Lade Login-Box.
Corona Ticker zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Mit geistiger Fitness und neuen Freunden gegen Alzheimer

Mit dem Alter erhöht sich das Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Deshalb gilt es, den Geist mit neuen Anregungen und kleinen Lernaufgaben fit zu halten. Auch vor Vereinsamung sollten sich ältere Menschen schützen.



Schutz vor Alzheimer
Wanderwege erkunden oder Reisen: Neue Eindrücke sammeln und kleine Lernaufgaben bewältigen, das hält den Geist auf Trab.   Foto: arifoto UG

Ganz ausschließen lässt sich das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung nicht - aber wenigstens senken. Grundsätzlich gilt dabei: Je älter jemand ist, desto höher ist auch die Alzheimer-Gefahr.

Gegensteuern können Senioren zum Beispiel, in dem sie gezielt an ihrer geistigen Fitness arbeiten. Darauf weist der Verein Alzheimer Forschung Initiative (AFI) hin. Um die grauen Zellen auf Trab zu halten, können Ältere zum Beispiel neue Sprachen lernen und auf Reisen gehen. Auch viele Hobbys sind gut für die geistige Fitness - Musik oder Kartenspiele etwa.

Ein weiterer Risikofaktor für Alzheimer ist Einsamkeit. Die Experten raten daher, im Alter nicht nur Kontakt zur Familie und den alten Freunden zu halten, sondern sich auch um neue Bekanntschaften zu bemühen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 05. 2019
12:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Familien Freunde Gefahren Risikofaktoren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Jugendlicher während der Corona-Krise

14.05.2020

Jugendliche fühlen sich in der Krise unverstanden

Abiturprüfungen oder doch nur Durchschnittsnoten, Schulen in der Corona-Krise öffnen oder nicht? Junge Menschen leiden darunter, nur als Schüler wahrgenommen zu werden, wie eine Studie ergibt. Dabei haben sie Ängste - un... » mehr

Ängste bei Senioren

22.05.2020

Senioren in der Corona-Krise: Die Ängste im Rahmen halten

Weniger Austausch mit Freunden, kaum Abwechslung im Alltag. Ältere Menschen müssen sich in der Corona-Krise besonders einschränken. Beim Umgang mit der schwierigen Situation ist vieles Kopfsache. » mehr

Susann Sitzler

10.04.2020

Geschwister haben eine besondere Bindung

Die Schule fällt wegen Corona aus - und Kinder haben viel Zeit, sich mit ihren Geschwistern zu streiten. Das ist laut Experten normal. Trotzdem können Eltern die Bindung ihrer Töchter und Söhne bewusst stärken. » mehr

Konfirmationsfeier

06.04.2020

Fallen bei Familienfesten umgehen

Falsche Gäste, Gehässigkeit unter den Tanten, alberne Erwartungen der anderen: Wie sich durch kluge Planung und klare Ansagen Stress bei Familienfeiern minimieren lässt, erklärt ein Familientherapeut. » mehr

Jugendlicher wegen Corona zuhause

03.04.2020

Kontaktverbot: Wie klappt der Umgang mit Pubertierenden?

Statt mit Freunden abzuhängen, hocken Teenager im besten pubertierenden Alter mit ihren Eltern auf engstem Raum zusammen. Wie können Eltern am besten mit der geladenen Situation umgehen? » mehr

Häusliche Gewalt

22.04.2020

Zahl der Anrufe wegen häuslicher Gewalt gestiegen

Zu Beginn der Corona-Krise warten Experten eindringlich vor einem Anstieg der häuslichen Gewalt und des Missbrauchs in den eigenen vier Wänden. Im Familienministerium gibt es nun erste Hinweise, dass es wirklich so kommt... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 05. 2019
12:19 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.