LANDSCHAFTSARCHITEKTEN

Auf diese Weise könnten im alten Teil des Friedhofs 46 halb-anonyme Urnengräber entstehen: Abgedeckt mit einer neutralen Metallplatte, während die Namen der Beigesetzten an einer gemeinsamen Gedenktafel vermerkt werden.

12.09.2018

Kulmbach

Der Friedhof bedarf eines "Updates"

Auf Zustimmung stößt im Stadtrat Stadtsteinach ein Konzept für eine teilweise Umgestaltung: Geplant sind eine ebene Fläche vor der Kapelle und halb-anonyme Urnengräber. » mehr

Das ehemalige Naturschwimmbad zum Naturpark Wiesengrund in Geroldsgrün soll wieder zum Leben erwachen. Ein Gestaltungskonzept gibt es bereits.	Foto: Hüttner

19.08.2018

Naila

Erholungsgebiet bekommt neues Antlitz

Für das einstige Geroldsgrüner Naturschwimmbad gibt es große Pläne. Bis 2021 möchte die Gemeinde das Areal umgestalten. Die Scheune steht dabei im Fokus. » mehr

Stellten im Kirchpark den Spiel-Löwen vor, den Kinder mit Mosaik gestalten dürfen: Martina Prucker vom Bauamt, Stadtarchivarin Edith Kalbskopf, Manuela Popp, Leiterin des Martin-Schalling-Hauses, Hannes Kohrhammer vom Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel, Pfarrer Klaus Wenning, Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger, die Stadtplaner Alexander Rieß und Inka-Maria Zeis, Landschaftsarchitektin Anne Plötz sowie Oberbürgermeister Oliver Weigel. Foto: Bri Gsch

15.08.2018

Marktredwitz

Wie sich der Kirchpark wandelt

Zum Tag des offenen Denkmals putzt sich eine Grünfläche mit Geschichte heraus: Der Park zwischen der Grundschule und dem Martin-Schalling-Haus zeigt sein neues Gesicht. » mehr

Das ist der Masterplan für die Waldsassener Gartenschau-Bewerbung mit dem Klostgarten. In nächster Zeit dürfte sich zeigen, ob und in welchem Umfang Teile des Konzepts verwirklicht werden. Plan: Büro "Ideenfinden"

09.08.2018

Marktredwitz

Minister sieht viel Potenzial

Auch wenn es für eine Gartenschau nicht reicht: Zumindest Teile des Konzepts will Waldsassen umsetzen. Marcel Huber empfiehlt die Neugestaltung des Klostergartens. » mehr

So soll das neue Kinderhaus auf dem Benkergelände aussehen.

03.08.2018

Marktredwitz

Ein Haus für 175 Kinder

Die Einrichtung am Benkerareal ist der erste Neubau für einen neuen Stadtteil. Peter Hilgarth und Gisela Fanck-Reiter gestalten das Quartier. » mehr

Spaß und Spiel für Kinder ist weltweit noch nicht selbstverständlich. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

01.08.2018

Meinungen

Kein Kinderspiel

Nur Spielzeug? Puppenhäuser und -stuben von anno dazumal führen uns vor, wie unsere Vorfahren vor 200, 150, 100 Jahren lebten. » mehr

Stadtplaner Alexander Rieß, Architekt Peter Hilgarth, Landschaftsarchitektin Gisela Fanck-Reiter, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Hortleiterin Kristin Urbanczyk, Kindergarten- und Krippenleiterin Monique Kahl und Sabine Andritzky-Ulrich von der Schul- und Kulturverwaltung präsentieren die Pläne für den neuen Kindergarten am Kösseine-Ufer.	Fotos: Peggy Biczysko

26.07.2018

Marktredwitz

Kinderlachen am Kösseine-Ufer

Im Frühjahr rollen die Bagger in Dörflas an. Das neue Kinderhaus bietet 175 Jungen und Mädchen Platz. Das Architekturbüro Hilgarth bekommt den Zuschlag zur Realisierung. » mehr

Einer neuen Nutzung soll das alte Rathaus in Brand zugeführt werden: Die Stadt plant, ein Bürgerhaus daraus zu machen. Foto: A. P.

