Lade Login-Box.

KULTURHISTORIKER

Rückgabe von Kunst

17.10.2019

Wissenschaft

Forderung nach Museumsdaten für Suche nach Kolonialobjekten

Unzählige Kolonialobjekte sind fester Bestandteil in deutschen Sammlungen. Politik und Museen öffnen sich für Rückgaben. Doch Wissenschaftlern geht das nicht schnell genug. » mehr

Christoph Schmälzle

09.10.2019

Fichtelgebirge

Kontrafaktische Flucht nach vorne führt zum Erfolg

Große Visionen, wenig Geld? Logische Konsequenz: kleinere Brötchen backen. » mehr

Schulleiterin Tabea-Stephanie Amtmann und Lehrer Wolfgang Eschenbeck vom Walter-Gropius-Gymnasium bei ihrem Anspiel zur Eröffnung der Josef-Hendel-Ausstellung. Fotos: Silke Meier

29.09.2019

Kunst und Kultur

Erinnerung an zwei ganz Große

Im Rosenthal-Theater widmet sich eine Ausstellung dem Wirken des Malers Josef Hendel und des Bauhaus-Gründers Walter Gropius. Deren Schaffen wirkt bis heute nach. » mehr

"Selb 2023"-Geschäftsführer Pablo Schindelmann mit einer titellosen Zeichnung von Josef Hendel aus dem Jahr 1966, die Mädchen beim Reigen zeigt. Foto: kst

26.09.2019

Kunst und Kultur

Auf Wiederentdeckungsreise

Josef Hendel aus Hranice wird in jungen Jahren als "entartet" ausgebremst. Heute ist er vergessen. Zwei Ausstellungen in Selb und Marktredwitz sollen das ändern. » mehr

Kalenderblatt

19.09.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 19. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. September 2019 » mehr

Ausstellung Markus Lüpertz

12.09.2019

Boulevard

Münchner Ausstellung zeigt Markus Lüpertz auch als Cineasten

200 Gemälde und Zeichnungen des Künstlers Markus Lüpertz werden in einer neuen Ausstellung gezeigt. Die Arbeiten sind von der Liebe des Künstlers zum Film inspiriert. » mehr

3 Fragen an

27.08.2019

Kunst und Kultur

3 Fragen an Kunstsammler Peter Büttner

Peter Büttner aus Lauf an der Pegnitz ist Kunstsammler und Kunstforscher: Er sucht nach verschollenen Gemälden. » mehr

Cecilie Hollberg

22.08.2019

Boulevard

In Italiens Museen wird das Rad zurückgedreht

Ausländische Museumsdirektoren und eine Reform sollten Italiens Museen moderner machen. Nun verlassen sie das Land. Und der Reform folgt die Gegenreform. Die scheidende Regierung richte eine «Spur der... » mehr

Eike Schmidt

22.08.2019

Reisetourismus

In Italiens Museen wird das Rad zurückgedreht

Ausländische Museumsdirektoren sollten Italiens Museen moderner machen. Nun verlassen sie allerdings das Land. Die scheidende Regierung richte eine «Spur der Zerstörung» an», sagt eine deutsche Museum... » mehr

Ulrich Großmann, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Burgenmuseums, vor den Fragmenten des romanischen Wandgemäldes. Das genaue Alter sowie die Darstellung und Bedeutung der blutigen Ritterschlacht sind noch unbekannt.	Foto: frankphoto.de

18.06.2019

FP

Direktor des Germanischen Nationalmuseums geht in den Ruhestand

Nach 25 Jahren an der Spitze des Germanischen Nationalmuseums geht Ulrich Großmann in den Ruhestand. Sein Stellvertreter übernimmt. » mehr

Nach dem Brand

19.05.2019

Deutschland & Welt

Expertin empfiehlt für Notre-Dame Dachstuhl aus Stahl

Französische Experten wollen für Notre-Dame wieder einen Dachstuhl aus Holz. Die Koordinatorin der deutschen Hilfe, Barbara Schock-Werner, tendiert dagegen zu einer moderneren Lösung. Die ehemalige Kö... » mehr

