Lade Login-Box.

LANDÄRZTE

Der Landkreis und die Stadt Coburg starten gemeinsam eine Imagekampagne, um Medizinstudenten zu überzeugen, dass ihre berufliche Zukunft in der Region eine gute sein kann, wenn sie sich hier als Allgemeinmediziner niederlassen.

27.02.2020

Oberfranken

Landarzt-Modell lockt Studenten an

Die Staatsregierung kämpft gegen den Ärztemangel in den ländlichen Regionen. Wer nach dem Medizin-Studium Landarzt wird, erhält leichteren Zugang zur Uni. Das kommt gut an. » mehr

Landarzt im Einsatz

27.02.2020

dpa

Was bringt eine Landarztquote bei der Studienplatzvergabe?

Weiß ein Studienanfänger, was und wo er zwölf Jahre später arbeiten will? Bei der Landarztquote wird dies vorausgesetzt. Für Kritiker ist das einer der Knackpunkte der Regelung, die in vielen Bundeslä... » mehr

17.02.2020

Meinungen

Die Problem-Quote

Es muss sich niemand darüber wundern, dass die bayerische Landarztquote einen schwachen Start hinlegt. 14 Tage vor Bewerbungsschluss haben sich nur für knapp über die Hälfte der 110 Plätze Bewerber ge... » mehr

Nina Ziesel von der Entwicklungsagentur (links) und Martina Busch vom Fachbereich Gesundheitswesen nehmen die Aufgaben als Geschäftsstellenleiterinnen der Gesundheitsregion plus wahr. Foto: pr.

14.01.2020

Fichtelgebirge

Landkreis stärkt regionale Identität

Der Kreisausschuss verlängert das Förderprojekt Gesundheitsregion plus. Der Naturpark setzt weiterhin das Landschaftspflegeprogramm um. » mehr

Dr. Theresa Mohr aus Kulmbach (links) und Annika Wunderlich (rechts) aus Bayreuth absolvieren ihre Ausbildung als Allgemeinmedizinerinnen im Weiterbildungsverbund, den das Klinikum Kulmbach und mehrere Arztpraxen im Landkreis anbieten. In der Klinik ist Dr. Thomas Banse für die jungen Ärztinnen und Ärzte zuständig. Er bespricht unter anderem mit ihnen, in welchen Bereichen des Klinikbetriebs sie eingesetzt werden. Foto: Melitta Burger

09.01.2020

Kulmbach

Landarztprojekt nimmt Fahrt auf

Sieben junge Mediziner absolvieren am Klinikum und in Kulmbacher Praxen ihre Facharztausbildung zum Allgemeinmediziner. Die Verantwortlichen sind optimistisch. » mehr

Angehende Medizinstudenten sollen künftig die Möglichkeit erhalten, einen Studienplatz zu bekommen, wenn sie sich für zehn Jahre verpflichten, als Landarzt tätig zu sein. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

05.12.2019

Oberfranken

Jeder 17. Student der Medizin wird künftig Landarzt

Der bayerische Landtag bringt eine Quote für Landärzte auf den Weg. 5,8 Prozent aller Studienplätze sind künftig reserviert. Die Opposition kritisiert die starren Regelungen. » mehr

Endlich wieder in Münchberg: Dr. Firas Khoury wollte nach seinem Studium in Freiburg zurück in die Stadt, in der er sich immer wohlgefühlt hat. Ab Februar oder März wird er im Obergeschoss der Sparkasse praktizieren. Foto: cs

05.11.2019

Region

Landarzt ja, aber kein Einzelkämpfer

In der Stadtmitte von Münchberg entsteht ein Hausarztzentrum. Hier will Dr. Firas Khoury mit drei weiteren Medizinern praktizieren - auch für einen Kinderarzt wäre Platz. » mehr

Nicht nur Einser-Schüler könnten gute Mediziner werden, sagt der Wunsiedler Ärztesprecher Alexander Fuchs, der den neuen Gesetzentwurf der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml befürwortet. Foto: Florian Miedl

25.10.2019

Fichtelgebirge

Wenn der Berufswunsch zur Pflicht wird

Stoppt die Landarztquote für Medizinstudenten das Praxensterben? Im Kreis Wunsiedel befürwortet der Ärztesprecher die Abkehr von der Abiturnote. Kritik gibt es am Strafgeld. » mehr