13.07.2018

Arzberg

Brander müssen keine Ausbaubeiträge zahlen

Bei der Bürgerversammlung wird die frohe Botschaft verkündet. Die Stadt hofft auf die Schließung von Baulücken. » mehr

Übergaben das Pflege- und Entwicklungskonzept für Reichenbach (von links): Heinz Küspert von der Teilnehmergemeinschaft (TG) Reichenbach, Gisela Kreipe, Untere Naturschutzbehörde, Landschaftsarchitektin Christine Meyer, Bürgermeister Theo Bauer und Carsten Engel, Vorsitzender der TG. Foto: Gemeinde Nagel

28.06.2018

Wunsiedel

Konzept erhält Kulturlandschaft

Einen Pflegeplan übergibt die Teilnehmergemeinschaft Reichenbach. Damit gehen Ausgleichsflächen an die Gemeinde Nagel. » mehr

Die Bushaltestelle wird wieder an ihren ursprünglichen Ort zurückkehren. Und auch der Kastanienbaum in der Mitte des Wendeplatzes bleibt erhalten. Foto: pr.

22.06.2018

Fichtelgebirge

Der Alexanderplatz putzt sich heraus

Von Tag zu Tag Fortschritte macht die Gestaltung der "Neuen Mitte" in Bad Alexandersbad. Bis Ende des Jahres soll das Herzstück in neuem Glanz erstrahlen. » mehr

Die Variante 3 von fünf entpuppte sich eindeutig als der Favorit bei den Carlsgrüner Bürgerinnen und Bürgern, die mit dem Aufkleben von Punkten ihre Meinung kundtaten.

19.06.2018

Naila

Carlsgrüner gestalten ihr Dorf mit

Die Dorferneuerung läuft an wie geplant. Der Ort wird sich in den nächsten Jahren deutlich verändern. Ein Teil des Projekts hat sich aber zerschlagen. » mehr

In der Kita "Christophorus" packen alle mit an; das Foto zeigt Leiterin Regine Lorenz.

15.06.2018

Naila

Jury zeigt sich begeistert von Issigau

Issigau kann darauf hoffen, im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" gut abzuschneiden. Die Juroren hatten viele warme Worte für die Gemeinde übrig. » mehr

Letzte Absprachen, bevor am heutigen Donnerstag die Jury des Landeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" in Issigau eintrifft: Vereinsvertreter und Bürger diskutieren mit Bürgermeister Dieter Gemeinhardt (links) noch einige Ideen. Foto: Sandra Hüttner

13.06.2018

Naila

Issigau putzt sich für die Jury heraus

An diesem Donnerstag startet die Bewertung im Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Die Prüfer nehmen den Ort und das Dorfleben ganz genau unter die Lupe. » mehr

Mit einem symbolischen Spatenstich eröffneten die Ehrengäste mit Oberbürgermeister Oliver Weigel und Landrat Dr. Karl Döhler an der Spitze die Umbauarbeiten im Kirchpark. Foto: Herbert Scharf

06.06.2018

Marktredwitz

Kirchpark bekommt ein neues Gesicht

Mit einem symbolischen Spatenstich beginnen die Umbauarbeiten. Die Regierung fördert 90 Prozent der Kosten von rund 600 000 Euro. » mehr

Vor dem Aussichtsturm begutachtet Bürgermeister Stefan Pöhlmann (rechts) den teils morschen Baumbestand am Kirchberg. Ihn begleiten (von links) Stadtbaumeister Wolfgang Baier, Bauhof-Mitarbeiter Marco Becher, Landschaftsarchitektin Susanne Augsten und Florian Beierwaltes vom gleichnamigen Planungsbüro, das sich am Kirchberg um den Waldumbau kümmert.	Foto: Schwappacher

17.05.2018

Münchberg

Kirchberg wird wieder zum Erholungspark

Die Stadt Helmbrechts erneuert und gestaltet die Anlagen auf dem Kirchberg. Was genau dabei geschieht, sollen die Bürger im Sommer mitentscheiden können. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel entfernt mit bloßer Hand ein Stück Putz aus der maroden Mauer an der Asternstraße. Das Foto zeigt von links: Roland Sommer und Martin Berek vom Bauhof, Karl Fikentscher von der Friedhofsverwaltung, Ordnungsamtsleiterin Birgit Schelter, Stefan Kolb von der Betriebsverwaltung, Landschaftsarchitektin Gisela Fanck-Reiter und Oberbürgermeister Weigel. Foto: Herbert Scharf

