Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

 

Federweißer passt gut zu Bruschetta

Der Frühherbst ist Federweißer-Zeit: Doch wie lagert man den jungen Wein zu Hause? Und zu welchen Gerichten passt er besonders gut? Ein paar Tipps für Weinliebhaber.



Federweißer
Ein guter Federweißer schmeckt ausgewogen süß-säuerlich. So passt er perfekt zu Flammkuchen und anderen herbstlichen Gerichten.   Foto: Deutsches Weininstitut

Prickelnder Federweißer passt gut zu herbstlichen Gerichten: Wer mag, kann dafür Bruschetta mit Pfifferlingen statt mit Tomaten belegen. Um den Geschmack abzurunden, gibt man zum Schluss kräftigen Pecorinokäse über die Brotscheiben.

Federweißer ist aber auch das ideale Getränk zu Zwiebel- oder Flammkuchen, herzhaften Waffeln sowie Kürbissuppe, teilt das Deutsche Weininstitut mit.

Nach dem Einkauf sollten Verbraucher den Wein am besten direkt probieren. Ist er gut und süffig, kommt er in den Kühlschrank. Die Kälte verlangsamt den Gärungsprozess. Wenn er noch zu süß schmeckt, wird er für sechs bis acht Stunden bei Zimmertemperatur gelagert.

Immer häufiger wird Federweißer nicht nur aus weißen, sondern auch aus roten Trauben hergestellt. Der sogenannte «Rote Rauscher» schmeckt etwas herber.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
11:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsches Weininstitut Wein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Weißwein

19.03.2018

Weißweine liegen im Trend

Rot oder Weiß? Diese Frage stellen sich viele Konsumenten, wenn sie vor dem Weinregal stehen. Natürlich rot, hieß die Antwort meistens in den vergangenen Jahren. Das aber ändert sich allmählich. » mehr

Weinlese auf Sylt

26.07.2017

Urban oder «Meeres-Trauben»: Wein aus ungewohnten Quellen

Pfälzer Dornfelder oder Moselaner Riesling gehören zu den bekannten Erzeugnissen deutscher Winzer. Es gibt aber auch Weine, die trotz strenger Regeln aus ungewohnten Quellen sprudeln. Und bald könnte die deutsche Weinlan... » mehr

Traubenlese

07.08.2018

Was ist Federweißer?

Süß, warm und verheißungsvoll sind die Trauben: Mit dem bislang frühesten Beginn der Weinlese können sich Verbraucher auf ein Glas Federweißer freuen. Doch was ist das genau? » mehr

Rainer Schnaitmann

19.03.2018

Cuvée ist ein Wein für besondere Anlässe

Bei einer Cuvée mischen Winzer die besten Weine, die sie haben. Mit Panschen hat das nichts zu tun - im Gegenteil. Viele der berühmtesten Tropfen der Welt sind Cuvées. Und die deutschen Winzer ziehen nach. » mehr

Imageveränderung

16.03.2018

Gegen das fade Image: Deutsche Winzer wollen cool sein

Mal eine Frage: Der Wein in Ihrer Küche, warum haben Sie ausgerechnet den gekauft? Weil er gut schmeckt? Nun, das ist ja klar. Aber welche Rolle spielte das Etikett dabei? Vermutlich eine große. Das denken sich immer meh... » mehr

Wein

05.02.2018

20,9 Liter Wein pro Kopf

Die Deutschen haben im letzen Jahr weniger Wein getrunken als noch 2016. Dennoch bleibt der durchschnittliche Konsum hierzulande konstant. Was sich zu ändern scheint, ist das Kaufverhalten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
11:33 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".