Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

 

So legen Sie Gemüsebrühe auf Vorrat an

Ob für Suppen, zum Dünsten von Gemüse oder zum Ablöschen von Risotto - für viele Gerichte ist Gemüsebrühe gefragt. Die lässt sich als Paste oder Pulver für spätere Einsätze selbst herstellen.



Zutaten für eine Gemüsebrühe
Karotten, Zwiebeln, Pastinaken und anderes Wurzelgemüse sind eine gute Grundlage für selbstgemachte Gemüsebrühe.   Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Es gibt eine Alternative zur Instant-Brühe aus dem Supermarkt: Selbstgemachte Gemüsepaste. Für einen kleinen Vorrat reicht schon ein Kilo Gemüse völlig aus. Das kann etwa aus klassischem Suppengrün und Gemüseresten besteht, rät das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) - und erklärt, wie es geht.

Kräuter wie Petersilie, Rosmarin, Thymian, Liebstöckel oder Salbei waschen, trocken schütteln und Blätter von den Zweigen zupfen. Auch das Gemüse waschen, schälen, putzen und grob zerkleinern. In Frage kommen neben Karotten, Sellerie und Lauch auch Wurzelgemüse wie Pastinake oder Steckrübe sowie Zwiebeln, Knoblauch und Champignons. Gemüse und Kräuter mit einem geeigneten Küchengerät zu einer feinen Paste verarbeiten. Pro 100 Gramm Gemüse 10 Gramm Salz untermengen, außerdem einen Esslöffel Oliven- oder Rapsöl.

Danach ist die Gemüsepaste in sterile Einmachgläser zu füllen, fest zu verschließen und im Kühlschrank zu lagern. Durch das Salz sei die rohe Paste bis zu einem Jahr haltbar. Wem das zu heikel ist, der kann das klein geschnittene Gemüse auch kochen, pürieren und dann heiß in die Gläser abfüllen.

Eine - wenn auch aufwendigere - Alternative ist es, die Paste im Ofen zu Pulver zu verarbeiten. Dazu ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Gemüsepaste darauf verstreichen und einige Stunden bei 70 Grad trocknen. Dabei die Ofentür einen Spalt geöffnet lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Das Pulver noch einmal kurz mit der Küchenmaschine fein mahlen und in luftdicht verschließbare Gläser füllen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
12:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gemüse Sellerie Suppen Suppengrün Wurzelgemüse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Suppengrün

25.06.2019

So wird aus Gartengemüse ein Brühe-Konzentrat

Wenn im Nutzgarten die Ernte beginnt, kommt schnell viel Gemüse zusammen. Das lässt sich ganz einfach lange halt- und nutzbar machen - zum Beispiel als Konzentrat für eine Gemüsebrühe. » mehr

Porreestangen

07.11.2019

Porree richtig lagern

Porree ist gut für alle, die in den Wintermonaten gerne frisches Gemüse essen. Doch wie lagert man die Stangen am besten? » mehr

Stangensellerie

01.10.2019

Farbe von Sellerie verrät nichts über Geschmack

Stangensellerie sorgt nicht nur in vielen Eintöpfen für Geschmack. Auch roh lässt sich das Gemüse genießen. Gerade dann lohnt es sich, beim Einkauf auf Frischezeichen zu achten. » mehr

Gratin

24.01.2018

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Gemüse aufs Blech und ab in den Ofen: Mehr wissen viele nicht mit Rüben und Knollen anzufangen. Die Möglichkeiten sind dabei aber lange noch nicht ausgeschöpft, wie Sellerie-Cordon-Bleu, Schwarzwurzel-Pommes-frites und M... » mehr

Reste von Möhren und Co. neu austreiben lassen

23.04.2019

Reste von Möhren und Co. neu austreiben lassen

Die Enden von Karotte, Sellerie und Lauch lassen sich wunderbar zu neuen Pflanzen ziehen und liefern bereits nach ein paar Wochen frisches Grün. Wie Regrowing funktioniert: » mehr

Mann guckt in Kühlschrank

06.11.2019

Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Runzlige Kartoffeln, altes Brot, graue Schokolade - diese Makel sind noch längst kein Grund zum Wegwerfen von Essen. Sieben Tipps gegen Lebensmittelverschwendung. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
12:32 Uhr



^