KREISTAGE

Im Landkreis Kulmbach werden im nächsten Jahr die Abfallentsorgungsgebühren um voraussichtlich um 7,25 Prozent steigen. Beispielbild Caroline Seidel/dpa

vor 5 Stunden

Kulmbach

Abfallgebühren steigen

Der Kreisausschuss rechnet damit, dass ab nächstem Jahr ein Vier-Personen-Haushalt rund zwölf Euro mehr im Jahr bezahlen muss. Absegnen muss den Vorschlag der Kreistag. » mehr

Öffentlicher Nahverkehr: Getestet und für gut befunden wurde der "Nightliner", der bei bestimmten Veranstaltungen im Landkreis, wie hier der Kneipennacht in Münchberg, die Menschen nach Hause bringt.	Foto: Andreas Knarr

02.11.2018

Hof

Nightliner: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Seit drei Jahren bringt im Landkreis ein Nightliner Jugendliche zu Veranstaltungen. Die Zahl der Fahrgäste steigt. » mehr

Turnstunde im Kreistag? Nein, die Kreisräte folgten der Bitte ihrer Gäste, die "Grundgeste" der Metropolregion Nürnberg zu demonstrieren. Foto: Köhler

22.10.2018

Hof

Charme-Offensive im Landkreis Hof

Eine Delegation der Metropolregion Nürnberg besucht den Kreistag Hof. Ziel ist eine "Kooperation auf Augenhöhe". » mehr

Helmut Kastner moniert geringes Interesse der Bürger

17.10.2018

Wunsiedel

Bürgerinitiative fordert Transparenz bei Trassen-Plänen

"Seußen wehrt sich" erhebt schwere Vorwürfe gegen Landrat Dr. Karl Döhler und Wolfgang Kreil. Die Initiative wirft beiden vor, Geheimpläne zu schmieden. » mehr

05.10.2018

Fichtelgebirge

"Besser als nervöses Gezeter"

Der Vorsitzende der CSU im Kreistag, Wolfgang Kreil, verteidigt Landrat Döhlers Strategie in Sachen Stromtrassen. Diese sei erfolgversprechend. » mehr

04.10.2018

Fichtelgebirge

"Döhler hat den gemeinsamen Protest verschlafen"

Der Vorsitzende der Freien Wähler im Kreistag, Klaus von Stetten, kritisiert den Landrat wegen dessen Haltung zu den Stromtrassen. Zu der Sondersitzung sei er gezwungen worden. » mehr

Führt die HGÜ Trasse tatsächlich durch den Landkreis? Wie dies zu verhindern ist, berät der Kreistag demnächst. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

02.10.2018

Fichtelgebirge

Sondersitzung im Kampf gegen Erdkabel

Landrat Dr. Karl Döhler wehrt sich gegen den Vorwurf, zu wenig gegen die HGÜ-Trassen zu unternehmen. Er hält nichts von täglichem Radau. » mehr

20.09.2018

Wunsiedel

SPD fordert Sondersitzung

Die SPD-Kreistagsfraktion befürwortet geschlossen eine Sondersitzung des Kreistags zu den Stromtrassen. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Kreistagsfraktion hervor. » mehr

Bürgermeister Michael Abraham (links) steckt dem "Nerven-Franz" und "Sensations-Versteher" die Verdienstnadel der Stadt an. Dr. Lothar Franz findet: "Es ist gar nicht so einfach, eine Person wie mich zu ehren." Foto: Gödde

06.09.2018

Rehau

Eine Sensation für sich

Die Stadt Rehau steckt Dr. Lothar Franz ihre Verdienstnadel an. Der ehemalige Chef der Bezirksklinik mag sich nicht so recht mit Lob überschütten lassen. » mehr

Bürgermeister Michael Abraham (links) steckt dem "Nerven-Franz" und "Sensations-Versteher" die Verdienstnadel der Stadt an. Dr. Lothar Franz findet: "Es ist gar nicht so einfach, eine Person wie mich zu ehren." Foto: Gödde

