Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

KRIEGE

Autobombenanschlag

18.10.2020

Brennpunkte

Bombenterror in Afghanistan - Viele Tote und Verletzte

Die USA wollen ihre Truppen aus Afghanistan noch in diesem Jahr abziehen. Doch vor Ort ist von einer Befriedung keine Spur. » mehr

13.10.2020

Meinungen

Der "kränkelnde Mann"

Als größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts hat Wladimir Putin einst den Zerfall der Sowjetunion bezeichnet. In vielen westlichen Ohren klingt das bis heute nach dem Lamento eines russis... » mehr

Bis zum Jahresende 2020 ist die Wanderausstellung "Dieweil das Land verheeret" im Foyer des Landratsamtes Kulmbach zu sehen. Unser Bild zeigt die Eröffnung mit Landrat Klaus Peter Söllner, Stefan Benz von der Uni Bayreuth und Marcus Mühlnikel vom Institut für Fränkische Landesgeschichte und weiteren Gästen. Foto: Werner Reißaus

13.10.2020

Kulmbach

Alter Schrecken und modernes Grauen

Im Landratsamt ist derzeit eine Ausstellung der besonderen Art zu sehen: Sie verknüpft die Folgen des Dreißigjährigen Krieges in Oberfranken mit dem Schicksal heutiger syrischer Flüchtlinge. » mehr

Konflikt in Berg-Karabach

13.10.2020

Brennpunkte

Keine Waffenruhe in Berg-Karabach

Seit gut zwei Wochen liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Eine Feuerpause im blutigen Konflikt sollte ein erster Schritt zu einem Ende der Gewalt sein. Echter Fried... » mehr

Im Rehauer Museum sind Modelle aus verschiedenen Eisenbahnzeitaltern zu sehen. Foto: Metzner

Aktualisiert am 12.10.2020

Hof

200 Jahre Eisenbahngeschichte in Rehau

Eine Sammlung von Rüdiger Hofmann ist im Museum zu sehen. Die Modelle sind nicht nur für Liebhaber sehenswert. » mehr

Konflikt in Berg-Karabach

11.10.2020

Brennpunkte

Kämpfe in Berg-Karabach flammen wieder auf

Seit knapp zwei Wochen liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Eine Feuerpause im blutigen Konflikt sollte ein erster Schritt zu einem Ende der Gewalt sein. Echter Fri... » mehr

Taliban begrüßen Trumps Ankündigung zum Truppenabzug

08.10.2020

Brennpunkte

Trump kündigt schnelleren Truppenabzug aus Afghanistan an

Knapp vier Wochen vor der US-Wahl kündigt Präsident Trump einen rascheren Truppenabzug aus Afghanistan an. Es dauert nicht lange, bis sich Kabul und die Taliban zu Wort melden. » mehr

Konflikt in Berg-Karabach

07.10.2020

Brennpunkte

Neue Gefechte in der Konfliktregion Berg-Karabach

Seit mehr als einer Woche liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Viele Zivilisten leiden in den Städten und Dörfern unter den Gefechten. Tausende sollen geflohen sein... » mehr

Bürgerkriegsland

05.10.2020

Brennpunkte

Fast neun Monate nach Libyen-Gipfel: Vertreter ziehen Bilanz

Der Berliner Libyen-Gipfel brachte im Januar zumindest ein bisschen Hoffnungen auf Frieden nach fast zehn Jahren Bürgerkrieg. Was von dieser Hoffnung geblieben ist, soll sich heute bei einer Nachfolge... » mehr

Stoltenberg in der Türkei

05.10.2020

Brennpunkte

Konflikt in Berg-Karabach fordert immer mehr Todesopfer

Seit mehr als einer Woche dauern die schweren Gefechte im Südkaukasus an. Ein schnelles Ende des Blutvergießens ist nicht in Sicht. Die Nato hofft nun, dass die Türkei auf Aserbaidschan einwirken kann... » mehr

Armenische Streitkräfte

04.10.2020

Brennpunkte

Berg-Karabach heftig bombardiert

Die Zahl der Toten und Verletzten steigt bei den schwersten Gefechten seit Jahrzehnten um die Konfliktregion Berg-Karabach. Aserbaidschan und Armenien kämpfen mit schwerem Kriegsgerät. Aber vor allem ... » mehr

