Lade Login-Box.

LARVEN

Vogel in Winterlandschaft

02.12.2019

Tiere

Futterplätze für Vögel von Unkraut befreien

«Alle Vögel sind noch da», könnte man den Kinderliedklassiker umdichten. Denn immer mehr Zugvögel bleiben im Winter in Deutschland - und brauchen Futter. Tierfreunde können helfen. » mehr

Quagga-Muscheln im Bodensee

02.12.2019

Bayern

Quagga-Muschel richtet Schäden im Bodensee an

Die Quagga-Muschel breitet sich seit rund drei Jahren massenhaft im Bodensee aus - und richtet teils erheblichen Schaden an. Das bis zu 40 Millimeter große Tier setzt sich zum Beispiel in den technisc... » mehr

Auch wenn sich viele Gärtner und Landwirte an der Ästhetik der braunen Hügel stören - der Maulwurf ist ein nützliches Tier, das zahlreiche ökologische Funktionen erfüllt. Foto: Agami/T. Douma/blickwinkel/dpa

15.11.2019

Fichtelgebirge

Unbeliebter Buddler kommt groß raus

Die Wildtierstiftung ernennt den Maulwurf zum Tier des Jahres 2020. Johanna Marx weiß, warum es ein gutes Zeichen ist, wenn sich das Säugetier im Garten niederlässt. » mehr

Kastanien leiden unter der Hitze und unter Schädlingen, weiß Fachberater Friedhelm Haun. Die Miniermotte macht die Blätter schon im Sommer braun.

22.10.2019

Kulmbach

Der zweite Frühling mitten im Herbst

Einem Naturphänomen ist Friedhelm Haun auf der Spur. Der Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege hat in Kulmbach einen blühenden Kastanienbaum entdeckt. » mehr

Lorbeerbaum

12.09.2019

Garten

Schildläuse und Flöhe vom Lorbeerbaum spülen

Schädlinge wie der Lorbeerblattfloh sind häufig ungebetene Gäste im heimischen Garten. Wie kann man sie loswerden, ohne gleich die Chemiekeule zu schwingen? » mehr

09.09.2019

Oberfranken

Frösche und Muscheln leiden unter dem Klima

Der Klimawandel macht Wassertieren in Bayern zunehmend das Leben schwer. Sie lieben es nass und eher kühl - doch Hitze und Trockenperioden engen den Lebensraum von Muscheln und Amphibien ein. » mehr

Im Mittelalter galt er als ungeliebtes Geschöpf der Nacht, mittlerweile hat er sich zum Sympathieträger entwickelt. Der Feuersalamander steht auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. Im Naturpark Steinwald bemüht man sich deshalb schon lange um den Fortbestand. Fotos: Schultes

03.09.2019

Region

Salamander und Arnika im Blick

Auch im Steinwald sind Tiere und Pflanzen vom Aussterben bedroht. Gegensteuern und Hilfe leisten sollen hier künftig die neuen Naturpark-Ranger. » mehr

Insektenhotelsfür Rote Mauerbienen

02.09.2019

Garten

Gärtnern wie die Natur es vormacht

Naturnahes Gärtnern ist einer der ganz großen Trends. Man will Vögel und Insekten anlocken. Damit das gelingt, setzt die Gartenbranche zum Beispiel auf Fortbildung ihrer Käufer. » mehr

Wespe

30.08.2019

dpa

Bei hysterischen Wespen nicht pusten und nicht hauen

Lange werden die Wespen nicht mehr herumschwirren, denn zu dieser Zeit des Jahres verenden die meisten von ihnen. Doch vorher sind die schwarz-gelben Insekten noch einmal besonders aktiv. Für Menschen... » mehr

Allergie-Gefahr: Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners fliegen bis zu 500 Meter weit. Foto: Daniel Karmann/dpa

22.08.2019

Region

Spinner hält sich nicht an Stadtgrenzen

Münchberg kämpft mit hohem Aufwand gegen die Raupen mit den gefährlichen Brennhaaren. Doch der Erfolg hängt davon ab, ob Bürger und Nachbarstädte mitziehen. » mehr

Lebensmittelmotte

20.08.2019

dpa

So bekämpfen Sie Lebensmittelmotten

Auch in der saubersten Wohnung kann es Lebensmittelmotten geben. Denn man kauft sie mit dem Mehl oder Müsli ein. Beseitigen muss man sie allerdings - sonst ist die Gesundheit in Gefahr. » mehr

Ein einzelner ist harmlos, aber 1000 winzige Käfer bedeuten für eine Fichte den schnellen Tod.

