Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Langes Sitzen und Smartphone schaden dem Kinderrücken

Erst sitzen Kinder stundenlang in der Schule. Danach machen sie es sich auf dem Sofa zu Hause bequem. Die Folge: Sie klagen in dem Alter schon über Rückenschmerzen. Dabei können sie ganz leicht wieder fit werden.



Langes Sitzen in der Schule
Das lange Sitzen in der Schule trägt zu den Rückenproblemen bei. Foto: Felix Kästle/dpa  

Schon Schulkinder werden oft von Rückenschmerzen geplagt. Das hat eine amerikanische Metaanalyse ergeben. Betroffen ist vor allem der Lendenwirbelbereich.

Laut der Studie hat 1 Prozent der Siebenjährigen schon Schmerzen im unteren Rücken, mit 10 Jahren sind es schon 6 Prozent, bei den 14- bis 18-Jährigen sind es fast 20 Prozent. In den meisten Fällen sind Bewegungsmangel und eine falsche Belastung Ursache für die Beschwerden, erläutert der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU).

Kinder verbringen oft mehr als die Hälfte ihres Tages im Sitzen: Nach der Schule verdrängen Smartphone und Spielekonsole aktive Hobbys wie Fußball oder Schwimmen. Dabei wird der Rücken sehr einseitig belastet. Bei Kindern, die sich wenig bewegen, ist es wichtig, mit moderater Bewegung wie Wandern oder Radfahren anzufangen. Dann kann die Intensität schrittweise erhöht werden.

Zum Lernen und Hausaufgabenmachen ist es außerdem das Beste, wenn die Kinder auf einem höhenverstellbaren Stuhl oder Gymnastikball sitzen - es darf kein Rundrücken entstehen. Außerdem sollten Schulkinder nicht mehr als zehn Prozent ihres Körpergewichts im Ranzen auf dem Rücken tragen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 03. 2017
05:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Rückenschmerzen Schulkinder Smartphones
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Smartwatches

20.09.2019

Dauernde Smartwatch-Kontrolle zerstört Vertrauen des Kindes

Manche Eltern bevorzugen zur Kontrolle die Smartwatch am Handgelenk des Kindes statt das Smartphone im Ranzen. Doch wenn sie damit den Kontrollwahn übertreiben, riskieren sie einen Vertrauensbruch. » mehr

Coronavirus-Verbreitung in Schulen

vor 9 Stunden

Dynamik der Coronavirus-Verbreitung in Schulen überschätzt

Sachsen hatte in der Corona-Krise vergleichsweise früh und Schritt für Schritt seine Schulen wieder geöffnet. Nun liegen erste wissenschaftliche Belege vor, dass man richtig damit lag. » mehr

Kinder verbringen viel Zeit mit Apps auf mobilen Geräten

08.07.2020

Ablenkung für Kinder: So finden Eltern gute Apps

Apps auf dem Tablet oder Smartphone können Kinder für eine beachtliche Zeit beschäftigen. Umso wichtiger, dass die Inhalte sinnvoll und altersgerecht sind. Worauf sollten Eltern achten? » mehr

Corona-Regeln in der Grundschule

06.05.2020

Bund will Corona-Beschränkungen für Familien lockern

Schulkinder dürfen nicht in Schule, Kleinkinder nicht in die Kita. Und Angehörige im Pflegeheim zu besuchen, war bislang ebenfalls untersagt. Durch die Corona-Krise steht der Alltag vieler Familien Kopf. Doch nun sollen ... » mehr

Mutter mit Kind

14.05.2020

So klappt der Handyverzicht für Eltern

Ständig macht es «Pling»: Auch beim Spielen oder Kinderwagenschieben ist das Handy omnipräsent. So einfach ändern lässt sich das nicht. An erster Stelle steht aber die Einsicht. » mehr

Hotlines des Kinderschutzbundes

24.03.2020

Wenn der Druck im Kessel steigt: Elternberatung per Hotline

Kitas und Schulen sind geschlossen, Kinder und Jugendliche müssen zu Hause bleiben. In manchen Familien spitzt sich nun die Lage zu. Der Kinderschutzbund bietet Betroffenen telefonische Beratung an. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 03. 2017
05:05 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.