15.05.2018

Marktredwitz

Die Friedhofsmauer bröckelt

Für eine Viertelmillion Euro erneuert die Stadt in den kommenden Jahren die Einfriedung. Die großen Bäume am Friedhofsrand bleiben erhalten. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) und Bauamtsleiter Helmut Resch vor einem der Pläne für die Selber Innenstadt. Die Entwürfe sind in den kommenden drei Wochen zu den normalen Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Foto: Andreas Godawa

30.04.2018

Fichtelgebirge

Ideen für die Zukunft der Innenstadt

Im Selber Rathaus sind in den kommenden drei Wochen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zu sehen. Und sie zeigen: Das Gesicht der Stadt wird sich verändern. » mehr

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (rechts) und Bauamtsleiter Helmut Resch vor einem der Pläne für die Selber Innenstadt. Die Entwürfe sind in den kommenden drei Wochen zu den normalen Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen. Foto: Andreas Godawa

27.04.2018

Selb

Ideen für die Zukunft der Innenstadt

Im Selber Rathaus sind in den kommenden drei Wochen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zu sehen. Und sie zeigen: Das Gesicht der Stadt wird sich verändern. » mehr

Silka und Peter Mitchell hoffen, dass ihr Johann bald Gesellschaft bekommt und weitere Figuren den Frankenwald im In- und Ausland berühmt machen. Fotos: Stefan Linß

20.04.2018

Kulmbach

Der Riese schlummert immer noch

Das Tourismus-Projekt "Johann" sollte von Wirsberg aus eine Strahlkraft für die ganze Region entwickeln. Doch die Pläne sind in der Sackgasse. » mehr

Die Info-Tafeln am früheren Naturschwimmbad in Geroldsgrün sollen integriert werden. Die Sitzbänke werden von Geroldsgrüner Bürgern wie auch von Gästen genutzt, um den Blick auf das stille Wasser und das ruhende Areal zu genießen. Fotos: Hüttner

17.04.2018

Naila

Erste Ideen für Naherholungsgebiet

Ihre Pläne, wie das Areal um das Schwimmbad in Geroldsgrün aussehen kann, haben Architekten den Räten vorgestellt. Kopfzerbrechen bereitet dabei eine Scheune. » mehr

Zu groß, zu aufwändig zu renovieren, niemand will es haben: Das Anwesen Mühlleite 7 gleich neben dem Schulhaus soll abgerissen werden.	Foto: Klaus Klaschka

11.04.2018

Kulmbach

Bekommt Rugendorf einen Prachtgarten?

Die Gemeinde lässt das Anwesen Mühlleite 7 abreißen. Auf dem weitläufigen Gelände soll ein Park entstehen. Man hofft auf Geld aus der Förderinitiative Nordbayern. » mehr

Dringender Handlungsbedarf bestand bei diesem Baum, der im Stadtpark gefällt wurde und eine potenzielle Gefahr für Fußgänger war. Auf dem Foto (von links): Oberbürgermeister Oliver Weigel, Stadtrat und Gärtnermeister Martin Gramsch, Stefan Kolb, Chef der Betriebsverwaltung und Stadtgärtner Jürgen Gläßel. Foto: Herbert Scharf

23.02.2018

Marktredwitz

Marktredwitzer Parks im Wandel

In den nächsten Wochen stehen noch einige Pflege- und Abholzungsarbeiten in Marktredwitz an. Der Oberbürgermeister wirbt um Verständnis für die Neugestaltungen. » mehr

So soll er aussehen: der Rundbau des künftigen Coburger Globe-Theaters. Entstehen soll ein Kulturzentrum mit Leuchtturmcharakter.

