Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

 

Tipps für Hobbyköche in der Muschelsaison

Mit dem Herbst beginnt auch die Muschelsaison. Schmackhafte Arten gibt es viele. Allerdings müssen Hobbyköche bei Kauf und Zubereitung auf einige Besonderheiten achten.



Venusmuscheln
Muscheln stehen im Herbst bei vielen auf der Speisekarte. Die Venusmuschel schmeckt leicht nussig und nach Meer.   Foto: Franziska Gabbert

Im Herbst stehen Muscheln wieder oben auf der Speisekarte. Miesmuscheln zählen dabei laut der Fachzeitschrift «Lebensmittel-Praxis» (Ausgabe 14/2018) hierzulande zu den beliebtesten Arten. Sie werden vor allem von September bis ins Frühjahr angeboten.

In dieser Zeit sind sie besonders fleischig. Sie schmecken cremig-salzig. Kleiner und teurer ist die edle Variante der Miesmuschel, die Bouchotmuschel aus Frankreich. Ihr Fleisch schmeckt leicht nussig.

Jakobsmuscheln mit ihren strahlenförmig gerippten Schalen zählen zu den größten und schmackhaftesten Vertretern der Muscheln. Ihr leicht nussiges und süßliches Fleisch darf nicht zu lange gebraten werden, weil es sonst hart und zäh wird. Die Venusmuschel zählt mehr als 500 Arten. Vor allem aus dem Urlaub in Spanien und Italien bekannt, schmeckt sie leicht nussig und nach Meer.

Die stabförmigen Schwertmuscheln findet man auch in der Nord- und Ostsee. Ihr Fleisch ist zart und leicht süßlich. «Lebensmittel-Praxis» empfiehlt, die Schwertmuscheln zu öffnen und den Magensack zu entfernen, dann etwas Olivenöl auf das Fleisch zu träufeln und die Muschel samt Schale zu grillen. Gewürzt wird mit einem Spritzer Zitronensaft und Meersalz.

Im Supermarkt dürfen nur lebende Muscheln als frische Ware angeboten werden. Diejenigen, die sich beim Klopfen auf die Schale nicht schließen, müssen aussortiert werden. Anders bei den Jakobsmuscheln: Hier sind die Schalenhälften leicht geöffnet. Berührt man mit dem Messer den Saum, sollte ein leichtes Zucken zu sehen sein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
12:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fleisch Hobbyköche Tipps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Silvaner

18.03.2019

Der richtige Wein für vegetarisches Essen

Ein Spätburgunder zum Schweinebraten, ein Riesling zum Fisch: Mit der klassischen Weinbegleiter-Regel können Hobbyköche nicht viel falsch machen. Doch welche Weine passen zu vegetarischen Gerichten? » mehr

Frau mit rohem Fleisch

21.03.2018

Goldene Regeln für die Hygiene in der Küche

Hygiene in der Küche ist von zentraler Bedeutung, um Infektionen durch Lebensmittel zu vermeiden. Aber kaum einer weiß heute noch, wie man sich richtig verhält. Mit ein paar einfachen Tipps werden Hobbyköche Keime in der... » mehr

Obst und Gemüse

17.04.2019

Kann man Weisheit mit dem Löffel essen?

Täglich eine Kapsel schlucken, und schon viel besser denken können. Die Werbeversprechen sogenannter Brainfood-Produkte sind verführerisch - aber leider auch oft Quatsch. Experten sagen: Sich schlau zu futtern, geht auch... » mehr

Hähnchenfleisch

16.04.2019

Resistente Keime in vielen Discounter-Hähnchen

Kann es Menschen das Leben kosten, wenn Nutztiere viele Antibiotika bekommen - und sich resistente Keime später in ihrem Fleisch finden? Die Umweltorganisation Germanwatch ist nach einer Stichprobe alarmiert. » mehr

Spiegeleier

16.04.2019

Eier sind besser als ihr Ruf

Eiern haftet der Makel der Cholesterinbombe an. Dabei sind sie gesünder als viele denken, auch und gerade für Ältere. Gegen ein paar Eier mehr zu Ostern spricht daher in der Regel nichts, sagen Experten. Nur frisch sollt... » mehr

Platz und Ruhe beim Grillen

16.04.2019

Von Bier auf dem Fleisch und anderen Todsünden am Grill

Der Grill ist fit für die Saison, die Glut wirkt perfekt, also nichts wie drauf auf den Gitterrost mit Steaks und Würstchen. Da kann ja nicht so viel schiefgehen, oder? «Oh doch», warnt ein Grillprofi. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
12:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".