Lade Login-Box.

KRAFTFAHRZEUGHANDWERK

Handwerk trotz vieler Aufträge etwas vorsichtiger

11.10.2019

Wirtschaft

Handwerk trotz vieler Aufträge etwas vorsichtiger

Die Betriebe haben weiterhin viel zu tun. Allerdings zeigt sich, dass sich die Verunsicherung in der Industrie allmählich auch auf das Handwerk auswirkt. » mehr

In der Werkstatt brummt das Geschäft. Kraftfahrzeugtechnikermeister Frank Ott von der Firma Schorsch in Kulmbach hat alle Hände voll zu tun. Foto: Stefan Linß

24.04.2018

Kulmbach

Wartelisten werden länger

Die Auftragsbücher im Kfz-Handwerk sind voll und die Werkstätten ausgebucht. Autofahrer im Kulmbacher Land erhalten einen Termin oft erst in einigen Wochen. » mehr

Die frischgebackenen Kfz-Mechatroniker aus ganz Oberfranken haben in Kulmbach ihre Gesellenbriefe erhalten. Zahlreiche Ehrengäste feierten zusammen mit den jungen Facharbeitern. Fotos: Faltenbacher

18.03.2018

Hof

178 neue Profis in der automobilen Welt

Bei der Freisprechungsfeier der Kfz-Innung erhalten 178 Gesellen Zeugnisse. Innungsobermeister Andreas Tröger heißt die "Neuen" im Kreis der Profis willkommen. » mehr

Die frisch gebackenen Kfz-Mechatroniker aus ganz Oberfranken haben in Kulmbach ihre Gesellenbriefe erhalten. Zahlreiche Ehrengäste feierten mit den jungen Facharbeitern. Fotos: Faltenbacher

15.03.2018

Kulmbach

178 neue Profis in der automobilen Welt

Bei der Freisprechungsfeier der oberfränkischen Kfz-Innung erhalten 178 Gesellen ihre Zeugnisse. Innungsobermeister Andreas Tröger heißt die "Neuen" im Kreis der Profis willkommen. » mehr

Gerhard Fischer zeigt auf große Bauprojekte, die er in seiner fast 25-jährigen Zeit als Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft und der Kfz-Innung Oberfranken realisiert hat. Im Birkigtweg an der Hohensaas ist ein neues Verwaltungsgebäude sowie ein modernes Schulungszentrum entstanden. Foto: Faltenbacher

02.01.2018

Hof

Förderer des Handwerks geht in Pension

Gerhard Fischer beendet seine Karriere bei der Kfz-Innung Oberfranken und in der Kreishandwerkerschaft. In die Zeit seiner Geschäftsführung fielen große Veränderungen. » mehr

Die Prüfungsbesten bei der Freisprechungsfeier in der Kulmbacher Stadthalle: (vorne, von links) Dennis Kux, Johannes Kätzel, Björn Hoffmann, Sebastian Seuß, Jonas Bauernschmidt, Philipp Riedel, Alexander Pach und Lukas Plechschmidt; mit im Bild (hinten, von links) Andreas Tröger, Obermeister der Kfz-Innung Oberfranken, Siegfried Zillig, Prüfungsausschuss-Vorsitzender, Gerhard Fischer, Geschäftsführer der Kfz-Innung Oberfranken, Sascha Kerber, Firma Leidel Hof, Tina Schnurrer, Firma Schnurrer, Münchberg, Christian Lenk, Firma Hahn, Münchberg, Andreas Kuchenreuther, Firma Knoll Bayreuth, Henry Schramm, Oberbürgermeister von Kulmbach, Mathias Burger, Stadt Hof, Thomas Großmann, Firma Scholz, Bamberg, Uwe Schreiner, Firma Nützel, Bayreuth, Michael Möschel von der IHK Bayreuth, Dieter Scharr, stellvertretender Landrat, und Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken.

03.04.2017

Hof

Digitale Autowelt als riesige Herausforderung

Die oberfränkische Kfz-Innung spricht 120 junge Gesellen frei. Obermeister Andreas Tröger sieht gravierende Umwälzungen in der Branche. » mehr

Autowerkstatt

17.02.2017

Mobiles Leben

Autowerkstätten haben es schwer

Beim Neu- und Gebrauchtwagen gehen die Verkaufszahlen deutlich nach oben. Zugleich aber sinkt die Zahl der Kfz-Betriebe. Für die Autofahrer bedeutet das: Die Auswahl an Werkstätten wird kleiner. » mehr

Oliver (links) und Rolf Künzel (rechts) wollen Khalif S. als Lehrling einstellen. Sie sind hoch zufrieden mit der Arbeit ihres Praktikanten aus Afghanistan. Foto: Lothar Faltenbacher

23.12.2016

Region

Khalif S. fürchtet um sein Leben

Ein Flüchtling will in Naila eine Ausbildung beginnen. Die Besitzer des Handwerksbetriebs wollen den Praktikanten behalten. Doch dem 24-Jährigen droht die Abschiebung. » mehr

Der neu gewählte Vorstand der Kfz-Innung von Oberfranken (von links): Anton Dotterweich, Siegfried Zillig, Michael Neumann, Thomas Habelitz, Stefan Straßberger, Harald Rapp, Gerhard Fischer, Heinrich Schubert und Andreas Tröger. Fotos: flo

20.05.2016

FP/NP

Alternative Antriebe verzeichnen großen Zuwachs

Die Kfz-Betriebe Oberfrankens blicken auf ein ausgewogenes Geschäftsjahr 2015 zurück. Der Obermeister weist auf rückläufige Zahlen im Privatkundengeschäft hin. » mehr

