Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

Stroh hilft gegen Schnecken und Fäulnis an Erdbeeren

Reife Erdbeeren sind oft zu schwer und liegen auf oder kurz vor dem feuchten Boden. Um Fäulnis und Feuchtigkeit einzudämmen, empfiehlt es sich unter den Früchten und auf den Wegen trockenes Stroh auszulegen.



Untergelegtes Stroh im Erdbeerbeet
Auf einem Erdbeerfeld zwischen Stroh, hängen an einer Erdbeerpflanze mehrere reife Erdbeeren.   Foto: Guido Kirchner

Über angefaulte oder von Schnecken angeknabberte Erdbeeren freut sich keiner. Was dagegen hilft? Stroh. Deshalb finden sich manchmal einzelne Halme in der Erdbeerschale. Und auch auf Erdbeerbeeten und -feldern ist häufig Stroh zwischen den Pflanzen ausgelegt.

Es verhindert, dass die Erdbeeren direkt mit dem Boden in Kontakt kommen und dient als Schutz. Die reifenden Früchte trocknen nach dem Regen schneller wieder ab und sind so vor Fäulnis und Pilzbefall geschützt, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern.

Und noch ein Vorzug habe das Stroh: In der Reifezeit benötigen Erdbeerpflanzen viel Wasser. Durch die Strohschicht bleibt der Boden länger feucht und muss nicht so stark bewässert werden. Darüber hinaus sind die Wege zwischen den Erdbeerreihen bei jedem Wetter ohne Probleme begehbar und die Früchte sind zur Ernte nicht so stark verschmutzt.

Auch im privaten Erdbeerbeet sei das untergelegte Stroh eine gute Methode, die Früchte zu schützen. Nebenbei vermindert es Unkrautwuchs und Schneckenbefall. Denn die Schleimbiester können sich im Stroh nicht so gut fortbewegen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 06. 2019
15:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bewässerung Pflanzen und Pflanzenwelt Regen Wasser Wetter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Abkühlung unterm Rasensprenger

09.07.2019

Was eine Wasserknappheit für Gartenbesitzer bedeuten könnte

Die Lausitz könnte noch in diesem Sommer auf dem Trockenen sitzen, wenn es weiter wenig regnet. Wassersparen bekommt damit für Teile Deutschlands eine ganz neue Bedeutung. Das könnte vor allem Gartenbesitzer treffen. » mehr

Straßenbäumen

03.07.2019

Straßenbäumen macht Hitze zu schaffen

Innerhalb von Städten leiden Bäume sehr unter der Hitze. Warum also nicht mal die Bäume vorm Haus mitgießen, wenn man eh gerade im Garten die Pflanzen bewässert? » mehr

Rasen-Sprengen am Morgen

21.06.2019

Tipps zur Bewässerung des Rasens

Der Rasen ist die Pflanze, die (quasi) jeder in seinem Garten hat - und man müsste meinen, die Pflege sei daher auch einfach. Aber da spielt oft der Sommer nicht mit: Intensive Sonneneinstrahlung und Trockenheit machen d... » mehr

Buschmalve

01.08.2019

Malven sind schlichte und tolerante Schönheiten

Malven hängt der Ruf an, sie seien etwas für den Bauerngarten. Doch die teils farbenfrohen Blüten sind so elegant und schön, dass sie sich überall gut machen. Und es gibt quasi keinen Standort, für den es keine Malven-Va... » mehr

Blumenstrauß

13.08.2019

So bleiben Blumensträuße im Sommer länger frisch

Was ist zu tun, damit Blumensträuße viele Tage schön aussehen? Das Blumenbüro gibt Tipps für längere Freude an der Farbpracht für drinnen. » mehr

Eine intensive Dusche

08.08.2019

Junge Bäume intensiver gießen

Wer einen Baum im Garten pflanzt, der sollte gerade am Anfang regelmäßig gießen. Besonders im zarten Wachstumsalter brauchen Bäume viel Wasser. Auf was man sonst noch achten sollte: » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 06. 2019
15:28 Uhr



^