Angegriffen

03.10.2020

Brennpunkte

Konflikt in Berg-Karabach: Armenien meldet heftige Gefechte

Groß ist die Sorge, dass im Südkaukasus islamistische Terroristen kämpfen könnten. Der aserbaidschanische Präsident nimmt dazu Stellung - und macht wenig Hoffnung auf eine friedliche Lösung des Konfli... » mehr

Bombeneinschlag

02.10.2020

Brennpunkte

Hauptstadt von Berg-Karabach mit Raketen angegriffen

Zwischen den verfeindeten Nachbarn Armenien und Aserbaidschan gehen die Kämpfe unvermindert weiter. Es ist die schwerste Gewalteskalation in der Region seit Jahrzehnten. » mehr

Zivilistin im Bunker

29.09.2020

Brennpunkte

Tote in Berg-Karabach bei schwersten Kämpfen seit Jahren

Blutige Kämpfe im Südkaukasus kosten mehr als Hundert Menschen das Leben. Aserbaidschan hofft vor allem auf Hilfe aus dem Nachbarland Türkei. Diese enge Verbindung stört aber besonders Russland. Nun s... » mehr

Konflikt um Berg-Karabach

28.09.2020

Brennpunkte

Dutzende Tote bei neuen Kämpfen in Berg-Karabach

In Berg-Karabach deutet nichts auf eine Entspannung der Lage hin. Die Kämpfe gehen weiter. Es gibt Dutzende Tote. Die Türkei stellt sich hinter ihren Verbündeten Aserbaidschan. Immerhin: Russland biet... » mehr

Armenien ruft Kriegszustand aus

27.09.2020

Brennpunkte

«Kriegserklärung» gegen Berg-Karabach: Viele Tote

Der blutige Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan flammt wieder auf. Sogar der Kriegszustand wird erklärt. Von allen Seiten wird nun versucht, die Situation wieder zu beruhigen. Die EU, der Pap... » mehr

UN-Generaldebatte

23.09.2020

Brennpunkte

Corona überschattet UN-Debatte - Sorge vor «Kaltem Krieg»

Das Coronavirus hat die Welt noch immer fest im Griff - das zeigt sich auch bei der größtenteils digitalen UN-Generaldebatte. Lösungen für zahlreiche Konflikte scheinen in einer zunehmend gespaltenen ... » mehr

Erich Maria Remarque

22.09.2020

Boulevard

Das Werk Erich Maria Remarques fasziniert noch immer

Erich Maria Remarque gehört bis heute zu den international bekanntesten deutschen Schriftstellern. Und sein Werk ist noch immer aktuell. Das zeigt die Rezeption der vergangenen 20 Jahre - Remarque ist... » mehr

UN-Generaldebatte - Trump

22.09.2020

Brennpunkte

Trump greift China vor den UN scharf an

Peking habe das «China-Virus» nicht gestoppt, wettert Wahlkämpfer Trump. Chinas Präsident Xi spricht sich in Richtung USA gegen Alleingänge aus. Im Streit der Großmächte bei der UN-Generaldebatte geht... » mehr

Ein Gedenkstein auf dem Bad Stebener Friedhof erinnert an die 20 Toten des Elendszuges von KZ-Häftlingen im April 1945 durch Marxgrün und das Höllental. Foto: Singer

16.09.2020

Naila

Ein Stein für 20 KZ-Häftlinge

Werner Munzert aus Bad Steben erinnert sich an den Elendszug der KZ-Häftlinge durch seinen Heimatort. Damals war er sechs Jahre alt. » mehr

Afghanistan-Friedensgespräche

12.09.2020

Brennpunkte

«Historischer Tag» - Afghanische Friedensgespräche beginnen

Der Afghanistankonflikt gilt als tödlichster weltweit. Jahrelang lehnten die aufständischen Taliban Verhandlungen mit der vom Westen unterstützten Regierung ab. Nun wird erstmals über Frieden verhande... » mehr