14.08.2019

Fichtelgebirge

Borkenkäfer riecht die Angst der Fichten

Tschechien erlebt einen Alptraum: Auf riesigen Flächen sind die Fichten tot. Der winzige Buch- drucker gräbt ihnen das Wasser ab. » mehr

Mitarbeiter der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken bargen die Flussperlmuscheln aus den nahezu ausgetrockneten Bächen.	Foto: pr.

09.08.2019

Fichtelgebirge

Flussperlmuschel kämpft ums Überleben

Die Perlenbäche im Drei-Länder-Eck trocknen aus. Helfer versuchen, die Tiere in neue Gewässer umzusiedeln. Ob dies gelingt, ist ungewiss. » mehr

Vorsicht Prozessionsspinner: Flatterbänder markieren die befallenen Eichen. Von diesen Bäumen sollte man besser Abstand halten.	Foto: igo

25.07.2019

Region

Kampf den gefährlichen Raupen

Sie können Ausschläge und allergische Reaktionen hervorrufen: die Raupen des Eichenprozessions- spinners. In Münchberg breiten sie sich aus. » mehr

Mücke

03.07.2019

Deutschland & Welt

Expertin sieht keine Mückenplage in Deutschland

Ob bei Grill-Partys oder am Badesee - Mücken können nerven. Manche Menschen sprechen schon von einer Mückenplage. Stimmt das? » mehr

Insektenfarm Protix

11.06.2019

Deutschland & Welt

Niederlande erwarten Boom bei Insekten-Produktion

Heuschrecken-Salat und Wurm-Burger? Noch nichts für den täglichen Mittagstisch - aber beim Tierfutter werden Insekten wichtiger und lukrativer. In den Niederlanden steht nun eine der größten Farmen. » mehr

Kahlfraß im Garten

04.06.2019

dpa

Den Buchsbaumzünsler effektiv bekämpfen

Der Buchsbaum - eines der beliebtesten Gartengewächse - bereitet Hobbygärtner Sorgen. Immer mehr Gehölze leiden unter Schädlingsbefall, der zwar an sich nicht tödlich ist, aber dem Sichtschutz-Gehölz ... » mehr

Buchsbaumzünsler

28.05.2019

Garten

So bekämpft man den Buchsbaumzünsler

Der Buchsbaum - eines der beliebtesten Gartengewächse - bereitet Hobbygärtner Sorgen. Immer mehr Gehölze leiden unter Schädlingsbefall, der zwar an sich nicht tödlich ist, aber dem Sichtschutz-Gehölz ... » mehr

Schädlinge im Kirschbaum

24.04.2019

dpa

Schädling vernichtet Kirschernte

Die Kirschessigfliege stammt aus Asien und ist seit 2011 ein großes Problem. Durch ihre rasante Vermehrung kann sie die Ernte eines ganzen Baums vernichten. Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaf... » mehr

Sonnenbänke für Eidechsen wurden an der Südseite der Gewächshäuser angelegt. Die Felsblöcke stammen von den Sprengungen während der Bauphase

14.04.2019

Region

Eine Oase der Artenvielfalt

Für die Menschen wird in Feulersdorf Gemüse angebaut. Doch auf dem Betrieb entsteht auch neuer Lebensraum für Pflanzen und Tiere in gut durchdachten Naturbiotopen. » mehr

Dem Borkenkäfer ist schwer beizukommen

22.02.2019

Region

Dem Borkenkäfer ist schwer beizukommen

Revierförster Dierk Schüder hat bei der Hauptversammlung der Waldbesitzervereinigung (WBV) Münchberg mit seinem Vortrag "Borkenkäfer an Fichte" auf die große Borkenkäfergefahr hingewiesen. » mehr

