KLIMAVERÄNDERUNG

Die abgebrannte und umgepflügte Fläche ist auf dem Feld deutlich zu erkennen. Rund 80 Meter sind es von dort bis zur Wohnbebauung. Die Grenze der Grundstücke zum betroffenen Feld markieren hier (von links) Christoph Gebelein, der beim Löschen maßgeblich geholfen hat, Anwohner Rainer Söllner und der Oberstebener Feuerwehrkommandant Dieter Rüger.	Foto: Köhler

vor 5 Stunden

Naila

Viele Fragen nach einem kleinen Feldbrand

In Obersteben entzündet sich vor einigen Wochen eine Ackerfläche. Schnell war das Feuer gelöscht. Nun aber geht es um grundsätzliches in Zeiten des Klimawandels. » mehr

10.08.2018

Oberfranken

Kaltfront führt zu Wetter-Kuddelmuddel in Nordost-Oberfranken

Am Donnerstag bringt eine Kaltfront in Nordost-Oberfranken mancherorts starken Regen mit sich. Nur wenige Kilometer entfernt aber fällt kein Tropfen vom Himmel. Wetterexperte Peter Jandl erklärt, wie ... » mehr

Ronald Ledermüller, Geschäftsführer des Naturparks Fichtelgebirge, Gebietsbetreuer Eckart Kasch und Bürgermeister Heinz Martini eröffneten im Torhaus die Ausstellung "Das Auerhuhn im Fichtelgebirge". Foto: Christian Schilling

20.07.2018

Fichtelgebirge

Seltener Schatz des Hochwaldes

Das Auerhuhn steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in Leupoldsdorf. Sie zeigt einen faszinierenden Einblick in eine bei uns seltene Spezies. » mehr

Naturkundemuseum in Tel Aviv

27.06.2018

Reisetourismus

Neues Naturkundemuseum in Tel Aviv eröffnet

Es sieht aus wie eine Arche Noah und beherbergt etwa 5,5 Millionen Exemplare verschiedener Tier- und Pflanzenarten: In Tel Aviv hat ein neues Naturkundemuseum eröffnet. » mehr

Mario Reißner vom Ökologischen Jagdverband Bayern demonstrierte die Vorteile von Klettersitzen im Vergleich zu herkömmlichen Hochsitzen. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Fotos: Köhler

17.06.2018

Naila

Ansturm auf den Frankenwaldtag

Zum fünften Mal demonstrieren die Bayerische Forstverwaltung und die Stadt Schwarzenbach am Wald die Vielfalt der Waldwirtschaft. Das Volksfest begeistert auch Familien. » mehr

Ein schweres Gewitter hat am Fronleichnamstag Arzberg und seine Ortsteile unter Wasser gesetzt. Der BN will die Politik, Landwirtschaft und Wasserwirtschaft an einen Tisch bringen.	Foto: News 5/Fricke/Archiv

13.06.2018

Fichtelgebirge

BN fordert neue Hochwasser-Politik

Eine Unwetterkatastrophe wie in Arzberg kann jede Kommune treffen. Deshalb machen sich die Naturschützer für den Rückbau der Landschaft und die Renaturierung stark. » mehr

Fachkräfte für erneuerbare Energien

11.06.2018

Karriere

Mit dem Klimawandel kommen neue Jobs

Der Klimawandel ist längst kein fernes Zukunftsszenario mehr. Das macht sich auch in der Arbeitswelt bemerkbar. In einigen Branchen entwickeln sich ganz neue Berufsbilder. » mehr

Solarpark und Windräder

24.05.2018

dpa

Brüssel will grüne Investments stärken

Geld machen mit Aktien von Firmen, die Waffen oder Tabakprodukte herstellen? Für manche Investoren ist das bereits tabu. Die EU-Kommission will nun «grüne» Investments weiter stärken und damit den Kli... » mehr

Glühender Appell für den Naturschutz

19.04.2018

Region

Glühender Appell für den Naturschutz

Der Vorsitzende des Naturparks Steinwald wettert gegen Windräder und Monokulturen. Auch Erfolgsmeldungen gibt es: Ehrenamtliche Helfer retten 10 000 Amphibien. » mehr

Seit 1936 hatte die Regnitzlosauer Niederschlagsstation ihren Standort im Garten der Familie Bauer. Nach neuesten Bestimmungen stehen dort nun aber zu viele Bäume, was Waltraud Bauer schade findet. Sie ist versiert im Umgang mit den Instrumenten und hätte gerne weitergemacht. Foto: Köhler

16.04.2018

Region

Wetterbeobachter müssen früh aufstehen

Der Deutsche Wetterdienst sucht für die Niederschlagsstation in Regnitzlosau einen neuen Standort. Voraussetzung ist ein möglichst hindernisfreies Grundstück. » mehr

Der bedrohte Star

22.03.2018

Region

Der bedrohte Star

Ein Sänger, der hoch hinaus will: Er brütet in luftiger Höhe und ist der "Vogel des Jahres 2018". Doch sein Bestand geht rapide zurück. » mehr

Geduldig standen die Kinder für ein Autogramm an.