Zu den frisch gebackenen "automobilen Profis", die am Mittwochabend ihre Gesellenbriefe bekommen haben, zählen auch zahlreiche Absolventen aus dem Landkreis Kulmbach.	Foto: Werner Reißaus

11.03.2016

Region

Die Champions auf dem Arbeitsmarkt

Die KfZ-Innung Oberfranken bildet nach wie vor auf breiter Front aus. Die 182 neuen Gesellen haben nun beste Chancen in der Wirtschaft. » mehr

Stolz auf ihren Gesellenbrief sind die Mechatroniker des Landkreises Kulmbach. Unser Bild zeigt (von links) Kreisrat Hans Schwender, Prüfungsausschussvorsitzenden Siegfried Zillig, die Gesellen Thomas Klaus, Benedikt Hügerich, René Röttgen und Oliver Walther, Innungs-Geschäftsführer Gerhard Fischer und Obermeister Andreas Tröger.

22.03.2014

Region

155 frisch gebackene Auto-Profis

Die Kfz-Innung Oberfranken ist stolz auf ihren gut ausgebildeten Nachwuchs. Die Gesellenprüfung verlangt den Lehrlingen so einiges ab. » mehr

17.01.2014

Region

Kulmbacher Handwerker optimistisch

Die Untersuchung der Konjunktur im vierten Quartal 2013 durch die Handwerkskammer zeigt: In Kulmbach laufen die Geschäfte durchaus gut. » mehr

18.10.2012

Region

Weniger Gymnasiasten

An den weiterführenden Schulen machen sich jetzt verstärkt die geburtenschwachen Jahrgänge bemerkbar. Vor allem am MGF-Gymnasium sind die Schülerzahlen in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen. » mehr

Interview: mit Professor Dr. Rolf Steinhilper  Universität Bayreuth

11.09.2012

Oberfranken

"Gut Repariertes ist so gut wie neu"

Nostalgie oder ernst zu nehmender Faktor: Welche wirtschaftliche Bedeutung hat das Reparieren? Im Handwerk arbeiten mehr Beschäftigte als in den zugehörigen Industrien. So zählt zum Beispiel der Autom... » mehr

Mit dem "Goldenen Meisterbrief" hat die Kfz-Innung Oberfranken diese Meister geehrt (von links): Obermeister Andreas Tröger, Willibald Ehrhardt (Mainleus-Schwarzach), Thomas Haedler (Hof), Helmut Rapp (Eckersdorf), Karl Reichel und Georg Reichel (beide Gefrees) und Geschäftsführer Gerhard Fischer. 	Foto: Reißaus

19.05.2012

Region

Azubis sind Mangelware

Die Kfz-Innung Ober- franken ist zufrieden mit der Entwicklung im Jahr 2011, auch wenn die bundesweiten Wachstumsraten nicht erreicht wurden. Die Zahl der Insolvenzen ist stark zurückgegangen. » mehr

Innungsgeschäftsführer Gerhard Fischer (rechts), Obermeister Andreas Tröger (links) und Stellvertreter Helmut Zolleis (Zweiter von links) überreichten die Meisterbriefe in Gold an Waldemar Grosch, Ernst Häublein und Hermann Seidler (von links). 	Foto: flo

25.06.2011

FP/NP

Guter Service sichert die Ertragslage

Kulmbach - "Bayern ist ein Autoland." Mit diesem Zitat von Ministerpräsident Horst Seehofer hat der Obermeister der Kraftfahrzeuginnung Oberfranken, Andreas Tröger aus Hof, die Jahreshauptversammlung ... » mehr

fpnd_dan_fraunhofer_210411

29.04.2011

Oberfranken

Reparieren statt austauschen

Verschwendung in der Autowerkstatt verhindern will ein neues Projekt der Uni Bayreuth. Partner ist das oberfränkische Kfz-Handwerk. Auto- besitzer könnten dadurch viel Geld sparen. » mehr

fpnd_seelmann,1spaltig_0904

09.04.2009

Oberfranken

Zulieferer leiden, Kfz-Firmen jubeln

Bayreuth - Licht und Schatten im oberfränkischen Handwerk: Insgesamt gehen die Geschäfte zurzeit schlechter als im vorigen Jahr; vor allem jene Firmen, die Teile für die Automobilindustrie liefern, le... » mehr

fpha_am_hawe_marder_111208

11.12.2008

Region

Marder-Attacken: Appetit auf Kabelsalat

Hof – Meistens kommen sie nachts – auf leisen Pfoten. Unter der Motorhaube beißen sie kräftig zu: Steinmarder zerstören Zündkabel, Gummidichtungen und Schläuche. Nicht etwa, weil diese so gut schmecke... » mehr

fpks_tröger

02.07.2008

Region

„Schwarzarbeit ist das größte Problem“

Kulmbach – 1400 oberfränkische Kraftfahrzeugwerkstätten sind in der Handwerksrolle eingetragen. Tatsächlich aktiv dürften 1000 Betriebe sein, schätzt Andreas Tröger, Obermeister der Innung des Kraftfa... » mehr

fpnd_tröger__1sp_110707

11.07.2007

Oberfranken

Gesetzgeber muss Investitionen schützen

KULMBACH – Das oberfränkische Kfz-Handwerk fordert vom Gesetzgeber, endlich Regelungen zum Schutz seiner Investitionen festzulegen. Dies sei für die Betriebe und ihre Arbeitsplätze dringend nötig, hie... » mehr

22.05.2007

Oberfranken

Handwerkskammer sieht keinen Boom

BAYREUTH – Gedämpft optimistisch hat Kammerpräsident Kurt Seelmann die wirtschaftliche Lage des oberfränkischen Handwerks beurteilt. » mehr

^