Mittagsgold

22.02.2019

dpa

Nützlingen im Garten ein Zuhause geben

Wer Schädlinge ohne Chemie bekämpfen will, kann auf «Bio-Waffen» zurückgreifen: Etliche Nützlinge machen etwa den Blattläusen im Garten den Garaus. Gartenbesitzer können mit einfachen Hilfsmitteln die... » mehr

Tausende junge Muscheln leben in der Zuchtstation

27.01.2019

Oberfranken

Tausende junge Muscheln leben in der Zuchtstation

Der Schatz in ihrem Innern zierte Gewänder von Königen. Doch die Flussperlmuschel wird immer seltener. » mehr

Ameisen schnappen ultraschnell

12.12.2018

Deutschland & Welt

Schnellste Bewegung: Ameisen schnappen ultraschnell

Schnell, schneller, Schnappameise. Mit schier unglaublicher Geschwindigkeit lassen manche Insekten ihre Mundwerkzeuge schnippen. Wie das gelingt, haben Forscher herausgefunden. Wie die Tiere ihre Waff... » mehr

Die frisch geschlüpften Flussperlmuscheln sind etwa 0,1 Millimeter groß und deshalb nur in der Vergrößerung gut sichtbar. Über den ersten Erfolg der Zucht freuen sich (von links): Wolfgang Degelmann, Projektleiter und Geschäftsführer der BN-Kreisgruppe Hof, Dr. Manfred Scheidler, Regierungsdirektor für den Naturschutz und die Projektmitarbeiter und "Muschelzüchter" Michal Blaha und Daniel Höllering. Foto: von Dorn

06.12.2018

Region

2300 Muscheln sind geschlüpft

Große Freude in der Huschermühle: Die erste Etappe der Flussperlmuschelzucht ist geschafft. Nun werden die zarten Tiere weiter betreut. » mehr

Monarchfalter

09.11.2018

Deutschland & Welt

Monarchfalter aus USA und Kanada erreichen Winterquartier

Nach einem bis zu 4000 Kilometer weiten Flug sind die ersten Monarchfalter in ihrem Winterquartier im Zentrum von Mexiko eingetroffen. » mehr

Ekel

07.11.2018

Deutschland & Welt

Ekel-Museum mit Gammel-Hai und Maden-Käse

Achtung, dieses Museum kann Würgereflexe auslösen. Denn im Disgusting Food Museum im schwedischen Malmö werden Speisen gezeigt, die alles andere als gewöhnlich sind. Besucher sollten keine Angst vor E... » mehr

Spinnen

15.10.2018

Garten

Welche Insekten im Haus sogar nützlich sind

Wenn es um Spinnen im Haus geht, ist für viele der Spaß vorbei. Auch Motten und Schaben will man am liebsten aus dem Weg gehen. Und sogar Marienkäfer, die im Haus überwintern, gelten das der Feind. Ab... » mehr

Warnung vor Fuchsbandwurm

21.08.2018

dpa

Fuchsbandwurm befällt unbemerkt Organe

Am Ende des Sommers beginnt die Beeren- und Pilzsaison. Damit verbunden ist oft die Angst, sich mit dem Fuchsbandwurm anzustecken. Wie gefährlich ist der Parasit, wie hoch das Risiko, sich beim Sammel... » mehr

Dörrobstmotte

06.08.2018

dpa

Maßnahmen gegen Lebensmittelmotten immer wieder wiederholen

Wer Lebensmittelmotten in der Küche findet, sollte diese gut ausputzen. Einmal reicht aber nicht - der Schädling ist hartnäckig und bringt immer wieder neue Larven und erwachsene Tiere hervor. » mehr