06.09.2018

Rehau

Eine Sensation für sich

Die Stadt Rehau steckt Dr. Lothar Franz ihre Verdienstnadel an. Der ehemalige Chef der Bezirksklinik mag sich nicht so recht mit Lob überschütten lassen. » mehr

Einer, der seit 45 Jahren Politik macht

24.08.2018

Marktredwitz

Einer, der seit 45 Jahren Politik macht

Toni Dutz hat seinen 60. Geburtstag groß gefeiert. Der Bürgermeister von Wiesau hat noch einiges vor. » mehr

Verabschiedet sich nach fast fünf Jahren als Seniorenbetreuer des Landkreises Wunsiedel: Horst Weidner.

27.07.2018

Fichtelgebirge

Scharnagl löst Weidner ab

Der VdKler aus Wunsiedel ist neuer Seniorenbeauftragter des Landkreises Wunsiedel. Bei einer Sitzung im Landratsamt stellt er seine Pläne vor. » mehr

Bis zum Jahr 2022 soll das gesamte ÖPNV-Netz in Kulmbach barrierefrei sein. Foto: Stefan Linß

24.07.2018

Kulmbach

Der Nahverkehrsplan des Landkreises steht

Der Kreistag strebt eine vollständige Barrierefreiheit des gesamten ÖPNV-Netzes bis zum Jahr 2022 an. Auf den Aufbau des Campus Kulmbach soll flexibel reagiert werden. » mehr

Momentan gibt es eine durchgängige Autobahn von Prag Richtung Westen nach Deutschland. Die Straße Nummer 5 führt über Pilsen zur Grenze nach Waidhaus und geht dort in eine deutsche Autobahn über. Doch auch weiter nördlich baut der tschechische Staat eine Verbindung vierspurig aus. Gebaut oder geplant wird momentan im Gebiet zwischen Prag und Karlsbad. Zwischen Eger und Karlsbad gibt es bereits eine Autobahn. Noch keinen konkreten Ausbauplan gibt es allerdings für das gut sechs Kilometer lange Straßenstück westlich von Eger. Grafik: Julia Ernler

18.07.2018

Fichtelgebirge

Auch in Tschechien klaffen Lücken

Beim Streitthema Ausbau der B 303 bestimmen Emotionen und Spekulationen die Diskussion. Doch es gibt auch Fakten, über die sich nicht alle freuen. » mehr

Mit der Plassenburg und dem Bierstadel im Hintergrund verabschiedet sich Stefan Schaffranek (links) von seinem Amt als Stellvertreter des Oberbürgermeisters. WGK-Vorsitzender Dr. Ralf Hartnack ist Schaffraneks Wunschkandidat als sein Nachfolger. Am Donnerstag bereits wird Hartnack sehr wahrscheinlich zum neuen Bürgermeister gewählt. Foto: Melitta Burger

12.07.2018

Kulmbach

Mit einem Lächeln in die zweite Reihe

Stefan Schaffranek war zwölf Jahre Stellvertreter des OB. Jetzt gibt der 62-Jährige sein Amt als Bürgermeister in jüngere Hände. Ganz aufgeben wird er die Politik nicht. » mehr

08.07.2018

Fichtelgebirge

Kreistag für Elektrifizierung der Bahntrassen

Der Sprecher der SPD-Kreistragsfraktion hat es auf den Punkt gebracht: Bei der Elektrifizierung der Bahnstrecken im Landkreis Wunsiedel handle es sich um die derzeit einzige Stromleitung im Landkreis,... » mehr

Der Strom kommt aus der Steckdose. Allerdings geht es darum, ob er aus einer HGÜ-Trasse oder von dezentralen Versorgern geliefert wird. Foto: M. Bäu.

