Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

 

Rezept für Schokoladenkuchen in der Orange

Frisch gebackener Kuchen auf dem Campingplatz? Klingt im Rahmen der Möglichkeiten einer Camping-Küche erstmal utopisch. Mit diesem Rezept gelingt es aber tatsächlich.



Schokoladenkuchen in der Orange
Die Apfelsinen bleiben während des Grillens schön orange, wenn man die Schale in Alufolie einschlägt, sie aber oben offen lässt.   Foto: Julia Uehren/www.loeffelgenuss.de

Der saftige Schokoladenkuchen wird in einer Orange indirekt in der Glut des Grills gebacken - ein wirkliches Highlight für einen Grill-Abend auf dem Campingplatz oder im Garten.

Weder eine Küchenwaage noch eine Küchenmaschine sind für die Zubereitung nötig, viele Zutaten auch nicht. Das Wichtigste ist Fingerspitzengefühl.

Der Schokoladenkuchen aus der Orangenschale ist optisch ein Hingucker. Das verbleibende Fruchtfleisch in der Schale sorgt für ein tolles Orangenaroma, wenn man den warmen Kuchen direkt aus der Frucht löffelt. Die Camping-Nachbarn könnten neidisch werden.

Zutaten für ca. 6 Portionen:

6 Bio-Orangen

150 g Zartbitterschokolade

1 Tasse Mehl

1/2 Tasse Zucker

1 TL Backpulver

2 EL Butter

1 Ei (Größe M)

Salz

Zubereitung:

1. Die Schokolade möglichst fein hacken oder reiben.

2. Die Schokoladenraspeln mit Mehl, Zucker, Backpulver und einer Prise Salz vermengen. 2 EL Butter dazu geben und mit einer Gabel so lange in die Mischung drücken bis ein bröseliger Teig entsteht. Gut verrühren.

3. Von den Orangen den Deckel abschneiden (etwa das obere Viertel) und das Fruchtfleisch mit einem scharfen, kleinen Küchenmesser von der Schale lösen. Das Fruchtfleisch dann mit einem kleinen Metall-Löffel ausschaben. Dabei darf ruhig etwas Fruchtfleisch an der Schale bleiben. Das macht den Kuchen noch saftiger und gibt ein leckeres Orangen-Aroma.

4. Das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Mit den (sauberen) Händen den Saft aus dem Fruchtfleisch pressen.

5. Das Ei mit einer Gabel verquirlen. Ca. 170 ml von dem Orangensaft hinzugeben und verrühren.

6. Die Ei-Orangensaft-Mischung mit einer Gabel unter den Teig rühren und so lange schlagen bis eine homogene Masse entsteht. Es macht nichts, wenn der Teig kleinere Klumpen enthält, die schmeckt man nach dem Backen nicht mehr.

7. Die ausgehöhlten Orangen zu zwei Dritteln mit dem Teig füllen.

8. Die gefüllten Orangen auf den Grillrost setzen, den Grill verschließen und etwa 20-40 Minuten bei indirekter Hitze und mittlerer Temperatur backen.

9. Die Garzeit hängt stark von der Größe der Orange bzw. der Menge der Füllung ab. Je länger die Garzeit, desto fester und trockener wird der Kuchen. Hier ist, je nach Wunsch der Gäste, das Fingerspitzengefühl des Grillmeisters gefragt.

10. Den Kuchen warm servieren und direkt aus der Orange löffeln.

Im Ofen lassen sich die Orangen ebenfalls backen: im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft etwa 20-40 Minuten.

Tipp: Durch die Hitze werden die Orangen schnell dunkel. Sie bleiben etwas hübscher, wenn man die Schale in Alufolie einschlägt (oben offen lassen).

Mehr Rezepte unter: www.loeffelgenuss.de

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
05:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Butter Campingplätze Kuchen Mehl Schokoladenkuchen Speisesalz Teig Zartbitterschokolade Zucker Zutaten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zum Verlieben

05.02.2020

Kleiner New York Cheesecake zum Verlieben

Ein gemeinsames Frühstück zum Dahinschmelzen schlägt Food-Bloggerin Doreen Hassek am Valentinstag vor. Und weil ein Riss auf ihrem Käsekuchen ein schlechtes Omen wäre, verrät sie einen Geheimtipp. » mehr

Quiche mit Rosenkohl und Gorgonzola

29.01.2020

Quiche mit Rosenkohl und Gorgonzola

Manchmal hinterlässt eine Mittagspause mit Kollegen einen bleibenden Eindruck. Das Gefühl kennt auch Food-Bloggerin Mareike Winter. Fasziniert vom Lunch, kreierte sie ihr eignes Quiche-Rezept. » mehr

Gebratene Gnocchi mit Pancetta, Salbei und Parmesan

12.02.2020

Gebratene Gnocchi mit Pancetta, Salbei und Parmesan

Wenn Food-Bloggerin Julia Uehren Gnocchi selbst zubereitet, dann am liebsten sonntags. Denn dann macht die ganze Familie beim Formen der Mini-Kartoffelklößchen mit und fühlt sich wie in Italien. » mehr

Rhabarbermuffins

05.06.2019

Rhabarbermuffins mit Baiserhaube

Kuchen ist ja immer was Tolles! Es gibt nichts Schöneres als mit der Familie und Freunden, im Garten auf der Wiese unterm Apfelbaum, an einer langen Kaffeetafel zu sitzen, zu reden und zu genießen. » mehr

Ostermuffins im Tontopf

17.04.2019

Rezept für Ostermuffins im Tontopf

Zu Ostern schauen die Narzissen aus der Erde, wir säen die ersten Gemüsesorten aus und suchen im Garten Ostereier. Zum österlichen Brunch gibt es in diesem Jahr kleine, saftige Schokomuffins mit knackigen Schokostückchen... » mehr

Liebstöckel-Tagliatelle mit Pesto all'arrabbiata

15.01.2020

Rezept für Liebstöckel-Tagliatelle mit Pesto all'arrabbiata

Gegen graue Tage in der kalten Jahreszeit hat Food-Blogger Manfred Zimmer das richtige Rezept gefunden: Italienische Küche mit herzhaften Zutaten lässt einen schon mal an sonnige Tage denken. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
05:13 Uhr



^