Dr. Petra Reis-Berkowicz

20.09.2019

Region

Die Probleme kommen noch

Bei einer Diskussionrunde des JU-Kreisverbandes geht es um den Ärztemangel. Zwei Expertinnen vertei- digen das derzeitige Gesundheitssystem. » mehr

Der Allgemeinarzt Gerhard Fleißner freut sich auf seinen Ruhestand. Denn mit der erst acht Wochen alten Enkelin Giulia wird es keine Sekunde langweilig. Foto: Peggy Biczysko

16.08.2019

Fichtelgebirge

Der Landarzt schließt seine Praxis

Gerhard Fleißner geht nach 38 Jahren in Pension. Die Patienten können aufatmen: Es gibt Nachfolger, die auch das Personal übernehmen. Der Doktor freut sich aufs neue Leben. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg

16.08.2019

Tagesthema

Bürgermeisterin, ledig, sucht Hausarzt - und hat wohl Erfolg

Viele Gemeinden auf dem Land klagen über Ärztemangel. Die Politik versucht es mit Förderprogrammen und Quoten. Manche Kommune geht eigene Wege. In Bayern hat eine medienerprobte Bürgermeisterin eine A... » mehr

... Medizinstudenten zum Nachdenken Stadt und Landkreis Hof

12.03.2019

Oberfranken

Der Hausärzte-Mangel in Oberfranken verschärft sich

Im Regierungsbezirk könnten vom Fleck weg nahezu 30 praktische Ärzte die Arbeit aufnehmen. Besonders groß ist der Bedarf in Coburg, Wunsiedel und Lichtenfels. » mehr

Dr. Jirí Felix (rechts) absolviert in der Praxis von Dr. Heinz Eschlwöch seine Weiterbildung zum Allgemeinarzt. Wenn er fertig ist, möchte er in Arzberg bleiben. Foto: Uwe von Dorn

11.01.2019

Region

Erster Schritt gegen Ärztenotstand

Der Arzberger Hausarzt Dr. Heinz Eschlwöch bildet einen jungen Kollegen aus. Das ist gut für die Patienten. Denn: Der Generationswechsel ist seit Langem überfällig. » mehr

Damit Hausärzte nach dem Studium nicht nur in Großstädte ziehen, lockt der Landkreis Hof ab dem Wintersemester 2019 mit einem Stipendienprogramm. "So leicht sind die jungen Leute nicht zu haben", glaubt hingegen Professor Dr. Thomas Kühlein von der Universität Erlangen. Foto: Oliver Berg/dpa

25.11.2018

Region

"Geld ist ein Bonbon, kein Argument"

Wer in der Region arbeitet, erhält ein Stipendium: Mit diesem Anreiz will der Landkreis junge Hausärzte anlocken. Nach Meinung von Professor Dr. Thomas Kühlein reicht das nicht. » mehr

Seit vielen Jahren sammelt Inge Aures alte Puppenstuben und natürlich auch das dazugehörende Geschirr. Die Sammlung ist inzwischen an vielen Orten in Bayern ausgestellt worden und hatte viel Erfolg. Foto: Melitta Burger

05.10.2018

Region

Immer wieder reingrätschen

Nach zehn Jahren im Landtag nimmt Inge Aures zum dritten Mal Anlauf. Die Sozialdemokratin hat das Ziel, in München für gleichwertige Lebensverhältnisse zu kämpfen. » mehr

Sie appellierte an alle, wählen zu gehen und in der Region etwas zu verändern: (von links) Claudia Gebhardt, Alena Gebhardt, Jörg Nürnberger, Uschi Schricker, Inge Aures, Holger Grießhammer und Melanie Graf . Foto: pr.

