Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

Achtung, Suchtgefahr

Immer nur Krapfen zur Faschingszeit? Wir haben da einige Rezepte...



 
Zur Faschingsfete immer nur Krapfen? Wie langweilig! Heute wird es quadratisch, praktisch und unwiderstehlich schokoladig. Wir backen für kleine Narren köstliche Brownies! Der Lieblingskuchen der Amerikaner ist außen schön crunchy, innen super saftig und schmeckt einfach zum Reinsetzen gut. Ob bunt verziert, mit Nüssen oder Früchten: Stück für Stück werden alle Schokoholiker in den siebten Himmel befördert. Aber Vorsicht: Der Teller ist schneller leer, als man helau sagen kann. Und allen Faschingsmuffeln sei gesagt: Um Brownies zu backen, findet sich immer ein guter Grund. Vielleicht braucht ja die Tasse Kaffee am Nachmittag noch einen süßen Begleiter?

 

Walnuss-Brownies mit Schokolinsen

Lässt Kinderherzen höher schlagen

Rezept für eine Fettpfanne
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Das brauchen Sie dazu: 200 g Zartbitterkuvertüre,
200 g Butter, 175 g Zucker, 2 EL Vanillezucker, 4 Eier,
175 g Mehl, 2 EL Kakaopulver, 150 g Walnusskerne,
100 g Karamellbonbons (weich), 150 g bunte Schokolinsen

Und so wird’s gemacht: Den Ofen auf 180 Grad Unter-Ober-Hitze vorheizen. Eine Fettpfanne oder eine ähnliche Form (ca. 24 x 30 Zentimeter) mit Backpapier auslegen. Die Kuvertüre hacken. Mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen und wieder leicht abkühlen lassen. In einer Schüssel mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Eier zugeben und unterrühren. Mehl und Kakao unter die Schokoladenmasse rühren. Etwa die Hälfte der Masse in die Form füllen und glatt streichen. Im Ofen 15 Minuten vorbacken. Die Walnüsse hacken, ein wenig zum Garnieren aufbewahren, den Rest unter den übrigen Teig mengen. Die Karamellbonbons hacken und mit 100 Gramm Schokolinsen vermengen. Den Teigboden aus dem Ofen nehmen und darauf die Karamellmischung verteilen. Mit dem restlichen Teig bedecken und im Ofen 15 bis
20 Minuten fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Mit den restlichen Schoklinsen und Walnüssen bestreuen und in Stücke schneiden.

Brownies mit Apfel und Quittengelee

Schmecken auch lecker mit Birne

Rezept für eine Fettpfanne
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Das brauchen Sie dazu: 1,2 kg Äpfel, 3 EL Zitronensaft, 200 g dunkle Schokolade, 250 g weiche Butter,
250 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 TL Vanillin, 4 Eier, 180 g Mehl, 20 g Kakaopulver, 2 TL Backpulver, 200 g gehackte Mandeln, 4 EL Milch, 70 g Quittengelee, Puderzucker

Und so wird’s gemacht: Schokolade hacken. Gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen; Apfelviertel in eine Schüssel geben. Mit dem Zitronensaft vermengen. Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen. Weiche Butter mit Zucker, einer Prise Salz und dem Vanillin mit dem Handrührgerät für acht Minuten cremig schlagen, bis der Zucker gelöst ist. Nach und nach jeweils eine Minute die Eier unterrühren. Die geschmolzene Schokolade zugeben und kurz unterrühren. In einer weiteren Schüssel Mehl mit Kakaopulver und Backpulver mischen. Auf die Eimasse sieben, zusammen mit den gerösteten Mandeln und Milch mit dem Teigschaber unterheben. Fettpfanne mit Backpapier auslegen, Teig darauf geben und glatt streichen. Die Apfelviertel auf der Außenseite einschneiden, nebeneinander auf den Teig legen und andrücken. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad Ober-Unter-Hitze auf der zweiten Schiene von unten für 30 bis 35 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit Quittengelee in einem kleinen Topf erwärmen. Den noch heißen Kuchen mit dem Gelee bepinseln. Den erkalteten Kuchen mit Puderzucker bestäuben und Quadrate schneiden.

Kokos-Brownies

Einfach und gut

Rezept für eine Fettpfanne
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Das brauchen Sie dazu: 450 g Crème fraîche,
275 g Zucker, 200 g Kokosraspel, 350 g Zartbitterschokolade, 450 g Butter, 8 Eier, einige Tropfen Vanille-Essenz,
200 g brauner Zucker, 125 g Mehl, 2 EL Kakaopulver,
1 TL Backpulver, Fett und Mehl für die Form

Und so wird’s gemacht: Crème fraîche mit 75 g Zucker verrühren, Kokosraspel untermischen. Schokolade hacken, mit Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier mit Vanille-Essenz in einer Schüssel verquirlen. 200 g Zucker und braunen Zucker zugeben und ca. 1 Minute mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen. Schoko-Butter-Mischung unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Teig in die gefettete, mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens (32 x 39 Zentimeter) geben und glatt streichen. Kokosmasse mit einem Löffel in großen Klecksen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-Unter-Hitze 35 bis 40 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
In Stücke schneiden und auf einer Platte anrichten.

 

 
 
Autor

Brigitte Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 02. 2017
11:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mehl Quittengelee
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema

02.03.2017

Frühlingserwachen

Bald sprießen wieder die Knospen im Sonnenschein. Damit das warten nicht so lang wird, haben wir die besten Frühlings-Rezepte herausgesucht. » mehr

Autor

Brigitte Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 02. 2017
11:00 Uhr



^