06.07.2018

Fichtelgebirge

Klaus von Stetten wirft Landrat Untätigkeit vor

Der Freie-Wähler-Sprecher will eine nichtöffentliche Sondersitzung zu den Stromtrassen. Er warnt auch vor den Plänen für den neuen Ostbayernring. » mehr

29.06.2018

Fichtelgebirge

CSU und SPD machen gemeinsam Druck

Die Fraktionsvorsitzenden im Kreistag fordern, die Verkehrsprojekte im Landkreis schnell umzusetzen. » mehr

Geht für die CSU ins Rennen um den Tirschenreuther Landratsposten: Roland Grillmeier.	Foto: rti

19.06.2018

Marktredwitz

Roland Grillmeier tritt an

Die CSU im Landkreis Tirschenreuth stellt die Weichen für die Wahl im Jahr 2020: Sie schickt als Landratskandidaten den Bürgermeister von Mitterteich ins Rennen. » mehr

Dieses Bild soll künftig sowohl für landkreiseigene wie auch die privaten Grünflächen gelten, geht es nach der Fraktion SPD/ALB/Grüne. Foto: Patrick Pleul/dpa

28.05.2018

Hof

Landkreis soll frei von Pestiziden werden

Die Fraktion von SPD, ALB und Grünen beantragt im Kreistag, sich für eine blütenreiche Region ohne Gifte einzusetzen. Auf Vernichtungsmittel sollen die Kommunen verzichten. » mehr

Jugendliche - Symbolfoto

17.05.2018

Hof

SPD will günstige Tickets für Jugendliche

Die Fraktion aus SPD, ALB und Grünen im Hofer Kreistag fordert vergünstigte Fahrkarten für den ÖPNV für Schüler, Auszubildende und Studenten ohne Altersbegrenzung. » mehr

16.04.2018

Kulmbach

Der Landkreis hofft auf weitere Stabilisierungshilfen

Der Kulmbacher Kreistag hat die Fortschreibung des Haushaltskonsolidierungs-Konzeptes gebilligt. Seit 2012 sind 7,45 Millionen an zusätzlichen Hilfen des Freistaates geflossen. » mehr

Landkreis kann die Schulden senken

13.04.2018

Kulmbach

Landkreis kann die Schulden senken

Der Kreistag hat am gestrigen Freitag einstimmig den Etat für das Jahr 2018 verabschiedet. Vor allem in die Schulen wird wieder kräftig investiert. » mehr

Acht engagierte Kommunalpolitiker wurden mit einem Festakt im Landratsamt mit der Bürgermedaille des Landkreises ausgezeichnet. Von links: Klaus Zahner, Wilfried Löwinger, stellvertretende Landrätin Christina Flauder, Dieter Schaar, Heinz Burges, Karl Heinz Opel, Jörg Kunstmann, Landrat Klaus Peter Söllner, Siegfried Küspert und Dieter Adam.	Foto: Klaus Klaschka

22.03.2018

Kulmbach

Dank an die "Keimzelle der Demokratie"

Landrat Klaus Peter Söllner zeichnet acht verdiente Kreisräte mit Bürgermedaillen aus. Gold gibt es für Untersteinachs Altbürgermeister Heinz Burges. » mehr

Wann Mountainbiker auf einen Bikepark downhill fahren können, steht noch nicht fest. Foto: Florian Miedl

19.03.2018

Fichtelgebirge

Nächster Schritt zum Bikepark am Kornberg

Die Landkreise Wunsiedel und Hof gründen einen Zweckverband und eine Betriebs-Gesellschaft. Aufgabe ist der Bau der Infrastruktur. » mehr

Sparen und investieren: Das muss kein Widerspruch sein. Bei einem stetig wachsenden Haushaltsvolumen steht nämlich beides an im Landkreis.	Foto: Uwe von Dorn/Grafik: FP-Grafikdesk

08.03.2018

Hof

Landkreis holt Luft für Mammutaufgaben

In sieben Jahren hat der Kreis seine Schulden mehr als halbiert - jetzt steht er vor einem Bündel an Neuinvestitionen. Heute entscheidet der Kreistag über den Haushalt. » mehr

