Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

Mütter sollten beim Stillen Schulter und Nacken entlasten

«Schultern weg von den Ohren.» Welche stillende Mama hat das von ihrer Hebamme nicht gehört? Die Geburtshelferin weiß genau, warum sie streng auf die richtige Haltung beim Stillen achtet. Sie will die Frauen vor unangenehmen Nacken- und Rückenschmerzen schützen.



Mutter beim Stillen
Um Rückenschmerzen zu vermeiden, sollten Mütter beim Stillen die Schultern nach unten schieben.   Foto: Paul Zinken/dpa

Stillen ist das Beste fürs Kind - Mütter kämpfen in dieser Zeit aber häufig mit Rückenschmerzen und Verspannungen. Oft ist die falsche Haltung Schuld daran.

Bevor sie das Kind anlegen, sollten Mütter bewusst die Schultern nach unten schieben, weg von den Ohren. Denn hochgezogene Schultern begünstigen Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, erläutert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf ihrem Portal .

Am besten lehnen sich Mütter beim Stillen bequem zurück und legen die Beine hoch: ein Sofa, Sessel oder Bett eignen sich besonders gut. Wer den Kopf des Babys in den Arm legt und den Arm auf ein Kissen stützt, entlastet den Schulterbereich zusätzlich. Auch ein Nackenkissen kann Nacken und Schultern unterstützen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2017
04:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Mütter Rückenschmerzen Stillen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Perle aus Muttermilch

22.07.2019

Dieser Schmuck wird zur Erinnerung an die Stillzeit

Muttermilch ist nur Babynahrung? Nicht für Melanie Käpple. Die Duisburgerin stellt Schmuck aus der ganz besonderen Flüssigkeit her. Das sorgt für lange Wartelisten - aber auch für gerümpfte Nasen. » mehr

Stillende Mutter

01.10.2018

Stehen Mütter in Deutschland unter Still-Druck?

Dass Muttermilch am besten für ein neugeborenes Babys ist, steht außer Frage. Hersteller von Ersatzmilch bauen diese Information inzwischen sogar in ihre Werbung ein. Die verbreitete Befürwortung des Stillens kann Mütter... » mehr

Der richtige Schutz für Kinder

17.07.2019

So sind Kinder sicher vor Sonne geschützt

Kinderhaut braucht vor den UV-Strahlen besonders viel Schutz. Dafür reicht Sonnencreme nicht immer aus. Eltern sollten auch auf die richtige Kleidung achten. Doch woran ist sie zu erkennen? » mehr

Zwei Freundinnen

20.07.2018

Freunde bleiben trotz Kinder

Rückkehr in den Job, Stillen, Babyfotos im Internet: Wenn in einer Freundschaft beide Seiten Kinder bekommen, tun sich manchmal Gräben auf. Wer die Freundschaft erhalten möchte, sollte vor allem auf eines verzichten: ung... » mehr

Wolfgang H.

24.04.2019

Nur wenig Pflegeheime sind auf Alkoholkranke vorbereitet

Auch alte Menschen trinken - und ihre Zahl wächst. Doch Therapieangebote für Senioren mit Alkoholproblemen sind Mangelware. Wenn die alten Menschen dann ins Altenheim kommen, sind die Einrichtungen oft überfordert und da... » mehr

Fisher-Price

15.04.2019

Zurückgerufene Baby-Wiegen auch in Deutschland verkauft

Nach Berichten über mehr als 30 Todesfälle läuft der Rückruf von Millionen Fisher-Price-Wiegen. In Deutschland wurden nach Unternehmensangaben weniger als 100 Stück verkauft. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2017
04:30 Uhr



^