Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Eierlikör nur echt ohne Milch

Mit den Zutaten beim Eierlikör ist nicht zu spaßen: Nach einem höchstrichterlichen Urteil darf das gelbe Getränk neben Alkohol nur Eigelb, Eiweiß, Zucker, Honig und Aromastoffe enthalten. Eine deutsche Firma hätte dies gern anders gehabt.



Eierlikör
Der EuGH in Luxemburg hat entschieden: Eierlikör darf keine Milch enthalten.   Foto: Arne Immanuel Bänsch

Spießig oder Kult? Beim Eierlikör scheiden sich seit jeher die Geister. In einer Frage hat ein höchstrichterlicher Beschluss nun aber für Klarheit gesorgt: Eierlikör darf keine Milch oder andere Zusatzstoffe enthalten, die nicht im entsprechenden EU-Gesetz aufgeführt sind.

Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg (Rechtssache C-462/17). Damit soll unter anderem der gute Ruf von europäischen Spirituosen gewahrt werden.

«Eierlikör [...] ist eine Spirituose, aromatisiert oder nicht, die aus Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs, einem Destillat und/oder Brand gewonnen wird und als Bestandteile hochwertiges Eigelb und Eiweiß sowie Zucker oder Honig enthält», heißt es in der entsprechenden EU-Spirituosenverordnung . Außerdem erlaubt sind noch natürliche Aromastoffe. Der Mindestalkoholgehalt liegt bei 14 Prozent.

Ein Unternehmen aus Sachsen-Anhalt hatte nun versucht, dem gelben Getränk Milch beizumischen und es weiterhin als Eierlikör zu vertreiben. Eine Firma aus Brandenburg klagte dagegen, über das Hamburger Landgericht landete der Fall schließlich beim obersten EU-Gericht in Luxemburg.

Die Entscheidung der Richter war nun eindeutig. Wenn die Zutatenliste nicht als abschließend angesehen würde, könne der Verbraucherschutz leiden. Eierlikör mit Kakao, mit Zimt, oder auch mit Rosinen, mit Limettensaft, mit Chilipulver? Den Vermarktungsmöglichkeiten wären keine Grenzen mehr gesetzt. Ziel des EU-Gesetzes sei jedoch, fairen Wettbewerb zu garantieren, Betrug zu verhindern und den guten Ruf von europäischen Spirituosen auf dem Weltmarkt zu sichern, argumentierten die Richter. Daher gebe es wenig Spielraum.

Dem Eierlikör haftete lange Zeit der Ruf als Getränk für ältere Damen an. «Es ist ein Brauch von Alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör», dichtete Wilhelm Busch (1832 - 1908) noch. Mittlerweile erfreut er sich breiterer Beliebtheit. Der Rocksänger Udo Lindenberg benutzt den Likör etwa als «Gurgelstoff» bei seinen Konzerten - vor allem für die sanfteren Songs.

Veröffentlicht am:
25. 10. 2018
17:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eierlikör Europäischer Gerichtshof Firmen und Firmengruppen in Deutschland Honig Liköre Milch Richter (Beruf) Udo Lindenberg Wilhelm Wilhelm Busch Zucker
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Banana Bread Donuts

10.07.2019

Rezept für Banana Bread Donuts

An alle Hobbybäcker: Banana Bread Donuts sind ein Genuss und der ideale Sattmacher für unterwegs. Warum das Backen nicht einfach mal selbst übernehmen? » mehr

Wiesenkraut Mädesüß

11.07.2019

Wie Sie mit dem Wiesenkraut Mädesüß Milchspeisen verfeinern

Das Wiesenkraut Mädsüß hat duftende Blüten. In der Küche lässt sich das gut nutzen. Das bedarf allerdings etwas Zeit. » mehr

Energie-Riegel

30.04.2019

Energie-Riegel für die Radtour selber machen

Wenn auf einer Radtour die Beine langsam müde werden, sollten Sie zwischendurch für einen Energienachschub sorgen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren selbstgemachten Energieriegel? » mehr

Ein Salzstreuer mit Salz

10.12.2019

So ist das Weihnachtsessen noch zu retten

Manchmal landet einfach zu viel Salz in der Suppe. Das ist gerade bei aufwendigen Mahlzeiten ärgerlich - aber keine Panik: Mit Tricks lässt sich das Essen retten. » mehr

Schillernde Kekse

vor 2 Stunden

Es ist nicht alles Gold, was glitzert

Vor allem zu Weihnachten stehen glitzernde Kekse hoch im Kurs. Doch Vorsicht ist geboten - Glitzerprodukte können schädlich sein. Selbstgemachtes Glitzer ist unbedenklich. » mehr

Panettone boomt

11.12.2019

Das italienische Weihnachtsbackwerk Panettone boomt

Zu Weihnachten stapelt er sich auch in vielen deutschen Supermärkten und Feinkostläden: Der italienische Festtagskuchen Panettone ist auf internationalem Siegeszug. In seiner Heimat hat man aber durchaus etwas gegen den ... » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
25. 10. 2018
17:48 Uhr



^