Sich einmal fühlen wie ein Kreisrat: Nino Wühr, Sprecher im Jugendstadtrat Rehau, berichtet im Sitzungssaal des Landratsamts von seinen Erfahrungen im Anti-Drogen-Zug "Revolution Train".	Foto: Schwappacher

05.02.2018

Hof

Jugendsprecher sollen in Ausschüsse

Nach Willen des Landrats sollen Jugendliche direkter an der Landkreis-Politik teilhaben. Eine Idee hat Dr. Oliver Bär schon. Bei einer Sitzung des Jugendforums stellt er sie vor. » mehr

Die Stadthalle von Gefrees wäre ein lohnendes Projekt für die Förderoffensive Nordbayern. Im Bild (von links) die CSU-Bundestagsabgeordnete Silke Launert, Bürgermeister Harald Schlegel (SPD), der Landtagsabgeordnete Martin Schöffel (CSU) und der CSU-Ortsvorsitzende von Gefrees, Stephan Zeißler. Foto: Archiv/Andreas Harbach

14.12.2017

Münchberg

Ran an die Fördertöpfe

Resolution an München: Die Bayreuther Kreisräte wollen den Landkreis im Zielgebiet für die Förderoffensive sehen. Davon könnte auch Gefrees profitieren. » mehr

Die Kabel für den Südost-Link sollen in die Erde verbuddelt werden.

12.12.2017

Wunsiedel

BIs kritisieren Döhler

Im Kreistag steht ein möglicher Beitritt des Landkreises zum "Hamelner Bündnis" auf dem Programm. Dieses zweifelt nicht daran, dass die HGÜ-Trassen kommen. » mehr

Das Regiment der alten Männer

11.12.2017

Kulmbach

Das Regiment der alten Männer

Der Kulmbacher Kreistag hat nicht nur das Problem, dass zu wenige Frauen dort vertreten sind. Auch der Altersdurchschnitt gibt Anlass zur Sorge. Viele Kreisräte sind im Rentenalter oder kurz davor. » mehr

10.12.2017

Hof

Projekt Seidenstraße noch offen

Landrat Dr. Oliver Bär war es bei der jüngsten Sitzung des Kreistages ein Anliegen, noch mal über das Projekt Seidenstraße zu sprechen. » mehr

Thomas Unger (rechts) aus Martinsreuth bei Hof soll Karlheinz Bram im Amt des Bezirksvorsitzenden nachfolgen. Foto: Bernd Nürnberger

04.12.2017

Regionalsport

Unger soll Bram beerben

An der Spitze des oberfränkischen Fußballs gibt es noch vor dem Bezirkstag im März 2018 einen Wechsel. Doch der geht offenbar nicht ganz geräuschlos über die Bühne. » mehr

Kreisbrandrat Stefan Härtlein

27.11.2017

Kulmbach

Wehren bekommen viel Geld

Um den Brand- und Katastrophenschutz zu verbessern, will der Landkreis in den nächsten Jahren gut 1,2 Millionen Euro investieren. Dafür stellt der Kreistag feste Regeln auf. » mehr

Tobias Braunersreuther (Dritter von links) sowie (weiter nach rechts) Bernd Steinhäuser, Dieter Adam und Dieter Schaar sind mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet worden. Mit im Bild (von links) Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz und (rechts) und der Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner. Foto: W. Traßl

23.11.2017

Kulmbach

Vier gestandene Kommunalpolitiker

Ordensverleihung in Bayreuth: Tobias Braunersreuther, Dieter Adam, Dieter Schaar und Bernd Steinhäuser bekommen die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze. » mehr

Kritik an neuer Dienstleistungs-GmbH

06.11.2017

Hof

Kritik an neuer Dienstleistungs-GmbH

Die "Gesellschaft für kommunalinterne Dienstleistungen" ist im Kreistag umstritten. Vor allem die Aufgabenvielfalt gefällt nicht jedem. » mehr

Ein junger Arzt kümmert sich um den Patienten: zumindest in Hausarztpraxen im Fichtelgebirge ein seltenes Bild.

