Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

Hitze macht Knollenfenchel milder

Der Name ist irreführend: Die Knolle des Knollenfenchels ist keine unterirdische Wurzelverdickung. Die verdickten Blattscheide sehen nur aus wie eine Knolle - lassen sich aber sehr gut füllen.



Knollenfenchel
Roh oder gedünstet: Knollenfenchel ist vielseitig verwendbar.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Man kennt ihn eher von Reisen ans Mittelmeer. Daher kommt es, dass Gerichte mit Knollenfenchel meist nach Urlaub schmecken. Dabei wird das Gemüse im Sommer auch in Deutschland angebaut, damit es roh im Salat, im Auflauf oder etwa gedünstet und mit Frischkäse gefüllt verwendet werden kann.

Durch Erhitzen wird der Geschmack des Fenchels deutlich milder, erklärt der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer.

Geschmacklich passe zum Fenchel auch etwas Saures sehr gut. So kann er etwa zusammen mit Tomaten gegart oder in einem Schuss Weißwein gedünstet werden. Fenchelgemüse passt als Beilage auch sehr gut zu gebratenem Fisch oder Kurzgebratenem.

Der intensive Geschmack des Fenchels wird durch ätherische Öle hervorgerufen. Genau wie Fencheltee, der allerdings aus Fenchelsamen gewonnen wird, ist auch Knollenfenchel sehr gut verträglich und wirkt beruhigend auf Magen und Darm.

Knollenfenchel kann über mehrere Tage im Kühlschrank gelagert werden. Um die Verdunstung zu verringern, empfiehlt es sich, das Gemüse in einen Folienbeutel zu verpacken. Der Putzaufwand ist bei Fenchel sehr gering. Die gesamte Knolle mit Ausnahme des Strunks kann verzehrt werden.

© dpa-infocom, dpa:200803-99-22064/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 08. 2020
11:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Braten (Küchentätigkeit) Dünsten Fenchel Fencheltee Garen Gemüse Gemüse-Erzeuger Obst
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zucchini

05.08.2020

Geraspelte Zucchini geht auch süß

Zucchini sind mit Kürbis und Gurke verwandt und haben kaum Eigengeschmack. Das lässt sich nutzen. So lässt sich das Gemüse sogar für einen Schokokuchen nutzen. » mehr

Blätter vom Kohlrabi abschneiden

14.05.2020

Blätter vom Kohlrabi umgehend entfernen

Gewöhnlich verzehrt man bei Kohlgemüsen die Blätter und wirft den Strunk weg. Beim Kohlrabi ist es umgekehrt: Da wird die Verdickung des Sprosses gegessen. Und die Blätter sollten schnell weg. » mehr

Fisch in der Bratpfanne

27.11.2019

So bleiben Vitamine und Nährstoffe erhalten

Gemüse und Obst sind gesund, logo. Das liegt vor allem an den Vitaminen und anderen Nährstoffen, die darin stecken. Doch wie bereitet man Essen so zu, dass das Gute auch darin bleibt? » mehr

Im Herbst gibt es viele frische Äpfel

vor 16 Stunden

Reif und knackig: Diese Apfelsorten gibt es jetzt frisch

Der Herbst ist die Zeit der frischen Äpfel. Je nach Sorte können Verbraucher zwischen festen und weicheren Sorten wählen. Auch Allergiker müssen dabei nicht auf die Frucht verzichten. » mehr

Pasta

16.09.2020

Rezept für Penne Rigate mit Mangold und Rotweinsoße

Ob mit roten oder weißen Stielen - wenn Food-Blogger Manfred Zimmer auf dem Markt Mangold sieht, denkt er sofort an Pasta. Schritt für Schritt erklärt er, wie er sie mit dem Blattgemüse veredelt. » mehr

Gefüllte Tortillas

19.08.2020

Rezept für Tortillas mit Linsen und Chili-Möhren

Treffen heiß und kalt aufeinander, erzeugt das eine spannende Dynamik. Food-Blogger Manfred Zimmer kombiniert zu diesem Zweck lauwarme Tortillas mit Gemüse, würzigen Linsen und kühlem Joghurt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 08. 2020
11:17 Uhr



^