18.03.2018

Region

Willi gewinnt die Herzen der Kinder

Die Mädchen und Jungen aus der Region umlagern in der Jahnturnhalle den Moderator und TV-Star. Bereitwillig und neugierig folgen sie ihm auf seinen "Wilden Wegen". » mehr

Das Kirchenasyl sollte nicht überstrapaziert werden, warnt die Theologin Christina Engl.	Fotos: Harald Tittel/dpa/Silke Meier

16.03.2018

Region

Nachfrage nach Kirchenasyl steigt

Theologin Christina Engl spricht in Arzberg über das brisante Thema. Sie rät dazu, das Mittel nicht überzustrapazieren. » mehr

09.03.2018

Region

Ein Zeichen gegen die Verschwendung

Die Stadt Kirchenlamitz will sich an der Aktion "Wir machen das Licht aus" beteiligen. Der Bürgermeister will aber die Straßenbeleuchung nicht ausschalten. » mehr

In der neuen CO2-Fastenstaffel zügelt Ingrid Flieger ihren Gasfuß. Die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Kulmbach sucht Ideen, um ihren Kohlendioxidausstoß noch weiter zu reduzieren. Fotos: Stefan Linß

02.03.2018

Region

Die Fastenstaffel nimmt Fahrt auf

Um CO2 zu sparen, verzichtet Klimaschutz-managerin Ingrid Flieger nicht nur auf Fleisch und Wurst. Für ihr E-Auto gilt seit Aschermittwoch ein strenges Tempolimit. » mehr

Verbrennungsmotoren sind große Kohlendioxid-Verursacher. Wer sein Auto öfter mal stehen lässt, schützt das Klima. Foto: Arne Dedert/dpa

15.02.2018

Fichtelgebirge

Fastenstaffel geht in die zweite Runde

Die Klimaschutzmanagerin des Landkreises will mit dem Projekt Ideen finden, um CO2 einzusparen. Auch mehrere Orte beteiligen sich an der Aktion. » mehr

Idyllische Lage nahe Neubau im Fichtelgebirge: Das "Waldhotel am Fichtelsee" ist hinter dem zugefrorenen Fichtelsee zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa

12.02.2018

Oberfranken

Eine Gondelbahn soll Touristen locken

Der Wintertourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in den deutschen Mittelgebirgen. Das Problem: Der Klimawandel dürfte es Liftbetreibern immer schwerer machen. » mehr

Urlaubsregion Mittelgebirge

12.02.2018

Reisetourismus

Wintertourismus durch Klimawandel bedroht

Ob im Harz, Sauerland, Thüringer Wald oder im Fichtelgebirge - der Wintertourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in den deutschen Mittelgebirgen. Das Problem: Der Klimawandel dürfte es Liftbetrei... » mehr

Europäische Kulturhauptstadt 2018 - Leeuwarden. Nürnberg bewirbt sich für das Jahr 2025

28.01.2018

FP

Die spröde Schöne am Deich: Leeuwarden ist Europas Kulturhauptstadt

Das Königspaar gab das offizielle Startzeichen. Nun präsentiert sich der Norden der Niederlande als Labor für Europa. Das platte Land am Wattenmeer wird zur ganz großen Bühne. » mehr

Endlich gibt es wieder was zu messen: Gerhard Brütting bringt im Garten seines Hauses in Döbra den Meterstab zum Einsatz. Foto: Köhler

24.01.2018

Region

Keine Spur von Klimawandel?