05.10.2018

Region

Ein Kreuz "gegen Rechts" setzen

Inge Aures und Holger Grießhammer sprechen beim Frauenfrühstück der SPD. Sie fordern alle Bürger auf, zur Wahl zu gehen. » mehr

Sendestation der Fontane-Studie

27.08.2018

dpa

Herzpatienten aus der Ferne helfen

Der Patient mit dem schwachen Herzen lebt auf dem Land, weit weg von den nächsten Spezialisten. Könnten Experten auch von Berlin aus helfen? » mehr

Der Region droht in den nächsten Jahren ein Ärztemangel. Die Versorgung mit Kinderärzten im Landkreis halten vieler Bürgermeister schon jetzt für schlecht. Doch Lösungsstrategien laufen an.	Fotos: Bernd Wüstneck (dpa/lmv) / privat

18.05.2018

Region

Imagefilm soll junge Ärzte anlocken

In zehn Jahren droht der Region ein massives Versorgungsproblem. Rund 50 Mediziner werden wohl fehlen. Doch die Gesundheitsregion Plus arbeitet fieberhaft an Lösungen. » mehr

Das Skalpell hat Wolfgang Eisenmenger aus der Hand gelegt. Jetzt referiert er unter dem Motto "Wenn Spurensuche unter die Haut geht".

19.04.2018

Oberfranken

Der Mann mit den Promis auf dem Seziertisch

Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner schildert in Bamberg seine spektakulärsten Fälle. Der 74-Jährige hatte 25.000 Leichen unter dem Skalpell. » mehr

28.01.2018

Oberfranken

Höheres Stipendium für künftige Landärzte

Ab dem 1. Februar bekommen Medizinstudenten vom bayerischen Gesundheitsministerium monatlich 600 statt wie bisher 300 Euro, wenn sie ihren Beruf nach dem Studium auf dem Land ausüben. » mehr

Sepp Brumm (sitzend) blickt dem Tod ins Auge. Dr. Kirschenhofer (Bernd Helfrich, links) beruhigt ihn, Bestatter Kramer (Flo Bauer, rechts) wittert noch ein Geschäft.

23.01.2018

Fichtelgebirge

Ein Bauer im Angesicht des Todes

In Wunsiedel gastiert das Chiemgauer Volkstheater. Das Stück um einen argen Hypochonder bereitet dem Publikum großes Vergnügen. » mehr

Unser Bild zeigt bei der feierlichen Neueröffnung des "bergdoc" in Berg (von links) Landrat Dr. Oliver Bär, Dr. Franziska Häußinger, Evgenij Gebert und Bürgermeisterin Patricia Rubner. Foto: Hüttner

12.01.2018

Region

Ärztin geht bewusst aufs Land

In Lichtenberg entsteht ein betreutes Wohnen. Und die Praxis "bergdoc" in Berg ist wieder besetzt. Das verbindende Glied dabei ist Dr. Franziska Häußinger. » mehr

Unser Bild zeigt vorne Arzt Helmuth Mauer und Ehefrau Cornelia und dahinter (von links) die Bürgermeister Holger Knüppel, Lichtenberg, und Dieter Gemeinhardt, Issigau.	Foto: Hüttner

26.12.2017

Region

Dr. Helmuth Mauer hört auf

Der Lichtenberger Allgemeinmediziner erfreute sich großer Beliebtheit. Mit seiner Praxis geht es weiter. » mehr

Gerhard und Heidi Löhner sind ein eingespieltes Team, wenn es um das Restaurieren von Puppenhäusern geht. Er ist der Techniker, sie versteht sich auf das Nähen selbst kleinster Kleidchen. Foto: Kuhnert

22.12.2017

Region

Landarzt für kaputte Puppen

Seit 40 Jahren verhelfen Heidi und Gerhard Löhner altem Spielzeug zu neuem Glanz. Im Gespräch erzählen sie, wie sich ihre Arbeit im Laufe der Jahre verändert hat. » mehr

Bei seinem Zwischenstopp in Bayreuth am Donnerstag gab Markus Söder schon mal Fingerzeige, wo er künftig seine Schwerpunkte setzen will. Foto: Andreas Harbach

21.12.2017

Oberfranken

„Kaum ein Land ist barmherziger als Bayern“

Markus Söder verteidigt die harte Linie der CSU in der Flüchtlingspolitik. Bei der Ortskernförderung und den Straßenausbaubeiträgen stellt er Verbesserungen in Aussicht. » mehr

Als Landarzt nimmt der Lichtenberger Helmuth Mauer jetzt zwar seinen Hut. Mit Patienten kommt er trotzdem weiter in Kontakt - aushilfsweise will er weiterhin als Notarzt arbeiten. Foto: Hüttner

20.12.2017

Region

Ein Landarzt macht Schluss

Nach mehr als 30 Jahren in Lichtenberg geht Helmuth Mauer in den Ruhestand. Er erinnert sich gut an seinen ersten Arbeitstag. Zwölf Patienten hatte er da. » mehr

