Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

Je grüner der Rhabarber, umso saurer der Geschmack

Ob im Kuchen oder als Kompott - Frühling bedeutet auch Rhabarberzeit. Das Gemüse wird behandelt wie Obst und muss oft noch nicht mal geschält werden. Wie man die frischen Stangen schnell erkennt:



Frischer Rhabarber
Der Rhabarber ist weniger sauer, wenn die Stangen rötlich sind. Statt sie zu schälen, reicht es, die Fasern vom Stielende abzuziehen.   Foto: Kai Remmers

Die einen lieben ihn für seine säuerliche Frische, andere verziehen gerade deshalb bei Speisen mit Rhabarber das Gesicht.

Beim Kauf des Gemüses, das meist wie Obst zubereitet wird, gilt die Faustregel: Je grüner die Stangen, desto herber und saurer ist der Geschmack, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).

Die Ernährungsexperten haben gleich noch einen Tipp parat: Himbeer-Rhabarber mit seinen roten Stielen und rotem Fleisch ist immer etwas milder. Hochwertige Ware ist an den glänzenden, festen Stangen und den saftigen Enden zu erkennen. Wenn möglich, sollte Rhabarber mit milchhaltigen Speisen wie Vanillesoße oder Joghurt kombiniert werden. Denn die enthaltene Oxalsäure entzieht dem Körper Kalzium, auch wenn dieser Effekt nur gering ist.

Geschält werden müsse Rhabarber kaum mehr. Es reicht aus, die Fasern vom Stielende abzuziehen. In ein feuchtes Tuch eingewickelt, bleibt Rhabarber im Gemüsefach des Kühlschranks mehrere Tage frisch.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
05:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fleisch Gemüse Gerichte und Speisen Joghurt Obst Vanillesauce
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Imke Leber

23.09.2020

Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Dass überreife Bananen perfekt für Smoothie oder Banana Bread sind, ist bekannt. Dabei gibt es mehr kreative Möglichkeiten, das Obst zu verwerten: in der Suppe, im Dip, im Burger oder in der Teetasse. » mehr

Blaues Regionalfenster

03.09.2020

Zu wenig Klarheit bei regionalen Lebensmitteln?

Wenn Lebensmittel aus ihrer näheren Umgebung stammen, ist das für viele Kunden ein echtes Plus beim Einkauf. Es gibt dafür auch schon ein Logo. Verbraucherschützer sehen aber noch Verbesserungsbedarf. » mehr

Gemüse auf dem Grill

19.06.2020

Fleischloses Grillen mit Resten

Ohne Steak und Bratwurst geht kein Grillen? Möglich. Aber fleischlose Produkte bringen Abwechslung. Das Brutzeln im Freien ist sogar die perfekte Chance, um auch Gemüsereste lecker zu verwerten. » mehr

Gemüse mit Biss

14.04.2020

Dämpfen gart Lebensmittel besonders schonend

Vor allem in Asien werden Gemüse oder Fisch traditionell im Bambuskorb gedämpft. Wer das zu Hause nicht zur Hand hat, nimmt andere Hilfsmittel. » mehr

Zwiebelkuchen

18.09.2020

Zwiebelkuchen schmeckt auch mit Obst

Zwiebeln sind gesund, ein beliebtes Hausmittel und außerdem lecker - nicht zuletzt jetzt im Herbst auf dem Zwiebelkuchen. Die Leckerei gibt es in vielen Varianten. Experimentierfreude ist gefragt. » mehr

Frische Äpfel

27.08.2020

So bleiben Äpfel lange frisch

Ein englisches Sprichwort sagt: ein Apfel am Tag, hält den Arzt fern. Mit anderen Worten, die Früchte sind sehr gesund. Was steckt in ihnen und wie lagern Sie Äpfel am besten? Dazu ein paar Angaben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
05:14 Uhr



^