Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

 

Was man bei der Wahl eines Pflegeheims beachten sollte

Skandalöse Zustände in Pflegeheimen sind immer wieder Thema in den Medien. Angehörige von Pflegebedürftigen sorgen sich, ob das ausgewählte Heim auch eine angemessene Versorgung bieten kann. Wie erkennt man, wie gut die Versorgung in einem Heim ist?



Pflege
Ein neuer Ratgeber des «Zentrum für Qualität in der Pflege» gibt Angehörigen Tipps, welche Leistungen eines Pflegeheims sie überprüfen sollten, bevor ein Pflegebedürftiger dort einzieht.   Foto: Uwe Anspach/dpa

Es ist ein schwieriger, aber oft notwendiger Schritt für Pflegebedürftige und deren Angehörige: die Suche nach dem passenden Pflegeheim. Was sollte man bei der Wahl beachten? In seinem neuen Ratgeber «Einblick Pflegeheimsuche» nennt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) einige wichtige Aspekte:

Ärztliche Versorgung: Neben einer Behandlung durch gewohnte Ärzte sollte idealerweise auch eine direkte Versorgung durch Allgemein- und Fachmediziner im Pflegeheim gewährleistet sein. Ebenfalls empfehlenswert: eine ärztliche Rufbereitschaft rund um die Uhr.

Verpflegung: Die angebotenen Speisen und Getränke sollten ausreichend Abwechslung bieten und nach Möglichkeit vor Ort zubereitet werden. Dabei ist es wichtig, dass spezielle Wünsche und Einschränkungen beachtet werden. Flexible Essenszeiten können hilfreich sein.

Grundhaltung und Umgang: Wichtig ist, dass das Heimpersonal die Privatsphäre des Pflegebedürftigen achten. Die Kommunikation sollte von Respekt geprägt und in der jeweiligen Muttersprache möglich sein.

Räume und Ausstattung: Die Räume sollten modern eingerichtet sein. Den Pflegebedürftigen sollte ein Einzelzimmer mit eigenem Bad zur Verfügung stehen, in dem mitgebrachte Möbel oder Bilder Platz finden. Es lohnt sich zu klären, ob Haustiere mitgenommen werden dürfen.

In Deutschland haben Pflegebedürftige das Recht auf eine kostenlose professionelle Pflegeberatung, erklärt das ZQP. Hier können Fragen etwa zu finanziellen Leistungen geklärt werden. Pflegestützpunkte können als erster Anlaufpunkt dienen. Im gemeinsamen Gespräch mit Angehörigen sollten Pflegebedürftige ihre Bedürfnisse und Anforderungen erörtern. Eine selbst erstellte Checkliste kann dabei mehr Klarheit verschaffen und den Vergleich vor Ort erleichtern.

Bei der Vorauswahl eines Pflegeheims können Online-Datenbanken helfen. Auf Broschüren sollte man sich aber nicht blind verlassen: Ein persönlicher Besuch verschafft einen direkten Eindruck von der Einrichtung und deren Personal. Der neue Ratgeber kann kostenlos über die ZQP-Webseite heruntergeladen werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
04:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Broschüren Gerichte und Speisen Muttersprache Pflegebedürftige Pflegeberatung Pflegeheime Pflegetipps Ratgeber Speisen und Getränke Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wohnoptionen im Alter

02.10.2019

Im Vorfeld Alternativen zum Pflegeheim finden

Wenn ältere Menschen zu Hause nicht mehr angemessen versorgt werden können, ist der Umzug ins Pflegeheim nur eine von mehreren Optionen. Je früher die Beteiligten alle Möglichkeiten durchspielen, desto besser. » mehr

Pflege

06.12.2019

Kostenloser Pflegekurs kann Angehörige unterstützen

Wenn man weiß wie, geht vieles leichter: Das gilt auch bei der Pflege Angehöriger. Mit den richtigen Handgriffen kann man eine Person etwa leichter in einen Rollstuhl heben - dazu gibt es Kurse. » mehr

Pflege

01.05.2019

Beatmung zu Hause: Auf die Hygiene kommt es an

Die Pflege beatmeter Menschen ist anspruchsvoll und auch außerhalb von Heimen und Krankenhäusern Aufgabe des Pflegedienstes. Doch auch die Mitwirkung von Angehörigen ist gefragt. » mehr

Medikamentendosierung

11.10.2019

Feste Verantwortung für Medikamente schützt vor Chaos

«Hat Papa die blaue Tablette schon genommen?» Solche Fragen sorgen in der Pflege für Stress - vor allem, wenn die Antwort nicht stimmt. Dagegen helfen feste Zuständigkeiten. Und eine Dosierbox. » mehr

Pflege von Angehörigen

30.08.2019

Welche Anlaufstellen es in Pflegefragen gibt

Für die Pflege eines Angehörigen sind die wenigsten Menschen geschult. Verständlich also, dass viele schnell vor Problemen stehen. Wer bei bestimmten Fragen nicht mehr weiter weiß, kann sich hier Hilfe holen. » mehr

Tasche packen

10.01.2020

Kliniktasche für den Notfall griffbereit haben

Im neunten Monat steht sie oft griffbereit im Flur: Die Kliniktasche mit allem, was im Krankenhaus so gebraucht wird. Doch nicht nur für Schwangere lohnt es sich, so einen Koffer zu packen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
04:47 Uhr



^