Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Vegane Burger nicht so sauber wie ihr Image

Nicht Fisch, nicht Fleisch, aber nahe dran. Es ist weniger der Geschmack, der die Experten von «Öko-Test» an jedem zweiten veganen Burger stört, sondern vielmehr die enthaltenen Mineralölbestandteile.



Vegane Burger
Mehr als die Hälfte der von «Öko-Test» geprüften veganen Burger-Bratlinge war durch Mineralölbestandteile verunreinigt.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Manche sollen schmecken wie Fleisch, andere wie Fisch - und Pflanzenburger wie Linsen, Schwarzen Bohnen und Co. Die Zeitschrift «Öko-Test» wollte es nun genau wissen und hat 18 vegane Burger verkostet, begutachtet und in ihre Zutaten zerlegt.

Die gute Nachricht ist: Mit schuhsohlenartigen Bratlingen haben die fleischlosen Burger nichts zu tun. Mit der Note «sehr gut» schneiden aber nur vier Patties ab, die allesamt keine Fleischimitate sind.

Dabei handelt es sich um die Produkte «Alnatura Rote Linsen Burger vegan», «Latao Green Jackfruit Burger», ungekühlt, «Naturgut Bio-Gemüse-Burger» und «Soto Burger Cashew-Back Bean». Als bester «Wie-Fleisch-Burger» schaffte es der «Vegane Mühlen Burger Typ Rind» von der Rügenwalder Mühle zum Urteil «gut».

Kritik an Mineralölbestandteilen und Gentechnik

Was haben die Tester am Rest auszusetzen? Unter anderem fanden sie Verunreinigungen mit Mineralölbestandteilen - dies traf laut «Öko-Test» für mehr als die Hälfte der untersuchten Patties zu.

Ebenfalls zu Abwertungen führten ein zu hoher Salzgehalt, geschmacksverstärkende Hefeextrakte sowie Anteile von Gentechnik. Der Nachweis von genverändertem Soja verwunderte die Tester nicht, da ein Großteil der verwendeten Sojabohnen aus den USA stamme.

Am Ende verpasste «Öko-Test» einem der untersuchten Burger das Urteil «ungenügend» und drei den Stempel «mangelhaft». Vier Mal gab es «ausreichend» und ebenfalls vier Mal die Note «befriedigend».

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
12:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bohnen Rügenwalder Mühle Soja Zeitschriften Öko-Test
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Junge Sojabohne

30.09.2020

Wie gesund sind Sojaprodukte?

Lebensmittel auf Sojabasis haben viele wertvolle Inhaltsstoffe. In Maßen genossen, sind sie gut für den Körper. Aber: Nicht jeder kann sie bedenkenlos konsumieren. » mehr

Haferflocken zum Frühstück

24.09.2020

Auch günstige Haferflocken überzeugen im Test

Haferflocken enthalten viele Vitamine und Eiweiß, und die meisten Flocken sind inhaltlich völlig unbedenklich. In einer Untersuchung für «Öko-Test» gab es jedoch nicht für alle Produkte gute Noten. » mehr

Tomatensaft

30.07.2020

«Öko-Test»: Bei Tomatensaft überzeugen nur Direktsäfte

Viele trinken ihn am liebsten im Flugzeug hoch über den Wolken: Tomatensaft. Welche Produkte schmecken am intensivsten und was steckt drin in den leuchtend roten Säften? » mehr

Ein Kind isst Apfelmus

28.07.2020

Bestnoten für Apfelmark - Zuckerärger über Apfelmus

Leckermäulchen lieben püriertes Fruchtfleisch aus ihrem Lieblingsobst. Wer das Selbermachen scheut, kann fertiges Apfelmus oder Apfelmark kaufen. Welches besser ist, wollte «Öko-Test» wissen. » mehr

Erdbeermarmelade

30.04.2020

Erdbeermarmelade weist im Test Pestizidspuren auf

Erdbeermarmelade gehört für viele zum Frühstück dazu. Einige Produkte weisen aber Spuren von Pestiziden auf. Auch der Zuckeranteil ist mitunter bedenklich. » mehr

Hummus

27.12.2019

Viele Hummus-Pasten überzeugen im «Öko-Test»

Der Eiweißlieferant schmeckt gut zum Beispiel zu Fladenbrot: Hummus ist oft im Kühlregal oder im Glas zu finden. Sind die Fertigprodukte gute Alternativen zur selbst gemachten Kichererbsenpaste? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 10. 2019
12:28 Uhr



^