Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Väter machen ihre Sache gut

Er nimmt sich Zeit, spendet Trost und ist offen für alle Themen - die meisten Kinder stellen ihrem Papa ein gutes Zeugnis aus. Von den Müttern gibt es dagegen nicht ganz so gute Noten.



Vater und Sohn
Viele Kinder sind zufrieden mit ihrem Vater. Laut einer Umfrage bekommen Söhne und Töchter genügend Zuwendung von ihm.   Foto: Lukas Schulze

Väter in Deutschland machen aus Sicht der Kinder einen guten Job. Die große Mehrheit (87 Prozent) der Sechs- bis Zwölfjährigen stimmt der Aussage zu, ihr Vater zeige oder sagen ihnen oft, dass er sie lieb hat.

Ähnlich viele (85 Prozent) geben an, dass er sich für sie Zeit nimmt, wenn sie Fragen haben. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Marktforschungsinstituts Iconkids & youth. Die meisten Kinder sagen außerdem, dass er sie tröstet (82 Prozent) und dass sie mit ihm über alles reden können (79 Prozent).

Befragt wurden aber nicht nur die Kinder - auch die Mütter durften ihren Partner bewerten. Vor allem bei der Hausarbeit scheint noch Luft nach oben zu sein: Mehr als jede dritte Frau (38 Prozent) wünscht sich, dass der Mann mehr mit anpackt. Gleichzeitig sagt die Mehrheit (59 Prozent), dass sie oft Aufgaben selbst übernimmt, weil ihr Partner das nicht richtig mache.

An den Frauen bleiben vor allem die klassischen Hausarbeiten hängen wie Staubwischen - 83 Prozent der Mütter machen das ohne Unterstützung ihres Partners. Ähnlich ist es beim Wäschewaschen und Fensterputzen (je 79 Prozent) sowie beim Bügeln (78 Prozent). Mehr oder weniger gleichberechtigt kümmern sich beide Partner aus Sicht der Mütter darum, den Müll zu entsorgen, Kinder zu Veranstaltungen zu bringen und mit ihnen zu spielen.

Iconkids & youth hat im März 2018 rund 700 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren befragt. Außerdem wurden Interviews mit rund 900 Müttern von 3- bis 12-Jährigen geführt, die mit einem Mann zusammenleben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2018
12:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kinder und Jugendliche Mütter Trost Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Auch wenn es Eltern nervt: Bei mäkeligen Kinder entspannt bleiben

08.11.2019

Eltern bleiben am Tisch besser entspannt

Brokkoli ess ich nicht, Kartoffeln will ich nicht, iiih Suppe. Wenn Kinder an jedem Essen herummäkeln, lässt das Mama und Papa schon mal verzweifeln. Das müssen sie aber nicht. » mehr

Annett Heinrich

01.11.2019

Eltern sollten Trennung nicht verheimlichen

Sich als Paar trennen, aber gemeinsam Eltern bleiben - geht das? Für Kinder ist es wichtig, dass beide Eltern für sie da sind. Und die Erwachsenen können viel dafür tun, damit das gelingt. » mehr

Kindergeld

06.12.2019

Kindergeld geht aus Kontinuitätsgründen an Mutter

Wenn ein Kind im Wechselmodell betreut wird, geht das Kindergeld trotzdem immer nur an einen Elternteil. Wer die Hortkosten trägt, ist dabei nicht entscheidend, zeigt ein aktuelles Urteil. » mehr

Kinder beim Essen

06.12.2019

Das Kind schmeißt immer wieder den Teller runter - was tun?

Das Kind sitzt am Tisch in seinem Hochstuhl und schmeißt ständig Teller oder Löffel auf den Boden. Vielleicht ist es ja nur eine Phase, aber Eltern treibt es oft in den Wahnsinn. Was tun? » mehr

Vater mit zwei Kindern

27.11.2019

Zwei Drittel befürworten längere Elternzeit für Väter

Väter machen seit der Einführung des Elterngeldes inzwischen zwar häufiger davon Gebrauch - allerdings viel seltener und kürzer als Mütter. Die Mehrheit in Deutschland hätte es lieber anders. » mehr

Baby

07.11.2019

Räucherlachs und Möhrensticks sind nichts für Babys

Wenn Mama und Papa am Esstisch schlemmen, wollen sie schon mal das Baby am Genuss teilhaben lassen. Doch auch Ministückchen von Rohem, Geräuchertem oder Hartem können dem Baby schaden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2018
12:39 Uhr



^