Humanmedizin-Studium

19.12.2017

dpa

Vor dem Medizinstudium stehen weiter hohe Hürden

Der Numerus clausus im Medizinstudium war immer umstritten. Auch nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts bleiben die Hürden hoch. Inzwischen hat aber auch die Politik mit einem Masterplan ... » mehr

Chirurg, Notarzt auf drei Kontinenten sowie Buchautor: Dr. Florian Wilutzky, der umtriebige Bad Stebener Neubürger feiert am 19. Dezember seinen 80. Geburtstag. Foto: Singer

18.12.2017

Region

Chirurg, Lebensretter, Buchautor

Dr. Florian Wilutzky aus Bad Steben hat über viele Jahrzehnte hinweg als Arzt vieles erlebt. So viel, dass es ein ganzes Buch füllt. » mehr

Das Chaos nimmt nach der Ankunft der vermögenden Verwandtschaft aus Amerika seinen Lauf (von links): Christina Morath als Hella, Alexander Hollweg (Heinz Ennerich), Manfred Kaiser (Archibald Thompson), Steffen Werner (die falsche Mathilde) und Patricia Lerner als Ottilie Thompson. Foto: Werner Reißaus

07.12.2017

Region

Der Landarzt wird zur Hausangestellten

Die Laienspielgruppe Neuenmarkt feierte eine gelungene Premiere. Die Zuschauer kamen beim Lustspiel "Der Bräutigam meiner Frau" voll auf ihre Kosten. » mehr

Auf dem Land werden die Ärzte knapp. Die Bedarfsplanung legt die Zahl der niedergelassenen Mediziner fest. Bringt eine Reform eine bessere Versorgung?

09.11.2017

Region

Neue Quoten sollen Landärzte stärken

Die Region entscheidet selbst, wie viele Mediziner im Landkreis praktizieren dürfen, fordert MdB Emmi Zeulner. Sie will die Bedarfsplanung vom Bund auf den Bezirk übertragen. » mehr

Von Bernhard Walker

04.10.2017

FP/NP

Reform im Dunkeln

Was macht einen guten Arzt aus? Wer Patienten diese Frage stellt, hört einhellig die gleiche Antwort: Der Arzt soll gut ausgebildet sein und sich mit einer Eigenschaft auszeichnen, die man früher etwa... » mehr

Ärztemangel - Adelts düstere Prognosen

20.09.2017

Region

Ärztemangel - Adelts düstere Prognosen

Der Landtagsabgeordnete befürchtet in absehbarer Zeit eine Unterversorgung mit Hausärzten. Die bisherigen Gegenmaß- nahmen reichten nicht. » mehr

09.05.2017

Oberfranken

Bayern steuert auf Hausärztemangel zu

Gerade für Landärzte wird es immer schwieriger, einen Nachfolger zu finden. Die Maßnahmen der Politik greifen zu langsam. » mehr

«Spreewaldkrimi»

22.02.2017

dpa

Friesland, Spreewald, Bad Tölz: Der TV-Tourismus boomt

Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen gebracht. » mehr

Bereitschaftspraxis rückt in greifbare Nähe

29.11.2016

Region

Bereitschaftspraxis rückt in greifbare Nähe

Im persönlichen Gespräch stellt die Kassenärztliche Vereinigung ihre Pläne für den Bereitschaftsdienst vor. Das Projekt kommt besser an als gedacht. » mehr

Liebevolle Zuwendung ist ein wesentlicher Teil der Arbeit in der Altenpflege. Genügend viel und vor allem das richtige Personal zu finden, ist ein erhebliches Problem vor allem in einer Region, die vom demografischen Wandel ganz besonders betroffen ist.