15.02.2018

Kunst und Kultur

Coburg bekommt ein Globe-Theater

Fast 20 Millionen Euro kostet das neue Kultur- zentrum, für das der Rat grünes Licht gibt. Die Firmen Brose, HUK und Kaeser steuern je eine Million Euro bei. » mehr

Am 11. Juli 2017 weilte die Bewertungskommission für den Bezirksentscheid in Issigau. Startpunkt war das Feuerwehrgerätehaus in der Ortsmitte. Die Einräder vom TV 1897 Issigau präsentierten ihr Können und einen Teil der vielfältigen Vereinslandschaft und punkteten. Fotos: Sandra Hüttner

15.02.2018

Naila

Golddorf Issigau will erneut punkten

Der Dorf-Wettbewerb geht weiter. Am 14. Juni will sich der Ort den Titel auf Landesebene holen. » mehr

Derzeit fallen die ersten Bäume von insgesamt 26 im Kirchpark, der komplett neu gestaltet wird. Foto: Peggy Biczysko

08.02.2018

Marktredwitz

Im Kirchpark fallen die Bäume

Arbeiter rücken mit Motorsägen an. Nach dem Fällen von 26 Bäumen soll es mehr Sonnenplätze geben. Nach den Sommerferien präsentiert der Park sein neues Gesicht. » mehr

Nazi-Größen aller Art gaben sich ein Stelldichein auf der Plassenburg: Die Aufnahme zeigt Propagandaminister Goebbels im Juni 1933 bei einem Empfang im Schönen Hof.

22.01.2018

Münchberg

Die Plassenburg als Nazi-Nest

Historiker Wolfgang Schoberth berichtet am Donnerstag in Münchberg über das Treiben der Nationalsozialisten in Kulmbach. Hier entstanden auch Pläne für den Autobahnbau. » mehr

Bauamtsleiter Stefan Büttner, Baumpfleger Julian Rasp sowie Anne Plötz und Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger vom gleichnamigen Planungsbüro stellen den Plan zur Umgestaltung des Kirchparks vor. Die alten Spielgeräte werden verschrottet, um Platz für neue zu machen. Foto: zys

27.12.2017

Marktredwitz

Kirchpark erblüht zu neuem Leben

In dieser Woche gibt die Stadt den offiziellen Startschuss zur Umgestaltung. 600 000 Euro fließen in die neue Begegnungsstätte, die Jung und Alt zusammenführen soll. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

08.12.2017

Hof

Hersteller von Navigations-Software unterstützen Brückenplaner

Wie können die Besucher bestmöglich zum Prestige-Objekt im Höllental gelenkt werden? Am besten gleich im Auto, sagt die Kreisentwicklung. » mehr

Beim aktuellen Brückenkonzept kommen die Besucher nicht über die Altstadt von Lichtenberg zur Brücke.

28.11.2017

Naila

Die neue Idee für die Höllentalbrücken

Das Konzept-Team stellt Entwürfe zum Bau der Hängebrücken vor. Die Planer berücksichtigen dabei die Anregungen aus dem Bürgerworkshop. » mehr

Inspektion im Kirchpark: Vertreter der Stadt waren mit Fachleuten im Kirchpark unterwegs. Foto: Herbert Scharf

10.11.2017

Marktredwitz

Kirchpark bekommt ein neues Gesicht

Die Grünanlage soll mehr Aufenthaltsqualität haben. Dafür ist ein Lifting nötig. Auch einige Bäume müssen weichen. » mehr

03.11.2017

Kulmbach

Marktleugast: Wird der Friedhof zum Park?

Neue Ideen für eine letzte Ruhestätte: Die Frauenunion wünscht sich ein anderes Konzept für den Marktleugaster Gottesacker. Der Gemeinderat ist aufgeschlossen. » mehr

Friedrich Tamms

27.10.2017

Kulmbach

Hitlers Autobahnplaner auf der Plassenburg

Bei den Tagungen der Reichsschule der deutschen Technik auf der Plassenburg ging es neben der Propaganda auch um Planungen des Straßennetzes. Der Kulmbacher Michael Kriest hat darüber eine Doktorarbei... » mehr

Im Gespräch mit einer Frau, die den Kirchpark liebt (von links): Stadtarchitekt Stefan Büttner, Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger, Oliver Weigel und eine Passantin. Foto: Matthias Bäumler

13.10.2017

Marktredwitz

Marktredwitz möbelt Kirchpark auf

Es entstehen neue Wege, Ruhezonen und ein barrierefreier Zugang. Der Spielplatz erhält neue Geräte und wird künftig wesentlich größer als bisher. » mehr

Dies wird der künftige Postkartenblick im Stadtpark. Der Brunnen bleibt erhalten, die Sankt-Josef-Kirche ist wieder sichtbar und es entsteht ein Biergarten (rechts). Skizze: ghl

26.09.2017

Marktredwitz

Drei neue Plätze für den Park

Die grüne Lunge in der Innenstadt erhält mehrere unterschiedliche Zonen. Diese laden ein zum Spielen, Entspannen und Feiern. » mehr

Der Findling an der Markgrafenstraße in Himmekron weist auf die Erfolge in der Ortsverschönerung hin.

