Lade Login-Box.
Topthemen: Hofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Was Pflege-Hilfskräfte dürfen - und was nicht

Bei der Pflege eines Angehörigen helfen oft Fachkräfte aus dem Ausland. Gut zu wissen ist jedoch, welche Qualifikation die Person hat. Denn bestimmte Aufgaben sollte nur eine ausgebildete Pflegekraft übernehmen.



Hilfskräfte für die Pflege
Pflegedienst ist nicht gleich Betreuungsdienst. Manche Arbeiten bei der Pflege eines Angehörigen gehören nicht zum Aufgabenfeld des Betreuers.   Foto: Daniel Karmann

Für die Pflege eines Menschen daheim holen sich viele Angehörige Hilfe - zum Beispiel aus dem Ausland. Vermittelt werden diese Pflegekräfte meist über Agenturen, oft kommen sie aus Osteuropa.

Wenn man es genau nimmt, sind sie aber oft gar keine Pflegekräfte, sondern Haushalts- oder Betreuungskräfte. Und das hat konkrete Auswirkungen für die Praxis, erklärt die Zeitschrift «Senioren Ratgeber» (Ausgabe 4/2019).

So dürfen die Betreuungskräfte zwar bei der sogenannten Grundpflege helfen - beim Anziehen und Waschen zum Beispiel oder beim Essen. Außerdem können sie mit den Pflegebedürftigen spazierengehen oder sie anderweitig beschäftigen. Medikamente geben dürfen sie aber nicht, wenn sie keine ausgebildeten Pflegekräfte sind. Auch Wundversorgung oder Katheterwechsel ist ein Fall für den Pflegedienst.

Gleichzeitig sind Hilfskräfte aus dem Ausland vor allem für die Betreuung zuständig. Im Haushalt sollten sie deshalb nur unterstützend mitarbeiten. Alltagstätigkeiten wie Einkaufen, die Zubereitung des Frühstücks oder die Wäsche gehören also dazu - der Frühjahrsputz oder Gartenarbeit dagegen eher nicht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
04:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pflegebedürftige Pflegedienste Pflegepersonal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pflege eines Angehörigen

09.08.2019

Was bei der Auswahl ambulanter Pflegedienste zu beachten ist

Jemanden mit der Pflege eines Angehörigen zu betrauen, fällt schwer. Umso wichtiger, den richtigen Pflegedienst zu finden. Doch wodurch zeichnet sich dieser aus? » mehr

Füttern einer Pflegebedürftigen

02.05.2019

Wie Angehörige gute Pflege erkennen

Pflege ist einerseits intim - und andererseits komplex. Für Angehörige ist es da oft nicht leicht, zwischen dem Pflegebedürftigen und einem Pflegedienst zu vermitteln. Wichtig ist dabei vor allem, sich auf das eigene Ges... » mehr

Pflegehotel Willingen

29.04.2019

Spezialhotels ermöglichen Angehörigen Auszeit

Die Pflege von Verwandten kann für Angehörige eine Vollzeitaufgabe sein. Pflegehotels bieten ihnen die Möglichkeit, neue Kraft zu schöpfen. Doch es gibt bisher nur wenige Angebote - auch, weil der Gesetzgeber an solche E... » mehr

Wohnoptionen im Alter

02.10.2019

Im Vorfeld Alternativen zum Pflegeheim finden

Wenn ältere Menschen zu Hause nicht mehr angemessen versorgt werden können, ist der Umzug ins Pflegeheim nur eine von mehreren Optionen. Je früher die Beteiligten alle Möglichkeiten durchspielen, desto besser. » mehr

Pflege

01.10.2019

Wie Pflegeheime künftig bewertet werden

Rund 700.000 Menschen leben in Deutschlands Pflegeheimen - Tendenz steigend. Ob ein Heim seine Bewohner aber besser oder schlechter betreut, ist von außen nur schwer zu beurteilen. Nun sollen aussagekräftige Informatione... » mehr

Pflege

24.09.2019

Pflegeheimbewohner müssen immer höheren Eigenanteil zahlen

Unterkunft, Verpflegung, Investitionskosten und ein Beitrag zur Pflege: Mehrere tausend Euro kostet ein Platz im Pflegeheim pro Monat. Und der Eigenanteil steigt weiter. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 04. 2019
04:54 Uhr



^