Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Lehrer und Erzieher wissen zu wenig über gesunde Ernährung

Früh übt sich: Damit Deutschland gesünder lebt, sollen schon Kinder über die richtige Ernährung gut Bescheid wissen. Doch Schulen und Kitas tun sich schwer mit dieser Aufgabe.



Gesunde Ernährung
Was können Kinder in Kita und Schule über eine gesunde Ernährung lernen? Offenbar nicht viel. Denn laut einer Studie fehlt es Lehrern und Erziehern an entsprechenden Kenntnissen.   Foto: Jens Büttner

Viele Lehrer und Erzieher wissen nicht genug über gesunde Ernährung, um Kinder auf diesem Gebiet fit zu machen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur «ernährungsbezogenen Bildungsarbeit».

Die Forscher der Universität Paderborn stellen darin fest, dass ernährungswissenschaftliche Kompetenzen in der Ausbildung pädagogischer Fachkräfte «nur unzureichend verankert» seien.

Klöckner kündigte deshalb ein Konzept an, um das Thema Ernährung stärker als bisher in Ausbildung, Studium und Fortbildung unterzubringen. «Der Grundstein für eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird im Kindesalter gelegt», erklärte die Ministerin.

Nach Erkenntnissen des Robert-Koch-Instituts haben in Deutschland 26 Prozent der Fünf- bis Siebzehnjährigen Übergewicht, fast 10 Prozent sind sogar fettleibig. Ärztepräsident Klaus Reinhardt hatte deshalb kürzlich ein Schulfach «Gesundheitsförderung» angemahnt.

Der neuen Studie zufolge sind Ernährungsfragen in den entsprechenden Lehramtsstudiengängen häufig eher ein Randthema. Zudem zeigten die Lehrer wenig Interesse an ernährungsbezogenen Fortbildungen, und in den Schulbüchern gebe es bei diesen Themen häufig fachliche Mängel.

Schon in den Fachbüchern zur Ausbildung von Erziehern finden sich nach Darstellung der Forscher inhaltliche Fehler. So werde etwa behauptet, es sei ein Irrglaube, dass Calcium aus der Milch dem Körper beziehungsweise den Knochen guttue. Mängel werden auch in jedem vierten Schulbuch festgestellt. So seien die Ernährungsempfehlungen oft nicht auf dem aktuellem Stand. In einem Fall werde etwa Milch sehr negativ dargestellt. «Diese Darstellung entspricht bei weitem nicht dem aktuellen Stand der Wissenschaft.»

Gleichzeitig ergab eine Befragung unter Hunderten Kitaleitern, dass das Interesse der Mitarbeiter an ernährungsbezogenen Fortbildungen überschaubar sei. Als hemmende Faktoren werden Zeitmangel, Personalmangel und andere Prioritäten genannt. Außerdem haben Mitarbeiter in Kitas demnach wenig Interesse am Thema Essen und Ernährung beziehungsweise fänden es unwichtig für ihre Arbeit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Erzieher Fachbücher Fachkräfte Gesundheitsbewusste Ernährung Klaus Reinhardt Lehrerinnen und Lehrer Mitarbeiter und Personal Robert-Koch-Institut Schulbücher Schulen Universität Paderborn Übergewicht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Unterricht in Zeiten von Corona

15.07.2020

Länder beschließen gemeinsames Hygiene-Konzept für Schulen

Vielerorts naht bald das Ende der Sommerferien, und dann sollen die Schulen trotz Corona wieder in den Regelbetrieb starten. Die dafür notwendigen Spielregeln liegen jetzt vor - aber einigen Betroffenen reicht das nicht ... » mehr

Kinder lieben es, wenn Erwachsene vorlesen

16.03.2020

Eltern sollen nicht Lehrer spielen

Nur weil die Schule geschlossen ist, sind das keine verlängerten Ferien. Heißt das für Eltern, Schulbuch raus und im 45-Minutentakt den Stundenplan abarbeiten? Was der Grundschulverband dazu sagt. » mehr

Kinder in einer Kita

26.09.2019

Kita-Studie: Deutschland braucht 106.500 mehr Erzieher

In Kitas fehlt Personal. Laut einer Studie ist das in mehrfacher Hinsicht problematisch: Die Zeit für die Kinder und ihre Förderung schrumpft, die Belastung der Erzieher wächst. » mehr

Unterricht in Corona-Zeiten

12.05.2020

Wie der Unterricht in Corona-Zeiten aussieht

Der Alltag soll schrittweise in die Klassenzimmer zurückkehren. Immer mehr Schüler nehmen bereits wieder am Unterricht teil. Doch funktioniert das Konzept? Aus dem Alltag einer Brandenburger Schule. » mehr

Kind in der Grundschule

16.01.2020

So helfen Eltern beim Grundschulwechsel

Gerade in den ersten Schuljahren kann der Wechsel auf eine andere Schule für Kinder zur Herausforderung werden: Neue Umgebung, neue Leute und die bange Frage: Können mich die anderen auch leiden? » mehr

Oliver Dickhäuser von der Uni Mannheim

03.08.2020

Corona-Einschränkungen für Kinder werden bleiben

Regelbetrieb nach den Sommerferien: Das klingt für die neuen Erstklässler erstmal gut. Ein Experte erklärt, warum Eltern und Kindern wegen Corona trotzdem mit Einschränkungen rechnen müssen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
17:22 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.