19.05.2016

Oberfranken

Eine lange Liste mit Sorgen

Inge Aures hat die Gesundheitsexpertin der Landtags-SPD nach Thurnau geholt. Von Landärzten und der Arbeiterwohlfahrt erfährt sie, wo der Schuh drückt. » mehr

Thomas Scharnagl zum Ausbluten der Dörfer

28.12.2015

FP/NP

Von wegen Landlust

Idyllische Landschaften, schmucke Bauernhöfe, eine Dorfgemeinschaft, die gerne mit dem Adjektiv intakt versehen wird - alles paletti auf dem flachen Land? Von wegen. Ausgerechnet der ländliche Raum - ... » mehr

Ähnlich wie bei einer Kur, die die Krankenkasse finanziert, werden die Selbstzahler während ihres Aufenthalts im Weißenstädter Gesundheitshotel medizinisch betreut. Foto: Florian Miedl

25.09.2015

Fichtelgebirge

Weißenstadt bietet Jobs für Mediziner

Das Gesundheitshotel am See boomt. Jetzt sucht das Haus einen Kurarzt. Auch die Stadt bemüht sich schon lange vergeblich um die neue Niederlassung eines Allgemeinarztes. » mehr

Stadtpflanze trifft Landärzte

28.08.2015

Region

Stadtpflanze trifft Landärzte

Caroline Gieling absolviert ihre Famulatur bei den Allgemeinärzten Elke und Dr. Christopher Kefes. Bürgermeister Zuber freut sich über das Interesse der Studentin fürs Land. » mehr

Seit 35 Jahren hat Dr. Karlheinz Mathes eine Praxis als Praktischer Arzt in Selb. Der 65-jährige Mediziner denkt trotz seines Alters noch nicht ans Aufhören. "Ich liebe meine Arbeit, sonst hätte ich nicht 35 Jahre lang die Praxis betrieben", sagt der leidenschaftliche Landarzt, der erst dann aufhören möchte, wenn er keine Lust mehr hat.	Foto: Hannes Bessermann

30.04.2015

Fichtelgebirge

Gattung der Hausärzte stirbt aus

Noch viel älter als die durchschnittliche Bevölkerung sind die Allgemeinärzte im Fichtelgebirge: 58,4 Jahre. Im Raum Selb herrscht schon jetzt Ärzte-Notstand und das Gebiet hat den Status "drohende Un... » mehr

Melanie Huml (Dritte von links) wünscht Dr. Petra Etschel viel Erfolg bei der Arbeit in Leupoldsgrün. Mit ihnen freuen sich (von links) Bürgermeisterin Annika Popp, Dr. Stefan Richter, Dr. Heike Kothmann und Dr. Max Feldwieser.	Foto: flo

01.04.2015

Region

Ministerin besucht Landärztin

Am 8. April eröffnen Dr. Stefan Richter und Dr. Max Feldwieser eine Filialpraxis in Leupoldsgrün. Zum Tag der offenen Tür kam gestern die bayerische Gesundheits- ministerin Melanie Huml. » mehr

Annette Sommerer ist entsetzt darüber, dass die Ärztin ihres Vertrauens einfach auf die Straße gesetzt wird, obwohl in der Region ein absoluter Ärztemangel herrscht. 	Foto: zys

26.08.2014

Region

Unterschriften-Aktion für Ärztin

Annette Sommerer und ihr Mann Günther sind fassungslos. Sie gehen für die vom MVZ gekündigte Medizinerin Edda Paland auf die Straße. Am Samstag stehen sie mit Listen vor der Tourist-Info, "um für Gere... » mehr

Im nahezu voll besetzten Saal des Schützenhauses verfolgen die Bürger den 70-minütigen Vortrag von Bürgermeister Peter Geiser.	Foto: Werner Rost

16.11.2013

Region

Gewerbesteuer sprudelt schwächer

Schauenstein muss weiter eisern sparen und die hohe Pro-Kopf-Verschuldung senken. Bei der Bürgerversammlung erfahren die Zuhörer neue alarmierende Zahlen aus der Kämmerei. » mehr

Da staunten die Männer nicht schlecht, als Landarzt Dr. Helmut Voit ihnen erklärte, dass die meisten Geschlechtsgenossen lieber einer hübschen Frau hinterherschauen, als sich um ihre Gesundheit zu kümmern. 	Foto: Spindler

07.10.2013

Region

Warum Männer früher sterben

"Mann trifft sich" heißt der neu gegründete Männerkreis der Kirchengemeinde Marlesreuth. Landarzt Dr. Helmut Voit ruft das starke Geschlecht auf, seine Gesundheit ernster zu nehmen. » mehr

Landtagsabgeordneter Martin Schöffel (von links), Staatsminister Marcel Huber, MdL Ludwig von Lerchenfeld, JU-Vorsitzender Patrick Kölbel, Maria-Luise Rasch, Vorsitzende des ärztlichen Kreisverbandes Kulmbach (Dritte von rechts), Herbert Schmidt, Geschäftsführer des Klinikums Kulmbach ((Zweiter von rechts) und stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann sprachen in Willmersreuth auf Einladung der JU über die ärztliche Versorgung auf dem Land.