Seit 20 Jahren misst Gerhard Brütting die Schneehöhen in Döbra. Sein Ergebnis: Die Winter sind immer anders, haben sich aber nicht grundsätzlich verändert. » mehr

Rebe

19.01.2018

Garten & Natur

Reblaus-Comeback: Klimawandel bringt Schädling auf Trab

Die Reblaus - einst Todbringer für zahllose Rebstöcke - erlebt durch den Klimawandel ein Comeback. Bislang aber nur im Kleinen - auf wild wachsenden Reben. Damit der Schädling nicht expandiert, muss d... » mehr

Bauzäune grenzen das Areal ein, der Bagger hat bereits damit begonnen, den Boden bis zur Obergrenze der Tiefgarage abzutragen.	Foto: Jochen Bake

18.01.2018

Region

Der Rathausanbau beginnt vorsichtig

Zwar ist erst ein Gewerk vergeben, zwar stehen noch ein Gutachten und ein drängendes Problem an. Doch legt die Stadt jetzt los - nicht, ohne dass erneut Kritik aufkommt. » mehr

"Möge die Macht mit euch sein": Mit dem Gruß der Jedi aus "Star Wars" wünschte Bürgermeister Stefan Göcking den Arzbergern alles Gute für das neue Jahr. Mehr Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de Fotos: Florian Miedl

14.01.2018

Region

Luke Skywalker grüßt zum neuen Jahr

Bürgermeister Stefan Göcking greift beim Neujahrsempfang in Arzberg zum "Laserschwert". Er sieht für Arzberg enorme Chancen. Diese seien so gut wie lange nicht. » mehr

Viele Tipps, um Energie und Rohstoffe zu sparen, hat die Ökologische Bildungsstätte Burg Hohenberg in einem Flyer zusammengefasst, den Vorsitzender Udo Benker-Wienands und Swanti Bräsecke-Bartsch vorstellen.	Foto: Pohl

10.01.2018

Region

Die Welt mit kleinen Schritten retten

Was übertrieben klingt, hat einen ernsten Kern: Der Klimawandel bedroht die menschliche Existenz. Mit wenig Aufwand kann sich ihm jeder entgegenstellen. Wie, das zeigt die ÖBI. » mehr

Nur die Zonen im Fichtelgebirge, die über 800 Höhenmetern liegen (in der Karte schwarz eingefärbt), haben in den Wintermonaten noch eine permanente Schneedecke. Und diese Grenze wird sich in den nächsten Jahren noch weiter nach oben verschieben. Grafik: HCS

08.12.2017

Fichtelgebirge

Winter im Fichtelgebirge schmilzt dahin

Wer glaubt, der Klimawandel sei ein Thema, das die Menschen in der Region nur am Rande tangiert, der täuscht sich. Vieles verändert sich auch im Landkreis ganz erheblich. » mehr

Ginkgo

08.12.2017

Garten & Natur

Standfester Solitär gesucht: Hausbäume und der Klimawandel

Wer einen Baum pflanzt, will sich einen Partner fürs Leben in den Garten holen. Doch welche Arten gedeihen langfristig gut - und trotzen den klimatischen Veränderungen? » mehr

Unsere Abbildung zeigt Kanister mit einem Herbizid, das den Wirkstoff Glyphosat enthält - ein Salz, das die Photosynthese von Pflanzen unterbindet und so dazu führt, dass sie absterben. Landwirte entfernen damit Unkraut.

05.12.2017

Region

Bauern sehen den Nutzen von Glyphosat

Landwirte aus dem Kreis Hof beleuchten das Thema sehr differenziert. Auf das Mittel zu verzichten, bringe viele Nachteile, meinen sie. » mehr

Die ÖBI macht sich Sorgen um den Bestand der Insektenwelt.

23.11.2017

Fichtelgebirge

ÖBI thematisiert Insektensterben

Die Bildungsstätte ist finanziell in einem guten Fahrwasser. Im kommenden Jahr haben die Verantwortlichen viel vor. » mehr

In den Wäldern Oberfrankens herrschen Nadelbäume vor.

20.11.2017

FP/NP

Waldbau bleibt kontrovers

Der Klimawandel und die Verwendung von Holz als Brennstoff stellen die Forstbetriebe vor Herausforderungen. Bei einem Diskussionsforum reden Experten über die Zukunft. » mehr

Klimawandel aufhalten, im Job erfolgreich sein, Mama anrufen, Klopapier kaufen: Der Tag hat zu wenig Stunden, um alles, was man sich so vornimmt, zu schaffen. Da rät Luise Kinseher: Prioritäten setzen! Wie sie die selbst auferlegten Aufgaben gewichtet, darüber lässt sich aber trefflich streiten.

