Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

 

Was tun, wenn Eltern die Hand ausgerutscht ist?

Mama und Papa sind nicht perfekt. Vielen rutscht in stressigen Situationen schon mal die Hand aus. Meist ein Zeichen, dass die Eltern an ihre eigenen Grenzen gestoßen sind. Wie kann man damit umgehen?



Hand ausgerutscht
Was tun, wenn einem die Hand ausrutscht?   Foto: Andreas Gebert

Es sollte nie passieren, darin sind sich - hoffentlich - alle Eltern einig. Aber es gibt Situationen, da ist man im Stress und auf 180. Und das Kind trödelt, hört nicht, trotzt. Dann ist es passiert: Man hat dem Kind eine Backpfeife verpasst. Was nun?

Für Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) zeigt so ein Aussetzer, dass man die Kontrolle über sich und die Situation verloren hat. «Deshalb sollte man schauen, dass erst einmal Ruhe reinkommt und man selbst wieder runterkommt», sagt der Pädagoge.

Wichtig sei vor allem, zu sagen, dass es einem leidtut - und zwar so schnell wie möglich. «Die Entschuldigung sollte aber nicht dahin gemurmelt oder genuschelt werden», rät der Erziehungsexperte. Auch eine aggressive Grundstimmung sei zu vermeiden. Also sich entschuldigen und gleich im Nachsatz loszulegen: «Immer wenn du....». Auf keinen Fall dürfe dem «Sorry» ein «Aber», «Vielleicht» oder «Eigentlich» folgen.

Die Entschuldigung wird auch nicht besser, wenn man die Situation, die zur Backpfeife oder zu dem Klaps auf den Po geführt hat, mit dem Kind analysiert. «Besser ist es, nach der Entschuldigung zu sagen: «So, jetzt spielen wir»», rät Ritzer-Sachs.

Der Betreffende sollte den Vorfall allerdings zum Anlass nehmen, über die Situation nachzudenken. Oft sind es ja Kleinigkeiten - Trödelei, nerviges Zähneputzen, Schuhe anziehen unter Zeitdruck. Eltern sollten überlegen: Wie verhalte ich mich in der nächsten brenzligen oder ähnlichen Situation?

«Was immer hilft ist rausgehen, sich beruhigen, auf 30 oder 100 zählen», rät Ritzer-Sachs. Dann komme man eben zu spät zur Arbeit oder verpasst den Termin - das sei aber besser als zu schlagen. «Denn das ist ja nichts, was die meisten Eltern ihren Kindern vermitteln wollen», so Ritzer-Sachs. Sein Rat: Wem öfter die Hand ausrutscht, der sollte sich Hilfe holen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
04:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eltern Elternberatung Erziehungsberatung Erziehungsexperten Mütter Pädagogen und Erziehungswissenschaftler Väter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Alkohol bei Jugendlichen

10.05.2019

Was tun, wenn das Kind das erste Mal betrunken heim kommt?

Kommt das Kind zum ersten Mal sturzbetrunken nach Hause, sind viele Eltern entsetzt und reagieren emotional. Doch ruhiges, überlegtes Handeln ist in dieser Situation der bessere Ratgeber. » mehr

Weinen und schreien

31.05.2019

Wenn das Kind den Laden zusammenschreit

Nicht umsonst nennt man den Kassenbereich im Supermarkt auch Quengelecke - hier locken Produkte vor allem Kinder noch einmal an. Wenn die Kleinen brüllen und einen Kauf durchsetzen wollen, müssen Eltern stark bleiben. » mehr

Im Tattoo-Studio

03.05.2019

Wenn Eltern das Tattoo bei ihrem Kind ablehnen

Für den Jugendlichen ist das Tattoo ein lange gehegter Wunsch, für die Eltern eine unverständliche Marotte. Sollten sie die Körpermodifikation dennoch gestatten? » mehr

Kinder im Kindergarten

26.04.2019

Bei Kita-Wechsel erneut Eingewöhnungszeit einplanen

Ein Umzug mit der Familie kann einiges durcheinander bringen. Auf Kinder wirkt die neue Umgebung einschüchternd. Daher sollte auch der Neuanfang in der Kita mit genügend Eingewöhnungszeit kalkuliert werden. » mehr

Laser

25.03.2019

Tipps für Eltern zu Lasertag und Co

Von Ballspielen zu Ballerspielen - nicht allen Eltern gefällt diese Entwicklung. Doch wie sollten sie sich gegenüber ihren Kindern verhalten, wenn diese etwa Lasertag mögen? Sie müssen eine Entscheidung treffen, sagt der... » mehr

Kind allein auf Spielplatz

12.04.2019

Können sich Kinder tatsächlich langweilen?

«Mir ist langweilig» - diesen Ausspruch bekommen alle Eltern gelegentlich zu hören. Doch nicht immer sollten sie sofort darauf reagieren, wenn Kinder nach einer Beschäftigung verlangen. Denn Langeweile hat oft etwas Gute... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
04:49 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".