31.08.2013

Region

Prämien für Landärzte

Die medizinische Versorgung im ländlichen Raum soll besser werden. Dafür spricht sich Gesundheitsminister Marcel Huber in Willmersreuth aus. » mehr

Lebhafte Diskussion mit unterschiedlichen Lösungsansätzen: (von links) Gastgeber Klaus Adelt, der Wunsiedler AOK-Chef Heinz Kaiser, Moderator Ulrich Scharfenberg, die thüringische Gesundheitsministerin Heike Taubert, UGHO-Geschäftsführer Dr. Andreas Pötzl und Petra Ernstberger, die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion. 	Foto: Giegold

11.07.2013

Oberfranken

Suche nach Rezepten gegen Ärztemangel

Orte unter 5000 Einwohner seien für Hausärzte nicht mehr lohnend, sagt der Mediziner Dr. Andreas Pötzl. Auch der Wunsiedler AOK-Chef Heinz Kaiser sieht in der Einwohnerzahl ein wesentliches Kriterium ... » mehr

Die Expertenrunde am Podium diskutierte über den Ärztemangel auf dem Land. Unser Bild zeigt (von links) Dr. Dieter Geis, Vorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes, Hausarzt Dr. Reinhard Baar, Moderator Frank Ebert, Landrat Klaus Peter Söllner, Gesundheitsstaatssekretärin Melanie Huml und Sabine Steinlechner von der AOK. 	Foto: Linß

28.03.2013

Region

Perspektiven für Landärzte

Viel zu unattraktiv ist der Beruf des Hausarztes geworden, klagt Dr. Reinhard Baar. Im Stadtgespräch Kulmbach fordert er den Abbau der Bürokratie. » mehr

Einen Scheck aus der staatlichen Förderung für Landärzte hatte Staatssekretärin Melanie Huml mitgebracht. Das Foto zeigt bei der nachträglichen Einweihungsfeier (von links) in der Praxis Melanie Huml, Peter Berek, Elena Rempel, Dr. Karl Döhler und Martin Schöffel.	Fotos: Scharf

18.02.2013

Region

60 000 Euro für die neue Ärztin

Die Bad Alexandersbader Medizinerin Elena Rempel bekommt von Staatssekretärin Melanie Huml einen Scheck. Es ist einer der ersten, die im Rahmen der Aktion "Ärzte in den ländlichen Bereich" übergeben w... » mehr

Eine ausreichende Versorgung mit Hausärzten zählt zu den Schwerpunkten des Maßnahmen-Pakets.

08.01.2013

Oberfranken

Regierung will Problem-Regionen fördern

Zusätzliche Lehrer-Stellen, Anreize für Landärzte und ein Ausbau des Breitband-Netzes - die Staatsregierung kündigt umfängliche Strukturmaßnahmen an. » mehr

15.10.2012

Oberfranken

Der Blick nach vorn zeigt gravierende Veränderungen

Eine der größten Herausforderungen der nächsten Jahre ist die demografische Entwicklung. Die Menschen werden älter, es werden weniger Kinder geboren. Die Wanderung vom Land in die Großstadt hält an. E... » mehr

Der Nervenarzt Dr. Eduard Margerie, der Großvater des heutigen Klinikleiters Dr. Wolfgang Pinkow-Margerie, hat die Privatklinik "Goldene Adlerhütte" 1912 gegründet. Unser Bild zeigt rechts das Haupthaus, das wie ein Schloss im malerischen Kosertal thront, und links das modernisierte Klinikgebäude. 	Fotos: Reißaus

07.08.2012

Region

Eine kleine, aber feine Klinik

Von der "Kuranstalt für Erholungssuchende und Rekonvaleszenten" bis zur "Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie": Die "Goldene Adlerhütte" in Wirsberg feiert den 100. Jahrestag ihrer Gründung... » mehr

30.07.2012

Region

Huml will Landärzte stärker fördern

Die Staatssekretärin macht sich für finanzielle Hilfen für Mediziner stark. Sie fordert Anreize, sich im ländlichen Raum niederzulassen. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.