Im Flußperlmuschel-Aufzuchtzentrum in der Huschermühle bei Regnitzlosau hat die Aufzucht bereits begonnen: In den runden Kunststoffbehältern (vorne links) schwimmen Forellen, die in den Kiemen bereits winzig kleine Muscheln tragen. In wenigen Tagen dürfen die "infizierten" Fische in die großen Becken (rechts), wie Wolfgang Degelmann erläutert. Er ist Geschäftsführer der Bund Naturschutz Kreisgruppe Hof. Das Gebäude ist innen fast fertig, muss aber außen noch verputzt werden.	Fotos: Ertel

03.08.2018

Region

BN wird zum Geburtshelfer der Muschel

Auch wenn der Umbau noch nicht komplett abgeschlossen ist: Das Zentrum zur Rettung der Flussperlmuschel bei Regnitzlosau ist bereits in Betrieb. » mehr

Baumkletterer Sebastian Dippold entsorgt die Nester, die sauber verpackt sind. Links Harald Hühnlein.

01.07.2018

Region

Baumkletterer an Spitzeichens Eichen

Harald Hühnlein hat genug von den haarigen Raupen, die seine Bäume befallen. Jetzt hat er die Initiative ergriffen und 20 Nester entfernen lassen. » mehr

Per Drohne werden die Schlupfwespen über befallene Maisbestände ausgebracht.	Foto: Stephan Herbert Fuchs

25.06.2018

Oberfranken

Schlupfwespe sticht Maiszünsler

Landwirte in Oberfranken setzen auf Insekten, um andere Insekten zu bekämpfen. Drohnen bringen die kleinen Helfer an die richtige Stelle. » mehr

Die Larven des Eichenprozessionsspinners ballen sich zu großen Gruppen zusammen. Foto: Arne Dedert/dpa

10.06.2018

Region

Larven sind heuer früher dran als sonst

Der Eichenprozessionsspinner befällt Bäume in ganz Deutschland. Auch in der Region plagt die Larve einige Gebiete. In Stadt und Landkreis Hof ist das Insekt noch kein Problem. » mehr

Das Auenseegelände ist eine Idylle, und seit der Sanierung im vergangenen Jahr sind die bislang wuchernden Wasserpflanzen verschwunden. Allerdings trüben derzeit kleine Larven den Badespaß, insbesondere im seichten Wasser. Warnschilder rund um den See erklären den Sachverhalt. Foto: sg

09.06.2018

Region

Die Larven sind wieder da

Am Auensee hängen neue Warnhinweise: Die Zerkarienplage ist wieder da. Das Hofer Gesundheitsamt warnt vor Aufenthalten im flachen Wasser. Ein Badeverbot gibt es nicht. » mehr

Kleiner Knabberer: Hornissen sind als Larven Fleischfresser. Foto: Nicole Ottawa/Oliver Meckes

24.05.2018

FP

Die Baby-Krabbler kommen groß raus

Der Hauhechel-Bläuling entpuppt sich als haariger Hipster, das Zuckmücken-Baby macht auf aufgebrezelte Diva, und die Larve des Schwimmkäfers könnte sich lässig auch unter die stampfenden Kampfläufer i... » mehr

Auskämmen der Kopfläuse

17.05.2018

dpa

Bei Kopfläusen nach acht bis zehn Tagen nochmals behandeln

Kopfläuse lassen sich mit bestimmten Mitteln leicht behandeln. Allerdings reicht es nicht aus, sie nur einmal aufzutragen. Zusätzlich sollte in regelmäßigen Abständen auch ein Kamm zum Einsatz kommen. » mehr

Ilex aquifolium

29.12.2017

dpa

Ilexminierfliege muss bei Stechpalme nicht bekämpft werden

Wegen ihres dichten Wuchses und der leuchtend roten Beeren ist die Stechpalme bei vielen Gärtnern beliebt. Wird sie jedoch von der Ilexminierfliege heimgesucht, bietet sie manchmal einen weniger schön... » mehr

Narren-Umzug nur für Männer

28.12.2017

Reisetourismus

Der unsinnige Donnerstag in Mittenwald

Während in fast allen Karnevals- und Fastnachts-Hochburgen die Frauen zum «Weiberfasching» das Sagen haben, sind in Mittenwald nur Männer unterwegs. Als Maschkera, mit fein geschnitzten Masken und auf... » mehr

Mottenfalle

15.12.2017

Bauen & Wohnen

Lebensmittelmotten Schritt für Schritt loswerden

Oft bringt man Lebensmittelmotten vom Einkauf mit. Nisten sie sich im Vorratsschrank ein, ist es gar nicht so einfach, sie wieder loszuwerden. 6 Tipps, wie Verbraucher gegen die Schädlinge vorgehen kö... » mehr

Wasser ist Leben. Das erfuhren die Mädchen und Jungs aus der Luitpold-Grundschule in Selb. Foto: pr.