Restaurierung Vermeer

07.05.2019

FP

Amourös statt keusch - Vermeers Briefleserin gewollt mit Liebesgott

Das Dresdner Gemälde "Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster" von Johannes Vermeer ist weltberühmt. Experten machten nun eine Entdeckung, die Kunsthistoriker jubeln lässt. » mehr

Restaurierung Vermeer

07.05.2019

Deutschland & Welt

Vermeers Briefleserin bekommt den Amor zurück

Das Dresdner Gemälde «Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster» von Johannes Vermeer ist weltberühmt. Experten machten nun eine Entdeckung, die Kunsthistoriker jubeln lässt. » mehr

23.11.2018

FP

Deutschland nach Kolonialismus-Bericht aus Paris unter Zugzwang

Der französische Expertenbericht zum Umgang mit dem kolonialen Erbe setzt auch Deutschland unter Zugzwang. » mehr

12.11.2018

Deutschland & Welt

Schlossdirektor nach 50 Jahren Renovierung in Rente

Mehr als 50 Jahre widmete sich der Kunsthistoriker Imants Lancmanis der Restaurierung von Schloss Rundale in Lettland - und geht zum Jahresende nun zufrieden in den Ruhestand. » mehr

Rembrandt

16.10.2018

Deutschland & Welt

Rembrandts «Nachtwache» wird öffentlich restauriert

«Die Nachtwache» ist das berühmteste Gemälde von Rembrandt. Nun wird es ganz genau unter die Lupe genommen. Mit neuesten Techniken spüren Forscher auch nach dem Geheimnis des Malers. » mehr

Bis zum 4. November sind die Bilder von Jürgen Körnlein in der Petrikirche und in der Mangersreuther Kirche zu sehen. Unser Bild von der Vernissage in der Petrikirche zeigt (von links) Jürgen Körnlein, stellvertretende Landrätin Christina Flauder, Adrienne Dornhöfer, Vertrauensfrau des Kirchenvorstands der Petri-Kirchengemeinde, und Dekan Thomas Kretschmar. Foto: Rainer Unger

09.10.2018

Region

Wunderbare, warme Farben

Der frühere Mangersreuther Vikar Jürgen Körnlein ist jetzt Stadtdekan in Nürnberg. Jetzt ist er zurück in Kulmbach - mit seinen Kunstwerken. » mehr

Obwohl er schon 1952 wegging, behielt Dr. Dieter Jakob sein Elternhaus in Weißenstadt bis heute. In seinem ersten Roman spielt die Region nun eine Rolle.

28.09.2018

FP

Oxford mit Fichtelgebirgs-Impressionen

Dieter Jakob aus München verbringt seine ersten zehn Jahre in Weißenstadt. In einem Roman verarbeitet der Rentner jetzt etliche Kindheits-Erinnerungen. » mehr

Ein Werk aus dem Jahr 2010: Rechteck im Quadrat.

04.09.2018

Region

Abstrakt-geometrische Kunst in Bad Steben

Ludwig Ullmann, verstorben 2017, hat nicht nur ein Standardwerk zu Picasso geschrieben. Der Kunsthistoriker war selbst Künstler und bevorzugte grafische Formen. » mehr

Hugo Wolfgang Rüger und seine Frau Sabine mit Museumsleiterin Sandra Kastner (rechts) vor dem Bild "Hafen von Grado". Foto: Kaupenjohann

08.07.2018

FP

Neuer Schwung, frische Farben

Der in Hof geborene Maler Franz Wilhelm Voigt steht für eine Zeit des Übergangs. Seine Bilder locken viele Besucher ins Reinhart-Cabinett. » mehr