21.09.2017

Kulmbach

Das Ortsbild zeigt die Erfolge

Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Himmelkron blickt auf 50 Jahre seines Bestehens zurück. Die Mitglieder heimsten zahlreiche Preise für ihre Arbeit ein. » mehr

Stadt macht Namen alle Ehre

10.09.2017

Selb

Stadt macht Namen alle Ehre

Schönwald übergibt die neu gestaltete Mitte an ihre Bürger. Der lange Umbau-Prozess kommt zum Abschluss. » mehr

Der "Siebenstern" in Tröstau: Hier könnte hier ein Treffpunkt entstehen, auf dem lokale und regionale Produkte vermarktet werden. Foto: Herbert Scharf

10.09.2017

Fichtelgebirge

Tröstau will viel schöner werden

Historische Gebäude, eine Bachlandschaft und das ausbaufähige Zentrum: Ein Architektenteam hat große Pläne für die Gemeinde. » mehr

Waldsassen bewirbt sich für Gartenschau

15.08.2017

Marktredwitz

Waldsassen bewirbt sich für Gartenschau

Schon seit dem Jahr 2000 arbeitet Landschaftsarchitekt Raimund Böhringer mit an der Entwicklung der Klosterstadt. Vieles ist schon entstanden und jetzt gibt es neue Pläne. » mehr

Otto Bayreuther aus Schönlind, Tanja Weinberger, Projektmanagement der Firma "iF ideenFinden", Raimund Böhringer, Geschäftsführer, Lubos Pokorny, Bürgermeister von Krásná, Petra Bulantová, Regionalmanagerin und Michael Abraham, Bürgermeister der Stadt Rehau (von links), begutachten am Wagnersberg bei Rehau den Plan und das Gelände, auf dem die Arte Noah gebaut wird. Foto: Silke Meier

28.07.2017

Rehau

Der Nachbar schaut mal rüber

"Dorfpartner am Grünen Band" heißt ein grenzüberschreitendes Projekt. Nun trafen sich die Partner zum Spaziergang in Tschechien. Die Erkenntnis: Öfter mal neue Wege gehen. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

23.07.2017

Hof

Planungen mit Respekt vor der Natur

Der Kreistag sagt Ja zu einem touristischen Zwölf- Millionen-Projekt: Er fällt den Grundsatzbeschluss für den Bau der Hängebrücken im Höllen- und im Lohbachtal. » mehr

Der Kirchenpark mit seinen alten Bäumen gilt als Herzstück des Poststraßen-Areals in Bad Steben. Die Landschaftsarchitektin Susanne Augsten plant den Ausbau und die Sanierung. Foto: Lothar Faltenbacher

20.07.2017

Naila

Grünes Licht für den Umbau

Baumpflanzungen und Parkplätze bestimmen die Diskussion im Markt- gemeinderat Bad Steben. Der Entwurf der Planerin erhält Zustimmung. » mehr

Bernd und Karen Nowak vor ihrem blühenden Paradies. Sie freuen sich über die Plakette "Natur im Garten", die in Oberfranken erst zum dritten Mal vergeben worden ist. foto; Sandra Hüttner

14.07.2017

Naila

Der Garten als Naturparadies

Karen und Bern Nowak aus Lichtenberg haben einen Lebensraum mit vielfältiger Fauna und Flora geschaffen. Dafür ehrt sie der Verband Wohneigentum. » mehr

Das Büro "grabner huber lipp" legt Wert auf eine Wasserfläche in der Mitte des Stadtparks, wo im sonnigen Bereich Rasen-Terrassen zum Verweilen einladen.

