Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

 

Kaltkeimer zuerst im Warmen aussäen

Manche mögen es warm - und dann kalt: So geht es den Kaltkeimern unter den Pflanzen. Man sät sie am besten im Warmen aus. Später wollen sie jedoch in die Winterkälte.



Eisenhut
Eisenhut braucht in eine frostige Umgebung, um keimen zu können.   Foto: Patrick Pleul

Schlüsselblumen, Eisenhut und Küchenschelle sind etwas eigen. Sie gehören zu einer Gruppe von Pflanzen, die für einige Zeit in frostiger Umgebung sein müssen, um keimen zu können. Man könnte das mit einer kalten Dusche am Morgen zum Aufwachen vergleichen.

Bevor diese sogenannten Kaltkeimer aber in den Frost kommen, sollte man sie im Warmen aussäen, raten die Experten der Zeitschrift «Mein schöner Garten» . Die Saatschalen werden für etwa zwei Wochen an einem Platz bei 18 bis 20 Grad gehalten. Die Erde sollte gleichmäßig feucht bleiben, damit die Samen quellen. Anschließend setzt man die Samen samt der Schalen ins Freie, damit die kalte Witterung auf sie einwirken kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
10:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pflanzen und Pflanzenwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mit Blüten

14.03.2019

Daran erkennt man Japanische Azaleen und Gartenazaleen

Azaleen sind die kleinen Schwestern des Rhododendron. Es gibt verschiedene Varianten, die man nicht verwechseln sollte - denn sie bieten jeweils wichtige Elemente für die Gartengestaltung. Die Japanische Azalee ist etwa ... » mehr

Thermometer

14.03.2019

Pflanzen nicht zu früh ins Freie stellen

Die ersten frühlingshaften Tage gab es in diesem Jahr schon. Auch wenn die Verlockung groß ist, sollte dies jedoch nicht dazu veranlassen, frostempfindliche Planzen rauszustellen. Es gilt: Erst ab Mai sind die Planzen wi... » mehr

Blühende Hyazinthe

06.03.2019

Frisch gekaufte Frühblüher bei Minusgraden gut schützen

Wer im Herbst vergessen hat, Knollen zu setzen, greift jetzt am besten zu vorgezogenen Frühblühern im Topf. Wichtig ist allerdings, die Pflanzen vor Frost zu schützen. » mehr

Rip van Winkle

28.02.2019

Der Stammbaum der schönen Narzissen

Wohlstand und einen schönen Frühling wünschte man sich früher, wenn man Narzissenzwiebeln verschenkt hat. Dazu gehören auch die Osterglocken, eine besonders hübsche Narzissenvariante mit goldgelben Blüten. Aber kennen Si... » mehr

Heuschnupfen

21.02.2019

Sind pollenfreie Pflanzen die Lösung?

Manche Gartencenter und Gärtnereien preisen Pollenallergikern Pflanzen an, die dank Züchtung pollenfrei sind. Ist das die Lösung für Geplagte, die gerne im Garten sitzen würden oder gar darin arbeiten wollen? Und wie wir... » mehr

Seidelbast

14.02.2019

Warum Seidelbast gut für den Garten ist

Wenn Pflanzen so giftig sind wie der Seidelbast, fragt man sich, warum man sie in den Garten setzen sollte. Aber der ab Winterende blühende Strauch hat ein paar gute Argumente: Vögel und Insekten leben gut von ihm. Und e... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 01. 2019
10:23 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".