13.10.2017

Region

Wasserdetektive erforschen Selbbach

Leben im Flüsschen suchen Grundschüler aus Selb. Sie finden zahlreiche Tiere, von der Schnecke bis zur Köcherfliegenlarve. » mehr

Die Miniermotte wird auch Biergartenschreck genannt, da die Bäume nach dem Schädlingsbefall nicht mehr als schmucke Schattenspender dienen können. Das Parkcafé in Hof muss bereits im Sommer auf das grüne Blätterdach der Rosskastanie verzichten. Foto: Debora Schießl

31.08.2017

Region

Miniermotte bedroht Rosskastanien

Der Schädling tritt überall in Stadt und Landkreis Hof auf. Naturschützer Alexander Trobisch weiß, wie man ihn unschädlich machen kann. » mehr

Die Kastanien-Allee am Kulmbacher Schwimmbad ist von der Miniermotte befallen. Die Blätter sterben ab und fallen bald zu Boden. Fotos: Stefan Linß

22.08.2017

Region

Braune Blätter schon im Sommer

Die Miniermotte breitet sich mehr und mehr an den Kastanienbäumen aus. Der Befall ist in diesem Jahr extrem stark, sagt Gartenbaufachberater Friedhelm Haun. » mehr

Miniermotte schädigt Kastanien

09.08.2017

dpa

Bäume ohne Kleid: Miniermotte schädigt Kastanien

Erst sind die Blätter des Baums unschön braun, dann ist er schon im Sommer kahl: Für merkwürdig aussehende Kastanien ist die Miniermotte verantwortlich. Der Schädling ist dieses Jahr besonders aktiv -... » mehr

Mücke

08.08.2017

dpa

Schutz vor Mücken: Tipps für Planschbecken und Teiche

Das Wasser in Planschbecken und Gartenteichen zieht Mücken an. Gegen die Plage gibt es hilfreiche Mittel. » mehr

Dieses Experiment der Wirtschaftsregion Hochfranken zeigte, wie effektiv die Wasserkraft ist.

18.06.2017

Region

Wie nachhaltig entwickelt sich Hof?

Der 21. Hofer Umwelttag lockt die Massen auf den Theresienstein. Viele Akteure informieren über Möglichkeiten für nachhaltiges Verhalten. » mehr

Der gefräßige Borkenkäfer schlägt erbarmungslos zu. In der Region steigt die Gefahr eines starken Befalls. Betroffene Bäume müssen gefällt werden.

14.06.2017

Region

Die Schädlinge schwärmen aus

In den heimischen Wäldern steigt die Gefahr eines Borkenkäfer-Befalls auf Warnstufe Gelb. Die Forstleute sind wachsam, denn bei einer Hitzewelle droht Schlimmeres. » mehr

Ast eines Kirschbaums

07.06.2017

dpa

Made frisst Ernte weg: Leimfallen in Kirschbäume hängen

Wenn die Kirschen an den Bäumen sich von gelb nach gelbrot verfärben, schwirren sie aus: Kirschfruchtfliegen legen dann ihre Eier direkt in die Früchte. Die daraus schlüpfenden Larven vernichten die E... » mehr

Zweipunkt-Marienkäfer

09.05.2017

Tiere

«Es trifft ihn hart» - ein Marienkäfer in Not

Für viele Menschen sind sie niedliche Glücksbringer: Marienkäfer. Doch auf Baumrinden und in Mauerritzen tobt ein harter Verdrängungskampf. Eine erste Art ist schwer angeschlagen. » mehr

^