13.11.2017

Region

"Man darf nicht an der Politik verzweifeln "

Die Kabarettistin Luise Kinseher gastiert bald in Hof. Sie lotet die Tiefen der Demokratie aus und rät, Grundbedürfnisse vorher zu befriedigen. » mehr

Zwischen Großvater und Hinterer Schnaid konnten die Teilnehmer der Frankenwald-Exkursion sehen, wie ein gesunder Mischwald heranwächst, der den Herausforderungen des Klimawandels trotzen soll. Fotos: Köhler

28.10.2017

Region

Monokultur wird zum "Märchenwald"

Die Fichte und ihre Zukunft angesichts des Klimawandels steht im Fokus einer Fachtagung im Frankenwald. Die Teilnehmer erleben hautnah viele Beispiele. » mehr

Die Bayerischen Staatsforsten haben derzeit rund 2700 Mitarbeiter, die sich in Verwaltung und im Wald um die Belange des Unternehmens kümmern.

23.10.2017

FP/NP

Staatsforsten kämpfen mit Problemen

Klimawandel, Stürme, Borkenkäfer: die Wälder haben es derzeit nicht leicht. Sollte das Geschäft längerfristig leiden, sieht der Agrarminister den Steuerzahler in der Pflicht. » mehr

Dr. Susanne Böll (rechts) lässt sich von Stefan Rödel (links) in die sechs Meter hohe Baumkrone der Erle auf dem Angerparkplatz fahren. Dort misst sie den Durchmesser des Hauptriebes. Fotos: Ronald Dietel

09.10.2017

Region

Eisenholz fürs Münchberger Wetter

Biologen testen Bäume, die mit dem Klimawandel zurechtkommen. Dabei spielt das spezifische Wetter in der Region eine besondere Rolle. » mehr

Fake News

15.09.2017

dpa

#whatthefact: ein Online-Spiel gegen Vorurteile

Egal ob es um Kriminalität, Klimawandel oder Flüchtlinge geht - zu vielen poltischen Themen kursieren eine Menge Fake News im Netz. Ob sie in der Lage sind, diese zu entlarven, können Internetnutzer n... » mehr

Weinlese in Radebeul

12.09.2017

Ernährung

Cool-Climate-Weine: Klimawandel als Chance für Winzer

Feinsinnig, fruchtig, nicht zuviel Alkohol: Leichte, sogenannte Cool-Climate-Weine liegen voll im Trend. Und der Klimawandel verschafft den Winzern hierzulande Vorteile. » mehr

Der Dokumentarfilm "Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft" kommt am 7. September in die deutschen Kinos

19.08.2017

FP

Interview mit Al Gore: "Die Trendwende ist nah"

Auch die Fortsetzung von "Eine unbequeme Wahrheit" ist eine filmische Mahnung. Doch der frühere US-Vizepräsident Al Gore ist inzwischen hoffnungsvoller. » mehr

Ambrosia-Spürhund Arwen

03.07.2017

Gesundheit

Schnüffelnasen helfen Allergikern: Hunde auf Ambrosia-Suche

Nun blüht sie wieder: Ambrosia, Schrecken vieler Allergiker, breitet sich aus - auch in Berlin. Wenn der Mensch das Unkraut nicht erkennt, kann der Hund helfen. Dafür bedarf es einer wichtigen Vorauss... » mehr

Im historisierenden Stil ausgebaut: Das Spa & Wellness-Vier-Sterne-Hotel "Zámek Luzec" bei Nová Role zehn Kilometer nördlich von Karlsbad wirbt auch als Tagungsstätte. Vor dem Haupteingang erinnert eine Statue an Karl IV.

29.06.2017

FP/NP

Tourismus boomt im böhmischen Erzgebirge

Investoren nutzen die steigenden Gästezahlen in den Bezirken Karlsbad und Aussig. Neue Hotels bieten Wellness und Sport. Das Preis-Leistungs-Verhältnis lockt viele deutsche Gäste. » mehr

18.05.2017

FP/NP

Hitziger Wandel

Klimawandel - war da was? Viele Menschen, auch in Deutschland, scheinen sich mit der rapiden Erwärmung der Erde abgefunden zu haben. » mehr

Die Fichte ist angezählt

08.05.2017

Region

Die Fichte ist angezählt

Die reinen Fichtenkulturen der Region sind in Gefahr. Borkenkäfer, Stürme und der Klimawandel machen ihnen zu schaffen. Jetzt ist die Eiche an der Reihe. » mehr

Helgoland

08.05.2017

Garten & Natur

Helgoland ist für die Meeresforschung etwas Besonderes

125 Jahre Meeresforschung auf Helgoland: Dieses Jubiläum feiert die Biologische Anstalt groß. Die besondere Lage der Hochseeinsel zieht zahlreiche Wissenschaftler an. Daten, die über einen sehr langen... » mehr

Sie halten die Fichte in weiten Teilen des Fichtelgebirges für zukunftsträchtig (von links): Georg Dumpert vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Vorsitzende des Kuratoriums "Baum des Jahres", Dr. Silvius Wodarz, und der Leiter des Forstbetriebs Fichtelberg, Winfried Pfahler. Foto: M. H.

