Lade Login-Box.
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

 

Lebensmittelprüfer-Bilanz: Keime in Hähnchen und Rohmilch

Deutschlands Lebensmittelprüfer ziehen Bilanz. Trotz immer strengerer Vorschriften finden sie wieder Krankheitserreger im Geflügelfleisch.



Keime in Geflügelfleisch
Prüfer haben Keime in Geflügelfleisch gefunden. Bei Masthähnchen waren es meist Campylobacter-Keime.   Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Die Sicherheit von Nahrungsmitteln in Deutschland befindet sich auf einem hohen Niveau. Der Präsident des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Helmut Tschiersky, zeigte sich überzeugt, «dass wir nie so sichere Lebensmittel hatten wie jetzt».

Die Anteil von Warenproben, die beanstandet werden mussten, sank seit 2007 von 14,8 auf 12,1 Prozent. Bei 23 Prozent der Betriebskontrollen wurden Verstöße gegen Hygiene- und andere Vorschriften festgestellt - auch dieser Wert ist niedriger als in den vergangenen Jahren. Dennoch haben die Prüfer im neuesten BVL-Jahresbericht noch zahlreiche Mängel zusammengestellt:

- FLEISCH I: Früher waren Salmonellen der häufigste bakterielle Erreger für Durchfallerkrankungen in Deutschland, mittlerweile wurden sie von den Campylobacter-Keimen abgelöst. Der Erreger wurde im vergangenen Jahr bei 77 Prozent der untersuchten Masthähnchen nachgewiesen, in jedem vierten Fall lag die Konzentration sogar über dem neuen EU-Grenzwert. Diese Obergrenze muss allerdings erst ab dem kommenden Jahr eingehalten werden.

- FLEISCH II: Beim Verzehr von Leber rät das BVL zur Vorsicht - vor allem während einer Schwangerschaft. Speziell in Lamm- und Schafslebern wurden erhöhte Konzentrationen von Umweltgiften wie Dioxin festgestellt. Als bedenklich gilt zudem der hohe Vitamin-A-Wert. Denn eine chronische Vitamin-A-Überversorgung über längere Zeit kann zu Leberschäden führen und zu Fehlbildungen beim Embryo. Schon ein dick bestrichenes Leberwurst-Brot deckt einen Großteil des Tagesbedarfs.

- MILCH: Rohmilch-Zapfanlagen beim Bauern werden immer beliebter, sind aber nicht unbedenklich. Fast jede fünfte untersuchte Milchprobe wies hier eine hohe Keimbelastung auf. Darüber hinaus fanden die Prüfer Krankheitserreger wie E.Coli und Listerien. Deshalb rät das BVL dringend dazu, Rohmilch vor dem Verzehr abzukochen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2017
15:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Geflügel Hähnchen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Limetten-Kokos-Hähnchen auf Ingwer-Reis

22.01.2020

Rezept für Limetten-Kokos-Hähnchen auf Ingwer-Reis

Sommer kann man schmecken, das steht für Food-Bloggerin Julia Uehren fest. Weil sie es nicht mehr erwarten kann, zaubert sie mit ihrem Rezept schon mal den Sonnenschein auf den Teller. » mehr

Reis

16.01.2020

Nicht-EU-Erzeugnisse mehr mit Pflanzenschutzmitteln belastet

Wer konventionelles Obst und Gemüse kauft, muss mit Spuren von Pflanzenschutzmitteln rechnen. Allerdings dürfen die Rückstände einen bestimmten Grenzwert nicht überschreiten. Bei Lebensmitteln, die nicht aus der EU stamm... » mehr

Prof. Christian Sina

22.01.2020

Wie ungesund sind Fleisch und Wurst?

Die einen essen es gar nicht, für die anderen ist es unverzichtbar: Geht es um Fleisch und Wurst, kennen viele Menschen nur Extreme. Besser wäre aber oft ein Mittelweg. » mehr

Tierwohllabel

16.01.2020

Mehr «Tierwohl»-Fleisch geplant

Viele Verbraucher wünschen Fleisch aus tiergerechter Haltung. Das Tierwohl-Label soll hier eine Orientierung bieten. In Zukunft könnte vor allem Schweinefleisch häufiger mit dem Siegel gekennzeichnet sein. » mehr

Lebensmittelmarkt

09.12.2019

Zahl staatlicher Lebensmittelwarnungen vor Rekordhoch

Wurst-Skandal, Gammelfleisch und Milchrückrufe - Verbraucher werden immer häufiger vor dem Verzehr bestimmter Lebensmittel gewarnt. Welche Erklärung gibt es dafür? » mehr

Hanfprodukte bei dm

05.08.2019

Sind Cannabis-Produkte immer unbedenklich?

Hanfkaugummi, Hanfmüsli, Hanfdrops, Hanföl - Cannabis-Produkte sind in und gelten als Bio und gesund. Ein Hype mit Nebenwirkungen? Lebensmittelforscher und Behörden sehen das nicht ganz so entspannt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2017
15:35 Uhr



^