Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

 

Entwicklung des Enkels wohlwollend begleiten

Fürsorgliche Großeltern können eine große Unterstützung für Eltern und Enkelkinder sein. Zu strenge Maßstäbe oder einmischende Erziehungstipps schädigen das Verhältnis allerdings langfristig.



Großmutter mit Enkelkind
Großeltern sollten die Entwicklung ihrer Enkel wohlwollend begleiten, aber keine belehrenden Ratschläge geben.   Foto: Andreas Arnold

Schläft es denn schon durch? Warum dreht es sich denn noch nicht? Und wieso kommt es in der Schule gerade nicht so mit? Großeltern machen sich genauso wie Eltern Gedanken über die Entwicklung ihres Enkelkindes.

Allzu kritisch sollten sie dabei aber nicht sein, sagt Ursula Lehr, Familienministerin a.D. und stellvertretende Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO). Sie plädiert dafür, die Entwicklungsschritte der Enkel wohlwollend zu begleiten. «Setzen Oma oder Opa permanent noch strengere Maßstäbe als die Eltern, ist das nicht gut für die Beziehung zum Enkelkind.»

Auch gegenüber den Eltern der Enkel - also den eigenen Kindern oder Schwiegerkindern - nehmen Großeltern besser die Rolle des Beschwichtigers ein, rät Lehr. «Sie sollten den Kindern Mut machen, statt sie in ihren Ängsten zu bestärken.» Dass Eltern sich um ihre Kinder sorgen, ist ganz normal. «Häufig schöpfen die Großeltern aber aus einem großen Erfahrungsschatz und wissen: Vieles geht vorbei.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
04:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Enkel Omas Opas Ursula Lehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Jung und alt

03.08.2018

Gesprächspartner für jugendliche Enkel sein

Die Beziehung zwischen den Großeltern und ihren Enkeln verändert sich mit der Zeit und dem Heranwachsen der Kinder. Und das ist gut so: Für Jugendliche können Oma und Opa zum Beispiel gute Gesprächspartner sein. » mehr

Liegendes Kind

20.07.2018

Großeltern halten sich bei der Erziehung besser zurück

Was die Kinder-Erziehung betrifft, können Vorstellungen von Eltern und Großeltern auseinandergehen. Die ältere Generation sollte sich jedoch mit Kritik zurückhalten. In einer bestimmten Situation gilt das ganz besonders. » mehr

Besuch bei der Oma

31.08.2018

Erwachsenen Enkeln kein schlechtes Gewissen machen

Kleine Kinder können oft nicht genug von Oma und Opa bekommen - Mit dem Alter ändert sich dieser Trend meistens, ganz zum Leidwesen der Großeltern. Smartphones bieten eine gute Möglichkeit, regelmäßigen Kontakt zu den En... » mehr

«Super-Opa»

05.03.2018

Wie sich Großeltern am besten nennen lassen

Achim und Jutta - oder Opa und Oma: Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Enkel ihre Großeltern rufen können. Erziehungsexperten empfehlen die zweite Variante - und zwar aus einem einleichtenden Grund. » mehr

Großvater sein

02.02.2018

Selbstbewusst Großvater sein - so gelingt es

Großväter haben heute viel Zeit für ihre Enkel - und damit eine einmalige Chance, ihre Söhne und Töchter zu unterstützen. Diese Gelegenheit müssen Opas allerdings auch ergreifen. Wenn sie das wollen. » mehr

Harmonisches Miteinander

30.03.2018

Wie Großeltern Konflikte mit den Eltern vermeiden

Kindererziehung ist keine exakte Wissenschaft. Sie unterliegt Moden, ist Ansichtssache - und vor allem Sache der Eltern. Betreuen Großeltern die Enkel regelmäßig, mischen sie sich aber naturgemäß ein. Damit es nicht krac... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
04:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".