Lade Login-Box.
Topthemen: HitzewelleHofer Volksfest 2019Bilder vom WochenendeGerch

 

Depression und Co. werden im Alter oft übersehen

Wer im Alter mit Ängsten, Sucht oder Depressionen zu kämpfen hat, sollte dies nicht leichtfertig als altersbedingte Begleiterscheinungen abtun. Es lohnt sich, professionelle Hilfe zu suchen.



Depression im Alter
Depressionen im Alter müssen nicht hingenommen werden. Es gibt spezielle Therapieangebote für Senioren.   Foto: Bodo Marks/dpa-tmn/dpa

Mit dem Alter steigt das Risiko psychischer Erkrankungen. Gleichzeitig wächst jedoch die Gefahr, dass die Probleme nicht als solche erkannt werden. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hin.

Ältere Menschen haben oft eine hohe seelische Widerstandsfähigkeit, können mit Enttäuschungen oder Verlusten also besser umgehen als viele Jüngere. Gleichzeitig gibt es im Alter aber mehr Krisensituationen - den Tod geliebter Menschen etwa oder eine körperliche Erkrankung. Die Folge können Depressionen, Ängste oder Suchterkrankungen sein.

Zu häufig würden solche Probleme aber als typische - und unausweichliche - Begleiterscheinungen des Alters abgetan, warnen die Experten. Dabei seien die Erkrankungen oft gut behandelbar. Es gibt sogar Therapien oder Einrichtungen, die auf psychische Probleme Älterer spezialisiert sind. Erste Anlaufstelle für die Suche nach solchen Angeboten ist der Hausarzt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
13:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Depressionen Senioren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Iris Hauth

21.06.2019

Woran man Depressionen im Alter erkennen kann

Die Trauer, die nicht aufhört. Die Stimmung, die nicht besser wird. Die Motivation, die nicht zurückkehrt. Depression im Alter hat viele Gesichter - wird aber oft verkannt oder verharmlost. Dabei ist die Krankheit auch b... » mehr

Einsamkeit

06.06.2019

Jeder Sechste fühlt sich häufig einsam

Einsamkeit ist ein zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Betroffen sind ältere Menschen, aber auch viele junge Erwachsene kennen bereits Einsamkeitsgefühle. » mehr

Im Schwimmbad

05.06.2019

Zu wenige Kinder bewegen sich souverän im Wasser

Eigentlich soll jedes Kind in Bayern nach der Grundschule sicher schwimmen können. Doch dieses Ziel ist weit entfernt - mit gravierenden Folgen. » mehr

Trinken, trinken, trinken

17.05.2019

So kommen Senioren gut durch den Sommer

Eine Jahreszeit zum Fürchten? Gerade für Ältere ist der Sommer nicht ganz ungefährlich. Mit ein paar Tipps bleiben Senioren aber locker auf der Sonnenseite. Allen voran: viel Wasser, viel Creme - und eine Siesta. » mehr

Heike Blümner

Aktualisiert am 11.05.2019

Manchmal ist es besser, sich einfach zu trennen

Wer zu lange in einer schlechten Beziehung bleibt, verpasst so manches Glück. Zwar ist die Angst vor dem Absprung meist groß, doch sicher ist: Dauerhaft geht es nach einer Trennung keinem schlecht. » mehr

Golf

26.04.2019

Golf ist auch für Senioren gesund

Endlich im Ruhestand, endlich Zeit zum Golfspielen. Oder schadet das dem Körper? Nein, im Gegenteil, sagen Experten - wenn man es nicht übertreibt. Und wenn die Technik stimmt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 03. 2019
13:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".