Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

 

Auf das Wesentliche schauen - So bleiben Senioren zufrieden

Im Alter sind viele Menschen manchen Aufgaben nicht mehr gewachsen. Das Gefühl von Überforderung ist die Folge. Wie sich Betroffene besser organisieren, erklärt Marion Bär vom Kompetenzzentrum Alter der Universität Heidelberg.



Rollatorfahrer am Bahnhof
Mit steigendem Alter kann die Bewegungsfreiheit immer weiter abnehmen. Daher sollten sich Senioren nicht zu viel zumuten, sondern sich auf das Wesentliche beschränken. Foto: Arno Burgi  

Sehr alte Menschen sind in ihrer Bewegung häufig eingeschränkt. Um dennoch zufrieden zu bleiben, helfe es, sich immer wieder zu fragen, was einem wirklich wichtig ist, rät Marion Bär vom Kompetenzzentrum Alter der Universität Heidelberg.

«Ich empfehle auch, sich zu fragen: Was kostet mich zuviel Kraft, wovon sollte ich mich verabschieden, anstatt verbissen daran festzuhalten?», ergänzt Bär.

Vielleicht gelingt es nicht mehr, mit allen Bekannten regelmäßig Kontakt zu halten. Dafür könnte man den Enkel oder Urenkel um einen festen Termin etwa für ein Puzzlespiel bitten oder einen Freund regelmäßig zum Kaffee treffen - je nachdem, was einem wichtig ist und was man umgekehrt ungern aufgeben möchte. «Ein berühmter Altersforscher hat einmal gesagt: Lebenskunst im Alter sei die "Kunst zum Auskosten der gegebenen Möglichkeiten"», so Bär.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 04. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bären Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eltern mit erwachsenem Kind

26.08.2019

Kinder machen glücklich - wenn sie aus dem Haus sind

Sie können nerven, kosten Zeit und Geld: Kinder im Haushalt sind fürs allgemeine Wohlbefinden Studien zufolge eher nicht förderlich. Das ändert sich aber offenbar, wenn der Nachwuchs auszieht. » mehr

Pflege

12.07.2018

Wann muss ich mir über Pflege Gedanken machen?

Die meisten Menschen wollen gern in den eigenen vier Wänden alt werden - selbstständig und auf niemanden angewiesen. Aber nicht jedem ist das vergönnt. Deswegen ist es gut, eine mögliche Pflegebedürftigkeit nicht zu tabu... » mehr

Der Glaube ans Einhorn

06.09.2019

Wenn Kinder wissen wollen, ob es das Einhorn wirklich gibt

Niedliche Einhörner grüßen schon mal vom Trinkbecher oder Schlafanzug - und erobern damit Kinderherzen. Doch ihre Nichtexistenz bringt Eltern in die Zwickmühle. Wie erkläre ich das meinem Kind? » mehr

Aktiv im Alter

31.03.2017

Neue Herausforderungen halten im hohen Alter fit

Aktivitäten im Alter schützen vor Gebrechlichkeit. Daher suchen sich Senioren am besten anspruchsvolle Beschäftigungen. Außerdem sollten sie ihre körperliche Fitness nicht vernachlässigen. » mehr

Senioren auf Bank

03.03.2017

Offen über Wünsche im hohen Alter sprechen

Gedanken ans Älterwerden verdrängen viele Menschen gerne. Gerade weil sie sich noch fit und agil fühlen. Aber das frühzeitige Besprechen der Lebenssituation im Alter ist wichtig, um sich selbst und Angehörige zu entlaste... » mehr

«Lass es, wie es ist!»

31.03.2017

Wenn ältere Menschen Veränderungen ablehnen

Der tägliche Aufstieg in den dritten Stock oder der Wocheneinkauf - im Alter kann der Alltag zur Herausforderung werden. Ein Treppenlift oder Rollator sind hilfreich - doch oft weigern sich betroffene Senioren. Woher die... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 04. 2017
05:10 Uhr



^