30.10.2017

Fichtelgebirge

Im kommenden Jahr fährt der Ärztebus

Das Landratsamt testet ein neues Angebot für Kranke zwischen Selb und Marktredwitz. Die Gesundheitsregion will auch die Menschen fitter machen: mit der Aktion 10 000 Schritte. » mehr

Im Bereich des Skilifts sollen die Anlagen des Bike-Parks am Kornberg entstehen.	Foto: Wolfgang Neidhardt

31.10.2017

Fichtelgebirge

Bürgerinitiative gegen Biker-Park am Kornberg

Die Pläne, den Tourismus am Hausberg von Rehau anzukurbeln, stoßen auf Widerstand. Eine Initiative sieht die Ruhe gefährdet und warnt vor Gefahren für die Natur. » mehr

Angekommen und versorgt ist ein Großteil der Asylbewerber, nicht zuletzt von ehrenamtlichen Helfern. Jetzt geht es um die Integration.	Foto: Florian Miedl

27.10.2017

Fichtelgebirge

Den Ehrenamtlichen geht die Luft aus

Noch gibt es genügend Freiwillige, die sich um Asylbewerber kümmern. Doch um Integration kümmern müssen sich eher Profis. Zwei von ihnen berichten im Kreistag. » mehr

Der Selber Hans Popp steht am Radweg zwischen Selb und dem Großen Kornberg, in seiner Hand das Buch "Der Große Kornberg - eine hohe Bastey" von Klaus Müller. "Ich bin dadurch zum Kornbergfan geworden", bekennt er. Er sorgt sich darum, dass ein erweiterter Radtourismus "die Seele und das innere Wesen des Kornbergs" beeinträchtigt.	Foto: Tamara Pohl

12.10.2017

Fichtelgebirge

Bürgerinitiative formiert sich

Die Radtourismuspläne am Großen Kornberg stoßen auf Widerstand. Peter Geißler lädt für den 27. Oktober zum ersten Treffen der Gegner ein. » mehr

Johannes Asen

09.10.2017

Kulmbach

Grün mit dunklen Schatten

Bei den Grünen herrscht Frust. Zu wenig geschieht auf der grünen politischen Bühne vor Ort. Einstige "Ikonen" haben sich verabschiedet. Es ist zu wenig los, heißt es. » mehr

Während die Busse in Hof voll sind, wie unser Archivbild zeigt, herrschte Leere in Döhlau. Deshalb wurden Buslinien nach Hof gestrichen. Von Dezember an soll ein Anruf-Sammeltaxi Abhilfe schaffen und die Nachbarstadt wieder verstärkt anbinden.	Foto: FP-Archiv

21.09.2017

Hof

Bei Anruf kommt das Sammeltaxi

Nach dem Wegfall von Buslinien nach Döhlau und Tauperlitz steht diese Lösung im Raum. Davon würde auch Kautendorf profitieren. Der Kreistag entscheidet darüber. » mehr

15.09.2017

Fichtelgebirge

183 Menschen unterzeichnen Petition

Peter Geißler sammelt Unterschriften, um den Kornberg zu belassen wie er ist. Er sieht die Pläne kritisch. » mehr

Vom "König David" zeigt sich das Höllental von seiner Schokoladenseite. Hängebrücken würden das Leben der Menschen in der Region verändern, befürchten (von links) Ulrich Lang, Siegfried und Karin Stumpf, Stefan Pfeiffer, Birgitt Lucas, Ulrike Rosenberger, Jeanne von Locquenghien, Hilde Deffner und Sven Rosenberger. Foto: Sandra Hüttner

18.08.2017

Hof

Initiative fürchtet Ausverkauf der Natur

Gegen die Brücken über das Höllental formiert sich Widerstand. Anwohner warnen vor Auswüchsen wie im Harz und im Hunsrück und vor einem Verlust an Lebensqualität. » mehr