Unbekannter Rembrandt entdeckt

15.05.2018

FP

Unbekannter Rembrandt entdeckt

Ein niederländischer Kunsthändler hat ein bislang unbekanntes Gemälde von Rembrandt (1606-1669) entdeckt. » mehr

Biennale-Kuratorin Franciska Zolyom

29.01.2018

FP

"Fünf Ideen pro Minute" - Biennale-Kuratorin Franciska Zólyom

Die Kuratorin des deutschen Biennale-Beitrags 2019 sammelt ihre Ideen für Venedig in einem Heft. Noch ist der Inhalt geheim. Aber die Liste mit Namen und Konzepten scheint schnell länger zu werden. » mehr

Marion Kotyba hat am Donnerstag ihre eigene Galerie im Oberhacken 3 in Kulmbach eröffnet.	Foto: Klaus Klaschka

04.12.2017

Region

Der Traum von der eigenen Galerie ist Wirklichkeit

Marion Kotyba präsentiert ihre Kunst und die anderer im Oberhacken 3. Die Galerie hat an drei Tagen in der Woche geöffnet. » mehr

Behutsam hat der sonst am Zwinger in Dresden beschäftigte Restaurator Clemes Muth aus Unterneuses die Sandsteinoberfläche des Steinkreuzes gereinigt, nachdem er die beiden Bruchstücke wieder zu einem über 170 Zentimeter großen Sühnekreuz zusammengefügt hat. Foto: Holger Peilnsteiner

02.12.2017

Region

Ein wirklich dicker Brocken

Das Steinkreuz von Pinsenhof ist viel größer als vermutet. Die Freunde der Plassenburg sammeln nun Spenden, um es restaurieren zu lassen. » mehr

Freuen sich über die neue Ausstellung (von links): Museumsleiter Volker Dittmar, Bürgermeister Horst Geißel, Stadtarchivarin Edith Kalbskopf, die Leihgeber Gerhard Ausborn und Gisela Krause-Ausborn sowie Volker Jobst, Bundesvüarstäiha der Eghalanda Gmoin.	Fotos: Peter Pirner

17.11.2017

Region

Feines Porzellan kehrt zurück

Eine neue Ausstellung des Egerland-Museums zeigt Stücke des früheren Traditionsunternehmens Jaeger & Co. Mokkatassen im Art-Deco-Stil stehen im Mittelpunkt. » mehr

Masza Sitek im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg vor zwei Gemälden von Hans Suess von Kulmbach. Foto: GNM

02.08.2017

FP

Einem Kulmbacher Promi auf der Spur

Die Kunsthistorikerin Masza Sitek, Nürnbergs erste Tucher-Fellowship-Stipendiatin, präsentiert ihre Forschung zu einem bedeutenden Maler. » mehr

"Ein Glücksfall für Bad Steben und die Kunst": Stefanie Barbara Schreiner, die kürzlich 70 Jahre alt gewordene Mitinitiatorin des Museums, vor der Abbildung eines von Christo 1963 verpackten VW-Käfers, englisch "Beetle". Foto: asz

30.07.2017

FP

Zwischen Zwang und Freiheit

Das Grafikmuseum in Bad Steben würdigt das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude. So teuer war hier keine Ausstellung zuvor. » mehr

Tage der offenen Baustelle im künftigen Humboldt Forum

21.07.2017

FP

Expertin: Humboldt-Forum verschweigt Ursprung seiner Sammlungen

Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy, bis vor Kurzem Mitglied im Beirat des Humboldt-Forums, hat scharfe Kritik an dem Projekt geübt. Das Humboldt-Forum und die Stiftung Preußischer Kulturbesitz soll... » mehr

Einen Einblick in das 50-jährige Schaffen von Horst Sakulowski gibt die Ausstellung "Zeitlos." Unser Bild von der Vernissage zeigt (von links) Projektleiter Roland Friedrich, Emelie Schramm, die für die Organisation der Schau in der Sparkasse verantwortlich war, Sparkassen-Gebietsdirektor Rainer Strobel, Horst Sakulowski, OB Henry Schramm, die stellvertretende Vorsitzende des Kunstvereins, Cornelia Morsch, und Kunsthistoriker Dr. Matthias Liebel. Foto: Rainer Unger

