Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

 

Verbraucherschutz warnt vor Tricks bei Partnervermittlungen

Sie machen einsamen Herzen Versprechungen, doch statt eines passenden Partners bekommen die Kunden eine Club-Mitgliedschaft. In einigen Regionen tappt man bei Vermittlungsagenturen häufig in diese Falle.



Blick durch den Türspion
Mancherorts setzen dubiose Partnervermittler auf Haustürgeschäfte. Betroffene werden etwa zu einer teuren Mitgliedschaft in einem Freizeitclub gedrängt.   Foto: Bodo Marks

Menschen auf Partnersuche sollten bei Annoncen von Partnervermittlungen lieber genau hinsehen. Thüringens Verbraucherschützer haben zuletzt nämlich mehr Beschwerden wegen unseriöser Vermittlungsangeboten registriert.

Mit gut 40 Anfragen zu dem Thema sei die Verbraucherzentrale Thüringen im vergangenen Jahr konfrontiert worden, sagt Geschäftsführer Ralph Walther. «Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. In unserer Online-Beratung sind Partnervermittlungen ein tägliches Thema», sagt Walther.

Die Firmen inserierten etwa in kostenlosen Zeitungen - und mit Profilen angeblicher anderer Partnersuchenden. «Doch häufig gibt es diese Menschen gar nicht», sagt Walther. Kurz vor einem Treffen heiße es etwa, dass die Person vor Kurzem geheiratet habe oder Ähnliches.

Die dubiosen Partnervermittler setzten auch auf Haustürgeschäfte. Mitarbeiter kämen zu den Verbrauchern nach Hause, erklärt Walther. «Diese unterschreiben dann einen Vertrag in der Annahme, damit einen passenden Partner vermittelt zu bekommen, aber am Ende unterschreiben sie etwas ganz anderes.» Häufig sei das etwa eine überteuerte Mitgliedschaft in einem Freizeitclub. «Das hat System», sagt Walther.

Erzähle er seinen Kollegen aus Baden-Württemberg oder Hamburg von der Problematik, zuckten diese nur mit den Schultern, sagt Walther. Verbraucher dort beschwerten sich eher über Datingportale im Internet. «Es ist ein mitteldeutsches Problem.» Solche Fälle beschäftigten vor allem in Thüringen und Sachsen-Anhalt die Verbraucherschützer immer wieder.

Auch Rechtsanwälte sind inzwischen auf das Thema aufmerksam geworden und bieten Kunden juristische Unterstützung an, um aus Verträgen herauszukommen. Es sei aber schwierig den dubiosen Anbietern juristisch beizukommen, sagt Ralf Reichertz, Referatsleiter bei der Thüringer Verbraucherzentrale. Sie nutzten die Möglichkeiten so geschickt aus, dass sie sich noch im Rahmen des Legalen bewegten. Wer auf Partnersuche ist, sollte daher etwa Verträge genau studieren, bevor er sie unterschreibt und keine Vorauszahlungen leisten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
10:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Kunden Partnersuche Verbraucherschutz Verbraucherschützer Verbraucherzentralen Verträge und Abkommen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Auf der Suche nach der großen Liebe

18.04.2017

Was Nutzer von Dating-Portalen beachten müssen

Das Date erweist sich im echten Leben als Katastrophe, und noch dazu war die Suche danach teuer. Wer sich bei einem Dating-Portal anmeldet, weiß meist nicht, was er am Ende bekommt. Und passen Nutzer bei der Anmeldung ni... » mehr

Lügen beim Online-Dating

09.02.2018

Ehrlich liebt am längsten: Lügen beim Online-Dating

Kaum jemand wird beim Online-Dating gleich alle seine Fehler eingestehen. Und natürlich präsentiert man sich eher von seiner Schokoladenseite. Doch wo hört die harmlose Selbstschmeichelei auf - und wo beginnt die handfes... » mehr

Partnersuche beim Wandern

10.09.2018

Entspannte Partnersuche beim Wandern

Trotz gefragter Dating-Plattformen im Internet wie Tinder oder Finya suchen viele Singles noch ganz analog einen Partner - etwa beim gemeinsamen Wandern. Das Interesse an der unverfänglichen Kontaktaufnahme beim Gehen is... » mehr

Online-Dating

09.08.2018

Menschen streben beim Online-Dating nach Höherem

«Gleich und gleich gesellt sich gern»: Dieser Satz scheint zumindest für die Partnersuche im Internet nicht zu gelten. Für Menschen in den Partnerbörsen ist zunächst anderes wichtiger. » mehr

Buch von Andrea Micus

27.04.2018

Bei Partnersuche ab 35 zählt Verbindlichkeit

Fester Job, schöne Wohnung, aber keine Beziehung? Gerade ab Mitte 30 kann die Suche nach einem passenden Partner zu einer zähen Angelegenheit werden. Muss sie aber nicht ? wenn man gelassen bleibt. » mehr

Hausnotruf

25.07.2018

Vertragsmängel bei Hausnotrufdiensten

Ein Hausnotrufdienst erhöht die Sicherheit für allein lebende Senioren. Die Stiftung Warentest hat jetzt mehrere Angebote untersucht. Die Gestaltung der Verträge schnitt dabei nicht so gut ab. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
10:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".