Friedensverhandlungen

10.09.2020

Brennpunkte

Taliban und Afghanistans Regierung wollen Friedensgespräche

Seit Monaten wird der Beginn innerafghanischer Friedensgespräche mit Spannung erwartet. Jetzt steht endlich ein Datum für den Auftakt fest. Trump kündigt derweil einen Truppenabbau an. » mehr

Akzeptieren gehört zur Demokratie

05.09.2020

Hof

Akzeptieren gehört zur Demokratie

Der Streit um die geplante Ortsumgehung von Oberkotzau hat in den vergangenen Wochen geradezu beängstigend an Schärfe zugenommen. Die Bevölkerung ist offensichtlich tief gespalten. » mehr

«Quo Vadis, Aida?»

03.09.2020

Boulevard

Deutsche Koproduktion in Venedig erinnert an Bosnienkrieg

Sie gewann schon den Goldenen Bären der Berlinale, nun ist die in Berlin lebende Jasmila ?banic in der Löwenkonkurrenz in Venedig dabei - und will aufrütteln. Auch das neue Werk von Pedro Almodóvar fe... » mehr

Jasmila ?banic

03.09.2020

Boulevard

Venedig-Regisseurin: Genug Filme über Krieg aus Männersicht

Als erste deutsche Koproduktion geht «Quo Vadis, Aida?» ins diesjährige venezianische Löwenrennen. Ein Interview mit der in Berlin lebenden Regisseurin Jasmila ?banic. » mehr

27.08.2020

Meinungen

Ein historischer Protest

Die Leichtathleten Tommy Smith und John Carlos bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-City, der Boxer Muhammad Ali oder der Footballprofi Colin Kaepernick - große, legendäre, aber immer einzelne P... » mehr

Ein Bild aus der guten alten Zeit: Die Wirtsleute Hedwig und Rudi Tröger mit Gästen vor dem schmucken Vereinsheim anno 1958. Repro: Martin Schikora

27.08.2020

Fichtelgebirge

ATV Höchstädt feiert 110-Jähriges

1910 erblickt der Verein das Licht der Welt. Er muss als zunächst politische Gruppierung Krieg und Enteignung überstehen. » mehr

Swetlana Tichanowskaja

27.08.2020

Brennpunkte

Tichanowskaja gegen eine Einmischung Russlands in Belarus

Russland warnt den Westen immer wieder vor einer Einmischung in Belarus - hält selbst aber Streitkräfte vor. Oppositionspolitikerin Tichanowskaja sieht Belarus aber alleine in der Verantwortung, den M... » mehr

Ratko Mladic

26.08.2020

Brennpunkte

Lebenslang einzig gerechte Strafe für Ex-General Mladic

Wegen schlimmster Verbrechen wie den Völkermord in Srebrenica 1995 wird er der «Schlächter vom Balkan» genannt. Zehntausende Opfer soll Ex-General Mladic auf dem Gewissen haben. Er aber will Freispruc... » mehr

Swetlana Alexijewitsch

26.08.2020

Brennpunkte

Nobelpreisträgerin warnt in Belarus vor Blutvergießen

In Belarus geht der autoritäre Staatschef Lukaschenko weiter gegen die Opposition vor. Nun haben Ermittler Literaturnobelpreisträgerin Alexijewitsch zum Verhör vorgeladen. Die 72-Jährige findet deutli... » mehr

Amy Koppe, Inhaberin des Fair-Trade-Ladens "Our Market", sitzt im Auto, weil sie gerade im Urlaub ist. Sie will aber trotzdem bei Onlinebestellungen sofort verschicken können - aus dem Kofferraum in die Welt. Foto: Schrauth

Aktualisiert am 07.09.2020

Naila

Menschenfreundin macht Minusgeschäft

Amy Koppe betreibt seit diesem Jahr einen Online- Fair-Trade-Laden in Selbitz. Doch wegen Corona bleiben die Kunden vor Ort aus. » mehr

23.08.2020

Meinungen

Keine Lösung in Sicht

Beim ersten Blick auf die Flüchtlingszahlen im Land sieht es so aus, als habe sich die weltweite humanitäre Lage in den vergangenen Jahren erheblich verbessert. Im ersten Halbjahr suchten knapp 6700 A... » mehr

Die legendäre Nachkriegself der 50iger Jahre. Stehend von links: Trainer Braun, Dietel, Puchtler, Hildner, Kilian, Pecher, Schmalz, Schlegel; hockend von links: Bär, Frisch, Schott, Kolb.

