Rückbau der Landschaft und die Renaturierung stark. » mehr

Fachkräfte für erneuerbare Energien

11.06.2018

dpa

Mit dem Klimawandel kommen neue Jobs

Der Klimawandel ist längst kein fernes Zukunftsszenario mehr. Das macht sich auch in der Arbeitswelt bemerkbar. In einigen Branchen entwickeln sich ganz neue Berufsbilder. » mehr

Solarpark und Windräder

24.05.2018

dpa

Brüssel will grüne Investments stärken

Geld machen mit Aktien von Firmen, die Waffen oder Tabakprodukte herstellen? Für manche Investoren ist das bereits tabu. Die EU-Kommission will nun «grüne» Investments weiter stärken und damit den Kli... » mehr

Waldhaus (Bild) und Rotwildgehege mausern sich zu einem Besuchermagneten im Naturpark Steinwald. Das Waldhaus hat eine lange Tradition. Bereits 1831 wird an dieser Stelle ein Waldwärterhaus errichtet und wenige Jahre später eine Gaststube eingerichtet. Fotos: hd/bsc

19.04.2018

Region

Glühender Appell für den Naturschutz

Der Vorsitzende des Naturparks Steinwald wettert gegen Windräder und Monokulturen. Auch Erfolgsmeldungen gibt es: Ehrenamtliche Helfer retten 10 000 Amphibien. » mehr

Seit 1936 hatte die Regnitzlosauer Niederschlagsstation ihren Standort im Garten der Familie Bauer. Nach neuesten Bestimmungen stehen dort nun aber zu viele Bäume, was Waltraud Bauer schade findet. Sie ist versiert im Umgang mit den Instrumenten und hätte gerne weitergemacht. Foto: Köhler

16.04.2018

Region

Wetterbeobachter müssen früh aufstehen

Der Deutsche Wetterdienst sucht für die Niederschlagsstation in Regnitzlosau einen neuen Standort. Voraussetzung ist ein möglichst hindernisfreies Grundstück. » mehr

Der bedrohte Star

22.03.2018

Region

Der bedrohte Star

Ein Sänger, der hoch hinaus will: Er brütet in luftiger Höhe und ist der "Vogel des Jahres 2018". Doch sein Bestand geht rapide zurück. » mehr

Die wilden Wege führten auch zu den Bären in Alaska.

18.03.2018

Region

Willi gewinnt die Herzen der Kinder

Die Mädchen und Jungen aus der Region umlagern in der Jahnturnhalle den Moderator und TV-Star. Bereitwillig und neugierig folgen sie ihm auf seinen "Wilden Wegen". » mehr

Das Kirchenasyl sollte nicht überstrapaziert werden, warnt die Theologin Christina Engl.	Fotos: Harald Tittel/dpa/Silke Meier

16.03.2018

Region

Nachfrage nach Kirchenasyl steigt

Theologin Christina Engl spricht in Arzberg über das brisante Thema. Sie rät dazu, das Mittel nicht überzustrapazieren. » mehr

09.03.2018

Region

Ein Zeichen gegen die Verschwendung

Die Stadt Kirchenlamitz will sich an der Aktion "Wir machen das Licht aus" beteiligen. Der Bürgermeister will aber die Straßenbeleuchung nicht ausschalten. » mehr

In der neuen CO2-Fastenstaffel zügelt Ingrid Flieger ihren Gasfuß. Die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Kulmbach sucht Ideen, um ihren Kohlendioxidausstoß noch weiter zu reduzieren. Fotos: Stefan Linß

02.03.2018

Region

Die Fastenstaffel nimmt Fahrt auf

Um CO2 zu sparen, verzichtet Klimaschutz-managerin Ingrid Flieger nicht nur auf Fleisch und Wurst. Für ihr E-Auto gilt seit Aschermittwoch ein strenges Tempolimit. » mehr

Verbrennungsmotoren sind große Kohlendioxid-Verursacher. Wer sein Auto öfter mal stehen lässt, schützt das Klima. Foto: Arne Dedert/dpa

15.02.2018

Fichtelgebirge

Fastenstaffel geht in die zweite Runde

Die Klimaschutzmanagerin des Landkreises will mit dem Projekt Ideen finden, um CO2 einzusparen. Auch mehrere Orte beteiligen sich an der Aktion. » mehr

Idyllische Lage nahe Neubau im Fichtelgebirge: Das "Waldhotel am Fichtelsee" ist hinter dem zugefrorenen Fichtelsee zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa

12.02.2018

Oberfranken

Eine Gondelbahn soll Touristen locken

Der Wintertourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in den deutschen Mittelgebirgen. Das Problem: Der Klimawandel dürfte es Liftbetreibern immer schwerer machen. » mehr

Urlaubsregion Mittelgebirge

12.02.2018

Reisetourismus

Wintertourismus durch Klimawandel bedroht

Ob im Harz, Sauerland, Thüringer Wald oder im Fichtelgebirge - der Wintertourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in den deutschen Mittelgebirgen. Das Problem: Der Klimawandel dürfte es Liftbetrei... » mehr

Europäische Kulturhauptstadt 2018 - Leeuwarden. Nürnberg bewirbt sich für das Jahr 2025

28.01.2018

FP

Die spröde Schöne am Deich: Leeuwarden ist Europas Kulturhauptstadt

Das Königspaar gab das offizielle Startzeichen. Nun präsentiert sich der Norden der Niederlande als Labor für Europa. Das platte Land am Wattenmeer wird zur ganz großen Bühne. » mehr

Endlich gibt es wieder was zu messen: Gerhard Brütting bringt im Garten seines Hauses in Döbra den Meterstab zum Einsatz. Foto: Köhler

24.01.2018

Region

Keine Spur von Klimawandel?

Seit 20 Jahren misst Gerhard Brütting die Schneehöhen in Döbra. Sein Ergebnis: Die Winter sind immer anders, haben sich aber nicht grundsätzlich verändert. » mehr

Rebe

19.01.2018

Garten & Natur

Reblaus-Comeback: Klimawandel bringt Schädling auf Trab

Die Reblaus - einst Todbringer für zahllose Rebstöcke - erlebt durch den Klimawandel ein Comeback. Bislang aber nur im Kleinen - auf wild wachsenden Reben. Damit der Schädling nicht expandiert, muss d... » mehr

Bauzäune grenzen das Areal ein, der Bagger hat bereits damit begonnen, den Boden bis zur Obergrenze der Tiefgarage abzutragen.	Foto: Jochen Bake

18.01.2018

Region

Der Rathausanbau beginnt vorsichtig

Zwar ist erst ein Gewerk vergeben, zwar stehen noch ein Gutachten und ein drängendes Problem an. Doch legt die Stadt jetzt los - nicht, ohne dass erneut Kritik aufkommt. » mehr

"Möge die Macht mit euch sein": Mit dem Gruß der Jedi aus "Star Wars" wünschte Bürgermeister Stefan Göcking den Arzbergern alles Gute für das neue Jahr. Mehr Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de Fotos: Florian Miedl

14.01.2018

Region

Luke Skywalker grüßt zum neuen Jahr

Bürgermeister Stefan Göcking greift beim Neujahrsempfang in Arzberg zum "Laserschwert". Er sieht für Arzberg enorme Chancen. Diese seien so gut wie lange nicht. » mehr

Viele Tipps, um Energie und Rohstoffe zu sparen, hat die Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg in einem Flyer zusammengefasst, den Vorsitzender Udo Benker-Wienands und Swanti Bräsecke-Bartsch vorstellen.	Foto: Pohl

10.01.2018

Region

Die Welt mit kleinen Schritten retten

Was übertrieben klingt, hat einen ernsten Kern: Der Klimawandel bedroht die menschliche Existenz. Mit wenig Aufwand kann sich ihm jeder entgegenstellen. Wie, das zeigt die ÖBI. » mehr

Nur die Zonen im Fichtelgebirge, die über 800 Höhenmetern liegen (in der Karte schwarz eingefärbt), haben in den Wintermonaten noch eine permanente Schneedecke. Und diese Grenze wird sich in den nächsten Jahren noch weiter nach oben verschieben. Grafik: HCS

08.12.2017

Fichtelgebirge

Winter im Fichtelgebirge schmilzt dahin

Wer glaubt, der Klimawandel sei ein Thema, das die Menschen in der Region nur am Rande tangiert, der täuscht sich. Vieles verändert sich auch im Landkreis ganz erheblich. » mehr

Esskastanie

08.12.2017

Garten & Natur

Standfester Solitär gesucht: Hausbäume und der Klimawandel

Wer einen Baum pflanzt, will sich einen Partner fürs Leben in den Garten holen. Doch welche Arten gedeihen langfristig gut - und trotzen den klimatischen Veränderungen? » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".