Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

 

Beatmung zu Hause: Auf die Hygiene kommt es an

Die Pflege beatmeter Menschen ist anspruchsvoll und auch außerhalb von Heimen und Krankenhäusern Aufgabe des Pflegedienstes. Doch auch die Mitwirkung von Angehörigen ist gefragt.



Pflege
Angehörige, die im gleichen Haushalt leben und mitpflegen, müssen vor allem auf Hygiene achten. Vor allem wenn der Pflegende beatmet wird.   Foto: Jana Bauch

Viele pflegebedürftige Menschen brauchen Beatmung - nicht nur im Krankenhaus oder Pflegeheim, sondern auch zu Hause. Die Geräte und das Zubehör dafür zu bedienen, ist meist Sache spezieller Pflegedienste.

Angehörige, die im gleichen Haushalt leben und mitpflegen, müssen aber ebenfalls ein paar Dinge beachten. Welche das sind, erklärt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) in einem neuen Ratgeber.

Besonders wichtig ist die Hygiene: Beatmete Menschen sind oft geschwächt und damit besonders anfällig für Krankheitserreger. Pflegende sollten sich daher vor und nach jeder pflegerischen Maßnahme die Hände desinfizieren - auch wenn sie Handschuhe getragen haben. Außerdem sollten sie Oberflächen, etwa von Tischen und Nachttischen, mindestens einmal täglich reinigen.

Auf keinen Fall sollten Pflegende in der Nähe des Beatmeten ungeschützt husten oder niesen. Ebenso tabu ist es, dasselbe Stück Seife oder dieselben Handtücher wie Pflegebedürftige zu verwenden. Sterile Materialien sollten ebenfalls nur einmal zum Einsatz kommen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 05. 2019
04:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Handtücher Nachttische Pflegebedürftige Pflegebedürftigkeit Pflegedienste Pflegeheime Pflegetipps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wohnoptionen im Alter

02.10.2019

Im Vorfeld Alternativen zum Pflegeheim finden

Wenn ältere Menschen zu Hause nicht mehr angemessen versorgt werden können, ist der Umzug ins Pflegeheim nur eine von mehreren Optionen. Je früher die Beteiligten alle Möglichkeiten durchspielen, desto besser. » mehr

Pflege

06.12.2019

Kostenloser Pflegekurs kann Angehörige unterstützen

Wenn man weiß wie, geht vieles leichter: Das gilt auch bei der Pflege Angehöriger. Mit den richtigen Handgriffen kann man eine Person etwa leichter in einen Rollstuhl heben - dazu gibt es Kurse. » mehr

Pflege

23.08.2019

Was man bei der Wahl eines Pflegeheims beachten sollte

Skandalöse Zustände in Pflegeheimen sind immer wieder Thema in den Medien. Angehörige von Pflegebedürftigen sorgen sich, ob das ausgewählte Heim auch eine angemessene Versorgung bieten kann. Wie erkennt man, wie gut die ... » mehr

Ausreichend trinken!

26.07.2019

Richtig trinken im Sommer

Bei sommerlichen Temperaturen ist es gerade für Senioren und Pflegebedürftige wichtig, ausreichend zu trinken. Aber was gilt es dabei zu beachten? » mehr

Anspruch auf Pflege

17.01.2020

Was Sie über Pflegegrade wissen müssen

Erst der Antrag, dann kommt der Gutachter - und was gibt es dann überhaupt? Wer einen Pflegegrad beantragt, muss mit einem gewissen Maß an Papierkrieg rechnen. Doch die Mühe lohnt sich. » mehr

Hilfe eines Pflegedienstes

17.01.2020

Bei Pflegedienst-Vertrag auf Kündigungsfrist achten

Ohne Hilfe geht es in der Pflege oft nicht, selbst wenn jemand zu Hause wohnt. Dann kommen ambulante Pflegedienste ins Spiel. Doch was lässt sich tun, wenn die Dienste plötzlich nicht mehr kommen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 05. 2019
04:13 Uhr



^