08.07.2017

Region

Werke mit unverwechselbarer Bildsprache

Mit Horst Sakulowski stellt einer der bedeutendsten Künstler Deutschlands in Kulmbach aus. Kunsthistoriker Dr. Liebel würdigt ihn als herausragenden Vertreter der Leipziger Schule. » mehr

Der Himmelkroner Kreuzgang - für Reinhard Stelzer ein Ort der Ruhe und Meditation.	Foto: Georg Jahreis

21.04.2017

Region

Kultur-Wegbereiter mit Blick fürs Gestern

In Himmelkron stößt er viele lokalhistorische und kulturelle Projekte an: Reinhard Stelzer. Ihn begeistert die Geschichte der Nordamerikaauswanderer. Sogar in New York war er. » mehr

Kilian Heck

08.03.2017

FP

Kunsthistoriker wollen über Bilderflut im Internet aufklären

«Fake Bilder» im Internet fordern die Kunsthistoriker in Deutschland heraus. Ihre Kompetenzen können helfen, sie zu erkennen - dafür müssten sie viel früher und breiter genutzt werden. » mehr

Goodbye Holperpiste: Am kommenden Dienstag soll die Fabrikzeile wieder für den Verkehr freigegeben werden. Fotos (4): Jochen Bake

15.12.2016

Region

Endspurt auf der Hofer Fabrikzeile

Mit der Eröffnung am Dienstag ist nach knapp einem Jahr eine der Hauptverkehrsadern in Hof wieder frei. Die Beteiligten sprechen von einem Erfolg. » mehr

12.12.2016

FP

Louvre-Lens: Ist das Pariser Museum mit der Dependance gescheitert?

Vor vier Jahren hat der Pariser Louvre im nordfranzösischen Lens mit viel Pomp seine Niederlassung eröffnet. Das Ziel: Die Region aufzuwerten. Heute sind die Erwartungen in weite Ferne gerückt. » mehr

Hans-Joachim Goller in der nicht kommerziell arbeitenden Galerie in Selb, die er mit seiner Frau Heidi seit 20 Jahren betreibt. Foto: asz

24.11.2016

Region

Kunstgalerie feiert Jubiläum

Die Galerie Goller in Selb wird 20 Jahre alt. Seit dem Dezember 1996 fanden 90 Kunstausstellungen und 37 Vorträge in der Reihe "Über den Tellerrand" statt. » mehr

Kennt sich theoretisch und praktisch mit dem Bauwerk aus: Die promovierte Kunsthistorikerin, Susanne Thesing, bewohnt mit ihrem Mann das Schloss Neudrossenfeld. Fotos: Georg Jahreis

26.08.2016

Region

Die Geschichte des offenen Schlosses

In einem neuen Buch ist Neudrossenfelds Schloss der Protagonist. Restauriert hat es ein Star-Architekt. Mit dem Bauwerk kennt sich die Autorin aus, in zweifacher Hinsicht. » mehr

Die Spitalkirche in Bad Windsheim. Foto: Fränkisches Freilandmuseum

29.06.2016

FP

Kirche als Museum

Von außen sieht sie ganz normal aus. Aber im Innern ist die Spitalkirche in mittelfränkischen Bad Windsheim trotz Altar und Kanzel ein Museum - seit zehn Jahren bereits. » mehr

Kunstdetektiv Gunnar Heydenreich vom Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaften in Köln kämpft mit Geräten wie einer Röntgenfluoreszenz-Pistole gegen Fälscher; hier demonstriert er das an einem von Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi gemalten Bild im Stil von Heinrich Nauen (1880 bis 1940).