21.08.2020

Münchberg

Jubiläum: Als der FC Münchberg (fast) den Club besiegte

Heute vor 110 Jahren wurde der Verein im Gasthof Bayerischer Hof gegründet. Er erlebte große Siege und wurde auf dem Weg nach oben erst von der Bundeswehr gestoppt. » mehr

19.08.2020

Regionalsport

Es raucht zwischen Hof und Selb

Kickers-Teammanager Jakob Schleicher wirft dem Hofer Beiratsmitglied Reiner Denzler im Wechsel-Streit vor, einen persönlichen Krieg gegen ihn zu führen. "Schwachsinn", antwortet der langjährige Bayern... » mehr

Donald Trump

18.08.2020

Topthemen

Trump nennt Biden «Marionette» der Linken

Die Demokraten wollen Joe Biden bei ihrem Parteitag zum Kandidaten für die Wahl küren. Kurz zuvor verschärft Präsident Trump die Angriffe auf seinen Kontrahenten. » mehr

95. Geburtstag hat in Kulmbach Walter Franke inmitten seiner Großfamilie gefeiert. Links im Bild Pater Thomas Muttam und (von rechts) Bürgermeister Frank Wilzok und stellvertretende Landrätin Christina Flauder. Foto: Werner Reißaus

17.08.2020

Kulmbach

Kriegserinnerungen zum 95. Geburtstag

Kulmbach - Im Kreise seiner Großfamilie hat Walter Franke vor wenigen Tagen in Kulmbach 95. Geburtstag gefeiert. » mehr

14.08.2020

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2020: 15. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. August 2020: » mehr

Aktualisiert am 11.08.2020

Meinungen

Nervöse Nachbarn

Der Gasstreit im östlichen Mittelmeer lässt den lange schlummernden Grenzstreit zwischen der Türkei und Griechenland gefährlich eskalieren. Beide Nato-Partner beharren auf unrealistischen Maximalforde... » mehr

Der polnische Kriegsgefangene Stanislaus durfte in Völkenreuth auf dem Pferd der Bauernfamilie Vates reiten, das der jugoslawische Student Michael während des Fotografierens hielt.	Foto: privat

09.08.2020

Hof

Kriegsgefangene heirateten nach ihrer Freilassung

Auf den Bauernhöfen war gegen Kriegsende "Bettenwechsel". Nach den Kriegsgefangenen kamen erst Flüchtlinge und bald darauf die Heimatvertriebenen. » mehr

An der Münchberger Straße in Helmbrechts stand von 1915 bis 1965 dieses Kohlengaswerk. Der große Gaskessel (rechts) war zum Zeitpunkt des Tieffliegerangriffs am 11. April 1945 wegen Kohlemangels nicht in Betrieb.	Foto: Archiv LuK Helmbrechts

09.08.2020

Hof

Tiefflieger nahmen Bauern unter Beschuss

Für Landwirte war die Arbeit kurz vor Ende des Krieges sehr gefährlich. Mehrere Bauern starben auf dem Feld. Eine Helmbrechtser Familie hatte großes Glück. » mehr

Loja Dschirga

07.08.2020

Brennpunkte

Wie die Taliban eine Weltmacht überdauerten

In Afghanistan könnten bald Friedensgespräche der Regierung mit den Taliban den jahrzehntelangen erbitterten Konflikt im Land beenden. Dabei geht es um die politische Zukunft und die Neuverteilung von... » mehr

05.08.2020

Meinungen

Gefährliche Welt

Manch einer mag versucht sein, mit Blick auf das Chaos unserer Welt den Kalten Krieg als eine Zeit der Stabilität zu verklären. Doch war die Ära der Weltenteilung zwischen Ost und West nicht immer so. » mehr

