Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Geriebene Zitronenschale entschärft Kümmel

Er sorgt für Appetit und hilft gegen Völlegefühl - doch am derb-würzigen Aroma von Kümmel scheiden sich die Geister. Dabei gibt es einen Trick - und eine Alternative.



Geriebene Zitronenschale entschärft Kümmel
Kümmel (Carum carvi) sorgt für Appetit und macht Speisen bekömmlicher.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wem das Aroma von Kümmel zu aufdringlich ist, kann mit etwas geriebener Zitronenschale Abhilfe schaffen, empfiehlt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE). Wird man trotzdem nicht mit Carum carvi warm, wie Kümmel wissenschaftlich heißt, kann man es aber auch mal mit Kreuzkümmel versuchen.

Beide Gewürze werden häufig verwechselt. Auch wenn sich die Früchte optisch sehr ähnlich sehen, gibt es geschmacklich große Unterschiede. Während Kümmel mit dem ätherischen Öl Carvon typisch deutsche Gerichte wie Sauerkraut, fette Fleischspeisen oder bayerischen Obazda verdaulicher macht, kommt der Kreuzkümmel in der orientalischen Küche zum Einsatz.

Die schärfere Alternative: Kreuzkümmel

Auch er hat positive Effekte auf die Verdauung und hilft bei Blähungen. Früchte des Cumin, wie das Gewürz auch genannt wird, sind etwas größer und heller als beim Kümmel. Für sein Aroma ist das ätherische Öl Cuminaldehyd verantwortlich, das süßlich-bittere und warm-erdige Noten mit einer gewissen Schärfe vereint. Es passt gut zu Gerichten wie Couscous, Hummus und Falafelbällchen, aber auch zu Hülsenfrüchten wie Linsen und Bohnen.

Im Handel sind Kümmel und Kreuzkümmel gemahlen und als ganze Samen erhältlich. Da das Aroma schnell verfliegt, ist es sinnvoll, die Früchte erst kurz vor der Verwendung zu mahlen oder mit der flachen Messerseite anzudrücken. Das Aroma von Kreuzkümmel lässt sich intensivieren, indem man die Samen zuvor in einer Pfanne ohne Fett kurz anröstet.

© dpa-infocom, dpa:201022-99-39752/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
13:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bohnen Cumin Gewürze Hülsenfrüchte Kümmel Zitronenschale
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Cornelia Schinharl

11.11.2020

Indisch kochen für Anfänger

Die indische Küche gilt als schwierig, das muss aber nicht sein. Auch Anfängern kann ein hocharomatisches Curry gelingen. Das exotische Eintopfgericht verlangt nur Fingerspitzengefühl beim Würzen. » mehr

Herbstlicher Obstsalat mit Birne und Pflaume

03.11.2020

Birne trifft Pflaume: So gelingt ein herbstlicher Obstsalat

Im Herbst schrumpft die Auswahl an saisonalem Obst. Doch gut, dass es die Birne gibt: Sie ist gesund und harmoniert bestens mit Schokolade - zum Beispiel in einem Obstsalat mit winterlichen Gewürzen. » mehr

Blumenkohl-Carpaccio

23.07.2020

Blumenkohl liefert Aroma mit Köpfchen

Sein Image ist bescheiden - und das zu Unrecht. Denn Blumenkohl punktet gleich in mehreren Kategorien: Er ist gesund, lecker und wandelbar in der Zubereitung. » mehr

Rote Bete schneiden

10.08.2020

Gemüse für Püree möglichst schonend garen

Cremig soll es sein, luftig und am besten auch noch Nährstoffe enthalten. Gemüsepüree eignet sich gut als Beilage zu Fleisch oder Fisch. Und: Es gibt köstliche Konkurrenz zum Kartoffel-Klassiker. » mehr

Konfit vom Kabeljau mit Rucola

23.06.2020

Zwei simple Rezepte für Kabeljau und Rotbarsch

Fisch ist der wichtigste Darsteller im Ensemble der isländischen Kochkunst. Ein Spitzenkoch von der Atlantikinsel erklärt, wie man ihn besonders gekonnt und einfach in Szene setzt. » mehr

Currypulver

10.02.2020

Curry-Mischung in Öl andünsten

Das indische Currypulver gibt es in scharfen, mild-süßlichen und sogar fruchtigen Varianten. Es gibt bis zu 30 Zutaten für die Gewürzmischung, aber keine stammt vom asiatischen Currybaum. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2020
13:02 Uhr



^