Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Ältere Frühsommer-Stauden im September teilen

Im September ist die beste Zeit, um ältere Stauden zu verjüngen und ihnen wieder zu einer prächtigen Blüte zu verhelfen. Wie geht das und was ist dabei zu berücksichtigen?



Pfingstrosen
Den Wurzelballen von Pfingstrosen kann man im September teilen. Dann tragen die Pflanzen im Folgejahr wieder viele Blüten und sind weniger anfällig für Krankheiten. Foto: Franziska Gabbert   Foto: dpa

Sind die Stauden mit Blütezeit im Frühsommer in die Jahre gekommen, lassen sie sich teilen und so verjüngen. Der September ist dafür eine gute Zeit, wie die Experten der Gartenakademie Rheinland-Pfalz erläutern. Das gilt auch für Pfingstrosen, Taglilien und Christrosen.

Die Wurzelballen werden dafür einfach aus dem Boden geholt, mit einem scharfen Messer geteilt und wieder eingesetzt. Ein Tipp: Damit man den Wurzelverlauf besser erkennt, die Erde vom Wurzelballen vor dem Teilen mit Wasser abwaschen.

Unter Stauden versteht man höhere Pflanzen, die über viele Jahre wachsen. Ihre einprägsamste Eigenschaft: Wenn sie verblüht sind, sterben in der Regel die oberflächlichen Teile ab. Aber der Wurzelstock bleibt erhalten, überwintert und treibt im Folgejahr wieder aus.

Mit der Zeit können Stauden Alterserscheinungen zeigen, sie erblühen etwa nicht mehr so prächtig oder sind anfälliger für Krankheiten. Werden sie immer mal wieder mit einem beherzten Schnitt durch den Wurzelballen geteilt, können sie aber sehr alt werden. Es gibt jedoch Ausnahmen, es wird davon abgeraten, Pflanzen mit Pfahlwurzeln zu teilen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
13:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pflanzen und Pflanzenwelt Stauden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stiefmütterchen

vor 17 Stunden

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Gräber sind wie Beete - und machen genauso viel Arbeit. Wer eine Dauerbepflanzung geschickt mit saisonalen Akzenten kombiniert, kann die Pflege aber minimieren. » mehr

Ein Mann mit Laubbläser auf einem Gehweg

17.10.2019

Nabu rät von Laubsaugern und Laubbläsern ab

Im Herbst sieht man immer wieder Menschen, die mit Laubbläsern und Laubsaugern gegen die bunten Blätter am Boden vorgehen. Der Nabu rät aber von solchen Geräten ab - aus mehreren Gründen. » mehr

Sonnenhut

17.10.2019

Diese Ideen lassen kleine Gärten im Glanz erstrahlen

Platz ist selbst im kleinsten Garten. Auch aus einem sogenannten Handtuchgarten mit ein bis zwei Quadratmetern lässt sich ein grünes Paradies machen - mit guter Planung und ein paar optischen Tricks. » mehr

Immer frisches Gemüse

03.10.2019

Wann muss ich den Garten winterfest machen?

Im Spätherbst versetzen viele Hobbygärtner ihr Revier in Winterschlaf - am besten aber so wenig wie möglich. Denn nicht alles schläft ein: Es kann sogar noch Gemüse angebaut werden. » mehr

Der Umwelt zuliebe

02.10.2019

Schottergärten einfach wieder begrünen

Schottergärten werden angelegt, weil man möglichst wenig Arbeit mit seinem Garten haben möchte. Sie sind aber nicht gut für die Natur. Es gibt einen Kompromiss - sogenannte Steingärten. » mehr

Dahlien

23.09.2019

Dahlien an bestimmter Stelle abschneiden

Wer sich länger an der Blüte der Dahlien erfreuen möchte, der sollte bestimmte Pflegehinweise beachten. Denn die Staude kann immer neue Knospen bilden. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
13:27 Uhr



^