25.06.2017

Marktredwitz

Kreative Köpfe möbeln Stadtpark auf

Drei Tage lang feilen drei Architekturbüros an der Neugestaltung der grünen Lunge. Alle stört die Ahorn-Allee entlang des Hauptwegs, der auch so nicht mehr geplant ist. » mehr

Ein Hingucker ist die bunte Fassade der Farbenwerke Wunsiedel, die bewusst ein Kontrast zur Umgebung sein soll. Foto: Florian Miedl

20.06.2017

Fichtelgebirge

Architekten setzen Ausrufezeichen

Interessierte können am Sonntag bei einer Bustour vier gelungene Projekte in der Region erkunden. Die Planer wollen sich in Zukunft noch stärker vernetzen. » mehr

Wasser soll auch im neuen Park eine bedeutende Rolle spielen.

08.06.2017

Marktredwitz

Die Planer stehen in den Startlöchern

Die Stadt hat den drei Architekten-Teams ein Exposé mit Vorgaben überreicht. Die Diagnose für den Park ist eher vernichtend, die Prognose dafür umso besser. » mehr

Anja Blaumann vom Bauamt der Stadt Arzberg und Bürgermeister Göcking an der Stelle, an der früher das Anwesen Rathausstraße 12 stand. Hier sollen Parkplätze und Grünflächen entstehen. Foto: Gerd Pöhlmann

26.05.2017

Arzberg

Rathausstraße bekommt viel Grün

Zwei Häuser im Herzen der Stadt Arzberg mussten weichen. Der Raum soll nun Aufenthaltsqualität bieten. Außerdem entstehen vier Kurzzeitparkplätze und eine Kletterwand. » mehr

Groß war das Interesse der Lindauer Bürger bei der Besichtigung der Dorferneuerungsmaßnahmen, wie hier am neu gestalteten Dorfplatz mit dem renaturierten Dorfweiher. In der Mitte (roter Anorak) der Vorsitzende des Vorstands der Teilnehmergemeinschaft Lindau II, Diplom-Ingenieur Siegfried Käb-Bornkessel vom Amt für Ländliche Entwicklung, links daneben (gelber Anorak) Gemeinderat Christian Potzel. Foto: Dieter Hübner

22.05.2017

Kulmbach

Wohin mit der Wertstoff-Sammelstelle?

Die zweite Dorferneuerung Lindau soll am 22. Juli eingeweiht werden. » mehr

Stadtbauamtsleiter Stefan Büttner erinnert mit alten Bildern daran, dass sich der Stadtpark schon immer dem Wandel der Zeit angepasst hat. Foto: zys

15.05.2017

Marktredwitz

Pläne für neuen Stadtpark reifen

Jetzt geht es in die heiße Phase: Bis 23. Juni können die Bürger weitere Ideen für die grüne Lunge einbringen. Dann dürfen sie den Planern über die Schulter schauen. » mehr

Viele der Anlieger taten ihren Unmut im Rathaus kund und sahen sich vor vollendete Tatsachen gestellt. "Wir werden informiert, müssen abnicken und dürfen bezahlen", hieß es. Foto: Josef Rosner

31.03.2017

Marktredwitz

Ausbaubeiträge sorgen für Ärger

Die Anlieger der Walbenreuther Straße müssen für den Ausbau der Randbereiche und der Gehsteige zahlen. Sie machen ihrem Ärger bei einer Info-Veranstaltung Luft. » mehr

Was ist machbar bei der Carlsgrüner Dorferneuerung? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Planer, Architekt Peter Kuchenreuther und Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger. Foto: Reinhold Singer

12.03.2017

Naila

Große Pläne für Carlsgrün

Die Carlsgrüner wollen im Zuge der Dorf- erneuerung eine Heizungszentrale mit Hackschnitzeln bauen. Das Vorhaben hat gute Chancen. » mehr

Nun ist der richtige Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt. Eine lichte Krone ist das Ziel.

27.02.2017

Fichtelgebirge

Die Reiser müssen jetzt fallen

Ausschlaggebend für eine ertragreiche Ernte ist der Obstbaumschnitt. Dabei ist die richtige Technik gefragt, auch der Zeitpunkt spielt eine Rolle. » mehr

Ein Bagger ist hier gerade dabei, die ehemaligen Bierwirtschaft abzureißen. Foto: Willi Fischer

24.02.2017

Wunsiedel

Bagger schaffen Platz für Neues

Mit dem Abriss beginnt am Niederlamitzer Hammerweg einen "kleine Dorferneuerung". Hier entsteht ein Treffpunkt für die Bevölkerung. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".