Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

 

Bei Steak, Spieß und Co. Verbrauchsdatum nicht überschreiten

Zu einem lauen Sommerabend passt ein Steak oder eine Bratwurst vom Grill perfekt. Beim Kauf und bei der Aufbewahrung von Fleisch gibt es aber ein paar Dinge zu beachten.



Steak, Spieß und Co.
Fleisch hat kein Mindesthaltbarkeits-, sondern ein Verbrauchsdatum - das sollten Käufer unbedingt beachten, wenn sie die Grillparty vorbereiten.   Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Bei warmen Temperaturen verderben Fleischprodukte besonders leicht. Wer sein Fleisch richtig lagert und das Verbrauchsdatum berücksichtig, kann sich den Grillabend im Park aber bedenkenlos schmecken lassen, erklärt die Initiative «Zu gut für die Tonne».

Frisches Fleisch kaufen Grill-Liebhaber am besten beim Metzger oder an der Fleischtheke im Supermarkt. Frische und Qualität lassen sich an vor allem an der Farbe erkennen: Ein frisches Rindersteak ist dunkelrot, Geflügel und Schwein sind rosa, zartes Lammkotelett schimmert hellrot. Ist das Fleisch blass, gräulich oder nässt, heißt es: unbedingt Abstand nehmen.

Damit die Kühlkette nicht unterbricht, gehören Bratwurst, Steak und Co. schnellstmöglich in den Kühlschrank. Der optimale Ort zur Aufbewahrung ist direkt über dem Gemüsefach.

Für Fleischprodukte gibt es kein Mindesthaltbarkeitsdatum, sondern ein Verbrauchsdatum. Daran sollte man sich unbedingt halten - auch wenn das Fleisch noch gut aussieht. Denn ob sich bereits krankmachende Bakterien auf dem Fleisch ausgebreitet haben, ist nicht immer erkennbar.

Mit bis zu vier Tagen halten sich frische Bratwürste und Steaks am längsten. Geflügel sollte spätestens nach zwei Tagen verzehrt werden, frische Spieße nach einem Tag. Und Hackfleisch wird bestenfalls noch am Tag des Kaufs zubereitet.

Bleibt am Ende des Grillabends noch das ein oder andere Steak übrig, muss es nicht gleich weggeschmissen werden. Gut durchgegart hält es sich noch bis zu drei Tage im Kühlschrank.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
12:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bratwürste Fleisch Geflügel Grillabende Grills Hackfleisch Lammkotelett Rindersteak Steaks und Steakgerichte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gnocchi mit Bratwurstklößchen

11.12.2019

Gnocchi mit Bratwurstklößchen

Food-Bloggerin Doreen Hassek findet es viel zu schade, dass man sich Bratwürste gewöhnlich nur für den Grillabend im Sommer aufspart und hat ein deftiges Winter-Rezept daraus entwickelt. » mehr

Prof. Christian Sina

22.01.2020

Wie ungesund sind Fleisch und Wurst?

Die einen essen es gar nicht, für die anderen ist es unverzichtbar: Geht es um Fleisch und Wurst, kennen viele Menschen nur Extreme. Besser wäre aber oft ein Mittelweg. » mehr

Fleischverkauf

14.05.2019

Für aufgetautes Fleisch an Bedientheke gilt Hinweispflicht

An der Frischfleischtheke muss für den Verbraucher klar erkennbar sein, ob die Ware vor dem Verkauf schon einmal eingefroren war. Für Geflügelfleisch gelten sogar strengere Sonderregeln. » mehr

Tierwohllabel

16.01.2020

Mehr «Tierwohl»-Fleisch geplant

Viele Verbraucher wünschen Fleisch aus tiergerechter Haltung. Das Tierwohl-Label soll hier eine Orientierung bieten. In Zukunft könnte vor allem Schweinefleisch häufiger mit dem Siegel gekennzeichnet sein. » mehr

Platz und Ruhe beim Grillen

16.04.2019

Von Bier auf dem Fleisch und anderen Todsünden am Grill

Der Grill ist fit für die Saison, die Glut wirkt perfekt, also nichts wie drauf auf den Gitterrost mit Steaks und Würstchen. Da kann ja nicht so viel schiefgehen, oder? «Oh doch», warnt ein Grillprofi. » mehr

Ferkel im Stall

11.10.2019

Wenn ich das Schweinchen auf meinem Teller kenne

Auf einem Allgäuer Hof kauft der Kunde ein Ferkel und lässt es bis zur Schlachtreife in artgerechter Haltung vom Bauern aufziehen - bis er es als Wurst oder Schnitzel abholen kann. Ein massentaugliches Konzept für mehr T... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
12:49 Uhr



^