Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

 

Nach «Magen-Darm» Kind einen Tag zu Hause lassen

Berufstätige Eltern sind manchmal darauf angewiesen, das Kind nach überstandener Krankheit so schnell wie möglich wieder in die Kita zu bringen. Bei einem Magen-Darm-Virus sollten sie es jedoch nicht übereilen.



Spielendes Kind
Auch wenn es schwer fällt: Nach einer Magen-Darm-Erkrankung sollten Kinder der Kita noch einen Tag fern bleiben.   Foto: Sonja Marzoner

Ist die Magen-Darm-Grippe überstanden, kann das Kind gleich wieder in die Kita, oder? Nicht ganz. Es sollte mindestens für 24 Stunden völlig ohne Symptome sein, normal essen und trinken und wieder durch die Gegend toben.

Im Idealfall lassen Eltern ihr Kind sogar noch einen Tag länger zu Hause. Der Grund: Die Viren werden noch eine ganze Weile über den Stuhl ausgeschieden, selbst wenn sich das Kind schon wieder besser fühlt, heißt es in der Zeitschrift «Baby & Familie» (Ausgabe 07/2018).

Jeden ansteckenden Magen-Darm-Infekt - etwa Noro-Virus - sollten Eltern sofort der Kita oder der Tagesmutter melden, damit sie verstärkte Hygienevorkehrungen einleiten können. Waren zu viel Eiscreme oder Schokolade die Übeltäter, fällt das aber nicht unter die Meldepflicht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufstätige Eltern Kindertagesstätten Krankheiten Magen-Darm-Grippe Schokolade Speiseeis Säuglinge und Kleinkinder Zeitschriften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schlafendes Kleinkind

29.08.2019

Bei vier Kindermatratzen droht Erstickungsgefahr

Gerade Kindermatratzen sollten weder Schadstoffe enthalten, noch andere Gefahren bergen. Das ist aber nicht immer der Fall, wie «Öko-Test» herausfand. Wie sicher sind also die Unterlagen fürs Babybett? » mehr

Auch wenn es Eltern nervt: Bei mäkeligen Kinder entspannt bleiben

08.11.2019

Eltern bleiben am Tisch besser entspannt

Brokkoli ess ich nicht, Kartoffeln will ich nicht, iiih Suppe. Wenn Kinder an jedem Essen herummäkeln, lässt das Mama und Papa schon mal verzweifeln. Das müssen sie aber nicht. » mehr

Mutter mit Kind

25.10.2019

Lustige Wortneuschöpfungen bei Kindern korrigieren?

Wenn Kinder das Sprechen lernen, stolpern sie schon mal über das eine oder andere Wort. Da wird der Papagei schnell zum Paddagei oder der Luftballon zum Luftabong. Wie sollten Familien dann reagieren? » mehr

Im Schuhladen

18.10.2019

Wie geht ein entspannter Schuheinkauf mit den Kindern?

Quengelnde Kinder und ratlose Eltern: Mit Kindern Schuhe zu kaufen, wird mitunter zur Geduldsprobe. Wie Eltern einen entspannten Kauf planen können. » mehr

Milch

15.10.2019

Pflanzliche Milch nichts für Kinder unter fünf

Milch ist gut für Kinder? Das gilt nicht für alle Variationen. Kinderärzte erklären, was Kleinkinder trinken sollten - und was nicht. Aromazusätze und Zucker auf alle Fälle nicht. » mehr

Hinweis der Polizei zu Kinderfotos im Netz

10.10.2019

Kinderfotos nicht ohne deren Erlaubnis posten

Ein schönes Kinderfoto ist schnell im Netz. Schneller zumindest, als das Motiv «Stopp!» sagen kann. Dabei würden viele Kinder das durchaus tun - doch viele Eltern fragen nicht nach. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr



^