Vom "König David" zeigt sich das Höllental von seiner Schokoladenseite. Hängebrücken würden das Leben der Menschen in der Region verändern, befürchten (von links) Ulrich Lang, Siegfried und Karin Stumpf, Stefan Pfeiffer, Birgitt Lucas, Ulrike Rosenberger, Jeanne von Locquenghien, Hilde Deffner und Sven Rosenberger. Foto: Sandra Hüttner

18.08.2017

Naila

Höllental-Brücken: Initiative fürchtet Ausverkauf der Natur

Gegen die Brücken über das Höllental formiert sich Widerstand. Anwohner warnen vor Auswüchsen wie im Harz und Hunsrück und vor einem Verlust an Lebensqualität. » mehr

Für Wolfgang Degelmann ist das Höllental ein Ort, an dem Besucher Ruhe, Entspannung und Naturschönheit suchen. Die sieht er mit dem Bau der Hängebrücken gefährdet. Foto: Bund Naturschutz

28.07.2017

Naila

Sorge um die Ruhe im Naturschutzgebiet

Der Bund Naturschutz ist für Hängebrücken im Frankenwald. Sie sollten aber nicht im Höllental entstehen. » mehr

Für Wolfgang Degelmann ist das Höllental ein Ort, an dem Besucher Ruhe, Entspannung und Naturschönheit suchen. Die sieht er mit dem Bau der Hängebrücken gefährdet. Foto: Bund Naturschutz

27.07.2017

Hof

Sorge um die Ruhe im Naturschutzgebiet

Der Bund Naturschutz ist für Hängebrücken im Frankenwald. Sie sollten aber nicht im Höllental entstehen. » mehr

25.07.2017

Kulmbach

Busse bleiben weiter unter Kulmbacher Regie

Noch für gut zwei Jahre gehen Stadt und Landkreis getrennte Wege beim Personennahverkehr. Der alte Vertrag aus dem vergangenen Jahrtausend ist noch einmal verlängert worden. » mehr

Spielplatz für Radtouristen am Kornberg

23.07.2017

Hof

Spielplatz für Radtouristen am Kornberg

Der Hofer Kreistag unterstützt die Umsetzung eines Tourismus-Konzeptes auf dem Kornberg. Ein "Bikepark" soll Rad-Touristen anlocken. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

23.07.2017

Hof

Planungen mit Respekt vor der Natur

Der Kreistag sagt Ja zu einem touristischen Zwölf- Millionen-Projekt: Er fällt den Grundsatzbeschluss für den Bau der Hängebrücken im Höllen- und im Lohbachtal. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

21.07.2017

Hof

Kreistag beschließt Hängebrücke im Höllental

Grünes Licht für die Hängebrücke im Frankenwald und die Aufwertung des Kornbergs hat der Kreistag Hof gegeben. » mehr

Die Zeit der 1:4-Modelle, wie sie in der jüngsten Ausstellung im Factory In zu sehen waren, soll bei der Selber Fachschule für Produktdesign im Jahr 2020 vorbei sein. Dann soll das neue Design-Studio stehen, in dem an 1:1-Modellen gearbeitet werden kann.	Foto: Florian Miedl

14.07.2017

Fichtelgebirge

2020 soll neues Design-Studio stehen

Um an Automodellen im Maßstab 1:1 arbeiten zu können, benötigt die Design-Fachschule mehr Platz. Der Kreistag sieht das Vorhaben positiv. » mehr

Das Rhönschaf ist vielen ein Begriff. Es ist leistet zum einen einen Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft - als Landschaftspfleger. Zum anderen ist es auf dem Teller ein Genuss. Foto: Archiv

07.07.2017

Naila

Biosphärenreservat Rhön gilt als Erfolgskonzept

Der Weg, bis eine Region mit diesem Titel geadelt wird, ist jedoch steinig und lang. Und: Alle betroffenen Gemeinderäte und der Kreistag müssen dem zustimmen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".