Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

Salmonellen in Salami bei Aldi

Salmonellengefahr besteht oft bei rohem Fleisch oder Eiern. Doch nun wurden die Erreger auch in einer Salami bei Aldi entdeckt. Verbraucher werden vor dem Verzehr gewarnt.



Lebensmittelwarnung
Wegen Salmonellengefahr wird eine Charge der Salami Piccolini «Mediterran» aus den Aldi-Märkten genommen.   Foto: Lino Mirgeler/dpa-tmn

Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich

bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden. Vom

Verzehr der Salami werde dringend abgeraten, teilte der Hersteller -

die Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG (Heilsbronn/Bayern)

mit.

Die Salmonellen seien in einer der 100-Gramm-Packungen der Sorte

«Mediterran» mit der Chargennummer HKS170671 und dem

Mindesthaltbarkeitsdatum 09.11.2017 gefunden worden. In Abstimmung

mit den Behörden hat das Unternehmen bereits veranlasst, dass die

betroffene Ware aus dem Handel zurückgeholt wird.

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach

Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen sowie gelegentlich Erbrechen

und leichtem Fieber.

Die Salami wurde bei Aldi in Berlin, Brandenburg, Hamburg,

Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hessen und

Nordrhein-Westfalen verkauft.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2017
10:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Aldi Nord Krankheitserreger Salami Salmonellen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Warenrückruf

05.12.2018

Eier wegen Salmonellen in vielen Bundesländern zurückgerufen

Die Firma Eifrisch hat Eier aus Bodenhaltung in mehreren Bundesländern zurückgerufen. Behörden haben darin Salmonellen festgestellt. Verbraucher sollten die Eier nicht verwenden, sondern entsorgen oder ins Geschäft zurüc... » mehr

Grillen

17.05.2019

So gibt es beim Grillen keine Probleme mit Salmonellen

Erst kühl halten, dann gut durchgrillen: Um Krankheiten durch Salmonellen zu vermeiden, gelten beim Grillen einige Regeln - denn auch die Erreger freuen sich über sommerliche Temperaturen. » mehr

Wasser aus der Flasche

26.06.2019

Was Sie über Wasser wissen müssen

Es prickelt, erfrischt, macht munter: Ganz ohne Wasser kommt niemand durch den Tag. Die Vielfalt im Handel ist dabei groß. Sind es die Unterschiede auch? » mehr

Eier

12.07.2018

Salmonellenwarnung für Bio-Eier

Salmonellen können bei Menschen und Tieren Krankheiten hervorrufen. Nun wurden sie bei einer Charge von Bio-Eiern entdeckt, die bundesweit im Handel waren. Vor dem Verzehr wird dringend abgeraten. » mehr

Apfelschorle

27.03.2019

Jede dritte Apfelschorle fällt im Test durch

Apfelsaft hat etwa genauso viel Zucker wie Cola. Deshalb greifen viele zur Apfelschorle. Doch im Test konnten viele Fertigschorlen nicht überzeugen. Besser ist es, sie selbst zu mischen - oder zum alternativen Durstlösch... » mehr

Honig

30.01.2019

Worauf es bei gutem Honig ankommt

In den Regalen gibt es Honig in vielen Geschmacksrichtungen. Für Verbraucher weniger schön: Auch bei der Qualität herrscht Vielfalt, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt. Bei einigen Sorten hält der Inhalt ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2017
10:45 Uhr



^