Donald Trump

31.07.2020

Brennpunkte

Trump nach Wahl-Vorstoß: «Will keine Verschiebung»

Trump steht wegen der Corona-Pandemie drei Monate vor der Wahl unter Druck. Mit immer neuen Aussagen sät er Zweifel an der Sicherheit der Abstimmung - dann spielt er sogar mit dem Gedanken einer Versc... » mehr

Erinnerungen an das Kriegsende vor 75 Jahren aus kindlicher Sichtweise: Die 80-jährige Monika Wirth aus Silberstein hat es als Schülerin einen Aufsatz geschrieben. Foto: Singer

30.07.2020

Hof

"Ein langer Pfeifton und ein lauter Rums"

Monika Wirth hat 1950 als Kind einen Aufsatz über das Kriegsende geschrieben. Angst hatte sie nie, dank ihrer besonnenen Mutter. » mehr

29.07.2020

Meinungen

Am Tiefpunkt

Das mögen der US-Kongress erst verzögern und die Amerikaner im November durch Abwahl der Regierung Trump verhüten: Was Verteidigungsminister Mark Esper für den Abzug von knapp 12 000 der rund 35 000 h... » mehr

Eva Maria Rothemund und Michael Jahreiß im Jahr 2005 als Königspaar Luise und Friedrich Wilhelm III. von Preußen. Foto:pr.

28.07.2020

Fichtelgebirge

Streifzug durch die Stadtgeschichte

Die Arbeitsgemeinschaft Heimatkunde legt ein neues "Weißenstädter Heft" vor. Es erzählt von Königen, Kellern und besteuerten Bärten. » mehr

Im Hofer Stadtarchiv nimmt Werner Euskirchen Einblick in die Akten über die Aufnahme von Evakuierten aus der Pfalz. Es geht vor allem um den Unterhalt der "Gäste" und um deren Unterkunft. Foto: Kaupenjohann

24.07.2020

Hof

Fort von daheim - fremd in Franken

Von 1939 bis 1940 mussten rund 600 000 Menschen aus der Pfalz den Kriegsvorbereitungen weichen. Rund 25 000 kamen nach Oberfranken. Sie blieben ein Jahr. » mehr

An der Frontlinie

14.07.2020

Brennpunkte

Tote bei Gefechten zwischen Armenien und Aserbaidschan

Bei den seit Tagen andauernden Gefechten an der Grenze zwischen den Ex-Sowjetrepubliken Armenien und Aserbaidschan im Südkaukasus sind auf beiden Seiten erneut mehrere Menschen ums Leben gekommen. » mehr

UN-Sicherheitsrat

12.07.2020

Brennpunkte

UN-Sicherheitsrat verlängert Syrienhilfe eingeschränkt

2,8 Millionen Menschen sind im Nordwesten Syriens auf Hilfsgüter angewiesen. Mit einem Beschluss des UN-Sicherheitsrats kommen diese jetzt nur noch über einen Grenzübergang ins Land. Weil sie zu wenig... » mehr

Fliegerbombe in Hof gefunden Hof

09.07.2020

Aus der Region

Bombenverdacht in Plauen: 17.000 Menschen droht Evakuierung

Plauen steht möglicherweise vor der größten Evakuierungsaktion, die die Kommune je erlebt hat. » mehr

Günther Schmidt aus Haueisen wohnte als Kind in Uschertsgrün und beobachtete hier über dem Selbitztal kurz vor Kriegsende eine "Ju 52" im Tiefflug. Foto: Werner Rost

28.06.2020

Hof

Spekulationen über Nazis auf der Flucht

Günther Schmidt hat kurz vor Kriegsende den mysteriösen Tiefflug einer "Tante Ju" beobachtet. Einige Monate zuvor war er Augenzeuge eines Flugzeug-Absturzes. » mehr

Dixie Chicks

25.06.2020

Boulevard

Dixie Chicks ändern ihren Namen

Erst kürzlich hat sich die Country-Band Lady Antebellum in Lady A umbenannt, weil ihr Name an die Zeit der Sklaverei erinnert. Und jetzt nehmen die Dixie Chicks den Süden aus dem Namen. » mehr

^