04.05.2017

Fichtelgebirge

Kösseine wird zum Buchenberg

Der Klimawandel macht auch vor dem Fichtelgebirge nicht Halt. Dennoch ist die Region wahrscheinlich weniger betroffen als wärmere Landstriche. » mehr

Allergien durch Pflanzenpollen

02.05.2017

Gesundheit

Der Klimawandel und die Allergien

Der Husten und das Schniefen werden von Jahr zu Jahr schlimmer: Allergiker spüren bereits heute Anzeichen der weltweiten Erwärmung, sagen Ärzte. Was bringt da erst die Zukunft? » mehr

Gewitterwolken über Flugzeug

07.04.2017

dpa

Klimawandel: Mehr Turbulenzen bei Flugreisen möglich

Sie sind selten, aber gefürchtet: Turbulenzen, die bei Flügen Gepäck durch die Kabine sausen lassen oder gar zu Verletzungen bei Passagieren führen. Künftig könnte es mehr davon geben, warnt ein Forsc... » mehr

Bienen sterben am Stress

06.04.2017

Region

Bienen sterben am Stress

Das Thema Bienensterben stand jüngst in der Hofer Stadtbibliothek auf dem Programm. Referent war der Biologe Karl Bär vom Umweltinstitut in München. » mehr

Gestörtes Gleichgewicht: So wenig Blumen bestäubende Schmetterlinge wie heuer gab es noch nie.

24.03.2017

Oberfranken

Der stille Frühling

Jeder Autofahrer merkt es: Es kleben weniger Insekten an der Windschutzscheibe als sonst. Was praktisch scheint, entpuppt sich als Problem, dass so komplex ist wie der Klimawandel. » mehr

Bäume dienen als Wasserspeicher

21.03.2017

Garten & Natur

Wälder für den Klimawandel wappnen

Die Vögel zwitschern, Frühblüher sorgen für Farbtupfer - und mit etwas Glück zeigt sich öfter die Sonne. Deutschlands Wälder laden im Frühling zu Spaziergängen ein. Doch wie geht es ihnen überhaupt? » mehr

Lichtblick für den Problembaum

03.02.2017

Region

Lichtblick für den Problembaum

Anhand der Fichte kann man den Klimawandel nachvollziehen - und seine negativen Folgen. Aber es gibt Hoffnung. » mehr

Die Fichte soll im Frankenwald Baum Nummer eins bleiben, auch wenn ihre Zukunft dort nicht sicher ist.

30.01.2017

Region

Fichte leidet unter Trockenstress

Der Klimawandel bedroht den "Baum des Jahres" im Frankenwald. Die Lösung für die Staatsforsten heißt Mischwald. » mehr

23.01.2017

Oberfranken

Tourismus in Oberfranken ist für den Klimawandel gerüstet

Es muss nicht immer Schnee sein. Mountainbiken im Winter oder Gesundheitsurlaub sind Alternativen. Oberfranken ist auch in Zeiten des Klimawandels für Touristen gerüstet. » mehr

Schneekanone

30.12.2016

Reisetourismus

Wintersportorte für Klimawandel gerüstet

Grünbraune Hänge statt weißer Pracht - auch in diesem Jahr lässt der Neuschnee in vielen Wintersportregionen in den Alpen auf sich warten. Doch vielerorts ist man längst gewappnet. Für Touristen gibt ... » mehr

Der Große Eisvogel: Walter Hollering entdeckte und fotografierte diesen Vertreter der größten heimischen Tagfalterart auf einer Waldwiese bei Tröstau.

21.11.2016

Fichtelgebirge

Der Klimawandel erreicht das Fichtelgebirge

Bei den "Ökologischen Neuigkeiten" stellen Naturkenner auch einige wärmeliebende Arten vor. Einige nicht heimische Spezies bereiten Probleme. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".