28.06.2016

FP

Der raffinierte Betrug mit der Kunst

Das Geschäft mit der Kopie ist lukrativ. Meist geht es den Fälschern um Geld. Henry Keazor weiß: Ihre eigene Eitelkeit kann sie zur Strecke bringen. » mehr

Historiker Wolfgang Schobert (Zweiter von links) erläuterte die Schautafeln am Historischen Platz in Mannsflur. Mit im Bild (von links) Bürgermeister Franz Uome, Landrat Klaus Peter Söllner, Pater Alard, die Gemeinderäte Cornelia Buß und Norbert Volk, VG-Geschäftsstellenleiter Michael Laaber sowie Gemeinderat Oswald Purucker.	Fotos. Klaus-Peter Wulf

20.06.2016

Region

Eine beispielhafte Siedlung

Mannsflur hat nun einen Historischen Platz. Über 200 Gäste kamen zur feierlichen Einweihung. » mehr

Vom 15. Mai bis einschließlich 30. September, jeweils am Sonntag von 13.30 bis 16.30 Uhr, sind Werke von Professort Gerhard Böhm im Stiftskirchenmuseum zu besichtigen.Unser Bild zeigt bei der Vernissage am Freitag (von links) Dr. Janko Böhm, den Vorstandsvorsitzenden, der Sparkasse Kulmbach-Kronach, Dr. Klaus-Jürgen Scherr, Ursula Böhm, Professor Gerhard Böhm, Bürgermeister Gerhard Schneider, Reinhard Stelzer, Kunsthistorikerin Martina Ruppert und Schauspieler Martin Neubauer, der über das Thema "Literarische Bilder" rezitierte. Foto: Werner Reißaus

17.05.2016

Region

Himmelkron aus Sicht von Gerhard Böhm

Die Gemeinde Himmelkron erweist Professor Gerhard Böhm mit einem Buch ihre Reverenz. Es zeigt seine in Himmelkron zugänglichen Werke. » mehr

"Dieses Landstädtchen wird wohl das schönste sein"

29.04.2016

Region

"Dieses Landstädtchen wird wohl das schönste sein"

Kunsthistoriker Robert Schäfer erzählt: 1784 begibt sich der spätere Pfarrer Füssel auf Wanderschaft nach Gefrees. » mehr

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" betreibt mit Bildern der Zerstörung Propaganda. Dieser Screenshot aus einem Video, das vom IS 2015 veröffentlicht wurde, zeigt angeblich, wie IS-Anhänger im Museum der irakischen Stadt Mossul bedeutende Bildwerke aus der Antike zertrümmern.

27.04.2016

Region

"Schande für die Menschheit"

Die Ägyptologin und Kunsthistorikerin Melinda Al-Rawi ist entsetzt über das Wüten des IS in Syrien und im Irak. Ihre Familie ist von den Zerstörungen persönlich betroffen. » mehr

03.03.2016

FP

Fränkisches Kirchenmuseum in Bad Windsheim feiert Zehnjähriges

Das "Museum Kirche in Franken" in der ehemaligen Bad Windsheimer Spitalkirche feiert dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen. » mehr

In Hof aufgewachsen, lebt er heute in Berlin und arbeitet international: der Künstler Andreas Greiner. Foto: asz

26.11.2015

FP

Zwischen Kunst und Wissenschaft

Mit Skulpturen macht der in Berlin lebende Andreas Greiner von sich reden. Jetzt hat der 36- Jährige, der in Hof aufgewachsen ist, einen Preis für eine Fotografie erhalten. » mehr

Mitten im Geldspeicher feiern sie die unvergessene Dr. Erika Fuchs (von links): Donaldist und Laudator Patrick Bahners, Comic-Künstler Simon Schwartz und die Schwarzenbacher Museumsleiterin Dr. Alexandra Hentschel.	Foto: Michael Giegold

11.10.2015

FP

Klatsch, klatsch für den Sprachspaß

Wo Donaldisten feiern, klingt Applaus anders. Zur späten Eröffnung des Erika-Fuchs-Hauses in Schwarzenbach wird gejubelt und gelautmalert. » mehr

