Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

 

Kindergartenkinder profitieren von gemeinsamem Lesen

Dass Vorlese-Kinder besser in der Schule sind, wissen Forscher schon lange - und haben eine Vielzahl an Erklärungen. Nun haben Psychologen herausgefunden: Hilfreich ist es auch deshalb, weil die Kinder sich so mit Buchstaben vertraut machen.



Vorlese-Stunde in der Kita
Wem schon im Kita-Alter viel vorgelesen wird, der hat es beim späteren Lesen- und Schreibenlernen leichter. Foto: Bernd Wüstneck/dpa  

Machen sich Kindergartenkinder beim gemeinsamen Lesen mit Buchstaben vertraut, profitieren sie davon langfristig. Sie lernen auf diese Weise die Rolle von Buchstaben, was als wichtige Voraussetzung zum späteren Lesen- und Schreibenlernen gesehen wird.

Zum anderen entwickelten die Kinder beim gemeinsamen Lesen mit Eltern oder Erziehern einen reicheren Wortschatz, wie Psychologen der Technischen Universität Kaiserslautern im Fachmagazin «Frontiers in Psychology» berichten.

Die Forscher untersuchten vier Gruppen von Kindergartenkindern. Für eine Gruppe wurde eine Leihbibliothek eingerichtet, aus der sich die Kinder Bücher zum Vorlesen mit nach Hause nehmen konnten. Die Kinder der zweiten Gruppe lasen mit ihren Erziehern in einer Technik, bei der die Kinder zur Interaktion ermutigt werden. Für die dritte Gruppe wurden beide Maßnahmen eingeführt. In Gruppe vier wurde nichts verändert. Bei den ersten drei Gruppen nahm zum einen der Wortschatz zu, zum anderen konnten die Kinder Buchstaben besser von buchstabenähnlichen Zeichen unterscheiden.

Wer schon vor dem Schulbeginn erste Fertigkeiten im Umgang mit Schrift aufbaue, profitiere langfristig davon, erklärte Mit-Autor Thomas Lachmann, Professor für Kognitive und Entwicklungspsychologie in Kaiserslautern. «Kinder, denen im Vorschulalter regelmäßig individuell vorgelesen wird, haben deshalb von Beginn an einen Vorteil.» Das gelte nicht nur für die Kinder, die angeleitet werden, sondern auch für diejenigen, denen individuell vorgelesen wird. «Ohne die Buchstaben unbedingt nennen zu können, entwickeln die Kinder eine Bewusstheit für die Form und die Rolle von Buchstaben», erklärt Mit-Autorin Patricia Wesseling.

Die Bücherei zeige, dass mit geringen Kosten die Sprach- und Schriftsprachentwicklung der Kinder gefördert werden könne, sagte Wesseling. Die Kita-eigene Leihbücherei sei sowohl von Kindern als auch Eltern gut angenommen worden. «Die wöchentliche Ausleihe schien außerdem das generelle Interesse der Kinder an Büchern zu stärken.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 03. 2017
14:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erzieher Kindergartenkinder Lesen Psychologinnen und Psychologen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Wortschatz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Austauschschüler Louis aus der Schweiz

24.05.2019

Schweigen, küssen, Party feiern - Abenteuer Schüleraustausch

Eine Woche ohne Eltern - das schätzen Jugendliche am Schüleraustausch meist ganz besonders. Sehenswürdigkeiten und die fremde Sprache? Auch gut, nimmt man so mit. Die Hauptsache? Party! Aber was lernen Schüler dann überh... » mehr

Vorlesen aus gedruckten Büchern

02.05.2019

Lieber aus gedruckten Büchern statt aus E-Books vorlesen

Vorlesen schult bei Kindern die Konzentration und die Vorstellungsgabe. Es erweitert ihren Wortschatz und erleichtert das spätere Lesenlernen. Doch sind dafür auch E-Books geeignet? » mehr

Wer räumt den Geschirrspüler aus?

16.05.2019

So besprechen Paare die Aufgabenverteilung im Haushalt

Bad putzen, Müll rausbringen, Spülmaschine einräumen: Aufgaben im Haushalt führen in Beziehungen immer wieder zu Streit. Das muss aber gar nicht sein. Differenzen lassen sich auch auf entspannte Weise aus dem Weg räumen. » mehr

Mediennutzung bei Kindern

20.05.2019

Was Kinder in den Medien lustig finden

YouTube-Videos zu gucken, gehört längst zur Lieblingsbeschäftigung von Kindern. Am besten kommen die Clips natürlich an, wenn es lustig zugeht. Doch worüber lachen die jungen Zuschauer eigentlich am meisten? » mehr

Ehering

20.03.2019

Ehepaare fühlen sich heute glücklicher

Für viele Deutsche galt die Ehe lange als Anleitung zum Unglücklichsein. Noch in den 60er Jahren lief vor lauter gesellschaftlichen Zwängen fast nichts ohne Trauschein. Dann kam die große Gegenbewegung. Und heute - macht... » mehr

Kinder im Kindergarten

26.04.2019

Bei Kita-Wechsel erneut Eingewöhnungszeit einplanen

Ein Umzug mit der Familie kann einiges durcheinander bringen. Auf Kinder wirkt die neue Umgebung einschüchternd. Daher sollte auch der Neuanfang in der Kita mit genügend Eingewöhnungszeit kalkuliert werden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 03. 2017
14:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".