Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Warnung vor bitteren Zucchini und Kürbissen!

Wer im eigenen Garten Zucchini oder Kürbisse zieht, der sollte sorgfältig auf den Geschmack achten. Vor der Zubereitung muss man sie vorsichtig probieren und bei bitterem Geschmack sofort wegschmeißen, denn es droht eine Vergiftung.



Zucchini
Bei Zucchini aus dem eigenen Garten auf den Geschmack achten. Wenn sie bitter schmecken, nicht essen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/Illustration

Nach einer Vergiftung durch eine Zucchini warnt das Verbraucherschutzministerium vor bitteren Zucchini sowie Kürbissen.

Pflanzeneigene, extrem giftige Inhaltsstoffe verursachen einen bitteren Geschmack, erklärte ein Ministeriumssprecher. Die Stoffe können demnach Übelkeit, Magenkrämpfe und Erbrechen hervorrufen - je nach Dosis sind sie sogar lebensbedrohlich. Ein Mensch in Baden-Württemberg hatte sich in den vergangenen Tagen an einer Zucchini vergiftet, nähere Details zu dem Fall wollte das Ministerium nicht mitteilen.

Die Giftstoffe zersetzen sich auch beim Kochen nicht, wie Verbraucherschutzminister Peter Hauk (CDU) sagte. Er rät, insbesondere Gemüse aus dem eigenen Garten vor der Zubereitung vorsichtig zu probieren und bei bitterem Geschmack auszusortieren. Die Kürbisgewächse sollten jung geerntet und nicht in der Nähe von Zierkürbissen angepflanzt werden.

Im Jahr 2015 war den Angaben zufolge ein 79 Jahre alter Mann gestorben, nachdem er Zucchini aus dem eigenen Garten gegessen hatte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
16:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CDU Erbrechen Gefahren Lebensgefahr Ministerien Speisekürbis Verbraucherschutzminister Verbraucherschutzministerien Zucchinis Übelkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zucchini

21.08.2019

Vorsicht vor bitteren Zucchini-Früchten

Bekommen bestimmte Zucchini, Gurken oder Kürbisse Stress, können sie bitter werden. Werden sie nicht frühzeitig erkannt, vermiesen die giftigen Stoffe das ganze Essen. Da hilft nur vorher kosten. » mehr

«Alesto Salat Mix mit Kernen und Früchten»

12.09.2019

Salat-Mix wegen Salmonellen zurückgerufen

«Lidl» ruft eine Nuss-Frucht-Mischung für Salate zurück. Das Produkt der Firma nutwork könnte Salmonellen enthalten. Käufer erkennen die betroffene Ware am Mindesthaltbarkeitsdatum und der Losnummer. » mehr

Frau mit Obst und Gemüse

01.10.2019

Wie gesund ist Rohkost wirklich?

Egal ob Karotte, Apfel oder Zucchini: Obst und Gemüse sind gesund. Und das gilt besonders dann, wenn sie roh gegessen werden. Je mehr, desto besser also. Oder etwa nicht? » mehr

Nährwert-Logo

14.08.2019

Wahlkampf um das neue Nährwert-Logo

In welchem Joghurt sind weniger «Dickmacher»? Welche Tiefkühlpizza hat mehr Fett? Verbraucher sollen das leichter auf der Packung sehen können - doch wie? Ein von vielen favorisiertes Siegel bekommt durch das Ergebnis ei... » mehr

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

02.10.2019

Kürbisspätzle mit Röstzwiebeln

Seit einem Amerika-Besuch ist Food-Bloggerin Mareike Winter auf dem Kürbistrip. Der führt jetzt soweit, dass sie eigene Exemplare züchtet - und damit reichlich Kürbisideen. Hier serviert sie eine. » mehr

Voller Schubkarren

03.09.2019

Melone wächst jetzt auch in Bayern

Süß, fruchtig, reif: Seit einiger Zeit gibt es Melonen original aus Bayern - und sie überraschen mit bestem Geschmack. Doch beim Anbau sind noch Probleme zu lösen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
16:52 Uhr



^