Kunsthistoriker Robert Schäfer (rechts vorne) nahm die Teilnehmer seiner architekturgeschichtlichen Führung durch Gefrees mit auf eine spannende Zeitreise. Hier auf diesem Privatgelände von Pfarrer und Künstler Andy Lang (Zweiter von rechts) finden sich Überreste eines 20 mal 25 Meter großen Burghügels des Niederadels, einer sogenannten Motte. 	Fotos: Tomis-Nedvidek

30.03.2015

Region

Gebäude mit bemerkenswerter Historie

Die Stadt Gefrees kann sich in Bezug auf historische Architektur mit größeren Städten messen. So sieht es jedenfalls der Hirschaider Kunsthistoriker Robert Schäfer. » mehr

fpku_porträt_best_1sp Georg Jakob Best in einem Selbstbildnis von 1933.

17.03.2015

FP

Ein Weg durch die Moderne

Georg Jakob Best war Schüler Paul Klees, sein Werk galt in der NS-Zeit als "entartet". Dem vielseitig begabten, doch unbekannt gebliebenen Künstler wird in Bayreuth eine Ausstellung gewidmet. » mehr

Der nun restaurierte Altar in der Weimarer Stadtkirche aus der Werkstatt von Lucas Cranach dem Älteren; das Hauptmotiv zeigt (von links) Johannes den Täufer, Cranach und Luther.	Foto: Schuck

31.10.2014

FP

Markenzeichen der Reformation

Der Blick leicht skeptisch, die Haare wellen sich unterm Barett: Die Porträts von Lucas Cranach dem Älteren zeigen noch heute, wie Martin Luther einst aussah. Die Kronacher Malerfamilie Cranach hat da... » mehr

20.10.2014

Oberfranken

Baur-Preise werden in Coburg verliehen

Coburg/München - Die Friedrich-Baur-Preise der Akademie der Schönen Künste gehen in diesem Jahr an den Kunsthistoriker Lucius Grisebach, die Schriftstellerin Ursula Naumann, » mehr

Dr. Angela Michel

20.05.2014

Region

Dorf holt Denkmal aus Dornröschenschlaf

Die Elbersreuther Bürger haben einen alten Weg, der einst nach Wallenfels führte, mit eigener Hände Arbeit wieder freigelegt. Gewidmet ist er der verstorbenen Kunsthistorikerin Dr. Angela Michel, die ... » mehr

Begutachtung der ersten fertigen Stadtbuch-Seiten (von links): Adrian Roßner, Martina Michel, Bürgermeister Thomas Fein und Tanja Bauer.	Foto: igo

27.02.2014

Region

Die ersten 70 Seiten sind fertig

Ein 150 Seiten dickes Buch erzählt die Geschichte von Münchberg. Zum Festakt am 7. Juni gibt es die ersten Exemplare. » mehr

Mit Notizblock, gutem Auge und viel Fachwissen: Sibilla de Luxembourg und Wim van der Weiden (von links) begutachten das Museum Bayerisches Vogtland - begrüßt und begleitet von Peter Nürmberger, Sandra Kastner und Dr. Harald Fichtner.	Foto: cp

31.01.2014

Region

Europa-Jury bewertet Museum

Auf eine Empfehlung hin hat sich das Museum Bayerisches Vogtland für einen europaweiten Preis beworben. Gestern besuchte die Jury das Hofer Haus - das im Wettbewerb mit 19 Einrichtungen zwischen Russl... » mehr

Frieden, noch: August Macke, "Große Promenade". 	© Walter Bayer, München

31.12.2013

FP

13 auf 14

Dreizehn auf vierzehn: Wenn von heute auf morgen Millionen Silvesterraketen im europäischen Nachthimmel aufblitzen, müssen wir nicht an Geschosse denken, die derzeit in 35 weniger glücklichen Weltgege... » mehr

^